www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button


Wahrlich.... vom 15.09.2006
Lodenfrey Trachtenclubbing im P1






Laura Frey und Caroline Fischer präsentierten Trachten



Luis Trenker Powershow als Auftakt
im Publikum: Wiesn Playmate Regina Deutinger (Foto: Martin Schmitz)
im Publikum: Wiesn Playmate Regina Deutinger

©Fotos: Martin Schmitz

Das Publikum schwelgte in Erinnerung, als zu den Klängen des „Monaco Franz“ die „Lodenfrey“- Trachtenpräsentation begann.

Die bildschönen Models auf der Bühne wippten passend zu den Klängen und vermittelten dem Zuschauer, dass das Tragen eines bayerischen Outfits, glücklich und anziehend macht.

Caroline Fischer übertraf alle Erwartungen. Die Jung-Designerin fertigt unter dem Label „Lodenfrey“ exklusive und bezaubernde Trachten-Kreationen an, die ab sofort im Loden-Frey Verkaufshaus und im „Pure & Simple“ (Müllerstraße 31) zu erwerben sind.

Als Dirndl-Freundin war ich entzückt. Pastelltöne, gemixt mit Glitzersteinen und Organzakreationen. Schmetterlinge im Haar und Glimmer auf den Wangen, verliehen den Schönen auf der Bühne einen Hauch von Romantik. Barockbänder und mondäne Pelzapplikationen, passenden Rüschensöckchen in High Heel Stiefeletten, sowie goldene Styling Elemente, beweisen modernen Geschmack.

Papa (Loden-)Freys stolzes Lächeln war den ganzen Abend zu erkennen, denn Tochter Laura Frey präsentiert, produziert und managet das zukunftsträchtige Label.

In einem Traditions-Unternehmen ist es wichtige den Nachwuchs zu fördern. Laura Frey beweist Sinn für das Zusammenschmelzen von Zeitgeist und Managementvision, die richtigen Kaufmanns-Attitüden um Erfolg zu haben.

Modernes Marketing zeichnet sich durch Innovation und Einsetzbarkeit neurer Vertriebsformen aus. Kreativ bewiesen Frey-Fischer, dass durch die Herstellung eines „Lokalisten-Dirndls“ die Verbreitung der neuen Trachtenlinie gewährleistet ist.

Das Tragen des grünen Outfits beweist die Zugehörigkeit zu dieser, im Mai 2005 initiierten, kommerzielle Internet-Community, die das Ziel hat als lokales Netzwerk zu agieren, um Spaß, Freunde und die Freizeit bestmöglich zusammenzuführen. (www.lokalisten.de)

An diesem Abend füllte sich das legendäre P1 mit vielen bayerischen Dirndl und Burschen, alle in froher Erwartung des anstehenden Wiesnbeginns, Goaslschnalzer wiesen den Weg.

Vielleicht ist es Einbildung, aber das Tragen eines Dirndls lässt die Frauen besonders aussehen – weiblich, verführerisch, ohne anmaßend zu wirken. Bemerkte ich da nicht, wie der Mann wieder zum Galan wird: höflich, zuvorkommend und der Dame respektvoll entgegentritt.

Selbst das Wiesn-Playmate 2006 (Playboy Oktober-Ausgabe) Regina Deutinger  war fasziniert von soviel Bewunderung an ihrer Person. Radio Gong 96,3 Star „Morgen Man“ Mike Thiel würde diesbezüglich jedoch seine eigene lakonische Eingebung haben: „Bei 75 E ist das kein Wunder….“

Daniela Boehme für ganz-muenchen.de

P.S. Damit sich das Warten lohnte lohnte, hatte Lodenfrey als heißen Auftakt der Modenschau auch noch die mehrfach für Messe-Auftritte ausgezeichnete Powershow des kultige Trachtenlabel Louis Trenker (www.luistrenker.com) des internationalen Szene Stars Michi Klemera aus Bozen zur Präsentation extravaganter Outfits auf dem Laufsteg geladen.

Lodenfrey Trachtenclubbing 2006 im P1 - Fotogalerie Teil 1, 2, 3
Oktoberfest 2006 - Wiesn Tracht. Die passende Tracht zum Oktoberfest (mehr)
Zur Startseite des Oktoberfest Specials geht es hier (mehr)
Zur Startseite für die täglichen Wiesenfotos (mehr)


Loden-Frey ist nicht gleich Lodenfrey, lernten wir übrigens noch am Abend: Lodenfrey (www.lodenfrey.de) und Loden Frey (www.loden-frey.de ) sind zwei getrennt arbeitende Unternehmen, die aber familiär zusammenhängen.

Lodenfrey, das am Abend zum Clubbing ins P1 einludt, ist in fünfter Generation Trachtenhersteller, zu der Firma gehört u.a. auch das bayerische Traditionsunternehmen Jakob Zeiler, 2003 wurde mit seiner K.H. Prinz Leopold von Bayern die exklusive Trachtenkollektion "Poldi" ins Leben gerufen. Die Lodenfrey GmbH hat ihren Sitz im oberösterreichischen Bad Ischl und betreibt am Firmensitz nebend er Produktion auch noch auf über 1200 qm Verkaufsfläche das größte Trachten- und Modehaus im Salzkammergut.

Loden Frey München am Dom ist ein Verkaufshaus, über fünf Etagen erstreckt sich heute bei Loden-Frey eine Erlebniswelt für Modebewusste. Hauptaugenmerk ist internationale, hochwertige Bekleidung für Damen und Herren mit Anspruch auf beste Qualität. Weltweit berühmt ist Loden-Frey für die Auswahl an Trachten und Lodenbekleidung. Kein Wunder - Erfinder des ersten wasserabweisenden Lodenmantels war der Sohn des Gründers J.G. Frey.

powered by: www.shops-muenchen.de
Noch mehr Geschichten auf der
Startseite der Rubrik "Wahrlich..."


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos