www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Clubhouse jetzt auch offiziell für deutsche Android Nutzer über google Playstore ab sofort möglich


Jetzt ist es soweit: Clubhouse für Android wurde im deutschen Google PlayStore in einer Early-Access-Version freigeschaltet. Die USA und weitere engischsprachige Länder waren schon seit einigen Tagen freigeschaltet, der Rest der Welt wird folgen, bis zum Sommer sollen die Server-Kapazitäten erst noch erweitert werden.

Deutsche Android User können sich Clubhouse im Playstore herunterladen. Bislang war der Hype um die Clubhouse-App von Paul Davison und Rohan Seth auf die iOS User beschränkt, für die Clubhouse zunächst programmiert worden war, die restlichen 90 Prozent der weltweiten Smartphone-Nutzer waren noch ausgeschlossen.

Voraussetzung für Clubhouse auf Android ist ein Android-Handy, das mindestens mit Android 8.0 läuft.

Clubhouse bald auch für deutsche Android Nutzer - Vorregistrierung ab sofort möglich

Clubhouse ist ein soziales Netzwerk, das seine Nutzer einlädt, unzählige Sprach-Chat-Räume zu besuchen, in denen man neue Leute treffen oder einfach nur an Debatten teilnehmen kann. Im Gegensatz zu anderen Apps für soziale Netzwerke gibt es in diesem keine Möglichkeit, Text zu senden. Die ganze Idee ist, mit der Stimme zu kommunizieren.

"Clubhouse ist ein Raum für lässige, Drop-in-Audio-Gespräche - mit Freunden und anderen interessanten Menschen auf der ganzen Welt.

Gehen Sie jederzeit online, um mit den Personen zu chatten, denen Sie folgen, oder springen Sie als Zuhörer ein und hören Sie, wovon andere sprechen." beschreibt sich Clubhouse selbst

In den USA wird Clubhouse beispielsweise von Prominenten wie Oprah Winfrey, Drake, Kevin Hart oder Tiffany Haddish genutzt. In Deutschland befanden sich im Januar 2021 zunächst vor allem Influencer sowie Menschen aus den Bereichen Medien, Journalismus, Marketing und Politik unter den Nutzern, beispielsweise Saskia Esken, Kevin Kühnert, Christian Lindner, Bodo Ramelow, Dorothee Bär, Joko Winterscheidt oder Olli Schulz.

Wenn man Clubhouse für Android herunterlädt und öffnet, finden man dort alle Arten von Chatrooms, an denen man teilnehmen kann. Man findet auch mehrere Optionen, die sich an das gesuchte Maß an Privatsphäre anpassen.

Wichtig: um teilzunehmen, benötigt man eine Einladung eines bereits bei Clubhouse teilnehmendern Users. Die Teilnahme benötigte Clubhouse-Invite bekommt man aber auch, wenn man sich imGoogle Play Store für die Beta registriert, siehe oben.

Auf diese Weise kann man an öffentlichen Gruppen teilnehmen, an anderen privaten Gruppen, in die nur Kontakte eintreten dürfen, oder an geschlossenen Räumen, z.B. für Freunde, in die man die Teilnehmer selbst einladen kann.

Der Moderator kann auch einen der Zuschauer einladen, als Redner mitzumachen. Diese oderr dieser hat dann die Möglichkeit, die Aufforderung zur Teilnahme am Panel zu akzeptieren oder höflich abzulehnen.

Sobald ein Raum geöffnet ist, können Personen teilnehmen, auch ohne sich in das stattfindende Gespräch einzumischen, einfach als Zuhörer.

Am unteren Bildschirmrand findet man die Schaltfläche zum Verlassen der Gruppe. Hier findet sich auch die Möglichkeit, die Hand zu heben, um höflich um eine Mitsprache zu bitten, und die Möglichkeit, das Mikrofon auszuschalten.

Im Hauptmenü des Clubhauses findet man interessante Themen und offene Gruppen, denen man beitreten kann. Außerdem hat man eine Suchleiste, in der man nach Räumen suchen kann, die seinen Interessen entsprechen.

Das Clubhaus ist eine einzigartige Art von sozialem Netzwerk, das sich von anderen seiner Art abhebt. Mit dieser App kommunizieren Sie anstelle von Bildern oder Text nur mit Ihrer Stimme mit anderen.

Wenn man sein Benutzerprofil erstellt, kann man verschiedenen Kontakten folgen, um sicherzustellen, dass man keine Räume verpasst, die einen interessieren könnte.

Clubhouse für Android hat jetzt am Anfang noch nicht alle Funktionen wie die iOS Version, das wird sich aber bald ändern

Im Bett mit Barbara Becker: Die Fitness-Expertin sorgt für frischen und nachhaltigen Wind in Schlafzimmer und Bad – mit ihrer ersten eigenen Home-Kollektion für Lidl aus Öko-Materialien (mehr)

Fit wie Ruder-Ass Oliver Zeidler: So trainiert der Münchner Top-Sportler für die Olympischen Spiele 2021 und gibt gute Tipps fürs Training daheim (mehr)

„Um Himmels Willen“-Fans können sich freuen. Janina Hartwig kehrt für einen Film an den Seriendrehort Landshut zurück (©Foto: Agentur Schneider-Press/ W.Breiteneicher)
„Um Himmels Willen“-Fans können sich freuen. Janina Hartwig kehrt für einen Film an den Seriendrehort Landshut zurück (mehr)

Anzeige

powered by: www.shops-muenchen.de

- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2021
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de