www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button



GOP Varieté Theater München
Varieté trifft Tango“.  Das 3. Programm des GOP Variete-Theaters vom 08.01. bis 08.03.2009

Debra Ferrari und Emiliano Giménez (Foto: Ingrid Grossmann)
Debra Ferrari und Emiliano Giménez
Debra Ferrari und Emiliano Giménez (Foto: Ingrid Grossmann)

Varieté trifft Tango auf der Bühne des GOP München (Foto: Ingrid Grossmann)
Varieté trifft Tango auf der Bühne des GOP München
Kabarettist und Stand-Up-Comedian Martin Quilitz (Foto: Ingrid Grossmann)
Kabarettist und Stand-Up-Comedian Martin Quilitz
Bandoneon- und Tango Legende Luis Stanzo ist im Januar dabei (Foto: Ingrid Grodssmann)
Bandoneon- und Tango Legende Luis Stanzo ist im Januar dabei

Petra Lange am Seil

Frau Bonse und Herr Korthaus mit ihren "Rockin' Röhren"

..und mit Gymnstikbällen
Duo equi-libre (Foto. Ingrid Grossmann)
Duo equi-libre
Reck-Akrobaten Rokashkovs (Foto: Ingrid Grossmann)
Reck-Akrobaten Rokashkovs
Laetitia und Artur (Foto: Ingrid Grossmann)
Laetitia und Artur




Horst Janson (Foto: Ingrid Grossmann)
Horst Janson

©Fotos: Ingrid Grossmann, Video Martin Schmitz

Das neue Jahr beginnt mit einem neuen Programm im GOP Varieté Theater: Was passiert, wenn argentinische Leidenschaft auf deutschen Humor trifft?

Moderator Martin Quilitz zeigt es Ihnen mit einem komödiantisch-artistischen Mix aus hochkarätigen Artisten und Musikern, die nur selten in Deutschland zu erleben sind, wie die Bandoneon-Legenden Luis Stazo und Alfredo Marcucci.

Varieté trifft Tango“: Die Leidenschaft des Tangos ist grenzüberschreitend und sie trifft sich auf der Bühne des GOP Varieté-Theaters München. Eine deutsch-argentinische Teamarbeit, Regie führen dabei Martin Quilitz und Julian Tyrasa.


FilmVideo: "Varieté trifft Tango" im GOP

Fotogalerie 1. Impressionen 08.01.2009, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotogalerie 2. Impressionen Premiere 11.01.2009, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Der Kabarettist und Stand-Up-Comedian Martin Quilitz (er wird vom 4. bis 8. März von einem Kollegen vertreten) führt mit westfälisch-trockenem Humor durch die leidenschaftliche Welt des Tangos.

Von ihm erfährt das Publikum staunend, dass der Tango, in thüringischen „Favelas“ geboren, erst durch rheinischen Frohsinn nach Argentinien getragen wurde. Ob der Tango nun wirklich seine Wurzeln in der Bach’ schen Musik hatte? Hinterher sind sie schlauer....

Die Show rund um die Themen Tango, Leidenschaft, Musik, Tanz und Akrobatik wird live begleitet von wahren Weltklasse-Musikern.

Klavier, Geige und das urtypische Tango-Instrument, das Bandoneon, zaubern Melodie und Rhythmus in die Ohren und Herzen der GOP Gäste.

Die Bandoneon- und Tango-Legende Luis Stazo gastiert im Januar im GOP. Der 79-jährige Argentinier ist so etwas wie der Eric Clapton der Bandoneon-Spieler, dem Hauptinstrument der Tangomusik. Preise wie der Konex, Grand Premio de Sadayc (Vereinigung der Autoren und Komponisten aus Argentinien) oder der Grammy Latino im Jahre 2003 sind nur einige Auszeichnungen.

In seinen über 100 Kompositionen schrieb er Stücke wie “ No nos veremos mas“, “Orgullo Tanguero” und “A Don Julio de Caro“.

Am 8. und 9. Januar sowie vom 28. Januar bis 8. März 2009 brilliert an seiner Stelle Alfredo Marcucci auf dem Bandoneon, einer der letzten Vertreter der "Epoca de Oro".

So oder so: das Orchester bietet eine überaus hochkarätige Besetzung!

Debra Ferrari und Emiliano Giménez entführen als anmutiges Paar in eine Welt der getanzten Leidenschaft.

Sie nehmen das GOP Publikum mit auf eine Reise der Sinne und berauschen mit einem der hingebungsvollsten Tänze: dem Tango. Er vereint Musik, Rhythmus und Bewegung zu einer wunderbaren Symbiose.

Die Multitalente Frau Bonse und Herr Korthaus sind dagegen ein Tango-Tanzschulpärchen und ebenso musikalische Artisten:

So faszinieren die forsche Frau Bonse und der schräge Herr Korthaus mit einmaligem „Ping-Pong-Pop“, „Rockin’ Röhren“ und mitreißenden Rhythmen, die sie auf aberwitzige Weise mit Gymnastikbällen oder mit sogenannten „Bolas“ erzeugen. Ihre ausgefeilten Choreographien zu eigens komponierter Musik sind international preisgekrönt.

Mag Petra Lange (www.rope-petra.de) zunächst auch noch einsam am Rand der Tanzfläche stehen: Als Luftartistin und Equilibristin zeigt diese beeindruckende Künstlerin, was in ihr steckt. Die Gesetze der Schwerkraft scheinen aufgehoben, wenn sie am Vertikalseil eine ganz eigene Welt auf und über der Bühne erschafft.

Fast dramatisch windet und schraubt sich die Artistin am Seil nach oben, um im nächsten Moment wieder in die Tiefe zu stürzen - immer ohne jemals den Boden zu berühren. Verknotungen und waghalsige Drehungen voller Kraft und Energie.

Bei einem Tischtanz wechseln kontorsionistische Elemente mit Handständen und scheinbar unmöglichen Kraftakten, jedoch immer umhüllt von purer Leichtigkeit und erotischer Eleganz.

Die gebürtige Thüringerin verfolgte schon als Kind ihr Interesse am Theater und ihr Bewegungstalent als Turnerin. Seit ihrer artistischen Ausbildung im "Circus Space" in London (England) führten sie internationale Engagements rund um die Welt.

Drei starke Typen imponieren einer schönen Frau – die Rokashkovs aus Moskau zeigen mit ihrer ungewöhnlichen Reck-Akrobatik zu Tango Musik eine immerwährende ewig-melancholische Geschichte in neuen Bildern.

Hier lockt die Versuchung in Stöckelschuhen auf dem schmalen Reckseil, und der Kampf um die Schöne verführt die Verehrer zu riskanten Sprüngen

An ihrem quadratischen Reck vollführen sie die kühnsten Sprünge, für die sie unter anderem beim „Festival Mondial du Cirque de Demain" mit Gold ausgezeichnet wurden. Manche Münchner erinnern sich noch an sie, sie waren wohl DAS Highlight beim Besuch von Circus Roncalli 2004 und und die Wirkung ihres Auftrittes für den Zuschauer steigert sich eher noch hier, auf der Varieté Bühne.

Gleichgewicht ist bei Katja Echterbecker und Stephan Kleinknecht vom Duo equi-libre (frz.: Gleichgewicht, www.equi-libre.de) das A und O: Die beiden Hand-auf-Hand-Akrobaten müssen sich blind aufeinander verlassen können.

In ihrer Darbietung geht es um Anziehung, Hingabe, Streit und Versöhnung – beeindruckend, was die beiden Absolventen der staatlichen Artistenschule Berlin zeigen!

Das Artistenduo Laetitia und Artur faszinierten am Premierenabend als Extra noch mit einem Ballet und Akrobatik kombinierenden "Adagio". Die Bonzemedailliengewinner bei Cirque d’Hiver - 27th Festival Mondial du Cirque de Demain in Paris, haben noch einige Verpflichtungen in nächster Zeit, so sind sie beim 17. Festival International du Cirque de Massy (22.-25.01.2009) zu sehen. Vielleicht wird man sie aber noch an dem einen oder anderen Abend als Extra der Show bewundern können, dem Münchner Publikum hat es auf jeden Fall gefallen.

Mit der 3. Programm hat das GOP schon wieder etwas komplett anderes auf die Varietébühne gebracht; für viele im Publikum das Beste Programm aller drei bislang gezeigten, manche konnten sich nicht so Recht anfreunden. Auch München wird sich daran gewöhnen müssen, dass Varieté nicht nur immer aus aneinanderfolgenden Nummern bestehen muss, sondern auch ganz ausgezeichnet mit viel Wort und Wortwitz daherkommen kann.

GOP Varieté-Theater - Showtime, Preise und Vorverkauf:

Showtime ist mittwochs und donnerstags um 20.00 Uhr, freitags und samstags um 18.00 und 21.30 Uhr, sonntags um 15.00 und 18.00 Uhr.

Eintrittskarten sind ab 28 Euro erhältlich.

Dinner-Arrangements in Verbindung mit einer Varietékarte ab 39 Euro. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, bei München Ticket und beim GOP unter der Hotline 089/ 210 288 444.

GOP Varieté Theater München
Maximilianstraße 47
80538 München



Ein festes Varieté Theater für München: GOP Entertainment-Group eröffnet in München das fünfte Varieté-Theater (mehr)

Anzeige



>
Tickets (Foto: MartiN Schmitz)
Tickets

Kartenvorverkauf im GOP Varieté-Theater
Maximilianstraße 47, 80538 München
Telefon (089) 210 288 444
Telefax (089) 210 288 433
info-muenchen@variete.de

Tickethotline: (089) 210 288 444

Täglich von 10.00 Uhr bis Showbeginn.
Tickets erhalten Sie auch bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Showtime

Showtime ist mittwochs und donnerstags um 20.00 Uhr, freitags und samstags um 18.00 und 21.30 Uhr, sonntags um 15.00 und 18.00 Uhr.

Eintrittskarten für die Show (ohne Menü) sind ab 28 Euro erhältlich.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, direkt im GOP Varieté-Theater in der Maximilianstraße 47 oder unter der Ticket-Hotline (089) 210 288 444.

Infos unter www.variete.de.

Mehr Kunst & Kulturthemen auf ganz-muenchen.de (weiter)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de