www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Geld anlegen in nachhaltige Aktien


Die Themen Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit haben in den vergangenen Jahren massiv an Bedeutung gewonnen. Nicht zuletzt gesellschaftliche und politische Bewegungen wie beispielsweise „Fridays for Future“ haben zu dieser Entwicklung beigetragen.

Aber auch beim Konsumverhalten sind Bio-Produkte und nachhaltige Produktionsverfahren aus ihrer Nische im Mainstream angekommen. Diese generelle Entwicklung schlägt sich nach und nach auch an den internationalen Finanz- und Kapitalmärkten nieder.

Das Kürzel „ESG“ ist diesbezüglich momentan in aller Munde. Das E steht für Environment (deutsch: Umwelt), das S für Social (Sozial) und das G für Governance (frei übersetzt: Unternehmensführung) (©Foto: iStock claudenakagawa)

ESG – trendiges Schlagwort zum Thema Nachhaltigkeit

Immer mehr Investoren setzen auf Unternehmen, die zukunftsorientierte Technologien und Prozesse entwickeln. Das Kürzel „ESG“ ist diesbezüglich momentan in aller Munde. Das E steht für Environment (deutsch: Umwelt), das S für Social (Sozial) und das G für Governance (frei übersetzt: Unternehmensführung).

Damit sollte auch schon klar sein: Nachhaltiges und verantwortungsvolles Investieren beschränkt sich nicht nur auf den Faktor Umwelt. Auch soziale Aspekte sowie eine auf respektablen Grundsätzen aufgebaute Unternehmensführung, damit können zum Beispiel faire Löhne und angemessene Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter gemeint sein, stehen im Fokus von ESG-Investments.

ETFs – Breit gestreutes Risiko und trotzdem Wachstumspotenzial

Eine Möglichkeit für Privatanleger in Unternehmen zu investieren, die den ESG-Grundsätzen entsprechen, sind ETFs. Das Kürzel steht für „Exchange Traded Funds“ und bezieht sich ursprünglich auf Fonds, die Wertpapierindizes wie beispielsweise den DAX oder den Dow Jones versuchen möglichst genau abzubilden.

Mittlerweile fallen darunter jedoch auch Fonds, die beispielsweise eine bestimmte Art von Unternehmen (Value-Investments, Growth-Investments, etc.) oder einen Wirtschaftssektor, z. B. den Technologiesektor, abbilden.

Online-Broker wie beispielsweise flatex bieten Privatanlegern mittlerweile auch ETF-Sparpläne, mit denen sie sich durch regelmäßig in den ETF eingezahlte Beträge ein finanzielles Polster für den Ruhestand aufbauen können.

ETF-Sparpläne in ESG-Investments – Gutes tun und dabei Rendite erzielen

Ein ETF ist per Definition ein Portfolio aus Wertpapieren, dass einen Index nachbilden soll.

Ein ETF versucht also nicht durch die Auswahl bestimmter Aktien eine überdurchschnittliche Wertentwicklung zu erreichen und den Markt, repräsentiert durch einen Index, zu schlagen.

Ganz im Gegenteil: Exchange Traded Funds versuchen die Entwicklung eines Indizes, der für gewöhnlich die Gesamtheit eines Marktes oder Sektors abbildet, möglichst genau nachzustellen. Bei ESG-orientierten ETFs kommt jedoch noch der Faktor Nachhaltigkeit hinzu.

In solchen ETFs vertretene Unternehmen müssen bestimmte Bedingungen hinsichtlich der Umweltstandards, dem sozialen Engagement und den Arbeits- und Produktionsbedingungen erfüllen, um Bestandteil des ESG-ETFs zu werden.

Wie die Entwicklungen der vergangenen Jahre gezeigt haben, legen immer mehr Investoren Wert auf derlei Standards, was den entsprechenden Unternehmen eine weit überdurchschnittliche Performance beschert hat und womöglich weiter bescheren wird.

ESG auch zukünftig Investments mit großem Potenzial

Der Trend hin zu Investitionen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Verantwortung scheint momentan unaufhaltsam zu sein.

Besonders Elon Musk und sein Unternehmen Tesla beherrschten in den letzten Jahren die Nachrichten im Automobilsektor, der nun endgültig auf das Thema alternative Antriebe eingeschwenkt zu sein scheint. Elektroautos und wasserstoffbetriebene Antriebe sind derzeit stark im Kommen. Des Weiteren spielen in der Textil- und Bekleidungsindustrie die dortigen Arbeitsbedingungen für die Konsumenten und somit auch für die produzierenden Unternehmen eine immer wichtigere Rolle.

Und auch soziale Verantwortung wird als Entscheidungsfaktor für Investoren immer wichtiger. Es ist davon auszugehen, dass der Trend hin zu ESG-konformen Unternehmen und Anlageprodukten auch in Zukunft anhalten wird – nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Förderprogramme, die viele Staaten und Regierungen diesbezüglich auf den Weg bringen oder bereits gebracht haben.

Geld anlegen in nachhaltige Aktien (©Foto: iStock Galeanu Mihai)

©Fotos: Stockphoto claudenakagawa, Galeanu Mihai

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de
Auf shops-muenchen.de finden sie einen umfassenden Überblick über die Geschäfte der wichtigsten Einkaufsstraßen und großen Einkaufscentren München (weiter)
- Einrichtungsthemen, Möbelhäuser, Baumärkte aus München: die Themen im Branchenverzeichnis auf ganz-muenchen.de (weiter)
- Mode, Beauty, Kosmetik: die Themen im Branchenverzeichnis auf ganz-muenchen.de (weiter)
- Autothemen finden Sie auf unserer Autoseite (mehr)


- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2021
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de