www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Alessi Ausstellung in der Pinakothek der Moderne - Rückblick auf die letzten 30 Jahre italienischen Designs.
Oggetti e Progetti - Alessi: Storia e Futuro di una Fabbrica del Design Italiano.
Ausstellung 22.05.-19.09.2010




Alberto Alessi signiert den Katalog zur Ausstellung

Alessandro Mendini und Alberto Alessi










©Fotos: Martin Schmitz

Alessandro Mendini - einer der ganz Großen des Designs, kuratiert und gestaltet für Die Neue Sammlung (www.die-neue-sammlung.de) in der Pinakothek der Moderne einen Rückblick auf die letzten 30 Jahre italienischen Designs.

Seinen Fokus richtet Mendini dabei auf einen Protagonisten der Szene: das Unternehmen Alessi (www.alessi.com), das sich vom kleinen metallverarbeitenden Betrieb zur weltweit agierenden Ideenfabrik wandelte.

Mit seinen Produkten, und vor allem auch durch seine stilprägenden Ideen, Aktionen und Metaprojekte schrieb Alessi europäische Designgeschichte und ist Auslöser für Reflexionen über die Zukunft des Designs.



Ende der 1970er Jahre begann die Zusammenarbeit Alessis, der das Untermehmen in dritter Generation führt, mit Alessandro Mendini, der als Designer, Architekt und Theoretiker eine zentrale Rolle für die Entwicklung des italienischen Designs spielt.

Ungewöhnliche, radikale Ideen ließen ihn zum Vordenker und Impulsgeber der gestalterischen Avantgarde werden. Mendini gründte Gruppen wie Global Tools und Alchimia, leitete die bedutendsten italienischen Designzeitschriften und verhalf mit seinen Theorien des Banal- und Re-Designs der Postmoderne zum Durchbruch.

Universalität und Poesie kennzeichnen seine utopischen Visionen und stehen für ein Werk, das immer wieder die Grenzen zwischen verschiedenen Künsten überschreitet.

Zwischen Alessi und Mendini entwickelte sich "eine Beziehung, die an diejenige von Peter Behrens mit der AEG erinnert“ (Alberto Alessi) - und ist für das Unternehmen als Architekt, Graphic und Product Designer, Desgnmanager und Berater tätig... und - als Geschichtsschreiber.

Die Geschichte der Firma Alessi hatte begonnen in eiem kleinen norditalienischen Bergdorf begonnen, wo Großvater Giovanni Alessi Haushaltsprodukte aus Kupfer und Messing herstellte.

Während es dort andere Unternehmen es nicht geschafft haben, die Zeit zu überdauern und heute nur noch rostige Schilder in den Dörfern von längst beendeten Existenzen künden, zählt Alessi zu einigen der ganz wenigen Familienunternehmen, die es geschafft haben. Auch dank Zusammenarbeit mit jungen, stilprägenden und ausdrucksstarken Designern wie Philippe Starck und Alessandro Mendini oder den Architekten Aldo Rossi und Michael Graves.

Die Designtradition bei Alessi, die von dem berühmten Tee- und Kaffeeservice „Bombé“ aus der unmittelbaren Nachkriegszeit über das „Bel Design“ der 1950er und 1960er Jahre und die Postmoderne bis zum Pluralismus der jüngsten Zeit reicht, bindet Mendini in kritischer Reflexion in sein Ausstellungskonzept ein und wirft damit zugleich ein Schlaglicht auf die Entwicklung des Designs in Italien.

Besonders charakteristisch sind dabei Metaprojekte wie „Tea & Coffee Piazza“ (1983), oder „Tea & Coffee Towers“ (2003), in denen Architekten eine klassische Designaufgabe gestalteten, wobei die Entwürfe jedoch als Liebhaberobjekte präsentiert wurden.

Mendinis Konzeption richtet sich aber auch auf die Gegenwart mit ihren gewaltigen Umbrüchen: Die Ausstellung  thematisiert allgemeine Designstrategien und Problemstellungen des heutigen Designs, so etwa Nachhaltigkeit, Energiebilanz, Wiederverwertung, neue Technologien und Produktionsprozesse.

Auch Aspekte der kulturellen Dynamik zwischen Ost und West und die veränderte Ästhetik einer von raschen Wechseln geprägten globalisierten Welt werden aufgegriffen.

Neben Haushaltsklassikern präsentiert die Ausstellung auch eine Reihe Prototypen und versucht damit einen Ausblick. Im Rahmen eines neuen Metaprojektes, das Mendini zusammen mit dem Unternehmen entwickelte, entstanden in Kooperation mit anderen, meist neuen Designern zehn Prototypen, die die Anforderungen oder Hypothesen für ein Design der Zukunft vorstellen.

Diese Objekte zeigen die veränderten Prämissen für kommende Entwicklungen, die als Herausforderung für das italienische Unternehmen ebenso wie für das Design weltweit interpretiert werden.

Die Arbeit in der Traumfabrik geht weiter.

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation. Hrsg. Alberto Alessi und Alessandro Mendini. Gestaltung: Italo Lupi. In deutsch/italienischer und englisch/ französischer Ausgabe.

Eine Ausstellung der Neuen Sammlung – The International Design Museum Munich – in Kooperation mit Museo Alessi.

Mit freundlicher Unterstützung durch das Istituto Italiano di Cultura, München.Eine Ausstellung der Neuen Sammlung – The International Design Museum Munich in Kooperation mit Museo Alessi

Eröffnung: Freitag 21.05.2010, 19 Uhr

Eintritt:

  • Erwachsene 10 €, erm. 7 €
  • Sonntagseintritt 1 €
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre: Eintritt freiFührungen

über allem an der Wand oberhalb der Exponate die Skizze Alessandro Mendinis zur Ausstellung "Oggetti e Progretti" (Foto: Martin Schmitz)
über allem an der Wand oberhalb der Exponate die Skizze Alessandro Mendinis zur Ausstellung "Oggetti e Progretti"

Die Sammlungen in der Pinakothek der Moderne:
Haupttext: Pinakothek der Moderne (mehr)
Staatsgalerie moderner Kunst - Bayerische Staatsgemäldesammlungen (mehr)
Architekturmuseum der Technischen Universität München (mehr)
Die Neue Sammlung. Staatliches Museum für angewandte Kunst (mehr)
Staatliche Graphische Sammlung (mehr)

Die Sammlung Brandhorst eröffnet am 21.05.2009 (mehr)
Die Sammlung Brandhorst im Kontext (mehr)
Museum Brandhorst: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Barrierefreier Zugang (mehr)

Anzeige




Hier der Link auf die offizielle Website.


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de