www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Die Bio Wies'n
Bioherzen

Der Verkauf von Wiesn-Schmankerln mit Öko-Qualitätssiegel wurde bereits vor zwei Jahren von der Festleitung angeregt. Beim Ammer gab es zur Wiesn 2000 erstmals Bioland Hendl. Seit 2001 sind nun auch zertifizierte Öko-Gänse und -Enten im Angebot. Mehr dazu in der Beschreibung des Ammer Wiesnzeltes. Die Puten der Ochsenbraterei kommen von der Grüne Wiesen Biohof GmbH, vom Erzeuger Altendorfer Biofleisch stammen Schweinefleisch und Debreciner.

Aber auch andere "Bio-Lebensmittel" hielten Einzug auf der Theresienwiese. Mehrere Imbißstände präsentieren Köstlichkeiten aus biologischen Landbau:

Die Fleischwerke Zimmermann aus Thannhausen bieten die original Münchner Weißwürste in Bioland-Qualität an. Neben den Tieren stammen auch die Zutaten und Gewürze für die Bio-Linie der Fleischwerke aus kontrolliert ökologischem Landbau.

Feinschmecker, die auf die Herkunft ihrer Lebensmittel achten, können sich von der herausragenden Qualität der Bio-Weißwürste am Zimmermann-Stand hinter dem Löwenbrauzelt überzeugen. Die Münchner Bio-Weißwurst wird nach Original-Rezepten aus magerem Schweine- und Kalbfleisch hergestellt. Zimmermann brätet das Bio-Fleisch zusammen mit kernigem Speck. Naturgewürze wie Salz, Pfeffer, Petersilie und Zitrone runden den Geschmack delikat ab.

Traditionell werden die berühmten Münchner Weißwürste in ungeräuchertem Naturdarm abgefüllt. Sie sind locker und zartfleischig, ihr Geschmack ist aromatisch-frisch und von milder Würze. Ein herrlicher Geschmack – und ein gutes Gefühl: die ausschließliche Verwendung von Bio-Fleisch und Zutaten aus ökologischem Landbau.

Und dann geht es zum Zelt der "Fischer Vroni" mit weiteren Produkten: die "Öko Krautkrapfen" und "Schwäbische Maultaschen" , die von Bioland Vertragspartnern handwerklich aus kontrolliert ökologischen Zutaten produziert und täglich frisch auf den Tisch kommen. Auch im Hackerzelt gibts Gemüsetaschen mit Tomatensoße und Kartoffeln aus kontrolliertem Anbau. Bio ist auf dem Vormarsch.

Schon seit 1997 präsentiert die Andechser Molkerei Scheitz an ihrem Milchstand "Andechser Natur" Köstlichkeiten aus Bioland-Milchprodukten. Und das besondere: Die Biomilch stammt von den Biobetrieben aus dem Mangfalltal - dem Trinkwassereinzugsgebiet der Stadt München. Da schmeckt der Milchshake besonders gut, denn Biologischer Landbau ist aktiver Trinkwasserschutz!

Die auf der Wiesn angebotenen Öko-Produkte sind mit der EG-Öko-Kontrollnummer versehen und unterliegen somit den Richtlinien der EG-Öko-Verordnung. Die Produkte der jeweiligen Öko-Verbände werden zudem anhand der – zum Teil noch strengeren – Bestimmungen der Öko-Verbände überprüft. 

Die Wies´n ist ein Besuch wert - und jetzt kommt auch der Kenner und Genießer von "Bio-Lebensmittel" auf seine Kosten. Auf dem offiziellen Oktoberfestplan, der auf dem Festgelände für 1,50 Euro verkauft wird, sind die Wiesn-Betriebe eingezeichnet, die mindestens eines ihrer Hauptprodukte in Bio-Qualität anbieten. 

Neu 2002: Lebensmittel-Aktion „Unser Land“

Erstmals werden auf dem Oktoberfest Lebensmittel des Programms „Unser Land“ angeboten. Das sind Produkte landwirtschaftlicher Betriebe um München, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, d.h. die u.a. alternative Energien nützen, eine artgerechte Tierhaltung aufweisen, gentechnikfreie sowie100% heimische Futtermittel verfüttern. Die „Unser-Land-Produkte“, die auf der Wiesn angeboten werden, sind ebenfalls auf dem offiziellen Oktoberfestplan eingezeichnet.

Noch mehr Ökologisches:

Erfreulicherweise beantragten im Vorjahr 35% der Wiesn-Beschicker den Öko-Strom "M-Strom Natur", der pro Kilowattstunde zwar 1,53 Cents mehr kostet, aber aus regenerativen Energiequellenerzeugt wird. Jeder Cent wird in Anlagen, die Sonne, Wind und Wasser zur Energieerzeugung nutzen, investiert.

Zu den größten Abnehmern zählen bei den Fahrgeschäften die beiden Top-Spins, Skater, Sound-Factory, Autoscooter, das Riesenrad, aber auch die Hühnerbraterei Wildmoser, die Ochsenbraterei (neu) und das Fremdenverkehrsamt als Veranstalter gehören zu den Abnehmern. Auch die „Knödelei“, die erstmals auf der Wiesn vertreten ist macht u.a. mit. 
Der Öko-Strom genannt "M-Strom Natur", der pro Kilowattstunde 1,53 Euro mehr kostet, wird ausschließlich aus regenerativen Energiequellen erzeugt. Jeder Cent wird in Anlagen, die Sonne, Wind und Wasser zur Energieerzeugung nutzen, investiert.

Die Münchner Energie-Agentur MEA stellt mit jährlichen Prüfungen sicher, dass der Ökostrom tatsächlich aus den angegebenen Energiequellen stammt und die Entgelte für zusätzliche Anlagen zur Gewinnung von Ökostrom verwendet werden.


- Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
- München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
- Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
- Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
- München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
- Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
-
Startseite Volksfestkalender (weiter)
- Oktoberfest Special (weiter)

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2022
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de