www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





Emil Nolde und die Südsee
Ausstellung in der Hypo Kunsthalle bis 26. Mai 2002

Nolde Ausstellung

Nolde Ausstellung

©alle Fotos: Marikka-Laila Maisel
Jede Generation erhält ihre Chance: nach der großen Nolde Retrospektive 1957 im Haus der Kunst und einer Nolde Ausstellung 1983 in der Villa Stuck ist erneut das Werk Nolde zu Gast in einer so noch nie gesehenen Ausstellung.

Nur noch bis zum 26. Mai 2002 zeigt die Kunsthalle der Hypo Stiftung die bemerkenswerte Ausstellung "Emil Nolde und die Südsee".

Emil Nolde (1867-1956) - sein ursprünglicher Name war Emil Hansen - gilt als einer der bekanntesten und populärsten deutschen Maler und Graphiker des 20. Jahrhunderts.

Von Oktober 1913 bis September 1914 reiste Nolde mit seiner Frau auf eigene Kosten für ein halbes Jahr im Rahmen einer demographisch-medizinischen Forschungsexpedition des Reichskolonialamtes in die Südsee, was ihn zu expressiven Farbräuschen in seinen Gemälden veranlasst. Die Reise in die Südsee weckte sein Interesse für Motive der primitiven Kunst, deren Maskenmotive in seinem Werk auch in der Folgezeit immer wieder auftauchen.

Nolde zählt als Mitglied zu den führenden Malern des Expressionismus, wenngleich er auch nur ein Jahr der Künstlervereinigung die "Brücke" angehörte. Nolde gilt als einer der großen Aquarellisten in der Kunst des 20. Jahrhunderts, sein eigentliches Ausdruckmittel war die Farbe.

Zentrum der Schau bilden Noldes vor Ort in den Tropen entstandene Gemälde und eine repräsentative Auswahl aus dem großen Konvolut an Aquarellen und Zeichnungen.

Daneben werden einige Arbeiten gezeigt, die während der Anreise als Teilnehmer der "Deutsch-Neuguinea-Expedition" durch Russland, Sibirien, Japan und China entstanden sind.

Die Ausstellung, die gemeinsam mit der Stiftung Ada und Emil Nolde in Seebüll und dem Kunstforum in Wien konzipiert wurde, umfasst etwa 40 Gemälde und 200 Aquarelle. Vieles von dem, was ausgestellt ist, war bislang nur in Mappen und Archiven zugänglich und wird hier erstmals gehängt ausgestellt. Um die empfindlichen Aquarelle zu schonen, ist die Lichtstärke in einigen Räume auf 50 Lux begrenzt.

Zuvor war die jetzt in München gezeigte Ausstellung bis zum 3. März in Wien zu sehen. Die aktuelle Ausstellung in der Hypo Kunsthalle wird ergänzt um einige Exponate aus der reichhaltigen Sammlung des Völkerkundemuseums. Nolde selbst war auf der Reise auf der künstlerischen Suche nach Harmonie mit der Natur.

Er fand stattdessen eine durch Kolonisation und Christianisierungsbemühungen bereits schon "zerstörte" Gesellschaft auf seiner Reise vor. In der Ausstellung finden sich auch einige Schnitzereien und Skulpturen der Südseebevölkerung, die Nolde, obwohl er sich selbst gegen die Ausfuhr solcher Gegenstände wandte, für sich selbst dann aber doch einige Stücke mitnahm.

Es entstand eine schöne und homoge Ausstellung, gerade in der Konfrontation von Altem mit Neuem.

Emil Nolde - seine Biographie
Emil Nolde - der Katalog und Buchtipps - gleich bestellen

Anzeige




Emil Nolde und die Südsee
Ausstellung vom 23.3.-26.05.2002 in der
Kunsthalle der Hypo Kulturstiftung
Theatinerstraße 8
D-80333 München 
Tel. +49-89-22 44 12
Fax +49-89-29 16 09 81 
Öffnugnszeiten: tgl. 10-20 Uhr
Eintrittspreise: Regulär: Euro 7,-
Gruppen ab 10 Personen und Rentner: Euro 6,-
Schüler/Studenten/Arbeitslose: Euro 4,-
Schüler klassenweise (Ausnahme Fach-/
Berufsschüler): Euro 0,50
www.hypo-kunsthalle.de


MVV/MVG: U-Bahn, S-Bahn Marienplatz, Tram Theatinerstraße

Die nächsten Ausstellungen:
ab 14.06.2002 Madame de Pompadour - L'art et l'amour
ab 27.09.2002 Retrospektive Wilhelm Nay in der Hypo Kunsthalle


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de