www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




IT Fachkräfte Mangel und kein Ende / Ausweg in Sicht


Wenn die Baby-Boomer zwischen 2025 und 2035 aus dem Arbeitsmarkt ausscheiden, wird die Erwerbsbevölkerung in Deutschland signifikant schrumpfen. Eine Forschungsgruppe des IW Köln hat beschrieben, dass diese Veränderung der Sozialstruktur Deutschlands mit einem Wohlstandsverlust in Milliardenhöhe einher gehen wird.

IT Fachkräfte Mangel und kein Ende / Ausweg in Sicht (©Foto: nubelson-fernandes-gTs2w7bu3Qo-unsplash)

Aber schon jetzt gibt es den Fachkräftemangel an allen Ecken und Enden. Während in der Gastronomie, Hotellerie oder im Bereich der Pflege relativ „einfach“ ungelerntes Personal,  angelernt werden kann, stöhnt die IT da schon lauter, da oft ein jahreslanges Studium oder umfangreiche Ausbildung notwendig sind.  

In der Corona-Pandemie hat sich die Sorge vieler CEOs um ausreichend qualifizierte Mitarbeiter verstärkt.

Wir sprechen mit Jürgen Mayer, CEO der plazz AG die mit polario.app eine der führenden No Code SaaS Lösungen für Event- und Mitarbeiters-Apps betreibt.

Herr Mayer, wie ist ihre Erfahrung mit dem aktuellen IT Fachkräftemangel ?

Jürgen Mayer:

In der Tat ist das ein Thema das einem derzeit mit großer Sorge umtreibt. Prozesse, Produkte, Services, Unternehmen werden zunehmend digital. Dies bringt zahlreiche Vorzüge mit sich, führt jedoch auch zu einem ganz massiven Budget- und Personalengpaß im IT-Bereich. 

Den IT Fachkräftemangel hatten wir schon weit vor Corona. Leider hat die Politik hier wenig proaktiv Weichen gestellt und das Thema Digitalisierung und den daraus resultierenden IT Bedarf falsch eingeschätzt. Wir haben bereits in 2019 begonnen, IT Personal aus dem Ausland zu rekrutieren.

Zunächst remote in Form einer Kennen-Lernphase. Nach einer ersten erfolgreichen Zusammenarbeit holten wir dann die Personen über die offiziellen Blue Card / Visa Programme nach Deutschland.

Wie waren Ihre Erfahrungen mit der Relocation?

Jürgen Mayer: Grundsätzlich positiv. Im konkreten Fall haben wir Personal aus Uganda rekrutiert und waren überrascht über das Know how und das Ausbildungsniveau der von uns gewonnen Personen. Egal ob im Bereich Dev Ops, Cloud, Angular oder Golang stets waren die ausgewählten  Entwickler mit Hochschulabschluss und wenig Berufserfahrung, schon gut einsatzbar.

Dem stand natürlich sehr viel Aufwand gegenüber bei der Beantragung der eigentlichen Bewilligungen und insbesondere dem Onboarding ins Unternehmen. Wir mussten ja auch Vorkehrungen treffen wie – Wohnungssuche – damit die Personen dann eine Bleibe haben.

Sicher war und ist es ein guter Weg, aber es ergeben sich auch eine ganze Reihe an Herausforderungen für ein Unternehmen. Kleinere Unternehmen stehen vor der Herausforderung, wird dann nun English die Standardsprache für alle, allgemeine kulturelle Unterschiede etc. Vielfältige Aspekte,  diese würden für ein ganzes Interview reichen.

Was ist mit IT-Offshoring?

Jürgen Mayer: Offshoring ist zum Milliarden Business geworden und wird von einer Vielzahl von großen Unternehmen in voller Breite praktiziert. Aber trotz diverser Vorteile des Offshorings mussten viele Unternehmen in den letzten Jahren lernen, dass die Strategie auch Nachteile mit sich bringt. Zu den Mankos zählen sicherlich die Zeitzonenunterschiede, welche die Kommunikation innerhalb des Teams beeinträchtigen und zu Verzögerungen führen können.

Notwendig ist auf jeden Fall ein granulares Aufbereiten und runterschreiben der ganz konkreten Anforderungen. Ohne diesen Kontext funktioniert Offshoring nicht bzw. führt nicht zu den gewünschten Ergebnissen.

Bei Kommunikation und Zusammenarbeit steht darüber hinaus oft die Sprache im Weg, wodurch Informationen verlorengehen. Mitarbeiter in Offshoring-Gebieten sprechen Englisch in der Regel – wenn überhaupt – lediglich als Zweitsprache. Zudem können kulturelle und soziale Gepflogenheiten eine Herausforderung darstellen. Nicht selten verhindern diese Unterschiede wertvolles Feedback aber auch sinnvolle Kritik.

Insbesondere die chaotischen Lockdown-Maßnahmen rund um den Globus im Frühjahr 2020 haben die Risiken im Bereich der schwierigen Planbarkeit offengelegt.

In vielfach ausgewählten Offshoring-Ländern herrscht darüber hinaus ein instabiles politisches Klima, so dass sich geopolitische Risiken direkt auf die Geschäftsabläufe auswirken können. Das hat man nun ganz konkret an der Ukraine und Russland gesehen.

Betreibt die plazz AG offshoring oder nearshoring ?  

Jürgen Mayer: Die plazz AG entwickelt und betreibt mit Polario.app (www.polario.app) eine No Code Software Lösung für Event – und Mitarbeiterkommunikation, welche wir über einem Dutzend DAX- Unternehmen und rund 300 weiteren deutschen Kunden bereitstellen.

Für uns war und ist in der Kommunikation das Thema Made in Germany mit allen Aspekten rund um Hosting, DSGVO und Datensicherheit ein zentrales Thema, weshalb wir lange dem Thema Offshoring / Nearshoring ausgewichen sind.

Künftig werden wir – anders können wir die Nachfrage gar nicht bedienen – den Weg des Offshoring / Nearshoring verfolgen müssen, damit wir in angemessener Zeit unseren Produkt Backlog realisieren können.

Als Pionier im Bereich No Code Software entwickelt die plazz AG seit 2013 die MEA – Mobile-event-app.com und seit 2020 mit Polario.app eine Event- und Community Plattform.

Über ein Baukastensystem stellt die plazz AG dem Kunden ein unternehmensindividuelle System bereit – welches eine native App für Apple und Android als auch eine Web App sowie das dazugehörende CMS umfasst.

Kurz zur Erklärung:

Onshoring: Der IT Dienstleister befindet sich im Inland
Nearshoring: Der IT Dienstleister befindet sich in einem Nachbarland
Offshoring: Dienstleister befindet sich in einem Land mit anderer Zeitzone


©Foto: nubelson-fernandes-gTs2w7bu3Qo-unsplash

powered by: www.shops-muenchen.de
Auf shops-muenchen.de finden sie einen umfassenden Überblick über die Geschäfte der wichtigsten Einkaufsstraßen und großen Einkaufscentren München (weiter)
- Einrichtungsthemen, Möbelhäuser, Baumärkte aus München: die Themen im Branchenverzeichnis auf ganz-muenchen.de (weiter)
- Autothemen finden Sie auf unserer Autoseite (mehr)

- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de