www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Holiday on Ice Show „Energia“ vom 3. bis 14. Februar 2010 in der Olympiahalle München
Tanja Szewczenko und Norman Jeschke laufen exklusiv in der Olympiahalle


Tanja Szewczenko und Norman Jeschke bei "Energia"



Johannes Hauer , Sarah Stork, Florian Stadler

Nina Ruge

161.000 Euro überreichte tz-Chefredakteur Peter Schiebel an die Unicef Repräsentantin Nina Ruge.




Holiday on ice- Energia(©Fotos: Ingrid Grossmann)

Holiday on ice- Energia(©Fotos: Ingrid Grossmann)

Holiday on ice- Energia(©Fotos: Ingrid Grossmann)


©Fotos: Ingrid Grossmann

Ein Eis-“Sturm der Liebe“ wehte am Premierenabend durch die Olympiahalle. Gleich drei Schauspieler der Erfolgstelenovela „Sturm der Liebe“ (täglich 3 Millionen Zuschauer) waren zu Gast beim Eröffnungsabend des Holiday on Ice-Gastspiels "Energia" vom 3. bis 14. Februar 2010, darunter die aktuelle Titelheldin Sarah Stork.

Die Fans erkannten natürlich sofort ihre „Sandra“, den stets fröhlichen „Ben“ (Johannes Hauer) und Frauenschwarm Florian Stadler (spielt den Hotel-Fitnesstrainer) und bestürmten das Trio mit Autogramm- und Fotowünschen. „Es war gar nicht so leicht, dass ich heute abend kommen konnte“, erzählt Hauptdarstellerin Sarah Stork. „Aber die Produktion hat es möglich gemacht und den Drehplan entsprechend angepasst. Ich wollte doch unbedingt einmal eine Show von Holiday on Ice sehen. Es hat geklappt und ich bin ganz begeistert von der tollen Inszenierung!“.

Apropos Liebe: Vor knapp einem Jahr hat es auch zwischen Tanja Szewczenko und Norman Jeschke gefunkt. So tanzen die beiden nicht nur übers Eis, sondern auch durchs Leben. „Auf dem Eis können wir sehr gut unsere Gefühle füreinander ausdrücken“ erklärt Norman Jeschke und strahlt seine Tanja an.

Als Gaststars bei Holiday on Ice präsentieren die beiden zunächst ein romantisches Pas de Deux zur Filmmusik von „Sieben Jahre in Tibet“, zu dem Tanja, eigentlich ja Einzelläuferin, viele Hebungen und Würfe gelernt hat.

Nach der Pause hat dann Tanja buchstäblich die Hosen an: Rollentausch beim Traumpaar, Norman tänzelt als Monroe-Verschnitt im roten Samtkleid aufs Eis und die Musik dazu kommt von Chris de Burgh: „Patricia the Stripper“. Oh la la.

Nach der umjubelten Show gab es noch eine Überraschung für Tanja: Stephen Dürr, der mit ihr bei „Alles was zählt“ (RTL-Serie) vor der Kamera stand, gratulierte seiner Kollegin zur gelungenen Premiere.

Physik kann so unterhaltsam sein: In der neuen Show „Energia“ wird die Relativitätstheorie von „Lehrern“ auf Kufen erklärt.  E = mc2 (Energie ist gleich Masse mal Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat) - das ist wohl die berühmteste Formel der Welt, einst gefunden vom berühmten deutschen Wissenschaftler Albert Einstein.

Zwei Clowns namens „Ein“ und „Stein“ erklären den Zusammenhang von Raum und Zeit auf ihre Weise: mit internationalen Eislaufstars, die die Zuschauer auf eine Reise zu echten und Phantasie-Planeten mitnehmen.

Wie Planeten auf ihren Umlaufbahnen sieht das Bühnenbild aus, das ein technisch hochkompliziertes Meisterwerk ist. Während auf dem Eis atemberaubende Hebungen und Sprünge gezeigt werden und das Eisballett sich zum „großen Rad“ formiert, hebt und senkt sich die zweite Eisbahn und lässt über 26.000 von LED-Dioden erstrahlen. Ganz schön viel „Energia“ in der Olympiahalle!

Ebenfalls bei der Premiere dabei: TV-Ärztin Antje-Katrin Kühnemann, die Schauspieler Rolf Kuhsiek, Max Felder (Kinofilm „Pünktchen und Anton“) und Manou Lubowski (Freundin Rubina ist als Anwältin beruflich unterwegs, da kam er mit deren Töchterchen Maja zur Eisshow - moderne Patchwork-Familie), Moderator Alexander Klaus Stecher mit Freundin Judith Williams (Designerin), Hausherr und Olympiapark-Chef Ralph Huber, sein Vorgänger Wilfrid Spronk und Michael Duwe, Deutschland-Chef von Holiday on Ice.

161.000 Euro überreichte tz-Chefredakteur Peter Schiebel an die Unicef Repräsentantin Nina Ruge. Das Geld stammt aus der tz-Weihnachtsaktion und von den Premieren-Eintrittskarten: je 1 Euro ging an Unicef, also 6.000 Euro. Die Gesamtspende geht an das Projekt "Eine Schule für Madagaskar".

Fotogalerie Energia Premiere 2010, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Energia - die neue Show von Holiday on Ice - im Februar 2010 in München

Die kraftvollen Auftritte der Eiskunstläufer in der neuesten Produktion Energia finden auf dem Eis statt, über dem sich ein ganz außergewöhnliches Bühnenbild befindet: Einem Ufo gleich schwebt ein zweiter Eisring unter dem Hallendach. Holiday on Ice ist damit die erste Eisshow, die eine Eisfläche zum Schweben bringt. Dieser zweite Eisring fährt zu Beginn der Show auf und nieder und ist den Clowns vorbehalten, die in einer Szene in luftiger Höhe ihre Runden drehen, um von oben das Geschehen auf der Hauptfläche zu beobachten.

In der Mitte des oberen Eisrings schwebt eine riesige, silberne Kugel als zentraler leuchtender Planet, der sich in der Eröffnungsszene hinabsenkt und eine Eiskunstläuferin freigibt, bevor er wieder emporschwebt. Wieder zurück an seinem Platz dient er die gesamte Show über als außergewöhnliche Projektionsfläche für die Video-Animationen, die das Geschehen auf dem Eis farblich begleiten.

Die Videobilder und Sound-Effekte katapultieren die Zuschauer mit Höchstgeschwindigkeit durch die Galaxie, während sich das Auge des Betrachters an den farbenfrohen Lichtermeeren, den fantasievollen Kostüme und dem hochkarätigen Eiskunstlauf in den einzelnen Szenen satt sehen kann.

Holiday on Ice

Mit über 320 Millionen Zuschauern und mehreren von Guinness World Records™ anerkannten Weltrekorden ist Holiday on Ice die meistgesehene Eisshow der Welt. Über 65 Jahre nach der ersten Vorstellung im Dezember 1943 – einer kleinen Hotelshow in den USA – ist Holiday on Ice heute ein global agierendes Unternehmen. Holiday on Ice arbeitet in allen Shows mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Magie, Musical und Akrobatik.

So entstehen besonders innovative und originelle Produktionen, die jährlich mit rund 1.100 Vorstellungen in mehr als 110 Städten in 20 Ländern weltweit gastieren. Allein in Deutschland haben in der vergangenen Saison über 750.000 Menschen Holiday on Ice besucht.

In der Saison 2009/2010 tourt Holiday on Ice mit insgesamt vier Produktionen durch Europa über Asien bis nach Südamerika. In Deutschland ist Holiday on Ice mit den beiden Shows Tropicana und Energia in insgesamt 22 Städten zu sehen.

Fotogalerie Energia Premiere 2010, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Eintrittskarten können Sie bei unserem Partner getgo.de bestellen und unterstützen dabei die Arbeit von ganz-muenchen.de (mehr)

Holiday on Ice Show „Tropicana“ vom 3. bis 13. Februar 2011 in der Olympiahalle München mit Lou Bega (mehr)

Rückblick:
Fotogalerie Premiere 2009, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12..... (©Fotos: Martin Schmitz)
Romanza - Liebe und Leidenschaft auf dem Eis Holiday on Ice mit neuer Show. Premiere mit Special Guest Katharina Witt am 31.01. in der Olympiahalle (mehr)
Rückblick aufs Vorjahr: Premiere - Fotogalerien vom 31.01.2007, Index Seite 1, 2, 3
Holiday on Ice - mit Fantasy im Februar 2006 in der Olympiahalle (mehr)

Olympiapark München - das Special mit den Events (mehr)
Der Munich Olympic Walk of Stars - Startseite (mehr)

Anzeige





Energia - die Show von Holiday on Ice vom 03.-14.02.2010
Olympiahalle München
Spiridon Louis Ring 21
80809 München
Tel.: (089) 30 67 0

Info Hotline 01805 30 67 30
Sie erreichen den Olympiapark schnell und bequem mit dem MVV/MVG:

Busse, U-Bahn: Olympiazentrum

Neu: besuchen Sie den Wintersportplaner von ganz-muenchen.de.
www.wintersportplaner.de
Dort finden Sie jetzt schon mehr Infos zum Thema Winterwelt, sowie in Kürze reichlich Informationen zu ausgewählten Wintersportorten und Skigebieten, Liftanlagen, Hotels und Reisen rund um das Thema Ski, Snowboard und Fun, redaktionelle Berichte zum Thema Bergtourismus, Sport, Reisen und mehr. Für Menschen, die in und rund um München leben, wohnen, arbeiten, und wissen wollen, was sie am nächsten Wochenende, in den nächsten Skiferien in Reichweite von München erleben können.

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos