Archiv: Aktuell wird die München-Kombi nicht mehr angeboten (Stand 1.1.2014 - Archiv)

www.muenchen-kombi.de - die Bannerwerbung

Bannerwerbung

Das "Werbebanner" im oberen, in der Regel bei Seitenöffnung sofort im Browserfenster sichbaren Teil der Internetauftritte, gehört zu den Standard- Werbemitteln der muenchen-kombi.de. Dank des Mediums Internet ist eine genaue, daher faire Abrechnung möglich.

Sie zahlen nur für das, was auch tatsächlich zu sehen war. Jeder Zweifel ist von vornherein ausgeschlossen - ein gesendetes und auf dem Bildschirm erschienenes Werbebanner ist zugleich auch ein Banner im Blickfeld des Lesers, wird wahrgenommen. Die Anzahl ausgestrahlter Werbebanner legen Sie fest.

Auch den Wert Ihrer Werbebotschaft bestimmen Sie - die Kunden: Ihre gezeigte und vom Nutzer der muenchen-kombi.de gelesene Werbung wirkt ähnlich wie die gedruckte Anzeige in Tageszeitungen oder Zeitschriften: Ihre Botschaft sollte entsprechend formuliert und optisch nach gleichen Maßgaben präsentiert werden.

Das Werbebanner bei der muenchen-kombi.de bietet zudem aber noch die Möglichkeit, auf einem gleichbleibenden Raum, der Bannergröße, mehr als nur eindimensionale Botschaften zu übermitteln, da die Banner in der Regel animiert, d.h. beweglich ausgestrahlt werden können.

Auf ein und derselben Fläche übermitteln Sie aufmerksamkeitsstark statt nur einer Dank Bannerwerbung jetzt vielleicht drei oder sogar mehr Botschaften, oder eine längere Botschaft, in mehreren Teilen aufgeschlüsselt. Oder das, was Sie in einer Anzeige aus Platzgründen klein halten müssen, in deutlich größerer Schreibweise.

Sie als Kunde müssen gar nicht umdenken, bloß weil Ihre Werbung jetzt im regionalen Internet ausgestrahlt wird. Mehr als 99 Prozent der Werbewirkung des Banners macht im regionalen Internet die gelesene Botschaft aus. Und die Reaktion darauf. Die Internet-Bannerwerbung wird gelesen und, sofern für den Nutzer interessant, umgesetzt, genau so, als wie sie es bei einer gedruckten Anzeige erwarten. Zum Beispiel in einem Besuch Ihres Geschäftes, oder in Form einer Kontaktaufname. Als besonders wirkungsvoll hat sich z.B. die Nennung einer Kontakt-Telefonnummer erwiesen.

Völlig überschätzt, aber dennoch auch ein Wert des gezeigten Werbebanners ist die Möglichkeit, mit Hilfe des Banners einen Leser dazu zu bewegen, per Klick einen Kontakt auf den Internet-Auftritt eines Kunden herzustellen. In der Regel liegt die so genannte Klickrate bei Bannern heute bei Werten deutlich unter einem Prozent. Das bedeutet, pro 100 gezeigte Werbebanner reagiert möglicherweise ein Leser durch einen Klick und gelangt zu Ihnen. Vielleicht müssen Sie aber auch 1.000 Banner ausstrahlen, um einen Klick auf die gewünschte Website zu erlangen, das hängt auch von ihrem Bannermotiv oder Ihrer übermittelten Werbeaussage ab.

Lassen Sie sich nicht verleiten, durch noch mehr technischen Aufwand, durch unlautere Tricks wie "fake banner" (etwa: "klicken sie hier, weil Ihr Computer sonst abstürzt") oder andere Mittel, die Klickrate zu erhöhen, wir raten davon ab. Stellen Sie sich einmal vor, aus Ihrer Zeitung würde Sie ständig Werbung anspringen, oder das, was sie lesen wollen, verdecken.

Unser Rat: Ärgern sie den Leser nicht, sondern arbeiten Sie mit der Stärke des Werbebanners, der auf ihm übermittelten Botschaft an den Leser eines regionalen Internet-Auftrittes der muenchen-kombi.de.

Der Wert eines Banners ist dann nicht mehr der Klick, sondern die gelesene Botschaft, der durch Werbung bewirkte Umsatz in Ihrem Geschäft. Denn Sie verkaufen ja keine "Clicks", sondern beispielweise Autos, Bier, Schuhe, Dienstleistungen o.ä.. Also sollte hierin das Bestreben Ihrer Ansprache liegen, nicht in der Produktion von "Clicks".

Abgerechnet wird im Internet nach fairen, simplen Methode: sie zahlen nur die Menge an ausgestrahlten Werbemitteln (Banner), was Sie bestellen. Der sogenannte Tausend-Kontakt Preis der Preisliste errechnet sich auf Basis von je 1.000 bestellten und ausgelieferten Werbebannern. Gebucht wird eine feste Anzahl von gesendeten und auf dem Bildschirm des Nutzers ausgestrahlten Bannern.

Die Mindestabnahme bei einer Buchung in der muenchen-kombi.de liegt bei 100.000 Werbebannern, gleich welchen Formates.

Die Werbebanner werden gleichmäßig aufgeteilt über die Seiten der drei Auftritte ausgestrahlt (RON run on network) und abgerechnet nach Anzahl der geplanten Ausstrahlungen = beim Leser der Auftritte gelesener Werbebanner.

Die Rechnungsstellung erfolgt stets vorab. Sofern nichts anderes vereinbart wurde, sind die Ausstrahlungen monatlich vorab zu begleichen. Die genannten Preise beziehen sich nur auf die Ausstrahlung und beinhaltet nicht die Erstellung von Werbebannern. Zu diesem Punkt beraten wir Sie natürlich ebenfalls gerne.

Alle Preise verstehen sich zzgl. der ges. MwSt. , Werbeagenturen wird AE gewährt.


Preisliste Nr. 5 vom 1.1.2008 - www.muenchen-kombi.de (weiter)
Zurück zur Startseite www.muenchen-kombi.de (weiter)
Wer nutzt eigentlich Internet in München? Interessante Mediadaten (weiter)


Vermarktung durch:
Vermarkter:
Score - Medien mit Zukunft
Ges. für Vermarktung und Services GbR
Dietmar Beyer und Martin Schmitz
Germaniastr. 10
80802 München
Kontakt:
Martin Schmitz 089 / 23 07 76 11
Dietmar Beyer 089 / 38 66 53-81
Klaus Ikenmeyer 089 / 700 580 51
Fax 089 / 24 22 35 08
muenchenkombi@web.de