Österreich / Tirol: Wildschönau: Krautingerwoche vom 2. bis 11. Oktober 2015
Krautingerwoche in der Wildschönau vom 1.-12.10.2014 (Foto: Wildschönau Tourismus)
Krautingerwoche in der Wildschönau vom 02.-11.10.2015
Wandern zwischen Kühen (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Wildschönauer Krautingerrübe


Wandern in der Wildschönau (Foto: Marikka-Laila Maisel)
rund 300 km Wanderwege
Auch per Nordic Walking lassen sich die Wege erschliessen (Foto: Marikka-Laila Maisel)


©Fotos: Marikka-Laila Maisel, Wildschönau Tourismus (3)

Alles dreht sich um die Wildschönauer Krautingerrübe beim Höhepunkt des Wildschönauer Genussherbstes

Legendär ist bereits der Ruf des hochprozentigen Mittelchens. Denn nirgends sonst als in der Wildschönau, dem romantischen Hochtal in den Kitzbüheler Alpen, verstehen es die Bauern aus der weißen Stoppelrübe (Wasserrübe, orig. Wildsch. "Soachruam") jenes begehrte hochprozentige Heilwässerchen zu brennen, das die Region über ihre Grenzen hinaus bekannt gemacht hat.

Ihn einfach nur schlicht "Schnaps" zu nennen, kommt fast schon einer Beleidigung gleich. Denn der Krautinger ist Hausmittel, Lebenselixier und Medizin in Einem. Vor allem aber ist er ein Stück Heimat.

Gleichzeitig haben die Wildschönauer die "Rübe" auch kulinarisch salonfähig gemacht.

Kein Wunder also, dass die Wildschönauer eine echte Schnapsidee in die Tat umsetzen - und ihrem Rübensaft sogar eine eigene Festwoche widmen:

In der Krautingerwoche vom 2. bis 11. Oktober 2015 können sich Gäste davon überzeugen, dass das Wildschönauer Wundermittel - bei allen medizinischen Vorzügen - nicht nur in den Arzneischrank gehört.Die ganze Woche über bieten etliche Wildschönauer Wirte

Die ganze Woche über bieten rund zehn Wildschönauer Wirte kulinarische Köstlichkeiten rund um die Krautingerrübe an und lassen sich dabei auch gerne in die Töpfe gucken. Von Rüben-Ravioli und Rübenknödel über Ruab’nstrudel bis hin zu Rüben-Schlutzkrapferl reicht das kreative Angebot auf den Speisekarten der Region. Zum Comeback der Krautingerrübe beigetragen hat übrigens auch Hans Haas.

Der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Spitzenkoch aus der Wildschönau, der das Münchner Szene-Restaurant „Tantris“ betreibt, hat die Krautingerrübe unter wahren Gourmets bekannt gemacht.

Zum Abschluss der Krautingerwoche trifft sich das ganze Hochtal am 10. Oktober, um beim Genuss-Festl den „Krautinger des Jahres“ zu prämieren und anschließend bei Wildschönauer Schmankerln und Live-Musik zu feiern.

Duftende Schmalznudeln ob süß oder pikant gibt es in der Museumsküche und weitere Tiroler Spezialitäten sind ebenfalls zu verkosten. Die Bäuerinnen bereiten die beliebten "Brodakrapfen", Krapfen mit heisser Käsefüllung, zu.
Der Handwerks- und Bauernmarkt bietet Gutes aus Tirol.

Möglicherweise wird bei dieser Gelegenheit ja auch - mit einem Krautinger versteht sich - auf Ihre Majestät angestoßen: Denn es war schließlich die österreichische Kaiserin Maria Theresia höchstpersönlich, die den Wildschönauer Bauern einst das Recht zum Schnapsbrennen verlieh - und damit ein Monopol schuf:

Dass es die "Medizin der Berge" ganz ohne Rezept und Arztbesuch gibt, wissen Besucher der Wildschönau zu schätzen: Denn bei einer Herbst-Wanderung über die insgesamt rund 300 Kilometer langen markierten Wanderwege der Wildschönau, kann ein stärkender und wärmender Schluck zwischendurch nicht schaden.

Besonderer Tipp: Die WildschönauCard gibt es für jeden Übernachtungsgast gleich bei der Anmeldung, und zwar umsonst. In der Karte sind Gratisleistungen wie die Nutzung der Bergbahnen, geführte Wanderungen, Eintritte für Museen, Schwimmbad und Tennisplatz ebenso inbegriffen sowie die kostenlose Teilnahme am Kinderprogramm. Darüber hinaus erhalten Urlauber zahlreiche Vergünstigungen bei Freizeitaktivitäten in der Wildschönau.

Mehr Infos rund um den Krautinger und die anderen Anziehungskräfte der Wildschönau bekommt man vom Tourismusverband Wildschönau, A 6311 Wildschönau, Telefon: 0043 5339 82550, Fax: 0043-5339-8255-50,
Email: info@wildschoenau.com, Internet: www.wildschoenau.com


Größere Kartenansicht

Tourismusverband Wildschönau
A-6311 Wildschönau/Tirol
Telefon 0043-5339-82550
Fax 0043-5339-8255 50
email: info@wildschoenau.com
Internet: www.wildschoenau.com

Österreich / Tirol: Wildschönau: Paragliding Tandemsprünge mit der Flugschule Wildschönau-Tirol (mehr)
Biker-Opening mit "Motorradweihe" & "Motorradfest" in der Wildschönau am 07. + 08. Mai 2010 (weiter)
„Mit der Kuh per Du“ – Wildschönauer Almerlebnisse. Sommerurlaub in der Wildschönau (mehr)
Almsommer mit Käse & Kräutern in der Genussregion (mehr)
„1. Naturerlebnis-Hochseilgarten" eröffnete in der Wildschönau (mehr)
Wandern & Walking - Sommer in der Wildschönau (mehr)
Wildschönau: Traumhafte Kulisse und Heimat der „Hörbigers“ (mehr)
Wildschönau: Markbachjoch und die Markbachjochalm (mehr)
High-Tech Engine Tuning aus der Wildsschönau - Besuch bei StarTuner Conrad Gruber, der mit Albrex für Leistungsexplosion bei Lamborghini, Lotus, Ferrari, Mercedes, Porsche, Viper, Audi & BMW sorgt (mehr)

EM-Sommer in der Wildschönau: Kinder-Fußballcamp im Reit- und Vitalhotel Wastlhof (mehr)
Reiterfreuden für Jung und Alt im Reit- und Vitalhotel Wastlhof (mehr)


Österreich / Tirol: Neue Hütte am Schatzberg „Gipfö Hit“. Der Hit am Gipfel des Schatzbergliftes Auffach - direkt an der Hahnkopfbahn (mehr)
Wohlfühlurlaub in der Wildschönau (weiter)
Wildschönau ausgezeichnet: ADAC-Jury setzt die Wildschönau auf 1. Rang aller Skigebiete im Alpenraum in der Kategorie "Klein und Fein" (weiter)

Anzeige





Startseite: Urlaubsideen ab München (mehr)

Unsere Österreich-Themen auf ganz-oesterreich.at
Unsere Österreich-Themen auf ganz-oesterreich.at (mehr)

AddThis Social Bookmark Button



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: