www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share


Agnes-Bernauer-Festspiele im Straubinger Herzogsschloss
das größte Freilichtfestspiel Ostbayerns vom 27. Juni - 20. Juli 2003

Skandal zu München - eine Herzogin aus der Badestube! (Foto: Martin Schmitz)



Tanz am Hofe inMünchen (Foto: Martin Schmitz)

Agnes Bernauer und ihr Hofstaat (Foto: MartinSchmitz)

Auch Straubings Bürgermeister hats es gefallen (Foto: Martin Schmitz)
auchStraubings Bürgermeister hat es gefallen

©alle Fotos: Martin Schmitz
Die tragisch-romantische Geschichte von Liebe und Tod der Baderstochter Agnes Bernauer, die an ihrer Liebe zum Herzog zugrunde ging, wird 2003 wieder in Straubing erzählt.

Bei den „Agnes Bernauer Festspielen“ im Schlosshof des Herzogsschlosses wirken an die 300 Straubinger in historischen Kostümen mit.

Die gelungene Premiereie Agnes-Bernauer-Jubiläumsfestspiele fand am 27.06.2003 statt. Bis zum 20. Juli können Sie noch das ausgezeichente Stück newundern. Straubing ist mit dem Auto gerade mal 70-80 Minuten von München entfernt über die Deggendorf Autobahn uan dann noch ein kurzes Stück Landstraße ab Landau a.d. Isar von München aus erreichbar.

2003 begeht die Stadt Straubing das 650-jährige Jubiläum des Herzogtums Straubing-Holland (1353 - 1425/29).

Gleichzeitig feiert der Agnes-Bernauer-Festspielverein sein 50-jähriges Jubiläum - also ein doppelter Grund für wahre Jubiläumsfestspiele. Sie sollen der Höhepunkt der über das ganze Jahr verteilten Festlichkeiten in Straubing werden.

Für das größte Freilichtfestspiel Ostbayerns, das nur alle vier Jahre zur Aufführung kommt, konnte als Regisseur Johannes Reitmeier gewonnen werden. Zusammen mit Thomas Stammberger schrieb er für die Festspiele 1995 ein neues Stück über die tragische Liebe zwischen dem Wittelsbacher Herzogssohn und einzigem Thronfolger Albrecht III., Statthalter in Straubing, und der Augsburger Baderstochter Agnes Bernauer.

Die Liebe endete tödlich: Agnes wurde im Oktober 1435 auf Betreiben Herzog Ernsts als Zauberin in der Donau zu Straubing ertränkt.

Obwohl Johannes Reitmeier inzwischen Intendant des Pfalztheaters in Kaiserslautern ist, übernahm er gerne die Regie seines Stückes für den Agnes-Bernauer-Festspielverein, da seine Liebe neben den Inszenierungen für die großen Theaterhäuser nach wie vor den ostbayerischen Freilichtspielen gilt.

Hunderte Bürger aus Straubing und Umgebung spielen bei den Jubiläumsfestspielen als Laien erstmalig unter einem professionellen Regisseur. Die Rollen sind verteilt, die Proben begannen aber erst im Mai 2003. Johannes Reitmeier nahm seinen Regieurlaub für diese Inszenierung und wohnte während der Probenzeit auch in Straubing.

Für seine Inszenierung wurde der Kostümfundus völlig überarbeitet. Die bisherigen Kostüme waren Reitmeier nicht stilecht genug, waren sie doch zum Teil mit Pailletten bestickt, die es in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts noch nicht gab. Auch waren die Stoffe und Farben nicht alle stimmig.

Der Agnes-Bernauer-Festspielverein stimmte der Neuanfertigung von ca. 200 Kostümen für Adel, Bürgertum und Volk zu. Eine gewaltige finanzielle Aufgabe, kostet doch ein Adelskostüm zwischen 600 und 1.200 Euro. Aber eine Neuanschaffung war nötig, denn viele der bisherigen Kostüme zeigten bereits Abnützungserscheinungen.

Für die Erstellung der historisch korrekten Gewänder wurde die Gewandmeisterin Alexandra Brandner-Moser aus Garching an der Alz engagiert.

Neben ihren Arbeiten für die Salzburger Festspiele, die Bavaria Filmstudios, das Berliner Musical "Der Glöckner von Notre Dame", und der Leitung der Kostümneugestaltung des Musicals "Ludwig" in Füssen übernahm sie den Auftrag für die Agnes Bernauer Festspiele.

Um sein Stück nach seinen Vorstellungen aufführen zu können, hatte Herr Reitmeier auch eigene Vorstellungen von der Bühnengestaltung. Den Entwurf erarbeitete Frau Anna Morlotti-Wengler, Bühnenbildnerin aus Genua. Herr Bartoszewski aus Mühldorf am Inn, der den Bau der Bühne und der Beleuchtungs- bzw. Beschallungsanlagen überwacht, wirkt als freischaffender Bühnenmeister mit.

Johannes Reitmeier wünschte sich für seine Inszenierung eine Tanzgruppe, um das höfische und einfache Leben der damaligen Zeit anschaulicher zu machen. So gründete erstmalig der Agnes-Bernauer-Festspielverein eine Tanzgruppe für historische Tänze. Bisher waren Schüler des Straubinger Anton-Bruckner-Gymnasiums für diese Aufgabe engagiert worden.

Aber auch in anderer Hinsicht bereitet man sich in Straubing auf die Jubiläumsfestspiele vor: So wird es Sonderführungen in der Stadt auf den Spuren der Agnes Bernauer geben.

An den drei Sonntagen während der Festspielzeit hat man Gelegenheit, mit dem nostalgischen Schiff "Agnes Bernauer" eine zweistündige Donaufahrt nach Bogen und zurück zu unternehmen.

Von dort gibt es einen Wanderweg zum ältesten Wallfahrtsort Ostbayerns, zum Bogenberg. Aus dieser Gegend stammt auch das weiß-blaue Rautenwappen der Bayern, das heute weltweit bekannt ist.

Nach der gelungenen Premiere am 27.06.2003 hoffen die Straubinger auf weiterhin reges Interesse und guten Kartenverkauf.

Agnes Bernauer Festspiele - Termine und Eintrittskarten (weiter)
Geschichte der Agnes Bernauer und der Festspiele (weiter)
Agnes Bernauer - Ausstellung und Literatur (weiter)

Es geht weiter: 2007 finden die Agnes Bernauer Festspiele vom 22.06.-22.07.2007 statt:
Zum Haupttext - Agnes Bernauer Festspiele 2007 (weiter)
Agnes Bernauer Festspiele 2007 - Termine und Eintrittskarten (weiter)
Die Darsteller: Carmen Hartmannsgruber ist "Agnes Bernauer, Sascha Edenhofer spielt "Herzog Albrecht" (mehr)

Agnes Bernauer Festspielverein Straubing e.V.
Dr. med Hubert  F i s c h e r
1. Vorsitzender
Geschäftsstelle:
Postfach 0416, 94304 Straubing


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de