Alter Hof bald wieder neu (Archivbeitrag aus 2004)
Ansicht Innenhof Alter Hof, Bild: eigen

Luftbild Alter Hof, Quelle: Bay. Landesvermessungsamt

Ansicht Dienerstraße

Alter Hof aus Sicht Sparkassenstraße

Am 25.1.2002 verkündete der bayerische Finanzminister Kurt Faltlhauser die Entscheidung, wer den Umbau des hier weiß umrandeten Gebäudeteiles entlang der Hofgraben-, Pfister- und Sparkassenstraße durchführen soll.

Die rot umrandeten alten und geschichtlich besonders wertvollen Gebäude des Alten Hof werden bereits seit 2000 vom Freistaat selbst renoviert. Die Fertigstellung des historischen Teils ist zur 750 Jahr-Feier des Alten Hofs zum Sommer 2003 geplant.

Freuen können die Münchner sich im ersten Bauabschnitt auf eine Fränkische Weinprobierstube mit Zugang durch die Passage in der Dienerstraße, die bereits im Winter 2003 eröffnet wurde (Vinorant Alter Hof), sowie in Folge der Um- und Neubauten des zweiten Bauabschnittes auf viele neue kleine Gewerbeeinheiten, Geschäfte und rund 5000 qm Wohnraum.

Im Hinterhof des Dallmayr, entsteht unter alten Linden bis zum Frühjahr 2004 ein innerstädtischer Wein-Garten.

Der Bayerischen Hausbau, einer Firma der Schörghuber Gruppe, soll nun der zweite Bauabschnitt in Erbbaurecht für 65 Jahre überlassen werden. Vorangegangen war ein Investorenwettbewerb, bei dem zum Schluss noch 4 von 10 Investitionsmodellen zur Auswahl standen.

In den nächsten Monaten werden Pläne vorgelegt, mit den städtischen und staatlichen Dienststellen abgestimmt, schließlich muss auch der Stadtrat das Nutzungskonzept der Hausbau absegnen, wie auch dem Haushaltsauschuss des Landtages das Projekt zur Zustimmung vorgelegt werden muss.

Man hofft, das Genehmigungsverfahren für den 2. Bauabschnitt bis zum Sommer 2003 abschliessen zu können, so dass im Anschluss daran die aus den 60-er Jahren stammenden Gebäude entlag der Pfister- und Sparkassenstraße zum Teil abgerissen und bis Ende 2005 durch attraktive Gebäude ersetzt werden können. Die Philosophie der Bayerischen Hausbau, eine gesunde Mischung von Arbeiten, Einkaufen und Wohnen zu schaffen, wird nun auch mitten in München wieder umgesetzt.

Architektonische Experimente, so Jörg Scheufele, Vorsitzender der Hausbau Geschäftsführung, brauchen die Münchner aber nicht befürchten. Vom Erscheinungsbild wird der "Burgfrieden" erhalten bleiben.

Im Zusammenhang mit den gleichfalls aktuellen Arbeiten an den Maximilianshöfen (unterstes Foto), bei denen bis auf historische Fassaden zur Maximiliansstraße hin neben der Oper (Nationaltheater) ein komplett neues Gebäudeensemble entsteht, wird es bis 2005 zu einer Aufwertung der ganzen Gegend zwischen Marienhof und Maximiliansstraße kommen.

Eine West-Ost Verbindung ist von der Dienerstraße durch den Alten Hof zur Sparkassenstraße vorgesehen, an welcher dann viele der neuen Läden aus dem Bereich "hochwertiger, aber nicht exklusiver Einzelhandel" (Faltlhauser) zu finden sein werden.

Am 2.7.2004 können sie übrigens eine ganz besodnere Führung im Alten Hof erleben (mehr)

Residenzpost zieht in neues Postbank Finanzcenter am „Alten Hof“. Neueröffnung am Mittwoch, 30. August 2006 (mehr)
Manufactum wird Mieter im Alten Hof - „Die guten Dinge“ an traditionsreichem Standort (mehr)

Bilder: eigen, Luftbild: Bayerisches Landesvermessungsamt

powered by: www.shops-muenchen.de

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos