Stationen des Papst Johannes Paul II in München

Gottesdienst auf der Theresienwiese - Ansprache an die Jugend
Gottesdienst auf der Theresienwiese - Ansprache an die Jugend
Seid offen für den Ruf Christi an Euch!
Stationen des Papstes 1980 und 1987 in München

München, 2. April 2005 (ok) Dreimal war Papst Johannes Paul II. zu Pastoralbesuchen bei den Katholiken in Deutschland. 1980 und 1987 besuchte er auch die Erzdiözese München und Frei-sing und die bayerische Landeshauptstadt München: Am 19. November 1980 und am 3. Mai 1987.

Gottesdienst auf der Theresienwiese – Ansprache an die Jugend
Mit mehr als einer halben Million Menschen feierte Papst Johannes Paul II. am 19. November 1980 die Eucharistie auf der Münchner Theresienwiese.

Der damalige Erzbischof von München und Freising, Kardinal Joseph Ratzinger, hatte ihn namens der Katholiken Bayerns und besonders der katholischen Jugend in der Landeshauptstadt begrüßt. Auch die evangelischen Landsleute empfänden die Ehre dieses Besuches, sagte Ratzinger.

In seiner Predigt appellierte der Papst an die junge Generation: „Lasst Euch nicht aus der Fassung bringen! Seid offen für den Ruf Christi an Euch!“ auf der Theresienwiese.

Anzeige / Promotion:




Zusammentreffen mit Künstlern und Publizisten
Zusammentreffen mit Künstlern und Publizisten
Zusammentreffen mit Künstlern und Publizisten
Im Herkulessaal der Münchner Residenz wurde Johannes Paul II. von Künstlern und Publizisten aus ganz Deutschland begrüßt. Der damalige Staatsintendant Professor August Everding sagte dem Papst: „Unser Glaube und unser Zweifel, Ihr Trost und Ihr Tadel lassen einen dramatischen Dialog erhoffen.“ Johannes Paul II. antwortete mit einer Ansprache, in der er Kunst und Publizistik zu einem „authentischen Dienst an der Wahrheit und am Menschen“ aufforderte.

Begegnung mit behinderten und älteren Menschen im Liebfrauendom
In der eingerüsteten Münchner Liebfrauenkirche hatten sich Tausende von behinderten und älteren Menschen zu einer Begegnung mit Papst Johannes Paul II. eingefunden. Den „Brüdern und Schwestern der älteren Generation“ sagte der Papst in einer viel beachteten Ansprache: „Ihr seid ein Schatz für die Kirche, Ihr seid ein Segen für die Welt!“ Und er fügte hinzu: „Ja, das Alter verdient unsere Ehrfurcht.“


Gebet an der Mariensäule im Zentrum Münchens
Gebet an der Mariensäule im Zentrum Münchens
In den Abendstunden 1980 versammelten sich Tausende von Münchnern im Zentrum der bayerischen Landeshauptstadt, um mit Johannes Paul II. den Engel des Herrn zu beten.

Dieses Gebet hat der Papst oft mit Gläubigen aus aller Welt in Rom wie auch auf den Stationen seiner zahlreichen Reisen in alle Kontinente gehalten. Der Engel des Herrn und das Gebet der Geheimnisse des Rosenkranzes hat er den Gläubigen besonders ans Herz gelegt.

Der damalige Bundespräsi-dent Karl Carstens verabschiedete den Papst in München nach seinem 5-tägigen ersten Besuch in Deutschland mit den Worten: „Mögen die Zeichen, die Sie gesetzt haben, lange leuchten!“ Der Papst antwortete: „Gott segne diese Land und alle seine Bewohner!“


im Olympiastadion

Der Papst betet am Grab des Seligen Pater Rupert Mayer

©alle Fotos: Erzbistum München und Freising
Seligsprechung von Pater Rupert Mayer 1987
Am 3. Mai 1987 sprach Papst Johannes Paul II. im Münchner Olympiastadion den in der bayerischen Landeshauptstadt und weit darüber hinaus wegen seines sozialen Engagements und seines Widerstandes gegen das nationalsozialistische Regime verehrten Jesuitenpater Rupert Mayer selig.

Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Friedrich Wetter, bat den Papst, „diesen Zeugen des Glaubens und Apostel der Nächstenliebe in das Verzeichnis der Seligen der Kirche aufzunehmen“. In seiner Begrüßung zuvor hatte der Kardinal den viel zitierten Satz gesagt: „Heiliger Vater, in München kann man heilig werden.“

Der Papst antwortete in einer Predigt: „Möge das geistige Erbe seines Lebens und seines apostolischen Dienstes immer, besonders in Zeiten der Prüfung, mit Euch sein und Euch stets neue Kraft und Zuversicht schenken in Christus.“

Bei der Fahrt vom Olympiastadion ins Zentrum Münchens winkten Tausende dem Papst zu, der im Papamobil zusammen mit Kardinal Wetter zur Bürgersaalkirche fuhr. Dort betete der Papst lange still am Grab des Seligen Rupert Mayer. (wr/ua)

Trauer in ganz München und Bayern um Papst Johannes Paul II.. Kardinal Wetter: Ein großer Papst, eine herausragende Autorität. Trauergeläut in allen Kirchen, Gottesdienste für den Verstorbenen (mehr)

Glockenweihe und traditioneller Schäfflertanz am Sonntag, 21.03.2004 (mehr)
Deisenhofener Landwirt stellte das Vierer-Gespann (mehr)
Die Glocken der Frauenkirche - eine Übersicht (mehr)
Die Glocken der Frauenkirche wurden aufgehängt am 30.03.2004 (mehr)

Die Glocken im Überblick:

Ton g1 - Cantabona (mehr)
Ton h1 - Speciosa (mehr)
Ton c2 - Michael (mehr)

Zum Hauptext Neue Glocken für den Dom (mehr)
Hier geht es zu 160 Seiten mit Fotos von der Kollektion 2004
Hier geht es zu 90 Seiten mit Fotos von der Einholung der Glocken (weiter)

(©alle Fotos der Galerie: Martin Schmitz2004)
Hinweis: Durch klicken auf die erscheinenden Miniaturfotos der durch den Link aufgerufenen Galerienübersicht erhalten Sie jeweils ein großes Foto, das sie sowohl benoten (1 bis 10 Skala) können als auch kommentieren.


München (Altstadt)

U Bahnen Sendlinger Tor oder Marienplatz


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos