www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Immobilienkauf in Hamburg - Lohnt er sich?


Die Pandemie hat unser Leben langfristig verändert. Der Einfluss auf die Wirtschaft ist enorm und bis jetzt sind noch nicht alle Auswirkungen sichtbar. Beispielsweise ist noch nicht genau klar, wie sich die Immobilienpreise entwickeln werden. Daher stellen sich viele Menschen die Frage, lohnt sich ein Immobilienkauf oder nicht.

Vielleicht haben Sie während eines Lockdowns Online Glücksspiel für sich entdeckt oder konnten Sie während einer Quarantäne Spielautomaten kostenlos spielen ohne Anmeldung. Oder ist aus Ihrem Hobby ein Job geworden und so haben Sie das nötige Kleingeld für einen Immobilienkauf erhalten.

Immobilienkauf in Hamburg - Lohnt er sich? (©Foto: iStockphoto, Canetti)
Immobilienkauf in Hamburg - Lohnt er sich?

Hamburg - Das Tor zur Welt

Das Tor zur Welt, so wird die Hansestadt Hamburg auch von Liebhabern bezeichnet. Grund dafür ist, dass der Hafen von Hamburg alle Kontinente miteinander verbindet. Viele Touristen werden durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten in die Stadt an der Elbe gelockt. Wenn Sie eine Immobilie in Hamburg kaufen möchten, erwartet Sie ein breitgefächertes Angebot in den zahlreichen Stadtteilen. Der Preis ist eher als hoch einzustufen.

Vor allem Häuser mit Garten sind eher selten in dem unteren Preissegment zu finden. In Altona und Eppendorf sind viele Bürgerhäuser in Eigentumswohnungen umgewandelt worden, die teilweise langfristig vermietet werden. Unter den Mietern von kleineren Neubau-Eigentumswohnungen finden sich zahlreiche Studenten. Genau aus diesem Grund lohnt es sich für Kapitalanleger, sich Immobilien in Hamburg zu kaufen.

Wenn Sie sich auf die Suche nach Immobilien machen, finden Sie in Eppendorf beispielsweise exklusive Eigentumswohnungen in großen Etagenhäusern. Doch Penthouse-Wohnungen oder Lofts sind ebenfalls keine Seltenheit.

Die Preise selbst sind sehr unterschiedlich, so dass Sie mit etwas Glück die Immobilien in Eppendorf vergleichsweise günstig kaufen können. Das gilt aber nur für die unterschiedlichen Eigentumswohnungen. Einfamilienhäuser oder Stadtvillen liegen hingegen im siebenstelligen Bereich.

Ein weiterer exklusiver Stadtteil von Hamburg ist Harvestehude. Besonders beliebt ist dieser Stadtteil bei Immobilien Suchenden, die nicht jeden Cent zweimal umdrehen müssen. In diesem Wohngebiet gibt es kaum Hochhäuser und die Villen überzeugen mit Eleganz.

Wie werden sich die Immobilienpreise entwickeln?

Ein Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung lohnt sich dann, wenn die Preise höher sind, als zum Zeitpunkt, als der Kauf durchgeführt wurde. So machen die Anleger einen Gewinn. Wenn Sie sich die Entwicklung der Immobilienpreise seit dem Jahre 1975 ansehen, werden Sie feststellen, dass diese seit damals gestiegen sind und heute etwa doppelt so hoch sind, wie damals. Die große Finanzkrise, die 2008 stattfand, konnte diese Linie nicht trüben.

Kredite sind zurzeit sehr günstig und die Nachfrage nach Wohnungen bzw. Häusern wurde somit größer. Ein Grund für die erhöhte Nachfrage ist das steigende Nettoeinkommen. Laut einer Studie sind die Hamburger Immobilien im Wert deutlich angezogen. Wenn wir uns die Kosten pro Quadratmeter ansehen, gab es eine Steigerung von etwa 12,7% im Vergleich zum Vorjahr.

Die Corona-Krise könnte schuld daran sein, dass sich einige Rahmenbedingungen ändern. Das heißt, die Preise der deutschen Bundesanleihe sind in letzter Zeit gestiegen. Grund dafür ist, dass die deutsche Regierung in sogenannte Hilfsprogramme investiert. Viele Anleihen sind zwar noch immer negativ, was ein gutes Zeichen ist. Im Klartext heißt das, dass Investoren der Bundesrepublik Deutschland mehr leihen, als sie schlussendlich als Rendite zurückbekommen. So zählen die deutschen Bundesanleihen immer noch als sichere Geldanlage.

Bedenken Sie aber, dass Bundesanleihen nun steigen könnten, was natürlich die Baufinanzierung teurer macht. Hypotheken orientieren sich an langfristigen Bundesanleihen und nicht an dem Leitzins der EZB. Denn das würde bedeuten, dass eine teure Finanzierung eine geringe Nachfrage zur Folge hätte und so die Immobilienpreise fallen würden.

Lohnt sich ein Kauf in Hamburg?

Die Immobilienpreise in Hamburg sind bislang stabil. Analysen ergaben, dass es einen Rückgang des Angebotes um 15 bis 25 Prozent in Deutschlands Norden gab. Sollte das Angebot noch weiter zurückgehen, ist ein Preisverfall unwahrscheinlich.

Der Häusermarkt reagiert zeitverzögert auf die aktuelle Situation und so ist das nicht überraschend, da sich das Angebot nicht von heute auf morgen verändert. Werden neue Häuser gebaut, braucht dies Zeit, genauso wie der Verkauf eines Objektes. Und genau diese Verzögerung machen sich die Bauherren zunutze.

Die Investitionen hingegen steigen jedoch, wenn die Preise hoch sind. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass der Bau sowie die Akquisition dauern, und so erfolgt das Angebot am Markt mit einer kurzen Verzögerung. Im Anschluss gibt es eine Phase der Überbauung, in der die Nachfrage geringer ist, als das Angebot.

Wie viel ist eine Immobilie wert?

Preise sind bis dato noch nicht stark gesunken. Wer sich dazu entschlossen hat, eine Immobilie in Hamburg zu kaufen, sollte sich auf jeden Fall mit einem Experten in Verbindung setzen. Es ist empfehlenswert, den genauen Wert eines Objektes zu kennen, bevor ein Vertragsabschluss getätigt wird. Viele serviceorientierte Makler bewerten ein mögliches Kaufobjekt sogar kostenlos anhand von unterschiedlichen Kriterien.

So erfahren die eigentlichen Hausbesitzer, ob der Marktpreis ihren Erwartungen entspricht und sie sich im Anschluss für oder gegen den Verkauf entscheiden. Mit langjähriger Erfahrung auf dem Immobilienmarkt können erfolgreiche Makler sich von Einsteigern unterscheiden und das Hab und Gut optimal einschätzen.

Die Entscheidung, ob eine Immobilie verkauft wird oder nicht, kann niemand übernehmen, als der Hausbesitzer selbst. Für jemanden der auf der Suche nach einer Wohnung oder Haus ist, kann jetzt der richtige Zeitpunkt sein, eine Immobilie in Hamburg zu erwerben, denn viele Menschen benötigen in dieser schweren Zeit Geld. Wenn Sie Ihr Geld langfristig anlegen möchten, ist es ebenfalls ein guter Zeitpunkt.

Tipps für Ihren Immobilienkauf

Wenn Sie einen Kauf planen, sollten Sie als Erstes Ihr finanzielles Budget kennen. Nur eine Handvoll von potenziellen Käufern können den gesamten Kaufpreis aus eigenen Mitteln bezahlen. Andere entscheiden sich für eine Fremdfinanzierung.

Man sollte bei einer Finanzierung die weiteren Kosten nicht vergessen. Dazu zählen der Grundbucheintrag sowie die Grunderwerbsteuer.

Wenn Sie Ihr passendes Objekt gefunden haben, sollten Sie die Unterlagen genau durchlesen und eventuell von einem Experten überprüfen lassen. Folgende Tipps sind dabei zu beachten:

  • Energieausweis: Ist das Haus ein Sparmeister oder Energieverschwender?
  • Grundbuch: Gibt es Lasten oder Beschränkungen? Ist der Verkäufer alleiniger Eigentümer? Liegt auf dem Haus eine Grundschuld?
  • Bebauungsplan: Sind Beschränkungen beim Hausbau oder Ausbau vorhanden?
  • Besteht ein Denkmalschutz oder könnte es in Zukunft unter Denkmalschutz gestellt werden.
  • Ist das Grundstück mit Altlasten oder Chemikalien verseucht?

©Foto: iStockphoto, Canetti

Anzeige


- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2021
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de