www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



CBD und Alkohol: Ist die Kombination gut verträglich? 


Für viele Menschen gehört ein Feierabendbier oder ein leckeres Glas Rotwein zum Abendessen dazu. Doch ist es gefährlich, CBD mit Bier oder Wein zu mischen? Viele CBD Konsumenten fragen sich, ob es bei CBD und Alkohol ähnliche Auswirkungen wie beim Konsum von THC und Alkohol gibt. Wir haben genauer hingeschaut und erläutern in diesem Artikel die Verträglichkeit von CBD und Alkohol. 

Mischkonsum von CBD und Alkohol

Erste wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass die Kombination aus Alkohol und CBD nicht sonderlich gefährlich ist. Die Studie kam aber auch zur Erkenntnis, dass sich die Effekte beider Substanzen verstärken können. Demnach sollten CBD und Alkohol nicht ohne Bedenken kombiniert werden. Schließlich wirkt Cannabidiol auf jeden Menschen anders. Gleiches gilt für die Alkoholverträglichkeit.

Kann man CBD und Alkohol miteinander problemlos kombinieren? (©Foto: iStock Anutr Tosirikul)

Einige Menschen vertragen deutlich mehr Alkohol, andere wiederum verspüren bereits nach 1-2 Bier einen berauschenden Zustand. In Kombination mit CBD ist ebenfalls von unterschiedlichen Verträglichkeiten auszugehen

Wie wirkt CBD mit Alkohol?

Viele befürchten bei einer kombinierten Einnahme von CBD und Alkohol einen mit THC vergleichbaren Rauschzustand. Die Wirkungsweise von CBD ist aber gänzlich anders. THC wirkt psychoaktiv und löst einen allseits bekannten Rausch aus. CBD gehört zwar auch zu einer Hauptsubstanz der Hanfpflanze, wirkt aber nicht psychoaktiv. Mit CBD wird man nicht high werden und erlebt nicht den Rausch, den man beim Rauchen von Cannabis verspürt. Demnach lässt sich bei der kombinierten Einnahme kein Vergleich zu Hanf bzw. THC ziehen.

CBD und Alkohol können hingegen ihre Wirkung gegenseitig verstärken.

CBD und Alkohol sind bekannt dafür, Hemmungen zu reduzieren. In Kombination könnte dies die motorischen Fähigkeiten beeinflussen und zu Wahrnehmungsveränderungen führen. 

Studien zu CBD und Alkohol 

Studien haben gezeigt, dass CBD Angst abbauen und Nerven beruhigen kann. Eine Studie mit 72 Personen hat ergeben, dass CBD die Schlafqualität deutlich verbessert. Die Probanden nahmen über einen Monat hinweg täglich 25-75 mg CBD. Die kombinierte Einnahme mit Alkohol könnte solche Effekte verstärken und zu erhöhter Schläfrigkeit führen.

Andere Forschungsergebnisse konnten jedoch beweisen, dass Menschen bei einer kombinierten Einnahme aus Alkohol und CBD Kapseln, einen niedrigeren Blutalkoholspiegel hatten als die Kontrollgruppe ohne CBD Einnahme. Aber auch diese Studie ergab, dass die Koordination beeinträchtigt wurde.

Bei einem Tierversuch konnten Forscher feststellen, dass die Tiere mit einer CBD Einnahme weniger anfällig für alkoholbedingte Leberschäden waren. Die wissenschaftlichen Leiter des Tierversuches gehen davon aus, dass CBD geschädigte Zellen zur Regeneration anregt. Dies kann den Auswirkungen von Alkohol entgegenwirken. 

Kann CBD Alkoholschäden beheben? 

Vielversprechende Studien deuten darauf hin, dass CBD vor den negativen Auswirkungen des Alkoholkonsums schützen kann. An dieser Stelle haben wir einige Optionen, wie CBD bei einer kombinierten Einnahme Einfluss auf Alkohol nehmen kann.

Alkoholspiegel senken

Die Blutalkoholkonzentration (BAK) ist die Maßeinheit für die Menge an Alkohol im Blut. Je höher der BAK-Wert, desto wahrscheinlicher ist der Verlust von motorischer Kontrolle und kognitiven Fähigkeiten. Erste Untersuchungen zeigen, dass Probanden mit einer kombinierten Einnahme aus CBD und Alkohol einen niedrigeren BAK-Wert aufwiesen als die Placebogruppe.

Es gibt aber auch gegenteilige Studien, die völlig andere Ergebnisse offenbarten. Um hier eine eindeutige Aussage zu treffen, benötigt es deutlich mehr wissenschaftliche Ergebnisse. Was Wirkung und Effekte beim BAK-Wert angeht, ist die Forschung bei der kombinierten Einnahme von CBD und Alkohol noch geteilter Meinung. 

CBD hilft gegen Alkoholsucht

In diesem Zusammenhang liegen bislang nur die Ergebnisse von verschiedenen Tierversuchen vor. Einige Studien an alkoholabhängigen Ratten zeigten, dass CBD das Verlangen nach Alkohol reduziert und Sucht- bzw. Entzugssymptome lindert. Die Forscher beobachteten, dass die Ratten nach der CBD Einnahme, eine geringere Motivation zum Alkoholkonsum hatten. Dennoch gibt es hier keine validierten Studien mit Menschen.

