www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Zum Brunnwart - Münchner Wirtshaus mit Biergarten

Rudolf Schall und Christian Schretzlmeier sind die Wirte des Brunnwarts
Rudolf Schall und Christian Schretzlmeier sind die Wirte des Brunnwarts

Der Gastraum mit aufgemalten Brezen als Deckenabschluß
liebevoll die Details
liebevoll die Details
Freundlich: der Service
Freundlich: der Service

Lecker: ob nun Schnitzel oder Schweinsbraten

alle Bilder: Martin Schmitz
Mit einer bayerischen Kapelle und dem Brauerei Pferdegespann der Löwenbräu feierte am 8. Mai 2004 die Schwabinger Traditionsgaststätte "Zum Brunnwart" fröhlichen Neuanfang. Bei strahlendem Sonnenschein, der hoffentlich ein Omen für das sympathische Wirtshaus mit angeschlossenem Biergarten ist (Fotos vom 8.5.).

Zehn Jahre lang hatte zuvor Karin Goll mit ihrer Crew das versteckt am Rande des Englischen Gartens gelegene Traditionswirtschaft geführt und zeitweilig zu einem Tipp unter den IN-Treffs gemacht. Erfahrene Wirte hat die Brauerei für ihre Nachfolge und einen Neustart 2004 gewinnen können: Rudolf Schall betreibt seit Jahren die "Emmeramsmühle", sein Partner Christian Schretzlmeier die Mezzo-Bar auf der Theresienhöhe.

Das Gebäude des Brunnwarts wurde im Jahre 1793 als Pumpwerk für das 1792 errichtete Schlösschen Biederstein erbaut. Das Schloßanwesen Biederstein mit allem "Drum und Dran" - auch als "Sitz zu Schwabing" bezeichnet - gehörte dem Freiherrn von Aretin. Später erwarb der Bayerische Kurfürst Max IV Joseph das gesamt Gut, wodurch es in der Folge in den Besitz des Bayerischen Königshauses überging, welches Hofarchitekten Franz von Thurn den Ausbau des Schlosses übertrug.

Im Jahr 1825 ist der "Brunnwärter" als Haus Nr. 77 in der Dorfgemeinde Schwabing beurkundet. Zur Gaststätte wurde das Brunnwärter Haus um das Jahr 1900 ausgebaut und überstand auch den Bombenhagel des 2. Weltkrieges, während das benachbarte Schloss nicht wieder aufgebaut wurde.

Der "Brunnwart" steht heute unter Denkmalschutz und ist als "barockisierender Bau, erdgeschossig, Gaststätte um 1900" bei der Denkmalschutzbehörde eingetragen.

Nach einer umfangreichen Generalsanierung präsentiert sich der "Brunnwart" nun wieder in altem und doch neuem Glanze. Nach einer fachgerechten Renovierung der historischen Decken, der Erneuerung des Fußbodens und neuem, passenden Inventar empfängt den gast jetzt ein sehr einladendes, freundliches Ambiente im großen Saal mit seiner lichten Fensterfront, den rundum Sitzbänken. Die historischen Messinglampen im 150 Gäste fassenden Saal runden das Bild ab.

Im kleineren Gastraum mit seinem ins Auge fallendem Deckenabschluß - aufgemalte Brezen - gibt es Platz für 60 Gäste.

Die Speisekarte bietet zu bürgerlichen Preisen ein umfangreiches Angebot, wie z.B. Bündner Fleisch und Appenzeller mit Blauen Trauben (9,80), Portion Obatzter mit roten Zwiebeln und Radischen (5,50).

Als Hauptspeise bietet die Karte dann z.B. 6 Stück original Nürnberger Rostbratwürstel mit Fasssauerkraut  und Bauernbrot (6,80), Wiener Schnitzel in feiner Butter gebraten mit Röstkartoffeln und gemischten Beilagensalat (13,80) oder einen Zwiebelrostbraten von der Anguslende mit Speck- Bohnenröllchen und Bratkartoffeln (14,80).

Etwas Süßes hinterher wie z.B. Ofenfrischer Apfelstrudel mit Vanillesauce (4,50) oder Bayrisch Creme mit Himbeermark (5,50) kann sicher nicht schaden.

Zusätzlich kann der Gast sein Essen aus einer Tageskarte wählen.

Tipp: Grosses Weißwurstessen jeden Samstag und Sonntag. Ein paar einmal gebrühte Weißwürste nach original Münchner Rezeptur, (Kesselfrisch), eine bairische Delikatesse, mit süßem Händelmeier Senf, frischer Brez’n und einem Bier 0,5l nach Wahl (Sonntags bis 12 Uhr oder auf Vorbestellung für Veranstaltungen) kostet dann 6,50 Euro als Menü.

Der Live-Musik bleibt man treu im neuen, alten Brunnwart: alle 14 Tage, jeden zweiten Freitag im Monat, ist die legendäre Band "Jazzkränzchen Immergrün" zu Gast (27. Mai, 4. + 18. Juni, Juli & August Sommerpause, dann wieder 3. + 17. September). Jazz live vom Feinsten in Brunnwart´s gemütlicher Stube. Das  Jazzkränzchen Immergrün, gegründet 1962, pflegt die  frühen Jazzstilrichtungen New Orleans, Chicago und Swing der Komponisten  Jo "King" Oliver, Ferdinand "Jelly Roll" Morton, Louis  "Satchmo" Armstrong, Hoagy Carmichael, Leon "Bix"  Beiderbecke, Edward "Fats" Waller, "Duke" Ellington  u.a..

Eine Spezialität des  Orchesters ist es, mit den Zuschauern eine Reise durch die Geschichte des Jazz zu  unternehmen: Vom frühen Jazz aus New Orleans bis zu den Anfängen des  Swing in New York wird die Entwicklung dieser mitreißenden Musik zu  klingenden Beispielen und Anekdoten geschildert. Dazu gibt's ein  "Salut to Satchmo" mit selten gespielten Kompositionen von Louis Armstrong.

1.5.2006: traditionelles Maibaum aufstellen beim Zum Brunnwart. Ab 11 Uhr gibt es erst einmal 100 Liter Freibier zur zünftigen Blasmusik! Anschließend stellen wir nach dem guten alten Brauch den Maibaum auf. Viel Vergnügen wünscht das Brunnwart-Team

Übrigens: Alle WM Spiele in Portugal werden in Brunnwart´s Saal mit Grossbildleinwand und Beamer übertragen.

Zum Brunnwart - der Biergarten (mehr)
Eröffnung mit Bierwagen und Blaskapelle - einige Fotos (mehr)


Zum Brunnwart
Münchner Wirtshaus mit Biergarten
Biedersteiner Str. 78
80802 München Schwabing
Tel. 089 - 361 40 58
Öffnungszeiten
Mo.-Fr. 11.00-01.00 Uhr
Sa./So. 10.00-01.00 Uhr
www.brunnwart.de

U 6 bis Dietlindenstraße, dann ca. 10 Min. zu Fuß, Bus 44 bis Osterwaldstr., dann 10 Min. zu Fuß

Wegbeschreibung :
über den Mittleren Ring von dem Olympiazentrum Richtung Osten ( Effnerplatz ): vorbei an der Autobahnzufahrt Nürnberg , unter der Ungerestr. hindurch, danach erste Abfahrt rechts und an der Kreuzung wieder rechts = Biedersteinerstr.

über Schwabing kommend , Leopoldstr. in nördlicher Richtung stadtauswärts: nach der Münchner Freiheit die Ungererstr. rechts - dann 5-te Straße wieder rechts ( Sengelstraße ) - am Ende dieser Straße steht man direkt vor dem Brunnwart.


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr) und 2014 (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: