VOLOTEA fliegt seit Ende Mai 2017 von München nach Asturien (Nordspanien) - die grüne Küste Spanien


Asturien - die grüne Küste Spaniens (©Foto: Fremdenverkehrsamt Astrurien)
Asturien - die grüne Küste Spaniens
Asturien - die grüne Küste Spaniens (©Foto: Fremdenverkehrsamt Astrurien)

Asturien - die grüne Küste Spaniens (©Foto: Fremdenverkehrsamt Astrurien)

Asturien - die grüne Küste Spaniens (©Foto: Fremdenverkehrsamt Astrurien)

Asturien - die grüne Küste Spaniens (©Foto: Fremdenverkehrsamt Astrurien)

Asturien - die grüne Küste Spaniens (©Foto: Fremdenverkehrsamt Astrurien)



Asturien - die grüne Küste Spaniens (©Foto: Fremdenverkehrsamt Astrurien)

Asturien - die grüne Küste Spaniens (©Foto: Fremdenverkehrsamt Astrurien)

©Fotos: Volotea (1), Asturias Tourismus (9), Martin Schmitz (1)

Ab Sommer 2017 startet Volotea zweimal wöchentlich an die Costa Verde in der Provinz Asturien im Norden von Spanien – eine Region, die geprägt ist von imposanten Steilküsten, Traumstränden und malerischen Fischerdörfern.

Der Flughafen Asturias liegt rund 50 Kilometer von der asturischen Hauptstadt Oviedo entfernt.


Preview: VOLOTEA fliegt seit Ende Mai 2017 von München nach Asturien (Nordspanien)

Die spanische „low cost“ Airline mit Firmensitz in Barcelona bedient erfolgreich vornehmlich Strecken in Südeuropa. Seit einigen Jahren bereits bietet Volotea Flüge von München nach Nantes und Bordaux.

Vorgestellt wurde die neue Verbindung von Ulrich Theis, Director Traffic Development Munich Airport / Flughafen München und Edo Friart, International Development Manager Volotea Airlines.

Seit 2012 in München angesiedelt, hat Volotea vom hier aus bisher 88.500 Passagiere in zwei Länder geflogen: Frankreich (Bordeaux und Nantes) und Griechenland (Mykonos), nun wird Spanien als drittes Land in die Liste aufgenommen.

Mehr als 9.000 Passagiere werden über diese neue Verbindung fliegen können, die jeweils am Freitag und Dienstag Asturien mit München verbindet.

Hinflüge

  • Dienstag Abflug Volotea Flug 3533 München (MUC) 17.55 Uhr ab Terminal 1, Modul 2, Ankunft um 20.40 Uhr in Astrurien (OVD)
  • Freitag Abflug Volotea Flug 3533 München (MUC) 18.20 Uhr ab Terminal 1, Modul 2, Ankunft um 20.55 Uhr in Astrurien (OVD), T 1Z

Rückflüge

  • Dienstag, Abflug Volotea Flug 3532 Astrurias (OVD) 14.44 Uhr, Ankunft um 17.30 Uhr in München (MUC) Terminal 1
  • Freitag, Abflug Volotea Flug 3532 Astrurias (OVD) 15.10 Uhr, Ankunft um 17.55 Uhr in München (MUC) Terminal 1

Tipp: Ab und zu sind richtige Schnäppchen möglich: am 05.06.2017 konnte man für 9 Euro einen Hinflug nach Asturien am 11.07.2017 buchen (www.volotea.com/de/billige-fluege/muenchen/asturias/)!

Volotea fliegt 2017 in 76 Städte in 16 Ländern, rund 40 neue Routen erweitern das Volotea Netz auf 240-250 Verbindungen, 4,4 Mio. Passagiere erwartet Volotea im Jahr 2017.

6 neue Airbus A319 mit 150 Sitzen wurden bis Mai 2017 angeschafft, so daß die Flotte seither aus 10 Maschinen des Typs Airbus A319 und 18 Maschinen des Typs Boeing 717 mit 125 Sitzen besteht.

Über Asturien - die grüne Küste Spaniens

Diese kleine, geschichtsträchtige Region hat die Herzen von bekannten Persönlichkeiten wie Woody Allen oder Stephen Hawking erobert. Asturischer Herkunft ist auch der Formel-1-Pilot Fernando Alonso und sogar die spanische Königin Letizia Ortiz Rocasolano.

Kurz und gut; im Nordosten Spaniens finden Sie ein Reiseziel, das alles zu bieten hat, was Ihr Herz begehrt: Abenteuer, Entspannung, Ruhe, Natur, Kultur ... und vor allem, eine gute Gastronomie. Sonst noch einen Wunsch?

Wenn Kultur, Natur und Gastronomie perfekt miteinander harmonieren können, dann ist dies in Asturien der Fall. Als erstes wird einem bei einer Reise in diese Region des Grünen Spaniens die Landschaft auffallen, die vielfach einfach spektakulär ist.

Beispiele dafür sind der Nationalpark Picos de Europa und die legendären Seen von Covadonga. Abgesehen von der Bergwelt gibt es aber noch viele weitere Reize, so etwa die schönen Strände in Touristenorten wie Llanes, Ribadesella, Gijón und Cudillero.

Ideale Orte, um die schönen Rundblicke von einem der vielen Aussichtspunkte aus zu genießen oder Wassersport wie beispielsweise Surfen zu treiben.

Gastronomie ist in Asturien gleichzusetzen mit einem Essenskult, der seinesgleichen sucht. Der Käse aus Cabrales, der Fabada-Eintopf, der Sidra genannte Apfelwein: so viele Köstlichkeiten, dass man ganz bestimmt begeistert sein wird als Urlauber.

In kultureller Hinsicht sollte man keineswegs die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Sehenswürdigkeiten von Oviedo und dem Königreich Asturien auslassen.

Beeindrucken werden sicherlich die Kirchen Santa María del Naranco, San Miguel de Lillo und San Julián de los Prados , ebenso wie von den Fundstätten, Höhlen und Höhlenkunstmuseen, deren Malereien und Petroglyphen teilweise mehr als 25.000 Jahre alt sind.

Naturparadies ist die beste Beschreibung für diese Region mit unzähligen Angeboten für den Ökotourismus. Denn obwohl Asturien nur knapp 2 % der Oberfläche Spaniens ausmacht, leben hier 67 % der Wirbeltierspezies des Landes.

Wenn Sie gerne die Natur erkunden, ist Asturien einer der besten Orte mit einer Comunidad, in der über ein Drittel der Landschaft unter Schutz steht und in der die typischste iberische Fauna zwischen Bergen, Eichen, Buchen, Eiben und Stechpalmen ihr Zuhause hat: der Kantabrische Braunbär, der Iberische Wolf, der Kantabrische Auerhahn, der Bartgeier, der Fischotter, der Steinadler, der Hirsch oder die Iberische Gams.

Sollte Sie es jedoch vorziehen, die Landschaft etwas entspannter zu genießen, hat Asturien unzählige Wege zu bieten, die an der Küste verlaufen oder das Mittel- und Hochgebirge durchschlängeln: ideale Wander-, Trekking-, Kletter- oder Mountainbike-Wege.

Asturien ist auch ein wahres Paradies für Angler. Jedes Jahr kommen Tausende von Personen zu den wasserreichen und kristallklaren Flüssen, die von Stufen und kleinen Wasserfällen durchzogen sind, um hier ihre Geduld und ihre Fertigkeiten mit der Angel zu testen.

Sie alle verfolgen ein und dasselbe Ziel: Sie wollen einen Lachs fangen. In diesem Gebiet Spaniens nämlich wird das Angeln großgeschrieben.

In Bezug auf den Lachsfang sind die Flüsse dieser im Norden Spaniens gelegenen Region eine wichtige Referenz, denn in ihren Gewässern finden diese Fische ein außerordentliches natürliches Habitat.

Von Beginn des Frühlings bis in den November hinein (je nach Fluss und Fischart) ist im Sommer das Fischfangverbot aufgehoben, die Flüsse Asturiens werden von zahlreichen Fischern mit ihren Angeln belagert. Die sauberen Flussbetten und die starken Strömungen eignen sich bestens zum Angeln.

Viele der Flüsse verlaufen durch tief eingeschnittene Täler zwischen hohen Schluchten und Abgründen.

Flüsse wie der Navia, der Sella, der Cares, der Narcea, der Nalón, der Esva oder der Eo, deren sauerstoffgetränktes und transparentes Wasser über stufenartige Sprünge dahinrauscht, sind reich an Lachsen, Forellen und Lachsforellen sowie vielen weiteren Fischarten.

Startseite: Urlaubsideen ab München (mehr)

im November 2017 wurde die neue Verbindung München Astruien vorgestellt, die seit Ende Mai 2017 zwei mal in der Woche von Volotea geflogen wird (©Foto: Martin Schmitz)
im November 2017 wurde die neue Verbindung München Astruien vorgestellt, die seit Ende Mai 2017 zwei mal in der Woche von Volotea geflogen wird

Anzeige




Startseite zum Flughafen Special - das Terminal 2 (weiter)
27.06.2003 - Unsere Rubrik "Wahrlich..." berichtet über das Opening (weiter)


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos