www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





Häusler – 145 Jahre in München
Seit 1905 Opel-Vertragshändler / Bayerns ältester Opel-Partner

neu ab März: Opel GT Roadster (Foto: eigen)
neu seit März 2007: Opel GT Roadster
Häusler Geschäftsführer Peter Müller überreichte am 10.04.2008 das 750.000ste in seinem Untenehmen verkaufte Fahrzeug an Nadja Fuckner aus Fürstenfeldbruck  (Foto: MartiN Schmitz)
Häusler Geschäftsführer Peter Müller überreichte am 10.04.2008 das 750.000ste in seinem Untenehmen verkaufte Fahrzeug an Nadja Fuckner aus Fürstenfeldbruck

©Fotos: Martin Schmitz (1), eigen (1)


Die Erfolgsgeschichte der  Firma Häusler beginnt am 31. August 1863: vom Magistrat der Königlichen Haupt- und Residenzstadt München erhält der gebürtige Augsburger Johann Häusler die „Meister-Konzession“ für das Betreiben des Riemer- und Sattlerhandwerks.

Der erste Betrieb entsteht am Isartorplatz und schnell erwirbt sich Häusler durch die Fertigung und Reparatur von Sattel- und Zaumzeug sowie Kutschenzubehör in München einen guten Ruf. Mit unternehmerischem Geschick erweitert Häusler sein Geschäft auf Wagen- und Kutschenbau – so entsteht die Firma „Wagen- und Kutschenbau Häusler“.

Im Jahr 1870 verlagert Häusler die florierende Firma in die Thierschstraße 20. Dank der handwerklichen Fertigkeiten und der hohen Qualität der Arbeiten wird die Firma Häusler zum Königlich Bayerischen Hoflieferanten ernannt.

Im Jahr 1890 übergibt Johann Häusler das Unternehmen an seinen Sohn Karl Johann Häusler. In dieser Zeit tauchen in den Straßen von München erstmals selbst fahrende Droschken auf - diese Fahrzeuge wecken Häuslers Interessen, denn sie sind für ihn die mobile Zukunft. Doch bevor er sich mit dem Handel von Auto-Mobilen befassen kann, trifft das Unternehmen ein schwerer Schlag: Der Betrieb in der Thierschstraße brennt am 17. August 1892 vollständig ab.

1893 ist der Wiederaufbau vollendet und unter der Führung von Karl Häusler geht es mit „Vollgas“ in das Motor-Zeitalter. Der Neubau ist unterkellert und mit einem Lastenaufzug versehen. Dies und die neu eingerichtete Lackiererei erregen bei den Münchnern ebensolches Aufsehen wie der Einbau eines Benzintanks mit einem Fassungsvermögen von 10.000 Litern.

Mit dem neuen und modernen Betrieb ist Häusler in der Lage, sich voll und ganz der neuen Automobiltechnik zu widmen.

Bereits 1905 wird die Firma Häusler dann „Großvertragshändler der Adam Opel AG Rüsselsheim für Pkw-, Ersatzteile- und Serviceverkauf". Damit überträgt das 1898 gegründete Opel-Werk in Rüsselsheim die gesamte Vertriebsverantwortung für das Gebiet südlich der Donau exklusiv auf die Firma Häusler.

Eine Entscheidung, die dem Unternehmen in Bayern den Namen Opel-Häusler einbringt, der auch heute noch ein Synonym für die Firma Häusler ist. Damit ist Opel-Häusler heute der älteste Händler der Marke mit dem Blitz in Bayern.

Im Jahr 1913 ist Opel-Häusler bereits eine feste Größe auf dem Automobilmarkt. Der erste Weltkrieg und die ersten Nachkriegsjahre bringen dem Unternehmen einen wirtschaftlichen Rückschlag.

Im Frühjahr 1924 rollt in Rüsselsheim ein Modell vom Fließband, das den automobilen Neubeginn einleitet. Der Opel „Laubfrosch“: Ein Zweisitzer, dessen 12 PS damals unglaubliche 70 Stundenkilometer ermöglichten und der zu einem sensationellen Preis von 4.500 Reichsmark zu kaufen war.

Der rasante Aufstieg von Opel-Häusler wird durch eine Familientragödie getrübt: Karl Häusler verliert durch einen Unglücksfall den einzigen Sohn. In der Folge wird die Firma in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt und verlegt 1934 den Firmensitz in die Landsberger Straße 83-87.

Auch heute noch befindet sich dort der Hauptsitz des Unternehmens. Inzwischen präsentiert Häusler, neben Opel, die Marken Alfa Romeo, Honda, Chevrolet, Saab, Cadillac und Corvette.

Das Häusler-Servicenetz umfasst mittlerweile 13 Standorte in und um München.

In den vergangen drei Jahren wurden rund 2,5 Millionen Euro in den Um- und Ausbau der Niederlassungen investiert.

Mit rund 500 Mitarbeitern und 79 Auszubildenden, einem umfangreichen Angebot an Neu- und Gebrauchtfahrzeugen sowie modernsten Service- und Werkstatteinrichtungen bietet Häusler alle Dienstleistungen rund um das Automobil.

Mit der Übergabe des 750.000sten verkauften Fahrzeuges feiert Häusler am 10. April 2008 ein besonderes Jubiläum und unterstrich damit seine Position als Bayerns größter Opel-Händler.

www.hauesler-automobil-gmbh.de

Opel Häusler – Kunden-Übergabe des 750.000. Fahrzeugs am 10.04.2008 (mehr)
Opel GT - der neue Roadster mit Hinterrad-Antrieb und hohem Fun Factor seit Ende März 2007 in München beim Opel Händler (mehr)
5. Salsa Night bei Häusler Automobile am 17.10.2009 (mehr)
Der neue Opel Astra: Angriff aus Rüsselsheim seit Dezember 2009 in München beim Opel Händler (mehr)

Weitere Autothemen finden Sie auf unserer Autoseite (mehr)

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Ab 29.01.2011 im Handel: Opel Corsa Satellite präsentiert von Lena (©GM Corp.)
Ab 29.01.2011 im Handel: Corsa Satellite präsentiert von Lena (mehr)



AddThis Social Bookmark Button


Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)

AddThis Social Bookmark Button

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: