Warum denn in der Ferne schweifen...
60 Minuten ab München im Tiroler Thierseetal: Ayurveda-Resort und Spa Hotel Sonnhof


Ayurveda Resort und Spa Hotel Sonnhof in Thiersee
Brigitte und Johann Mauracher leiten das Ayurveda Resort und Spa Hotel Sonnhof (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Brigitte und Johann Mauracher leiten das Ayurveda Resort und Spa Hotel Sonnhof
ganz neu: das Ayurveda Resort wurde im Dezember 2006 eröffnet (Foto: MartiN Schmtz)
ganz neu: das Ayurveda Resort wurde im Dezember 2006 eröffnet
SPA Bereich (Foto: Marikka-Laila Maisel)
SPA Bereich
Pool (Foto: Marikka-Laila Maisel)

der indische Küchenchef Singh Balvinger bereitet ayurvedische Speisen zu - abgestimmt auf die individuellen Doshas (Foto: Marikka-Laila Maisel)
der indische Küchenchef Singh Balvinger bereitet ayurvedische Speisen zu - abgestimmt auf die individuellen Doshas
Ayuvedische Gerichte für Dosha "Vata": 1. Vorspeise: Avocado Grapefruit Salat mit Limonen Chili Vinaigrette  2. Vorspeise: Gemüsesuppe mit Shitakepilzem und Brunnenkresse (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Ayuvedisches Gericht für Dosha "Vata": 1. Vorspeise: Avocado Grapefruit Salat mit Limonen Chili Vinaigrette
2. Vorspeise: Gemüsesuppe mit Shitakepilzem und Brunnenkresse
Ayuvedische Gerichte für Dosha "Pitta": Hautgericht: Linsen Medaillon dazu Limonenreis und Brokkoli auf Shitake Ingwer Creme Sauce (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Ayuvedisches Gericht für Dosha "Pitta": Hautgericht: Linsen Medaillon dazu Limonenreis und Brokkoli auf Shitake Ingwer Creme Sauce
Ayuvedisches Gericht für Dosha "Kapha": Dessert -  Nektarinenkompott mit Himbbeersauce und Basilikumsirup (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Ayuvedisches Gericht für Dosha "Kapha": Dessert - Nektarinenkompott mit Himbbeersauce und Basilikumsirup
Yoga am frühen Morgen zum Sonnenaufgang (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Yoga am frühen Morgen zum Sonnenaufgang
Qi Gong im Freien auf dem Kapellenberg mit Blick aufs Kaisergebirge(Foto: Marikka-Laila Maisel)
Qi Gong im Freien auf dem Kapellenberg mit Blick aufs Kaisergebirge
Kräutertees für jeden Dosha-Typ (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Kräutertees für jeden Dosha-Typ
Nordic Walking in der Natur (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Nordic Walking in der Natur


©Fotos: Martin Schmitz (4), Mariikka-Laila Maisel (12)

Warum ein Dutzend Stunden hin und später noch zurück fliegen, in tropischen Gefilden noch einen Klimaschock erleben, sich mit Zeitverschiebungen herumärgern, wenn man doch das Gute auch so nah bei München haben kann.

Rund 1 Stunde via Salzburg-Autobahn von München entfernt gibt es seit Ende 2006 im idyllischen Tiroler Thierseetal, das sich unmittelbar hinter der bayerischen Grenze auf der Höhe von Kufstein westwärts erstreckt, Tirols einzigartiges 4 Sterne Ayurveda-Resort und Spa Hotel, das Ayurveda Hotel Sonnhof.

Dem fernöstlichen Wissen (Veda) vom Leben (Ayus), das die Gesundheit und Lebensfreude des Menschen in Einklang mit der Natur in den Mittelpunkt stellt, hat sich das Hotelier-Ehepaar Brigitte und Johann Mauracher schon vor Jahren mit ganzer Kraft verschrieben.

Die Hotel-Chefin selbst ist „promovierte“ Ayurveda-Therapeutin (Zwei Jähriges Intensivstudium mit Abschluß als Ayurveda Therapeutin - Praktikerin, Schwerpunkte: Pulsdiagnose, ayurvedische Kräuterkunde, Massagen, Erkennung und Behandlung von Krankheiten nach ayurvedischen Gesichtspunkten, Sanskrit, ayurvedische Ernährung, Yoga, Meditation) und Yogalehrerin.

Die Erweiterung ihres Hotels ist die Konsequenz ihrer jahrelangen Aryuvedanischen Behandlungs-Angebote, die immer größeren Zuspruch fanden und zuvor nur in dazu freigehaltenen Gästezimmern des Hauses möglich waren.

Nun also ganz oder gar nicht, nach der Devise zog man die Konsequenzen und errichtete einen Querflügel mit mehr als einem Dutzend neuen Gästezimmern vom Typ Junior Suite, welcher zum 15.12.2006 gerade noch rechtzeitig zur Wintersaison fertig wurde. Helle und freundliche Farben heißen den Gast hier bereits auf den Gängen des Hotels Willkommen.

In den neuen geräumigen Junior Suites haben sie dann einen herrlichen Blick auf Sonnenaufgänge über dem Kaisergebirge am Horizont mit dem Zahmen Kaiser und dem Wilden Kaiser.

Uns haben die neuen Zimmer gefallen: schöner Parkett-Holzboden, behagliche Einrichtung, ausreichend und bequeme Sitz und Liegemöglichkeiten im Schlaf- und Wohnzimmer, qualitativ hochwertige Ausstattung wie Villeroy & Boch Waschbecken und Duschen, ein moderner Flatscreen Fernseher (den wir in 3 Tagen unseres Aufenthaltes gar nicht nutzten, so entspannt kann man hier die Zeit verbringen), daneben ein Wasserkocher mit diversen, Typgerechten Teesorten, und auch ein Safe gehörte zur Ausstattung der gemütlichen Juniorsuite.

Überhaupt Tee: selten habe ich in so kurzer Zeit freiwillig soviel Tee getrunken wie hier, überall im Haus bietet sich die Möglichkeit, an Tee oder Ingwerwasser (auch sehr gesund) heranzukommen.

Eine kleine Hauszeitung informiert die Gäste jeden Morgen schon am Frühstückstisch über die aktuelle Wetterlage, hält kleine philosophische Weisheiten parat und bietet Tagestipps für Ausflüge und erholsame Wanderungen.

Das vielfältige Frühstücksbüffet bietet etwas für jeden Geschmack (und Typ, wozu wir hier später noch kommen), und hat bis 10 Uhr geöffnet. Hausgemachte Marmelade, frische Butter von der Alm, würziges Bauernbrot stärkt den Körper und kitzelt den Gaumen.

In der Halbpension ist bereits ein herrliches 5-Gänge-Menü inbegriffen. Der indische Küchenchef Singh Balvinger bereitet ayurvedische (fleischlose) und auf die individuelle Konstitution des Gastes abgestimmte Kost zu.

Und für den, der nicht darauf verzichten kann oder möchte, gibt es natürlich auch Fisch- und Fleichgerichte.... Ideal also auch für Begleitungen, die einfach nur den Wellness Part des Hotels oder die landschaftlichen Atraktionen nutzen wollen.

Nach mehr als 20 Jahren in Deutschland, wo er zuletzt 11 Jahre ein Restaurant in Dortmund führte, fand das Ayurveda Hotel Sonnhof in Singh Balvinger einen symphathischen Küchenchef, der schon in einem rein aryuvedisch kochenden Haushalt in Indien aufgewuchs und dort die Feinheiten der Küche, abgestimmt auf die verschiedenen Doshas (Lebensenergien), lernte.

Von grundlegender Wichtigkeit ist das Wissen über den eigenen Konstitutionstyp (Kapha, Pitta, Vata) und das richtige Verhalten in bezug auf Ernährung, Kleidung, Körperpflege und gesunde Lebensweise.

Schon lernen wir "nicht Aryuveda Experten" auf Erforschungsreise gleich erst einmal neue Begriffe: Doshas sind ein entscheidender Begriff im Ayurveda und bezeichnen die drei verschiedenen Lebensenergien Vata, Pitta und Kapha, die dem Menschen seine individuelle Konstitution verleihen und seine körperliche und geistige Funktion regulieren.

Jeder Mensch wird danach mit einer ihm eigenen Konstitution geboren. Diese wird durch den Zustand der Doshas der Eltern, durch den Zeitpunkt der Empfängnis und auch noch anderen Faktoren bestimmt.

Man wird im sogenannten Prakruthi-Zustand geboren, bei dem das Niveau der drei Doshas im ausgeglichenen Zustand ist. Gerät das Gleichgewicht der Doshas durch schlechte Angewohnheiten, falsche Ernährung, Überarbeitung, falsche Erziehung u.v.a.m. ins Ungleichgewicht, werden wir anfällig.

Ayurveda hilft bei der Verhinderung dieser Entwicklung, indem danach gestrebt wird, den Prakruthi-Zustand wieder zu erreichen.

Die Ernährungslehre ist ein wichtiges Kapitel im ayurvedischen System. Mit den täglichen Speisen und Getränken kann der Mensch viel für die Regulierung seines Energiehaushalts tun: Denn auch hier gelten wieder die Regeln der fünf Elemente und der drei Doshas. Speisen, Getränke, Gewürze werden als Vata, Pitta oder Kapha-zugehörig unterteilt.

Wie schön, das im Aryuveda Hotel Sonnhof den Uneingeweihten unter uns und den Gästen gleich zwei Mal in der Woche ein absoluter Experte auf dem Gebiet, Reinhart Schacker, zur Verfügung steht der u.a. einen leicht verständlichen Einführungsabend in das Thema Aryuveda gibt.

Reinhard Schacker ist diplomierter Yoga-Lehrer und Ayurveda-Spezialist. Er hat sich mit seinem praxisorientierten Ayurveda-Lebensbuch bereits einen guten Namen in der Fachwelt des Ayurveda gemacht und arbeitet u.a. als Betreuer des Ayurveda-Fernstudiums der Veden-Akademie (www.veden-akademie.at).

Auch für die schon "Wissenden" unter uns gibt es hier immer wieder neue Erkenntnisse, wie wir bei einer Pressereise mit besonders fragenden Teilnehmer einer solchen Einführungsrunde feststellen konnten.

Innere Harmonie ist in dem Hotel die Voraussetzung für ganzheitliches Wohlbefinden.

Das „Wissen vom Leben“ wurde auch schon bei der Planung des neuen, 600 qm großen „Ayurveda & Spa Resortsauf zwei Etagen in den Mittelpunkt gestellt.

Das Zentrum des Wohlbefindens ist das neue „Ayurveda & Spa Resort“ auf zwei Etagen mit Hallenbad, Farbtherapieraum, Sole-Edelstein-Therapieraum, Dampfbad, Finnischer Sauna, Ruhe- und Fitnessraum.

Außergewöhnlich ist die Lehmkräutersauna: Die mit Lehm und Heilpflanzen verputzte Schwitzkabine entfaltet nach dem Aufheizen ein anregendes und entspannendes Klima.

Für jeden der Dosha Typen gibt es eine optimalen Aufenthalt nach aryuvedischen Behandlungen oder auch einfach so in den Resort Räumlichkeiten:

  • Kapha Wärmetherapieraum (Erde und Wasser) : Pitta Wärmetherapieraum (Feuer/Wasser) Chakren-Hydro-Farbtherapie und Kräuterlehmpaste mit Edelsteinpulver-Anwendung
  • Pitta Wärmetherapieraum (Feuer/Wasser): Ayurvedische Kräuter-Lehm-Sauna (Svedana)
  • Vata Wärmetherapieraum (Luft und Ätha): Sole-Edelstein- Inhaltationsraum

Außerdem für den Suanagänger eine finnische Schwitzstube mit Kamille 90°, ein türkisches Dampfbad mit Eukalyptus 50, ein Kräutersoftbad 60° und eine Infra-Rot Wärmekabine.

Gleich im Eingangsbereich des Ayurveda & Spa Ressorts stehen auch Samoware bereits, mit jeweils zum Dosha passendem Kräutertees, gleich daneben Wasserkaraffen mit Energiespendenden Kristallen, und frische Äpfel im Körb lassen ihre roten Backen strahlen.

Zu den Spezialitäten im Sonnhof zählen außerdem die typischen ayurvedischen Körper-Ölmassagen, eine spezielle Liege, die mit Wasserdüsen die Chakren (Energiezentren) des Körpers aktiviert sowie das OM-Mediationszentrum mit seinem ausgeklügelten Licht-Therapiekonzept.

Gepflegte Gastlichkeit, effektive Behandlungen, erstklassige Produkte, gesunde Ernährung und sanfte Bewegung in der idyllischen Natur des Thierseetales machen es leicht, neue Kraft zu schöpfen.

Neu in 2009:

Das Ayurveda & Spa Resort Sonnhof verstärkt seine  ayurvedische Kompetenz. Vertrauen Sie dem indischen Ayurvedaarzt Dr.  Sharma und Experten.

Als Ayurvedahotel in Europa ist das Ayurveda & Spa Resort Sonnhof ständig bemüht, sich  weiter zu entwickeln und bietet Ihnen Ayurveda auf höchstem Niveau.

Ab Januar 2009  verstärkt der Sonnhof sein Team mit einem Ayurvedaarzt. Mit Dr. Sharma aus Indien,  ist es uns gelungen einen Experten auf dem Gebiet für traditionellen Ayurveda  zu engagieren.

Seine Ausbildung als Ayurveda Spezialist mit Doktorgrad  (Bachelor of Ayurveda Medicine and Surgery) hat er sich in der Heimat des  Ayurveda in Indien erworben. In Europa praktizierte er bei Dr. Ryhner in Loosdorf.

Tipp für Pärchen: das neue „Spa für Zwei“ in sinnlich-genussvollem Ambiente.

Im ersten Stock des Ayurveda & Spa Bereiches empfägt sie an der Wand ein indischer Satz von Dhanvantari, dem indische Gott der Heilkunst, in seiner deutsche Übersetzung wie folgt: "Meine Hand ist Gott, grenzenlos glückselig ist meine Hand. Diese Hand bewahrt alle heilenden Geheimnisse, die ganz machen mit ihrer sanften Berührung."

Dhanvantari gilt in der hinduistischen Mythologie als Arzt der Götter und Ursprung aller Heilkunst. Besonders Anhänger der alten indischen Medizin, des Ayurveda, betrachten ihn als ihren Schutzgott.

Ayurveda-Resort Sonnhof: Voller Elan und mit kühlem Kopf durch den Sommer: Hilfreiche Tipps für heiße Tage bietet die jahrtausendealte Weisheit Ayurveda (mehr)

Spezielle Ayurveda Anwendungen und Massagen im Ayurveda Hotel Sonnhof "Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit deine Seele gerne darin wohnt" (weiter)

Spezielle Ayurveda Anwendungen und Massagen im Ayurveda Hotel Sonnhof (weiter)
Angebote und Pauschalen des Ayurveda & Spa Resort Hotel Sonnhof (weiter)
Badesseen: der Thiersee in Tirol (mehr)

Anzeige / Promotion:




Ruhig gelegen in Hinterthiersee liegt das Ayurveda-Resort und Spa Hotel Sonnhof (Foto: Martin Schmitz)
Ruhig gelegen in Hinterthiersee liegt das Ayurveda-Resort und Spa Hotel Sonnhof

Hotel Sonnhof
Fam. Mauracher
A - 6335 Hinterthiersee 15
Tel.: +43 - 5376 / 5502
Fax: +43 - 5376 / 5902
E-Mail: info@hotel-sonnhof.infoInternet: www.hotel-sonnhof.info

Ayurveda-Blog www.ayurveda-leben.at

Anfahrt mit dem Auto: Über die Autobahn München-Rosenheim-Innsbruck. Unmittelbar hinter der bayerischen Grenze zweigt bei Kufstein Richtung Nord-Westen das Thierseetal ab.

Man kann die Autobahn aber auch bereits bei Weyarn verlassen und über Miesbach, Schliersee, Bayrischzell sowie den Ursprung-Pass bis nach Thiersee fahren.


Startseite: Urlaubsideen ab München (mehr)

Unsere Österreich-Themen auf ganz-oesterreich.at
Unsere Österreich-Themen auf ganz-oesterreich.at (mehr)

Bookmark and Share



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: