www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





momo by Frank Heppner. Mit euroasiatischer Küchenphilosophie Back to the roots in München (Archiv)



Frank Heppner ging mit seinem momo in der Luisenstraße "Back to the roots"
















©Fotos & Video: Martn Schmitz

Erstklassige frische Zutaten aus kontrolliertem Anbau waren Grundvoraussetzung für die Küche von Kochstar Frank Heppner.

Anfang April 2009 hatten wir Gelegenheit, dem Kochgenie über die Schultern zu blicken und sich von seiner Phantasie und Kreativität inspirieren zu lassen.

Im Restaurant „momo“ präsentiert er eine moderne Interpretation der asiatischen Küchenphilosophie – in Verbindung mit ausgesuchten regionalen Produkten.

Es wurde eine Reise des ganz besonderen Geschmacks. Frank Heppner zauberte Geschmackssymphonien von asiatischen Frikadellen auf Mango-Krautsalat bis hin zu geschmortem Rind mit Wasabi-Kartoffelpüree.

Frank Heppner präsentiert eine moderne Interpretation der asiatischen Küchenphilosophie - in Verbindung mit ausgesuchten regionalen Produkten.


FilmVideo: Frank Heppner im momo

Sein sinnlich-leichter Koch Stil ist nicht nur darauf ausgerichtet, dem Gaumen höchste Wonnen zu bereiten, er verleiht dem Körper Kraft, Energie und Geist. Und "er widmet sich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit", wie der XIV. Dalai Lama es rät.

Seine Küche reduziert sich auf natürliche Grundelemente der gesunden Ernährung für Geist und Körper.

Fütr Heppner bedeutet die hohe Kunst des Kochens echtes Können - sie dient dazu, die Grundstoffe, die er verwendet, zu veredeln und dabei hre wertvollen, lebenswichtigen Grundstoffe und Aromen zu erhalten.

Erstklassige frischeZutaten aus kontrollierter Herkunft sind Voraussetzung, sowie Aromen und asiatisch-exotische Gewürze die Krönung des sinnlichen Vergnügens.

Sein Lebenslauf liest sich wie ein Reiseführer durch die besten Häuser.

Die Jugendzeit verbrachte er in Montreux, seine Lehrzeit absolvierte er im Münchner Ratskeller. Es folgte das Bachmeier am Tegernsee, die Hilton Hotels in Amsterdamm, Straßburg und Genf, einschließlich das Aubergine n Mpnchen.

Nach seiner Meisterprüfung zog es den Münchener für viele Jahre nach Asien (Korea, Hongkong und Philippinen).

Nach einem Jahr bei Starkoch Witzigmann ging Frank Heppner nach Asien, um dort seine Kochkünste weiter zu verfeinern: Hilton International in Seoul-Korea, Peninsula Hotels auf den Phillipinen und in Hongkong.

Hierauf kehrte er als Küchenchef des Nobel Restaurants Mark's im Hotel Rafael (dem heutigen Mandarin Oriental, Munich) nach München zurück.

Dort war er fünf Jahre tätig und verwöhnte Prominente aus aller Welt wie Cindy Crawford oder Elton John mit seinen kulinarischen Leckerbissen. Selbst Michael Jackson bestellt für seine Feste bei ihm die "Michael-Jackson-Frühlingsrolle".

In dieser Zeit etablierte er seine neue leichte Art zu kochen in der bayerischen Landeshauptstadt. Verwöhnten Münchnern sind inzwischen seine Kokos-Fisch-Suppe oder der St. Petersfisch in Ingwer-Pesto-Sauce ein Begriff.

Nun hat er sich in München mit einem eigenen Restaurant einen Traum erfüllt. Sein Restaurant MOMO - eine Hommage an die phantastische Geschichte von Michael Ende - öffnete seine Pforten am 28. Juli 2008 in der Luisenstraße 14.

Den Gast empfängt eine attraktive, von der Straße abgeschirmte Gartenterrasse mit einer eleganten, bequemen Bestuhlung.

Der L-förmige Gastraum mit der Show-Küche im modernen, minimalistischen Design strahlt schlichte Eleganz und Gediegenheit aus.

Neben vielen Auszeichnungen und Ehrungen ist Frank Heppner auch Euro- und World-Toques Chef der von Paul Bocuse mitbegründeten Eurotoques-Organisation, die sich für die Erhaltung der natürlichen Produktion von Lebensmitteln und die damit verbundene Wahrung der Natur- und Kulturlandschaft, die Pflege heimischer Erzeugnisse und für die Entwicklung eines entsprechenden Verbraucherbewusstseins einsetzt.

Seit 1986 haben sich über 600 Euro-Toques Sterneköche in ganz Europa in der Europäischen Union der Köche (Euro-Toques Europa) zusammengeschlossen und sich damit verpflichtet, in Ihren zertifizierten Restaurants nur qualitativ hochwertige, sichere Lebensmittel zu verwenden. Sie stehen für gesundheitsbewusstes Kochen, ohne Geschmacksverstärker, Haltbarkeitsstoffe oder sonstige Chemie.

Werktags von Montag bis Freitag bietet Frank Heppner mittags einen täglich wechselnden Business Lunch für 9,80 € - z. B. Thai Curry von der Poularde mit Duftreis und Sprossen, das Beste vom geschmorten Rind mit Wasabi Kartoffelpüree oder Zitronengras Garnelen mit markt-frischem Wokgemüse.

Anzeige




Restaurant momo by Frank Heppner
Luisenstz. 14
80333 München
Telefon: 089 - 59 99 88 95
Geöffnet:
Hinweis: seit 27.01.2010 steht Frank Heppner in Essen für gutes asiatisches Essen: im dortigen Museum Folkwang eröffnete er das Vincent & Paul. www.vincentpaul-folkwang.de
Das MOMO ist täglich von 11:30 - 14:00 Uhr und von 18:00 - 1:00 Uhr geöffnet.
www.restaurant-momo.com

MVV/MVG: Die U-Bahn Station "Königsplatz" liegt vor der Tür (Ausgang Luisenstr)



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: