www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Lufthansa Airbus A350-900 D-AIXA startet ab München unter dem Namen Nürnberg. Roll-In Event mit Flugzeugtaufe am 02.02.2017 in der Lufthansa Technikhalle München
Champagner-Taufe des Lufthansa Airbus A350-900 auf den Namen "Nürnberg" durch Nürnbergs OB Dr. Ulrich Maly mit Pommery Brut Royal (©Foto. Marikka-Laila Maisel)
Champagner-Taufe des Lufthansa Airbus A350-900 auf den Namen "Nürnberg" durch Nürnbergs OB Dr. Ulrich Maly mit Pommery Brut Royal
ein Markus Söder Selfie muss sein... (©Foto:Marikka-Laial Maisel)
ein Markus Söder Selfie muss sein...
umlagert: Lufthansa Airbus A350-900  in der Lufthansa Technkihalle München (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
umlagert: Lufthansa Airbus A350-900 in der Lufthansa Technikhalle München
 Lufthansa Airbus A350-900  in der Lufthansa Technikhalle München (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

leisere und energiesparende Triebwerke von Rolls-Royce (ªFoto: Marikka-Laila Maisel)
leisere und energiesparende Triebwerke von Rolls-Royce
große Lichtshow vor der Enthüllung (ªFoto: Marikka-Laila Maisel)
große Lichtshow vor der Enthüllung

Airbus CEO Thomas Enders (re) überreichte Lufthansa Vorstand Carsten Spohr (li.) anlässlich der Erstauslieferug eine Statue aus Kohlefaser-Material

Blick in die Economy Class des ineuen Lufthansa Airbus A350-900
"Please Wait": noch baten am 02.02.2017 die Monitore im neuen Lufthansa Airbus A350-900 um etwas Geduld: der Linienbetrieb startet erst am 10.02.2017 (©Foto.Martin Schmitz)
"Please Wait": noch baten am 02.02.2017 die Monitore im neuen Lufthansa Airbus A350-900 um etwas Geduld: der Linienbetrieb startet erst am 10.02.2017
Premium Economy im neuen Lufthansa Airbus A350-900 (©Foto: Martin Schmitz)
Premium Economy im neuen Lufthansa Airbus A350-900


zufrieden im Cockpit des neuen Lufthansa Airbus A350-900: Flughafen Cef Dr. Michael Kerkloh (©Foto. Martin Schmitz)
zufrieden im Cockpit des neuen Lufthansa Airbus A350-900: Flughafen Cef Dr. Michael Kerkloh


2.000 Gäste waren zur Enthüllung und Flugzeugtaufe in den riesigen Technikhalle der Lufthansa geladen (ªFoto:Marikka.LaialMaisel)
2.000 Gäste waren zur Enthüllung und Flugzeugtaufe in den riesigen Technikhalle der Lufthansa geladen



©Fotos: Marikka-Laila Maisel, Martin Schmitz, und Stephan Görlich - Flughafen München GmbH (1)

Das lange Warten hat ein Ende, nur auf den Monitoren der Lufthansa Airbus A350-900 D-AIXA bat man wohl noch um etwas Geduld "Please Wait" stand dort nämlich noch geschrieben. Erst am 10.02.2017 wird die Maschine ihren regulären Flugbetrieb aufnehmen.

Eine Woche zuvor aber hatte man hier am Abend des 02.02.2017 rund 2.000 Gäste und Mitarbeiter zu einer großen Taufparty in den riesigen Lufthansa-Hangar am Münchner Flughafen eingeladen: die Deutsche Lufthansa präsenierte am Luftverkehrsdrehkreuz München ihren brandneuen Airbus A350.

Im Beisein des Aufsichtsratsvorsitzenden der Flughafen München GmbH, Bayerns Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder sowie Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh tauften Lufthansa-Vorstand Carsten Spohr und Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly den innovativen Jet auf den Namen der Frankenmetropole.


Lufthansa Airbus A350-900 D-AIXA "Nürnberg": Taufe & erste Bilder von Innen

Eine Mediashow sorgte zuvor mit Lichtprojektionen für ein mehrminütiges „Feuerwerk“.


Lufthansa Airbus A350-900 D-AIXA: Lichtshow und feierliche Enthüllung am 02.02.2017

Das Premierenflugzeug ist die erste von insgesamt zehn Maschinen dieses Modells, die die Kranichlinie in München stationiert. Der beim Start erzeugte Lärm ist beim Airbus A350 um die Hälfte geringer als beim Vorgängermodell A340.

Staatsminister Dr. Markus Söder, zugleich auch Vorsitzender des Aufsichtsrates der Flughafen München GmbH (FMG), hob in seinem Grußwort die standortpolitische Bedeutung der Stationierung der Langstreckenjets in München hervor: „Dass die Lufthansa dieses hochmoderne neue Flugzeug zuerst am Standort München einsetzt, ist ein eindrucksvolles Bekenntnis zu unserem bayerischen Drehkreuz. Für mich als Franke ist es eine besondere Freude, dass das innovativste Flugzeug am Flughafen München ‚Nürnberg‘ heißt.

"Dies ist eigentlich kein Flughafen München, sondern ein Flughafen Bayern" lobte er den Münchner Flughafen. Er sei das Tor Bayerns in die Welt, ein echter Jobmotor, und mit der erfolgreichste Flughafen überhaupt.

"Und er unterscheide sich so von anderen. Frankfurt ist zwar viel Bewegung, aber irgendwie zu hektisch. In Berlin gehts relativ ruhig zu am neuen Flughafen, es wird auch einmal eine kontemplative Veranstaltung für die nächsten Jahrzehnte da, hier in München verbindet sich beides: pünktliches Fliegen, hoher Service und wirklich auch entspanntes Schönes."

Darum bekannte er sich hier noch einmal öffentlich für die dritte Startbahn, die ein weiteres Wachstum erst möglich mache.


Rede Minister Markus Söder @ Präsentation Lufthansa Airbus A350-900 D-AIXA "Nürnberg"

Auch für den Münchner Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh ist die Flottenerneuerung am Standort München ein bedeutendes Signal für die weitere Entwicklung des Drehkreuzes: „Die wichtigste Botschaft ist für mich die enorme Lärmreduzierung, die das neue Flugzeug zugunsten unserer Nachbarn mit sich bringt“, erklärte Kerkloh.

Die A350-900 ist unser Einstieg in die 2-Liter-Flotte, ein neuer Meilenstein unserer Flottenstrategie, denn mit ihrem Einsatz vollziehen wir den Generationswechsel auf der Langstrecke“, erklärt Lufthansa Vorstand Carsten Spohr in seiner Ansprache.

2013 hatte Lufthansa insgesamt 50 Langestrecken-Flugzeuge bestellt, nicht nur bei Airbius, sondern auch bei Boeing, als Teil der Flottenerneuerung, mit einem Volumen von 36 Mrd. Euro. Die größe private Investition, die je ein Unternehmen in Deutschland getätigt hat, betonte Spohr. "Der Airbus A350 ist ein Gewinn für unsere Kunden, sie ist ein Gewinn für den Flughafenanwohner, und auch ein Gewinn für uns als Airline und unsere Aktionäre"

Auch Airbus CEO Thomas Enders war sehr angetan von der Veranstaltung, die von Sportmoderator Markus Othmer moderiert wurde.

Lufthansa stationiert die ersten zehn Flugzeuge vom Typ Airbus A350-900 ab dem 10. Februar 2017 in München.

Erste Destinationen sind Delhi in Indien (ca 7 1/2 Stunden Flugzeit für eine Flugstrecke von 5.906 Kilometern bzw. 3.670 Meilen bis zum Indira Gandhi International Airport), nach Auslieferung der zweiten Maschine D-AIXB einige Wochen darauf steht der Flughafen Boston in den USA als weiteres Ziel schon fest (ca 8 1/2 Stunden Flugzeit für die Entfernung von 6.188 Kilometern bzw. 3.845 Meilen zum Boston Edward Lawrence Logan International Airport).

Das Flugzeug wird 293 Passagieren Platz bieten: 48 Gästen in der Business Class, 21 in der Premium Economy und 224 in der Economy Class.

Der Airbus A350-900 ist das weltweit modernste und umweltfreundlichstes Langstreckenflugzeug. Der "Ökoflieger" (O-Ton Markus Söder) verbraucht 25 Prozent weniger Kerosin, erzeugt 25 Prozent weniger Emissionen und ist beim Start wesentlich leiser als vergleichbare Flugzeugtypen.

Lufthansa stationiert am Drehkreuz München zehn Flugzeuge vom Typ A350-900, insgesamt sind 25 Flugzeuge bestellt.

Über den Einsatzort der restlichen 15 Flugzeuge wird noch entschieden.

Das weltweit modernste Langstreckenflugzeug sei eine Investition in die Zukunft: Es erzeuge 25 Prozent weniger Emissionen und sei beim Start wesentlich leiser als vergleichbare Flugzeugtypen, meldet die LUFTHANSA.

Lufthansa Airbus A350-900: Mehr Reisekomfort an Bord

Mehr Wohlbefinden über den Wolken: Das weltweit modernste Langstreckenflugzeug bietet Fluggästen in allen Reiseklassen mehr Komfort, ein großzügigeres Raumgefühl und lässt Passagiere ausgeruhter ankommen.

Um den Aufenthalt an Bord der A350-900 noch angenehmer zu gestalten, wurden wesentliche Bestandteile der Kabinenausstattung verbessert.

Kapitän Martin Hoell (re.), Chef der Münchner Lufthansa Langstreckenflotte, hatte die nagelneue Maschine aus Toulouse zum neuen Heimatflughafen München überführt.  (©Foto: Mariukka-Laila Maisdel)

Eine Übersicht:

Self-Service-Bereich in der Business Class

Lufthansa bietet ihren Business-Class Kunden ein Angebot, das zwischen den Mahlzeiten jederzeit genutzt werden kann: In einem neu gestalteten Self-Service-Bereich können sich Fluggäste künftig individuell bedienen.

Selbstverständlich kann der Gast die Getränke auch weiterhin bei der Crew bestellen.

Neue Sitze in der Economy Class

Die A350-900 bietet Gästen der Economy Class mehr Sitzkomfort. Die Sitze des Herstellers Zodiac Seats haben eine ergonomisch geformte Sitzpolsterung, darüber hinaus gibt es für das Verstauen persönlicher Gegenstände mehr Platz.

Die Sitzreihen haben jetzt Blauschattierungen, die zur Mitte der Kabine heller werden.

Bordunterhaltung

Zukunftsweisend sind auf der A350-900 auch die Möglichkeiten der Bordunterhaltung. Erstmals hat der Gast bereits zuhause die Möglichkeit, aus dem Bordprogramm eine Auswahl zu treffen und seine Favoriten einer Playlist hinzuzufügen.

Dazu lädt der Passagier die „Lufthansa Companion App“ auf das eigene Tablet oder Mobiltelefon. Das Bordprogramm wird bis zu sechs Wochen im Voraus angezeigt.

An Bord synchronisiert der Fluggast die persönliche Favoritenliste mit dem Bildschirm am Sitz, wobei das mobile Endgerät als zweiter Bildschirm verwendet werden kann.

Ausgeruhter ankommen: Angenehmer Kabinendruck und innovatives Lichtkonzept

Die Kabine des neuen Airbus bietet mit 5,60 Metern Breite mehr Platz als vergleichbare Flugzeugtypen. Bei den Passagieren sorgt dieses für ein großzügiges Raumgefühl.

Durch die besondere bauliche Konstruktion der A350-900 ist der Kabinendruck während des Reiseflugs angenehmer, so dass die Fluggäste ihr Ziel ausgeruhter erreichen. Dieser ähnelt dem Luftdruck in einer Höhe von 1.800 Metern, im Vergleich zu 2.400 Metern Höhe bei anderen Flugzeugen.

Der Effekt wird zusätzlich verstärkt durch ein neuartiges LED-Lichtsystem. Als weltweit erste Fluggesellschaft setzt Lufthansa an Bord der A350-900 verschiedene Lichtstimmungen ein, um den Tag- und Nachtrhythmus ihrer Fluggäste zu unterstützen.

Lufthansa Airbus A350-900 D-AIXA  (©FFoto: Martin Schmitz)
Kabinenpersonal @ Lufthansa Airbus A350-900 D-AIXA

Anzeige



Lufthansa Airbus A350-900 - Veranstaltungen rund um das weltweit modernstes Langstreckenflugzeug - Sonderflug von München nach Hamburg am 09.02.2017 (©Foto:Marikka-laila Maisel)
Lufthansa Airbus A350-900 - Sonderflug des weltweit modernstes Langstreckenflugzeug von München nach Hamburg am 09.02.2017 (mehr)

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:





Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos