www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Videos und Fotos: FC Bayern München feierte Deutsche Meisterschaft 2008 und den Pokal, und Rummenigge sorgt für einen Eklat im Rathaus im Anschluß an die Einladung auf dem Rathaus Balkon.... (17. Mai 2008)

Lucio, Oliver Kahn, Willy Sagnol

Andreas Ottl, Philipp Lahm und Christian Lell (v.li.)

Sebastian Schweinsteiger, Bernd Dreher,

Luca Toni, Franck Ribéry



35.000 auf dem Marienplatz feierten

Luca Toni auf dem Rathausbalkon

Bastian Schweinsteiger, Mark van Bommel
...und die Weißbierdusche auf dem Balkon für den Moderator (Foto. Martin Schmitz)
Schweinis Weißbier-Dusche auf dem Balkon für Stadionsprecher Stefan Lehmann
Marcel Jansen, Lukas Podolski hütenten im Rathaus den Pokal (Foto: Martin Schmitz)
Marcell Jansen, Lukas Podolski hüteten im Rathaus den Pokal

Hep Monatseder überreicht den Pkal der Stadt, und noch strahlen beide, doch bei der Ansprache von Karl-Heinz Rummenigge verging allen Anwesenden das Lachen

©Fotos: Nathalie Tandler (4); Martin Schmitz (6)

Da feierten zigtausende auf dem Marienplatz, die Stimmung war bombastisch: der FC Bayern brauchte mehrere Stunden vom Stadion, in dem er sein letztes Bundesliga Spiel der Saison gegen Hertha BSC Berlin souverän mit 4:1 durch Tore von Luca Toni (3) und Franck Ribery gewonnen hatte, bis zu den 35.000 wartenden Fans vor dem Münchner Rathaus.

Emotionaler Höhepunkt im Stadion dann die Verabschiedung von Trainer Ottmar Hitzfeld und Torwart Legende Oliver Kahn, sowie Bernd Dreher, Sepp Maier und Michael Henke aus dem Trainerstab und dem zu Hannover 96 wechselnden Jan Schlaudraff.

Jeder wollte hautnah dabei sein, auf der Leopold- und Ludwigstraße ging es nur im Schrittempo weiter. Aber das sind wir ja gewohnt vom Triumph-Corso.

Beim letzten Mal im Jahr 2006 hatte man noch die Riesen-Buchstaben der Allianz Arena dabei, heute ging es in die Stadt nur in Sponsoren AUDI und per Bus.


FilmVideo: FC Bayern München feierte am 17.05.2008 auf dem Marienplatz

17.05.2008 Fotogalerie Bilder vom Auto Corso Leopoldstraße, Teil 1, 2 (Foto: Nathalie Tandler)
17.05.2008 Fotogalerie Bilder vom Marienplatz, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 (Foto: Martin Schmitz)
17.05.2008 Fotogalerie Bilder vom Rathausbalkon, Teil 1, 2, 3, 4 (Foto: Martin Schmitz)
17.05.2008 Fotogalerie Bilder vom Empfang der Stadt, Teil 1, 2 (Foto: Martin Schmitz)

Auf dem Balkon des Rathauses, wohin OB Christian Ude den Verein schon vor einigen Wochen eingeladen hatte, dann Abschiedszenen der Fans von Oli Kahn und Ottmar Hitzfeld, ja, ein eigenes Lied wurde vom Stern des Südens Komponisten Willy Astor kreiiert: Ottmar, wir lieben dich, hieß es da im Refrain, und auch Olli bekam dort eigene Zeilen, Oli, wir lieben dich. Und weil es so schön ist, dann auch noch eine Strophe auf den FC Bayern an sich....

Und dann ging es intern weiter zum Empfang der Landshauptstadt München im Ausschusszimmer des Münchner Rathauses, bei dem der gesamten Mannschaft von Hep Monatseder noch einmal die Gratulation der Stadtspitze übermittelt wurden, deren OB Christian Ude traditionell zu Pfingsten auf Mykonos urlaubt und sich daher vertreten lies.

Oli Kahn war schon nicht mehr aufzutreiben, als Hep Monatseder ihm zum Abschied wie zuvor auch Ottmar Hitzfeld ein blütenweißes Münchner Kindl aus Nymphenburger Porzellan überreichen wollte, er war draussen von Fernsehteams umlagert, so daß Uli Hoeneß die nur sehr selten vergebenes Geschenk der Stadt stelvertretend entgegen nahm.

Doch dann schauderte es die meisten der Anwesenden, als nämlich der FC Bayern Vorsitzende Karl-Heinz Rummenigge zu seiner per Manuskript vorbereiteten Rede ansetzte, die wir EXKLUSIV für sie per Video aufgezeichnet haben:


FilmVideo: Rummenigges Brandrede im Rathaus an die Stadt

Seinen Dank für den Empfang wollte er ausdrücklich heute mit Einschränkungen versehen: Die Erklärung sei relativ einfach: wenn man von Freunden eingeladen werden, komme man normalerweise ja immer gerne.

Rummenigge: "Ich betone ausdrücklich: zu Freunden, aber man muß aus Sicht des FC Bayern leider feststellen, dass dies hier bei der Stadtspitze leider nicht immer der Fall ist. Der Oberbürgermeister gibt uns leider den Eindruck, daß er kein Freund des FC Bayern ist"

Das ganze Jahr müsse man man in den Medien lesen, was man eigentlich über den FCB denke und man könne dann schon den Eindruck gewinnen, dass der FC Bayern schon manchmal ein Übel sei, das dazu auch noch Erfolg hat. Ihn interessiere dabei überhaupt nicht, dass der Oberbürgermeister im Aufsichtsrat von 1860 säße. Wenn er denn dort beaufsichtigen und beraten würde.

Dass der OB im Aussichtsrat von 1860 sitze, sei aus Sicht des FC Bayern sowieso nur ein Kokketieren mit dem Rivalen aus rein politischer Kalkulation.

"Meine sehr verehrten Damen und Herren der Sadt München. .........Es kann nicht sein, dass beim DFB Finale gegen Borussia Dortmund kein Vertreter sich vor Ort in Berlin zum FC Bayern bekennt. Der OB aus Dortmund war da, sogar mit gelb-schwarzem Schal, aus München leider niemand.

Es kann nicht sein, das Jahr für Jahr der FC Bayern, das werbeträchtigstes Unternehmen der Stadt München ist, noch weit vor dem Oktoberfest, man den Eindruck gewinnt, das interessiert bei der Stadtspitze keinen. Fahren sie vielleicht nach Thailand, China oder auch nur in die Nähe nach Italien, oder Frankreich und erkundigen sich dort über den Stellenwert und die Anerkennung von Bayern München...

Es kann nicht sein, das wir von der Stadt zu einem Parkhaus Invest bei der Allianz Arena genötigt wurden. Um dieses Investment zu finanzieren, müssen wir den Preis erhöhen und werden dann noch höhnisch kritisiert.

Es kann nicht sein, daß uns die Stadt München auf den Rathausbalkon einlädt, und der Oberbürgermeister macht Urlaub auf Mykonos. Vermissen werden ihn unsere Fans nicht, aber aus Respekt oder auch aus Anstand hätte er hier anwesend sein müssen.

Damit muß Schluss ein, ein für alle Mal. Ich fordere sie auf, auch wenn Sie heute nicht anwesend sind, verändern sie ihre Haltung, verändern Sie ihre Politik gegenüber dem FC Bayern. Werden Sie dem FC Bayern gegenüber gerecht. Ich reiche Ihnen hier und heute die Hand dazu, ab sofort liegt der Ball bei Ihnen, lieber Herr Oberbürgermeister".

Das saß, die Feierstimmung im Raum war sofort erloschen, als Rummenigge sich dann mitsamt der Mannschaft aufmachte, beim Sponsor HVB Hypovereinsbank am Salvatorplatz weiter zu feiern.

Ohne den silbern glänzenden Riesen-Pokal der Stadt auch nur mitnehmen zu lassen, den Hep Monatseder zuvor im Namen der Stadt überreicht hatte. Sicherlich kein Prunkstück, da hatte wohl einer von der Stadt einfach im Pokalladen den größten aus dem Sortiment bestellt und sich sonst keinen Kopf gemacht...

Übrigens: bei der letzten Feier 2006 war OB Christian Ude selbstverständlich vor Ort und hatte den FC Bayern beglückwunscht.

Vielleicht leidet Rummenigge ja an temporärer Erinnerungsschwäche, im vergangenen Jahr waren ja Pokal und Meisterschaft nur ausgeliehen, wie die Fans draussen zuvor noch skandiert hatten.

Udes Antwort aus dem Urlaub kam schnell auf den Tisch:

"Es zeigt ein seltsames Verständnis von Taktgefühl, wenn man eine Einladung annimmt, um dann den entschuldigten und vom Bürgermeister vertretenen Gastgeber öffentlich zu rüffeln.

Beim DFB-Pokalfinale in Berlin konnte ich – ebenso wie der bayerische Ministerpräsident – wegen längst vereinbarter Termine nicht dabei sein. Am vorletzten Finale des FCB hatte ich aber ebenso wie bei den vorangegangenen 7 (!) Meisterfeiern auf dem Rathausbalkon teilgenommen."

Und zum angesprochenen Thema Parkhaus und Kosten desselben hat er auch kein Verständnis gegenüber dem reichen Vorzeige-Verein, dessen Vorsitzender sich aufs Jammern verlegt hatte in der Stunde der Freude:

"Die angeblich fehlende Wertschätzung der Stadt für den FC Bayern kam in der städtischen Stadionpolitik eindrucksvoll zum Ausdruck. Die Stadt München hat, obwohl ihr dadurch jährlich einige Millionen Euro an Einnahmen für das Olympiastadion verloren gehen, dem FC Bayern seinen zentralen und jahrelang mit Nachdruck vertretenen Wunsch erfüllt, einen Stadionneubau zu ermöglichen.

Die Stadt hat dafür Grund und Boden bereitgestellt, Betriebe abgesiedelt, Baurecht geschaffen, für architektonische Qualität gesorgt und die Verkehrsanbindung in Rekordzeit hergestellt. Der Steuerzahler hat dafür insgesamt 200 Millionen Euro aufgebracht – und da beklagt sich der FC Bayern über fehlende Unterstützung durch die Politik.

Den einzigen aktuellen Konfliktpunkt zwischen Stadt und FC Bayern-Vorstand hat Karl-Heinz Rummenigge nur angedeutet: Der FC Bayern bedrängt mich seit Jahren, die Stadt solle ihm das Stadion-Parkhaus abkaufen, weil er so seine Finanzierungskosten senken möchte.

Ich musste dies ablehnen,

- weil der Bürgerentscheid zum Stadionbau, den der FC Bayern selbst aktiv unterstützt hat, ausdrücklich die private Finanzierung des Parkhauses vorschreibt.
- das europäische Beihilferecht es der öffentlichen Hand verbietet, Privatunternehmen Kostenlasten abzunehmen,
- nach den 200 Millionen Euro für die Verkehrsanbindung des Stadions nunmehr der Breitensport, die Kinderbetreuung, der Schul- und Wohnungsbau sowie der Stadtverkehr uneingeschränkte Priorität haben müssen.

Die unabhängig von diesem Konflikt bestehende Wertschätzung der Stadt zeigt sich beispielhaft aber auch in der Aufnahme von Franz Beckenbauer in das Festkuratorium zum Stadtjubiläum, in dem beispielsweise ein Nobelpreisträger, die frühere Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, ein bayerischer Staatsminister, der Weihbischof, die Regionalbischöfin und die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde sowie der Chef des Hauses Wittelsbach vertreten sind.

Leider konnte Franz Beckenbauer als Einziger an keiner einzigen Kuratoriumssitzung teilnehmen. Für Terminschwierigkeiten vielbeschäftigter Persönlichkeiten hat die Stadt aber immer Verständnis."

17.05.2008 Fotogalerie Bilder vom Auto Corso Leopoldstraße, Teil 1, 2 (Foto: Nathalie Tandler)
17.05.2008 Fotogalerie Bilder vom Marienplatz, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 (Foto: Martin Schmitz)
17.05.2008 Fotogalerie Bilder vom Rathausbalkon, Teil 1, 2, 3, 4 (Foto: Martin Schmitz)
17.05.2008 Fotogalerie Bilder vom Empfang der Stadt, Teil 1, 2 (Foto: Martin Schmitz)

Autocorso und Meisterfeier 2013 des FC Bayern München am 11.05.2013 mit der Meisterschale auf dem Rathausbalkon am Marienplatz München (mehr)

Schon am Vormittag des 11.05.2013 konnte man die Meisterschale 2013 auf dem Odeonsplatz bewundern - Hermes und Mika Häkkinen brachten anschließend die Meisterschale in die Allianz-Arena (mehr)


Münchner Fußball: der FC Bayern München (mehr)
Einkaufen auf dem Marienplatz (mehr)


Fotos Meisterfeier 2006
13.05.2006 Fotogalerie Bilder vom Auto Corso Leopoldstraße, Teil 1, 2
(Foto: Nathalie Tandler)
13.05.2006 Fotogalerie Bilder vom Marienplatz, Teil 1, 2, 3 (Foto: Martin Schmitz)
13.05.2006 Fotogalerie Bilder vom Rathaus Empfang, Teil 1, 2 (Foto: Martin Schmitz)

Weitere Fotos folgen am Sonntag

Rückblick auf die Meisterfeier 2005
30.04.2005:
Der FC Bayern wurde zum 19. x Deutscher Meister, die Münchner gingen auf die Straße. Bilder vom Feiern auf der Leopoldstraße Teil 1, Teil 2
14.05.2005: Fun und Action vor dem Spiel:
Fotogalerie vom Coubertinplatz, Teil 1, 2, 3
14.05.2005: Fotos Autocorso Leopoldstraße Teil 1, 2, 3, 4

O'Kickt is, Teil II. Am 31.05. wird die Allianz Arena auch von den FC Bayern eröffnete mit einem Auftaktspiel gegen die Nationalelf (mehr)
Am 2. Juni 2005 gibt es das erste Lokalderby zwischen 1860 und FC Bayern (mehr)
Allianz Arena: Freigabe der Infrastrukturmaßnahmen am 4.5.2005 (mehr)
Eröffnung des neuen U-Bahnhofs Fröttmaning - U6 wird leistungsfähiger (mehr)
Allianz Arena: Endspurt bei den Bauarbeiten - der Rasen wurde bereits verlegt (mehr)
Präsentation der VIP-Loge Godelmann KG von den Architekten Hild und K (mehr)

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de
Anzeige / Promotion:


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
Die schönsten Biergarten
-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)

Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: