www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Rathausgalerien, Sparkassenplatz & Sillpark
Innsbrucker Innenstadt-Shopping mit internationalem Flair


Attraktion im Sillpark ist der Primark


©Foto: Martin Schmitz

Unverwechselbar, reizvoll und einladend sollen moderne innerstädtische Bereiche sein, mit einer hohen Dichte an Sehenswürdigkeiten, Geschäften und Erholungsoasen, dabei mit Fußgängerzonen ebenso ausgestattet wie mit ausreichenden Parkmöglichkeiten. Im Idealfall erwartet Besucher wie Bewohner ein ausgeglichenes Miteinander von Weltläufigkeit und lokalen Besonderheiten, die das Gesicht einer Stadt prägen.

Unter diesem Aspekt sind die Einkaufszentren in der Innsbrucker Innenstadt gelungene Beispiele dafür, wie die regionalen Vorzüge eines Ortes unterstrichen werden können, ohne auf zeitgenössische Architektur und internationale Trends verzichten zu müssen.

Die erste moderne Shopping-Mall im Zentrum von Innsbruck, der Sillpark, entstand 1990 und präsentiert sich als lichte dreigeschossige Flaniermeile in der  Nähe des Hauptbahnhofes. 2007 wurde sie großzügig erweitert und umgebaut.

Die beeindruckende Vielfalt an Geschäften und Gastronomiebetrieben verleiht dem Sillpark den Charakter eines an der Peripherie einer Großstadt gelegenen Shoppingcenters – und das im Herzen der Stadt. Hier finden sich Filialen internationaler Modeketten neben Juwelieren, Buchläden, einem Supermarkt, Sport-, Stoff-, Geschenksartikel- und Blumengeschäften und selbstverständlich viel Platz zum Verweilen.

Man trifft sich am großzügigen Vorplatz oder in der Eingangshalle, die mit einem zentralen, bunt gefliesten Brunnen als Blickfang ausgestattet ist, oder stärkt sich in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants für den weiteren Einkauf.

Einige der dort angebotenen regionalen und internationalen Spezialitäten gibt es  übrigens auch zum Mitnehmen: Käse, Speck, Fisch, Backwaren und vieles andere mehr werden in den Delikatessengeschäften im Erdgeschoss sowie beim regelmäßig stattfindenden Bauernmarkt in der Eingangshalle angeboten.

Weit über Innsbruck hinaus dürfte bei der Jugend der Store irische Billig-Mode-Kette Primark die Hauptattration der Stadt sein, in Deutschland ist der nächstgelegene Store der In-Kette in Mannheim, also weit entfernt. Auch München wird so bald auch keinen Primark bekommen, wie man weiß.

Mit der Errichtung der Rathausgalerien 2002 wurde das Verwaltungszentrum der Stadt nicht nur modernisiert, sondern auch in eine elegante Flaniermeile integriert, die ganz nebenbei vier (Pracht-)Straßen und Plätze der Innenstadt miteinander verbindet und so den öffentlich nutzbaren Raum bedeutend vergrößert.

Die Einkaufsgalerie nach Plänen des französischen Stararchitekten Dominique Perrault erhält durch ein hohes Glasdach viel Licht, ihr 37 m hoher gläserner Campanile, dessen Fassade von Peter Kogler künstlerisch gestaltet wurde, überragt als Aussichtsturm die ganze Innenstadt.

Einen fast ebenso schönen Rundblick wie von seiner höchsten Plattform genießt man zwei Treppen tiefer vom Haubenrestaurant Lichtblick und dem originellen, kreisrunden Café 360°, die sich beide im siebten Stockwerk des Gebäudes befinden.

Zu ebener Erde reihen sich noble Boutiquen an geschmackvolle Bars und Restaurants, darunter das gediegene Bierlokal Gösser’s und das für feine asiatische Küche bekannte Thai-Li-Ba. Das 4-Sterne-Kongresshotel „The Penz“, die Schokoladen- und Konfiseriehandlung Raisigl und der Designshop Estilo runden das exklusive Angebot ab.

Wer von den Rathausgalerien kommend die Maria-Theresien-Straße überquert, gelangt durch einen Durchgang auf den 2005 neu gestalteten Sparkassenplatz. Mit einer flexibel einsetzbaren Überdachung ist er nicht mehr „nur“ Einkaufsforum und Treffpunkt, sondern wurde auch zum attraktiven Veranstaltungszentrum, wie die Eröffnung mit dem deutschen Popstar Nena bewies. Märkte zu Ostern und im Advent sowie ein Eislaufplatz im Winter verbreiten Spaß und familienfreundliches Flair.

Kulturell Interessierte haben darüber hinaus Gelegenheit, Konzerte und andere Kulturveranstaltungen zu besuchen, und können im Platten- und CD-Geschäft Musikladen und der – für die Gestaltung durch Architekt Rainer Köberl mehrfach ausgezeichneten – Buchhandlung Wiederin in einer feinen Auswahl an Musik und Literatur stöbern.

Mit der Neugestaltung des schräg gegenüber gelegenen BTV-Stadtforums durch den international renommierten Architekten Heinz Tesar und die damit verbundene Verlegung der Tiefgarageneinfahrt wurde der Sparkassenplatz noch vergrößert und aufgewertet. Kunst und Kultur sind in dem modernen Bankgebäude ebenfalls beheimatet: Tesar, der auch das Museum Sammlung Essl geplant hat, entwickelte das BTV-Stadtforum rund um eine zentrale Halle, die auch als Konzertraum genutzt wird, und im Galerieraum FO.KU.S wird zeitgenössische bildende Kunst von der Malerei bis zur Fotografie präsentiert.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Sparkassenplatz entstand derzeit mit dem neuen Kaufhaus Tyrol ein weiterer innerstädtischer Shopping-Traum. Noch wird eifrig gebaut, seit Ende 2008 finden dann auf fünf Verkaufsebenen und einer Gesamtfläche von 27.500 m2 rund 50 Geschäfte Platz. Bis es so weit ist, übt man sich in Innsbruck also in Geduld – und geht inzwischen ganz entspannt ein wenig einkaufen.

Informationen: Innsbruck Tourismus, Tel. +43-512-59850, Fax +43-512-59850-107, office@innsbruck.info, www.innsbruck.info

Anzeige




DER neue Höhepunkt im Tiroler Gesellschaftsleben: Ball de Luxe - der 1. Hofball in Innsbruck am 24.08.2007 (mehr)
Österreich / Tirol: die Landeshauptstadt Innsbruck ist einen Besuch Wert (mehr)
Swarovski Crystal Gallery: Glitzer und Glamour Schmuck, Mode, Souvenirs und optische Geräte in der Innsbrucker Altstadt (mehr)
Österreich / Tirol: Rot-Gold glänzt der Herbst – er will erwandert sein. 09.09.-28.10.2007: Alpenherbst Innsbruck lädt ein (mehr)
Österreich / Tirol im Winter: Good vibes auf der Axamer Lizum bei Innsbruck (mehr)
Startseite: Urlaubsideen ab München (mehr)

Bookmark and Share



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: