Siegfried Herzog Destillate: „Geistreiche Leidenschaften“ aus Saalfelden am Steinernen Meer (Österreich / Salzburger Land)
Siegfried Herzog Destillate aus dem Keilbauer-Erbhof in Saalfelden (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Siegfried Herzog Destillate aus dem Keilbauer-Erbhof in Saalfelden
Preisgekrönte Edelbrände (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Preisgekrönte Edelbrände
Hågmoar Gin (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
neu seit März 2011: Hågmoar Gin
"Verkostungs-Wohnzimmer" (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
"Verkostungs-Wohnzimmer"
Besuch in der Destille (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Besuch in der Destille
Zum Hof gehört auch eine Käserei (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Zum Hof gehört auch eine Käserei
Der Hofladen (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Der Hofladen
Äpfel (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

©Fotos: Marikka-LailaMaisel

Einige der erlesensten Edelbrände der Welt kommen vom 400 Jahre alten Keilbauer-Erbhof in Saalfelden am Steinernen Meer im Herzen der Urlaubsregion Saalfelden Leogang.

1998 begann dort Siegfried Herzog mit der professionellen Herstellung von Edelbränden – heute ist er einer der „bestdekorierten“ österreichischen Meisterdestillateure. In der Fachwelt gilt Herzog als „Künstler und Alchimist“. Sein Beruf ist eigentlich eine Berufung, denn das Brennen ist für ihn „die Kunst, durch Destillation das Herz der Frucht zu gewinnen und so die Brände unverwechselbar zu machen“.

19 von 20 Gault-Millau-Punkten und vier Mal „Brenner des Jahres“ bei der Destillata sind die für ihn wichtigsten Prämierungen.


Impressionen: Besuch bei "Siegfried Herzog Destillate" im Okt. 2011

Sie bestätigen ihn im Streben nach Qualität, sagt Herzog: „Solche Erfolge sind Ehre und Ansporn gleichermaßen. Doch gibt es etwas, das über allen Auszeichnungen steht – und die schönste Bestätigung unserer Arbeit ist: Die Freude, mit unseren Destillaten einzigartige Genusserlebnisse zu bieten.

Für die edlen Destillate wird ausschließlich einwandfreies und saisonales Obst – Kernobst, Steinobst und Beerenobst – verwendet. Keine Frucht gelangt zur Verarbeitung, die nicht ausgewählt, händisch gewaschen, zerkleinert und vorbereitet wurde.

Die Zusammenarbeit mit den heimischen Obstbauern gibt ihm und seinen anspruchsvollen Kunden das gute Gefühl, die Kraft der ganzen Region auszuschöpfen. „Ich respektiere und liebe unsere Natur und freue mich, mit dem zu arbeiten, was sie hervorbringt“, sagt Herzog. Das allein schon soll höchste Qualität und ein unvergleichliches Geschmackserlebnis garantieren.

Edelbrände, Liköre, Käse – und jetzt auch noch DER GIN: Der Meisterdestillateur Siegfried Herzog aus Saalfelden setzt seine Leidenschaft für das Echte und Regionale in immer neue „hochprozentige“ Gaumenfreuden um. Mit dem Hågmoar Gin ist Herzog ein genialer Wurf gelungen: Wacholder (Hauptanteil), 15 ausgesuchte Gewürze und Kräuter sowie reines Quellwasser aus den Pinzgauer Bergen hat er in der Kupferblase zu einer echten Rarität gebrannt.

Der Öffentlichkeit wurde der Hågmoar Gin erstmals im März 2011 präsentiert. Die Verkoster bestätigten, dass sich der 41-prozentige Edelbrand durch ein außerordentliches Duftspiel aus Frucht, Kräutern und Würze, Limette, Zitronengras, Zitruszesten, Wacholder auszeichnet, auch am Gaumen wunderbare Aromen entfaltet und den Vergleich mit dem internationalen Mitbewerb mit Bestnoten bestand.

Der Hågmoar Gin zeichnet sich aus durch ein frisches klares präzises Bouquet, angenehme Aromatik, er ist gehaltvoll, leicht cremiger Textur, rund und mild im Verlauf, deutlichen Zitrusaromen und fein pikant im Nachhall, mundet pur und besonders als Longdrink (GinFizz, Gin Tonic...). Und vor allem, er ist ganz anders als die englischen halbindischen Gind, die man so kennt, ein neues Kräuter-Erleben auf der Zunge des Gin Genießers.

Durch das Design und das Etikett mit dem Raben des Salzburger Künstlers Michael Ferner hat auch die Flasche einen unverwechselbaren Charakter erhalten.

Siegfried Herzog ist bekennender Genussmensch, ein unermüdlicher Perfektionist und immer offen für Neues: Gemeinsam mit der Privatbrauerei Stiegl entstand ein „Bockiger“, ein Brand aus Bockbier.

Brandneu sind die Schokoladenspezialitäten in Zusammenarbeit mit der Confiserie Berger. Die edlen Herzog-Destillate zergehen als Vogelbeere-Zartbitter, Blutorange-Vollmilch oder Williams-Weiße Schokolade auf der Zunge.

Im nagelneuen „Verkostungs-Wohnzimmer“ steht seit einem großen Umbbau im Vorjahr, bei der die Brennerei komplett umgestaltet, ausgebaut und auf den neuesten technischen Stand gebracht, auch ein Brennkessel. Der Rahmen ist ideal für Degustationen mit Gästen und der Fachbranche.

Das Obst kommt teilweise von oft jahrzehntealten Bäumen direkt vor der Tür der Destille. Dort steht zu z.B. ein Birnenbaum, von dem am Tag unseres Besuches n einem sonnigen Samstag Mitte Oktobe mal eben so einige hundert Kilo reifer Birnen geerntet wurde. "Die wurden nie gespritzt, die sind völlig unbehandelt, seitdem der Baums steht", erzählt uns stolz die Mutter des Schnapsbrenners und ihr Mann drückt uns gleich ein paar der wohlschmeckenden Birnen in die Hand.

Ein Großteil der Produkte wird direkt verarbeitet und ab Hof sowie auf Bauernmärkten angeboten.

Der Rahmen für Herzogs „brennende Leidenschaften“ ist der 400 Jahre alte Erbhof Keilbauer. Neben der Brennerei und der Käserei betreibt Herzog dort auch eine 18 Hektar große Landwirtschaft.

Im Hofladen des Keilbauer-Erbhofs bekommen Genießer neben den Edelbränden auch Liköre, Schokoladen oder auch Käse aus der hauseigenen Käserei, die sich in Teilen des früheren Kuhstalls befindet. Hier kann man auch dem Käse beim Reifen zusehen.

Herzog Destillate produziert 30 verschiedene Edelbrandsorten. Pro Jahr verlassen 50.000 Flaschen den Hof, nachdem sie eigenhändig von Siegfried Herzog kontrolliert wurden.

Die Abnehmer sind ausschließlich die gehobene Gastronomie, Hotellerie und der erlesene Fachhandel.

Wichtigste Auszeichnungen Herzog Destillate

  • Destillata: „Brenner des Jahres“ 2003/2004/2005/2008
  • Gault Millau: „Höchstnote für die besten Schnäpse der Welt“ 19/20
  • A la Carte: „Einer der besten Destillateure Österreichs“

Brennerei-Verkostung & Verkauf: Mo-Fr 8-12 / 13-17 Sa 8-12

Destillate Siegfried Herzog
Breitenbergham 5
A-5760 Saalfelden
Tel./Fax: +43 (0) 6582 75707
email: office@herzogdestillate.at

Internet: herzogdestillate.at

Aus Richtung Lofer und Leogang kommend:

Beim ersten Kreisverkehr Richtung Zell am See - 100 m nach dem zweitem Kreisverkehr links abbiegen (Einkaufszentrum) - beim Einkaufszentrum rechts fahren (vorbei am Rehabilitationszentrum) - nächste Abzweigung (links ist Minigolf und Ritzensee) geradeaus - bei Abzweigung Kollingwald rechts abbiegen und 1,5 km geradeaus bis Breitenbergham - in Breitenbergham beim Dorfbrunnen rechts - Beschilderung folgen!

Von Richtung Zell am See kommend:

Beim Einkaufszentrum vor Kreisverkehr rechts abbiegen - beim Einkaufszentrum rechts fahren (vorbei am Rehabilitationszentrum) - nächste Abzweigung (links ist Minigolf und Ritzensee) geradeaus - bei Abzweigung Kollingwald rechts abbiegen und 1,5 km geradeaus bis Breitenbergham - in Breitenbergham beim Dorfbrunnen rechts - Beschilderung folgen!

Startseite: Urlaubsideen ab München (mehr)

Anzeige / Promotion:





Den eigenen Rhythmus finden: Ritzenhof Hotel und Spa am See in Saalfelden (Österreich / Salzburger Land) (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

Den eigenen Rhythmus finden: Ritzenhof Hotel und Spa am See in Saalfelden (Österreich / Salzburger Land) (mehr)
mama thresl in Leogang öffnet am 29. November 2014 – Gemeinsam mit Freunden einchecken und Geldbeutel schonen (mehr)

Österreich: Der Unterschwarzachhof in Saalbach-Hinterglemm im Mittelpunkt des Skicircus (mehr)
Österreich: Alpine Wellness im Unterschwarzachhof in Saalbach-Hinterglemm (mehr)
Österreich: „Rachen“ und Krippe: Bergweihnacht am Unterschwarzachhof in Saalbach-Hinterglemm (mehr)
Österreich: Der Unterschwarzachhof in Saalbach-Hinterglemm eröffnete im November 2010 „Der Schwarzacher“ – ein ausgeklügeltes Erlebnisgastronomiekonzept für Skifahrer und Feinschmecker (mehr)

Saalfelden Leogang - „Sunnwend“: Flammende Begeisterung am 22.06.2013 (mehr)


AddThis Social Bookmark Button



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de