Aber: Eine Studie mit 24 Rauchern hat gezeigt, dass die Verwendung eines CBD-Inhalators den Zigarettenkonsum um bis zu 40% reduziert. Dieses Ergebnis ist ein weiterer Indikator dafür, dass CBD hilft, das Suchtverhalten einzudämmen. 

CBD behebt alkoholbedingte Zellschäden

Übermäßiger Alkoholkonsum ist zweifelsohne ursächlich für Zellschäden. Dies kann unter Umständen zu Entzündungen und chronischen Erkrankungen wie Pankreatitis und Leberschäden führen. Auch das Risiko bestimmter Krebsarten steigt durch übermäßigen Alkoholkonsum. Erste Tierversuche ergaben, dass CBD vor Zellschäden durch Alkoholkonsum schützt. Diese Untersuchung wurde an Ratten durchgeführt und zeigte, dass die Zellschäden durch das CBD um 49% geringer waren.

Eine Studie an Mäusen beweist, dass die Injektion von CBD die Autophagie erhöht. Dies ist ein körpereigener Prozess, der für die Produktion neuer Zellen verantwortlich ist. Auch an dieser Stelle ist nicht bewiesen, dass CBD und Alkohol bei Menschen die gleiche Wirkungsweise aufzeigt. Hier sind weitere zahlreiche Versuche und Experimente nötig, um zu überprüfen, ob CBD alkoholbedingte Zellschäden beheben kann. CBD kann also den Effekt haben, den Zustand von Leber und anderen Organen zu verbessern.  

Unser Tipp: Mischen Sie CBD und Alkohol mit Vorsicht!

CBD einnehmen und Alkohol trinken, ist sicherlich nicht als gesundheitsgefährdend einzustufen. Trotzdem sollten Sie Vorsicht walten lassen. Sofern Sie gerade im Bereich des CBD Konsums noch nicht viel Erfahrung haben, sollten Sie am Anfang auf das Feierabendbier verzichten.

Wenn Sie wissen, wie Ihr Körper auf das CBD reagiert, können Sie die Einnahme mit Alkohol vorsichtig kombinieren. Vorsichtig heißt, dass Sie es bei einem Bier belassen und eine niedrigere Dosis CBD einnehmen. Es ist schließlich nicht erwiesen, dass eine kombinierte Einnahme keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit hat.

Bei CBD gilt grundsätzlich: Tasten Sie sich gerade bei unbekannten Faktoren oder Kombinationen vorsichtig heran. Es kann helfen, wenn Sie die Wirkung und Effekte von CBD genau kennen. CBD ist generell unbedenklich und schadet dem Körper nicht. Online und im Einzelhandel finden Sie auch CBD Kosmetik. CBD Salben und Cremes vitalisieren und erfrischen die Haut! 

Hilft CBD gegen einen Kater? 

Cannabidiol kann dabei helfen, die Katersymptome zu reduzieren. Durch Interaktion mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System wirkt Cannabidiol gegen Übelkeit und Erbrechen. Es entspannt den Magen und lindert typische Katersymptome. CBD wird von vielen auch aufgrund von Kopfschmerzen und Migräne konsumiert.

Dass Cannabidiol Entzündungen hemmt und Schmerzen lindert, ist wissenschaftlich einwandfrei erwiesen. Kopfschmerzen, Migräne, Übelkeit und Erbrechen sind typische Katersymptome. Die Einnahme von CBD hat viele positive Wirkungen auf Körper und Gesundheit. CBD hilft aber nicht, den durch Alkohol entstandenen Kater im Vorfeld zu verhindern. 

Fazit: CBD und Alkohol konsumieren

Die bisherigen Forschungsergebnisse von CBD und Alkohol sind aktuell unzureichend. Es lassen sich auf Basis erster kleiner Studien keine fundierten Aussagen zur kombinierten Wirkungsweise treffen. Es ist daher wahrscheinlich, dass CBD und Alkohol ihre Wirkung verstärken und es schneller zu kognitiven und motorischen Einschränkungen kommt.

Auf der anderen Seite sind die Ergebnisse einiger Tierversuche vielversprechend. Wahrscheinlich kann CBD einige Nebenwirkungen von Alkohol reduzieren, die Zellproduktion antreiben und somit zur Regeneration der Leber antreiben. Wer regelmäßig CBD einnimmt und dies hin und wieder mit einem Glas Rotwein kombiniert, sollte keine ernstzunehmenden Befürchtungen haben.

Es bleibt aber festzuhalten, dass die Kombination aus CBD und einer hohen Menge Alkohol nicht ratsam ist. In wenigen Jahren können Forscher mit Sicherheit fundiertere Aussagen über die Wirkung von CBD und Alkohol treffen. Wenn Sie CBD kaufen und mit Alkohol konsumieren, sollten Sie geringe Mengen einnehmen. So reduzieren Sie das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen. 

©Foto: iStock Anutr Tosirikul

- Rubrik Freizeit + Fitness - die Tipps (mehr)
- Gesundheitsthemen (mehr)
- Aktuelle Wochenend-Termine (mehr)

Anzeige:




-
Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
- München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum/Datenschutz |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de


Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022