www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button



Schwimmen, Radfahren, Laufen: Eisenmänner und -Frauen im Olympiapark
München und der 5. Stadt-Triathlon (27.05.2007)

Los ging es 2007 wie immer in der Olympia Schwimmhalle (Foto: Martin Schmitz)
Los ging es 2007 wie immer in der Olympia Schwimmhalle
Moderator Peter Maisenbacher sorgte auch 2007 wieder für gute Stimmung (Foto: Martin Schmitz)
Moderator Peter Maisenbacher sorgte auch 2007 wieder für gute Stimmung
Dann, begleitet mit Sambamusik, ging es weiter mit dem Rad (Foto: Martin Schmitz)
Dann, begleitet mit Sambamusik, ging es weiter mit dem Rad
Los ging es mit 400 m Schwimmen (Foto: Martin Schmitz)



ehrgeizig ist Breitensportler Holm Staude: 99. Triathlons hat er jetzt auf der Liste, und kam immer auf dem letzten Platz (Foto: Martin Schmitz)
ehrgeizig ist Breitensportler Holm Staude: 99. Triathlons hat er jetzt auf der Liste, und kam immer auf dem letzten Platz

4. Stadt-Triathlon München am Sonntag ab 9 Uhr im Münchner Olympiapark (Foto: Martin Schmitz)
Am Sonntag, 30.04.2006 war es wieder soweit...
Fotogalerie Stadt-Triathlon Volks, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9,
Fotogalerie Stadt-Triathlon Sprint m/w Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15
Wir haben zahlreiche Fotos vom 3. Stadt-Triathlon 2005 für Sie gemacht.. (Foto: Martin Schmitz)
Wir hatten auch 2005 zahlreiche Fotos vom 3. Stadt-Triathlon für Sie gemacht...

©Fotos: Martin Schmitz, Nathalie Tandler (1)

Weiß-Blauer Himmel und strahlende Gesichter im Olympiapark München, während über eintausend Triathleten im Münchner Olympiapark erstmals für dieses Jahr ihre Wettkampftrikots auspackten.

Mit 425 m Schwimmen, 20 km auf dem Rad und 5 km Laufen, der sogenannten Sprintdistanz im Ausdauerdreikampf, startete am Morgen des 27.05.2007 der numehr 5. Stadt-Triathlon München. Diana Stachowitz, Mitglied im Sportausschuß des Deutschen Städtetags, gab den Startschuß um 8.45 Uhr ab.


Film ab: Impressionen 5. Stadt-Trathlon 2007

Begeistert von der einmaligen Atmosphäre im Olympiapark und der einzigartigen Stimmung zeigte sich die Mühldorfer Ausnahmeathletin Katrin Esefeld, die erst letzten Sonntag Gesamtsiegerin bei der Duathlon Altersklassen Weltmeisterschaft in Gyor (Ungarn) geworden war. Die 25-jährige Medizinstudentin, die auch amtierende Duathlon-Europameisterin und Triathlon-Weltmeisterin in der Altersklasse der 20- bis 25-jährigen Frauen ist, kam mit zwei Minuten Vorsprung vor der Tölzer Profitriathletin Heike Priess (www.heikepriess.de) sowie der Landshuterin Marlen Schulz ins Ziel.

Die niedersächsische Favoritin Ute Mückel (www.utemueckel.com), Siegerin des letztjährigen Ironman Wisconsin war zwar gemeldet, hatte dann aber kurzfristig absagen müssen.

„Durch den Jagdstart ist man wirklich steht’s auf der Flucht und man kann sich keine taktischen Ruhephasen gönnen, da der direkte ‚Gegnerkontakt’ fehlt. Eine gute Abwechslung zum sonst üblichen Massenstart.“ meinte ein sichtlich gut aufgelegter Stephan Seider (www.Stephan-Seider.com) im Ziel.

Dem einundzwanzigjährigen Bundesligatriathleten vom AST Süßen, der mit einer 400m Schwimmzeit von 4:28 min gemeldet hatte, gelang in München der erste Gesamtsieg in seiner erst kurzen Triathlonkarriere.

Ein packendes Rennen lieferten sich die zahlreichen Bundesliga- Triathleten, die im Olympiapark angetreten waren.

Mit der schnellsten Laufzeit des Tages schraubte sich der Neuzugang im Bundesliga- Team des SC Riederau, der sechsundzwanzigjährige Mindelheimer Stephan Weber, fast noch an Seider heran, im Ziel fehlten dann aber doch noch gut fünfzig Meter. Dritter wurde wieder wie im Vorjahr nochmals vierzehn Sekunden dahinter der Landshuter Andrej Sonnenberg von der Sportfördergruppe der Bundeswehr.

Derweil präsentierten über eintausend begeisterter Breitensportler unter den Augen von mehreren tausend Zuschauern zufrieden ihre Finisher-Shirts auf der gut besetzten Triathlonmesse im sonnigen Zielgelände.

Diese teilten sich grob in zwei Gruppen auf: rund ein Drittel der Teilnehmer standen zum ersten mal bei einem Triathlon überhaupt am Start – und fast die Hälfte der Teilnehmer waren Wiederholungstäter und bereits in den letzten beiden Jahren im Olympiapark am Start. „Das ist für uns natürlich ein Gradmesser, dass das Konzept grundsätzlich bei den Teilnehmern ankommt“ freute sich Orgaleiter Willi Brabender, der die rund zweihundert freiwilligen Helfer des ausrichtenden MRRC München koordinierte.

Der Stadt-Triathlon ist nicht nur größter Triathlon in Süddeutschland über die knackige Sprintdistanz, sondern war auch heuer wieder viele Wochen vor Meldeschluss komplett ausgebucht, wovon andere, überwiegend deutlich kleinere Veranstaltungen nur träumen können. „Wir mussten heuer wieder einige hundert Absagen verschicken, aber im Interesse einer qualitativ hochwertigen Veranstaltung werden wir auch in der Zukunft nur ein beschränktes Teilnehmerfeld zulassen.“ sagte Knut Kress, Präsident des MRRC München, mit rund 750 Mitgliedern größter bayerischer Triathlonverein.

Der Frauenanteil lag mit fast dreißig Prozent überdurchschnittlich hoch. Ältester Teilnehmer war der 70-jährige Allgemeinmediziner Dr. Karsten Ewert aus Freising, die jüngsten Teilnehmer waren die sechsjährigen Starter beim Kindertriathlon, wo es über 50 m Schwimmen, 1,5 km Radeln und nochmals 750 m Laufen ging.

Teilweise über zwei Stunden waren die Breitensportler auf der Strecke unterwegs, während Christoph Seider gerademal 52 Minuten für die Strecke benötigte. „Unser Konzept, Triathlon als Sport für die ganze Familie darzustellen
hat funktioniert
“ freute sich Sonja Cuenca, die im Orgateam für die Jüngsten verantwortlich war, angesichts von rund 160 strahlenden sechs- bis dreizehnjährigen Kindern im Zielbereich.

Knapp eine Stunde hinter dem vorletzten Teilnehmer kam mit 02:54:28 ganz gemütlich der 125 Kilo-Mann Holm Staude aus Borna gesund als Letzter ins Ziel. Auf seinem 99. Triathlon in 10 Jahren kam es ihm auch dieses Mal nur darauf an, anzukommen, als Letzter. Das Schwergewicht war früher Bergmann, ist arbeitslos und schöpft jetzt Kraft aus seinem Sport. Jetzt hat er sich für einen Guiness Rekordversuch angemeldet: 111 Triathlons in 11 Jhren, und immer letzter... im wahrsten Sinne des Wortes ein Breitensportler, der mit Hosenträgern an der Badehose auf die Schwimmdistanz ging.

Als der Nachwuchs dann im Zielbereich zusätzlich zum Finisher-Shirt in Kindergröße noch einen Gutschein für einen freien Eintritt ins vor wenigen Wochen neu eröffnete Großaquarium Sealife in der Hand hielten, leuchteten trotz Erschöpfung vom Rennen natürlich die Augen.

Bei garantierten 26 Grad Wassertemperatur beginnt im Olympiabad, dem schnellsten Wasser der Welt, wo Mark Spitz vor dreißig Jahren mit sieben Goldmedaillen zur Legende des Schwimmsports wurde, wieder ein packendes Rennen gegen die Uhr mit 400 m Schwimmen.

08.45 Uhr Volks- und Jedermanntriathlon (425 m Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen, ab Jahrgang 1986 und älter, Schwimmzeit über 7:30 min (400 m)
Einzelstart der Teilnehmer(innen) im 7 Sekunden Abstand. Jeder Teilnehmer erhält mit der Startnummer seinen individuellen Zeitplan. Ohne Zeitlimit.

10.30 Uhr (nach 25 min Pause zum letzten Starter der ersten Startgruppe) Sprint 425 m / 20 km / 5 km Teilnehmer Jg '86 und älter mit Schwimmzeiten unter 7:30 min (400 m) sowie Jgd. A und Junioren (Jg '88 bis '91) (ohne Begrenzung der Schwimmzeit), BTV-Startpass zwingend nur für Teilnehmer der BTJ-Serie Jun. / Jgd. A (Jahrgang '88 bis '91) erforderlich. Einzelstart der Teilnehmer(innen) im 10 Sekunden Abstand, Reihenfolge gem. den bei der Meldung angegeben Schwimmzeiten.

11:05 Uhr Sprint 300 m / 10 km / 2,5 km Jgd. B (Jahrg. '92/'93), BTV-Startpass für Teilnehmer der BTJ-Serie erforderlich. Einzelstart der Teilnehmer im 10 Sekunden Abstand, Reihenfolge gem. den bei der Meldung angegeben Schwimmzeiten.

ab ca. 12:00 Uhr Kinder- und Schülertriathlon "3. Kids-Tri München", Jahrgänge 1994 bis 2001
Massenstart in Gruppen von jew. max. 20 Teilnehmern. Bei mehr als 20 Teilnehmern erfolgt eine Aufteilung in bis zu max. 3 Startgruppen pro Altersklasse. NeuKeine Pause nach Schwimmen, direkter Wechsel auf Rad.
Distanzen:
Jg. 00/01 50 m / 2 km / 750 m
Jg. 98/99 100 m / 3 km / 1,0 km
Jg. 96/97 150 m / 4 km / 1,25 km
Jg. 94/95 200 m / 5 km / 1,5 km

Auf den völlig für den Verkehr gesperrten Wegen im und um den Münchner Olympiapark, auf denen bereits zahlreiche Radrennen stattfanden, sind dann rund 20 km zu absolvieren, bevor es zu Füßen des Olympiastadions auf die abschließende Laufstrecke von 5 km geht.

Der Stadt-Triathlon im Olympiapark München war 2007 wieder der Saisonauftakt im deutschen Triathlon, eine erste Chance, die Form für die neue Saison zu testen.

Der Olympiapark erwartete auch 2007 wieder viele hundert Breitensportler, aber auch zahlreiche Top-Triathleten - da hier z.B. bereits zum dritten mal in Folge der Auftakt der bayerischen Jugend- und Juniorenmeisterschaft startete.

Höchste Sicherheitsstandards für die Teilnehmer, spannender Ausdauersport für die Zuschauer, organisiert von Triathleten für Triathleten - das ist seit 2005 das völlig überarbeitete Konzept des MRRC München, Oberbayerns größtem Triathlonverein. Mit viel Lob von den Teilnehmern knüpften man hier 2007 an - mit ein paar kleinen, feinen Änderungen, denn im Olympiapark zählt die Leistung jedes einzelnen, für den Spaß am Ausdauersport.

Denn die Schwimmstrecke ist hier beim Stadt Triathlon nicht etwa ein kalter See, sondern im mit 26 Grad temperierten Olympiabad, dem schnellsten Wasser der Welt, wo Mark Spitz vor dreißig Jahren mit sieben Goldmedaillen zur Legende des Schwimmsports wurde, absolviert werden.

Der Radrundkurs verläuft auf völlig für den Verkehr gesperrten Straßen um den Olympiapark, gelaufen wurde dann um den Olympiasee (Lageplan).

Ob Narbenschaltung, City-Bike oder Kader-Athlet auf dem Top-Rennrad - im Olympiapark kämpft jeder nur gegen die Uhr und beweist seine Ausdauer. Jeder, der sich die 400 m im Wasser zutraut, ein verkehrstaugliches Rad, einen Radhelm und ein paar Laufschuhe besitzt, kann an den Start gehen.

Nachdem vormittags die Erwachsenen ihre Leistung gezeigt haben, startet am Nachmittag ein Kinder- und Schülertriathlon. Von Sechsjährigen bis zu Dreizehnjährigen Schülern geht es um das, was wirklich alle Kinder können: Schwimmen, Radeln, Laufen.

Einige Wochen vor dem Startschuss waren übrigens alle Startplätze beim Stadt-Triathlon München ausgebucht. Aber auch als Zuschauer lohnt sich der Weg in den Olympiapark - denn hier gibts auf engem Raum jeden Athleten mehrfach zu sehen - und anzufeuern.

Samba-Feeling im Olympiapark

Sie stehen wieder mit ihren Percussions in der Wechselzone und am Streckenrand - und jeder Teilnehmer wird mehrmals an ihnen vorbeikommen: Samba-Bands sorgen mit ihren Percussions dafür sorgen, das wirklich jedem heiß wird.

Erdinger Alkoholfrei beim Stadt-Triathlon

Seit der Premiere in 2003, als der MRRC den ersten Triathlon in München organisierte sind sie als Partner mit dabei: Erdinger Weißbier mit ihrem Sportgetränk - Erdinger Alkoholfrei, dass alle Finisher im Ziel kostenlos bekommen. Der 5. Stadt-Triathlon München gehört 2006 wieder zum Erdinger-Tri-Cup - einer Reihe aus 30 Wettkämpfen in Deutschland. Preise im Wert von 35.000 EUR werden hierbei an die Teilnehmer ausgeschüttet. Mehr dazu auf www.erdinger-alkoholfrei.de

Organisator und Ausrichter des Events im Olympiapark ist der MRRC München Road Runners Club e.V., mit rund 750 Mitgliedern größter Triathlon- und Laufsportverein Oberbayerns, der mit seiner Geschäftsstelle unmittelbar am Olympiapark beheimatet ist.

Internet: www.stadt-triathlon.de

Der 10. Stadt-Triathlon München 2012 findet am 29. April 2012 statt (mehr)

Laufen in München - die Startseite mit Infos und Fotos zu großen Volksläufen und zum München Marathon (weiter)
Am 31.12.2006 starteten wieder 3.200 Teilnehmer zum 23. Münchner Silvesterlauf (mehr)

Gesund und sicher durch die Laufsaison Laufschuh-TÜV bei Ertl-Renz, run & ride (mehr)
Parkour - Die Kunst der Fortbewegung. ganz-muenchen.de und CAPS verlosen 5 Plätze beim Parkour Workshop am 21.07.2007 in München
Parkour - Die Kunst der Fortbewegung. ganz-muenchen.de und CAPS verlosen 5 Plätze beim Parkour Workshop am 21.07.2007 in München (mehr)
powered by: www.shops-muenchen.de

Rückblick:

Bericht zum 4. Stadt-Triathlon 2006 (mehr)

Fotogalerien 2006
Stadt-Triathlon Volks, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9,
Stadt-Triathlon Sprint m/w Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15

Bericht zum 3. Stadt-Triathlon 2005 (mehr)

Hier finden Sie über 400 Fotos vom 3. Stadt-Triathlon 2005 in Form von Fotogalerien mit Minibildern, die beim anklicken sich vergrßern

Fotogalerie vom Start im Olympiabad am Morgen, Teil 1, 2, 3, 4
Fotogalerie 01 von der Radstrecke, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Fotogalerie 02 von der Radstrecke, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Weitere Fotos finden Sie u.a. bei www.triaphoto.com


Rückblick: Bildergalerien mit über 150 Fotos vom 2. City Triathlon finden Sie hier (mehr)

Hinweis: Sie können die Miniaturen der insgesamt 13 Index Vorschauseiten anklicken und kommen jeweils auf ein deutlich großeres Fotos

Schwimmen, Radfahren, Laufen im Buga Park. Der 1. München Triathlon am 31.07.2005 (mehr)

Anzeige:


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)

Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: