www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Holiday on Ice in München vom 02.02.-13.02.2005 in der Olympiahalle
Rudoph Moshammer kleidete ein...und Daisy bekam den Applaus
(Archiv)

Manred Mendl, Jeanette Hain und einie der Stars auf dem Eis (Foto: Martin Schmitz)
Gute Nachricht: Daisy ist zurück



ganz großes Spektakel auf dem Eis

Kanonenfeuer und Eisgewitter

Tolle Show
eine von Moshammers Kreationen (Foto: Martin Schmitz)
glamourös: eine von Moshammers Kostümen
mit schwarzen Armbinden vorab eine Gedenkminute... (Foto: Martin Schmitz)
mit schwarzen Armbinden vorab eine Gedenkminute....

Rudolf Moshammer übereichte noch im Dezember 200 Freikarten an die Kinder des Münchner Waisenhauses

©alle Fotos: Martin Schmitz
Auch 2006 kommt Holiday on Ice wieder nach München (mehr)

Da ging ein Raunen durch die Menge, als gleich zu Beginn angekündigt wurde, dass Daisy käme mit Herrn Andreas. Direkt eingeflogen aus Köln, wo Daisy in einer TV Soap einen entlaufenen Hund spielen konnte. Ihr Ex-Herrchen, der verstorbene Modemacher Rudolph Moshammer, hatte wie schon im Vorjahr die Ideen zu einigen der prachtvollen Kostümen geliefert und war auch ansonsten sehr der glamourösen Show verbunden, die so gut zu ihm passte.

Nun also Miss Daisy und ihr Chauffeur. Wie ein Echo aus vergangenen Zeiten mutete es an, als umringt von einem Kamerapulk die beiden Einzug hielten in die ausverkaufte Olympiahalle (70.000 Tickets hatte man schon im Vorverkauf absetzen können!).

Da gab es Applaus aus allen Rängen, Standing Ovations, unglaublich: man merkt, wenn selbst das Echo noch so eine Wirkung hat, WEN München verloren hat.... Und so gab es auch Anfangs eine Gedenkminute für Moshammer, zu der alle Akteuere mit schwarzen Armbinden auf dem Eis verharrten. Ein wirklich feierlicher Anblick.

Schon über 60 Jahre dauert die Erfolgsgeschichte von HOLIDAY ON ICE. Auch in der vergangenen Saison hat die größte Eisrevue der Welt wahre Triumphe gefeiert: Mehr als 900.000 Besucher erlebten in ausverkauften Arenen Deutschlands eine Tour der Superlative.

Wegen der riesigen Nachfrage gab HOLIDAY ON ICE in sieben seiner über 20 Gastspielstädte glamouröse Zusatzshows.

Mit der DREAM TOUR 2004/2005 will HOLIDAY ON ICE die Erfolgsstory auch in dieser Saison weiterschreiben.

Die neue Show DIAMOND DREAMS ist spektakuläres Eis-Entertainment pur.

DIAMOND DREAMS bietet eine einzigartige Mischung aus Akrobatik und professionellem Eiskunstlauf, schillernden Kostümen und einer Musik voller Emotionen!

DIAMOND DREAMS ist funkelnde Versuchung. In prachtvollen Kostümen zaubern die Eiskunstläufer eine glamouröse Geschichte auf das Eis.

Der Münchner Modeschöpfer, an den zu Beginn der Premiere noch einmal erinnert wurde, war seit Jahren regelmäßig Premierengast und einer der größten Fans von HOLIDAY ON ICE. Als Kind wollte er sogar selbst Eiskunstläufer werden, nahm Unterricht im Schlittschuhlaufen.

Dieser besonderen Leidenschaft war es zu verdanken, dass HOLIDAY ON ICE den Designer für die außergewöhnliche Zusammenarbeit zur DIAMOND TOUR gewinnen konnte.

"Ich bewundere Idee und Schönheit der Shows von HOLIDAY ON ICE: Jede Produktion bietet eine außergewöhnliche Mischung aus höchster Qualität, Glanz und Glamour. Deshalb fühle im mich geehrt, mit meiner Kreation zu einem unvergesslichen Show-Erlebnis beitragen zu können." (Moshammer)

Ein Diamant: Projektionsfläche tiefster Sehnsüchte – erst im Zusammenspiel intensiver Farben entsteht sein reines Funkeln. Jede Szene der Show nimmt eine Farbe des Diamanten auf, in poetisch inszenierten Welten erleben Sie spannende Abenteuer und Liebeleien.

Eben noch bei einem mittelalterlichen Ritterspiel, finden sich die Darsteller plötzlich in einem verruchten Nachtclub der 20er Jahre wieder, bis im versunkenen Atlantis das Glück zum Greifen nah ist. Die Spinnenfrau biegt sich in ihrem goldglänzenden Kostüm, bei "Chess" (Schach) betritt ein roter Hofstaat die Eisfläche, Rubin, Purpur und rot dominieren die Eisfläche, als das Gefecht zwischen rotem und weißen Ritter beginnt. Am Ende des Kampfes tritt der weiße Hofstaat auf, der Kampf wird fortgesetzt zwischen rot und weiß, ein tolles Spektakel, bei dem erst am Ende sich herausstellt, was eigentlich auf dem Spiel stand...

In der zweiten Halbzeit können sie sich freuen auf einen "Sunday in the Park", Wacko Piazzo, The Pirate Adventure (bei dessen Kanonenschüssen Andreas die Ohren zuhielt - "wie süß" klang es aus den Rängen), eine wunderschöne "Under Water Fantasy" und schließlich "The Treasure Chest" mit allen Teilnehmern, die dann noch einmal auf die Eisfläche kommen.

Eine rasante Szenenabfolge, tolle Musik und großartiger Eiskunstlauf bilden einen Mix, der die mehr als 90-minütige Show zu einem kurzweiligen, sensationellen Spektakel macht.

Die brillante Choreographie, die bis zu 50 Eiskunstläufer zeitgleich auf das Eis bringt, stammt von der zweifachen Emmy-Preisträgerin Sarah Kawahara. Erleben Sie eine unvergessliche Eisshow mit Glamour und innovativen Show- und Licht-Effekten.

Sergey Karelin und Alexey Fedoseev sind die herausragenden Solisten, die auf dem Eis das Publikum faszinieren,

Begeben Sie sich mit DIAMOND DREAMS auf eine phantastische Traumreise und erleben Sie die wundervolle Geschichte um Verführung und die Suche nach dem Glück!

Von der Premiere am 2.2.2005 haben wir eine kleine Fotogalerie für Sie erstellt mit den Bildern des Abends (mehr)

Die Vorstellungen:

Dienstag bis Freitag 20.00 Uhr

Samstag 15.00 Uhr und 20.00 Uhr
Sonntag 14.00 Uhr und 18.30 Uhr
Montag keine Vorstellung

Eintrittskarten können Sie bei unserem Partner getgo.de bestellen und unterstützen dabei die Arbeit von ganz-muenchen.de (mehr)

Holiday on Ice - mit Fantasy im Februar 2006 in der Olympiahalle (mehr)
Holiday on Ice - Glamouröse Weltpremiere von Romanza Ende Oktober 2005 in Hamburg. Mit Special-Guests Chris de Burgh und Tochter Rosanna Davison, Verona Pooth und Sky du Mont (mehr)

Olympiapark München - das Special mit den Events (mehr)
Der Munich Olympic Walk of Stars - Startseite (mehr)


Diamond Dreams - die Show von Holiday on Ice vom 02.02.- 13.02.2005
Olympiahalle München
Spiridon Louis Ring 21
80809 München
Tel.: (089) 30 67 0
Info Hotline 0180 5 30 67 30
Die Piste wird bunt (Foto: Martin Schmitz)
Der Olympy ist wohl Daisys neuer Freund (Foto: Martin schmitz)
Sie erreichen den Olympiapark schnell und bequem mit dem MVV/MVG:

Busse, U-Bahn: Olympiazentrum

Neu: besuchen Sie den Wintersportplaner von ganz-muenchen.de.
www.wintersportplaner.de
Dort finden Sie jetzt schon mehr Infos zum Thema Winterwelt, sowie in Kürze reichlich Informationen zu ausgewählten Wintersportorten und Skigebieten, Liftanlagen, Hotels und Reisen rund um das Thema Ski, Snowboard und Fun, redaktionelle Berichte zum Thema Bergtourismus, Sport, Reisen und mehr. Für Menschen, die in und rund um München leben, wohnen, arbeiten, und wissen wollen, was sie am nächsten Wochenende, in den nächsten Skiferien in Reichweite von München erleben können.

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos