www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Die letzten Tage auf der Baustelle: "Das Kronthaler" 4 Sterne Superior Alpin-Life-Style-Hotel Achensee mit Wellness und Spa eröffnete am 18.12.2010
am 18.12.2010 eröffnete "Das Kronthaler" in Achenkirch
am 18.12.2010 eröffnete "Das Kronthaler" in Achenkirch
morgendlicher Blick vom Balkon auf Achenkirch
morgendlicher Blick vom Balkon auf Achenkirch
dampfend der Outdoor Pool
dampfend der Outdoor Pool

Doppelzimmer

eine der luxuriösen Luis Trenker Suiten

Manche Zimmer mit einer Badewanne auf einem Podest vor dem Fenster mit herrlichem Rundblick

Pool

90 Grad Sauna
Skishop
Skishop







Christlum Abfahrt

zwei Tage vor der Eröffnung wurde noch überall an Details gearbeitet

©Fotos: Martin Schmitz, Marikka-Laila Maisel

Das kronthaler neu am Achensee (©Foto:Martin Schmitz)

Es war schon sportlich, der Zeitplan, den sich Hotelier Günther Hlebaina setzte mit dem Bau eines neuen 4**** Superior Hotels "Das Kronthaler" in einzigartiger Hanglage gleich neben der Christlum Abfahrt des familienfreundlichen Skigebietes von Achenkirch (www.christlum.at) .

Im April 2010 fuhren dort, wo seit den 80er Jahren ein Appartment-Hotel stand, in dem Hlebaina noch vor seiner Hotelierszeit als junger Skilehrer gewohnt hatte, die Bagger auf. Bis auf einen Kern wurde alles niedergerissen,  mit kleineren Sprengungen eroberte man sich  auch Teile des Felses, auf das Raum für etwas wirklich Neues in einer einzigartiger Lage gewonnen werden konnte.

Im Juni 2010 nahm Hlebaina sich die Zeit, uns in einem Video mit viel Vorfreude die da schon in Bau befindlichen neuen Strukturen des Hotels erklären, fünf Monate später,  Anfang November 2010 war man schon weit fortgeschritten mit dem Bau. Doch es war zu diesem Zeitpunkt auch schon klar, dass die Eröffnung erst Mitte Dezember, damit aber noch zeitig vor Weihnachten stattfinden würde.

Zwei Tage vor dem Eröffnungstermin 18.12.2010 hatten wir schon einmal Gelegenheit, die Zeit bis zur Anreise der ersten Gäste im Hotel „Das Kronthaler“ zu verbringen.

Der Baustellencharakter war offensichtlich, emsig die Handwerker, Hotelchef Hlebaina – kaum zu erkennen in seinem Blaumann - kurvt bei unserer Ankunft persönlich mit einer Bodenreinigungsmaschine durchs Foyer, die reichlichen Spuren seiner Handwerker zu beseitigen.

Etwas, was ihn auszeichnet, wie man später erfahren sollte: er mäht auch mal den Rasen oder packt selbst an überall, wenn Not am Mann ist, oder einfach einmal auch nur,  weil es ihm Spaß macht.

Maler an den Wänden neben dem Lift, im Treppenhaus hört man die Bohrmaschinen, welche hier Geländer anbrachten, übrigens Original Geländer aus dem Vorgängerhotel, auf den Fluren Kartons mit Bettwäsche, die auf dem Weg in die Zimmer war.

Allgegenwärtig Elektriker und Fernsehtechniker, welche die High-Tech TV-Geräte, die an den Zimmerwänden hängen, zum laufen zu bewegen sollen: die riesigen LG Flatscreens scheinen richtige Entertainment Center zu beinhalten.

Tag 2 des Besuches, in den Fluren ist es richtig leer geworden, einen Tag vor der Eröffnung treffen Kleiderbügel ein, ein Stuhl fehlt noch in den Zimmer, der sollte dann tags drauf pünktlich zur offiziellen Eröffnung am 18.12. kommen. 

Die Hausdame jedenfalls hat zu tun, in 3er- bis 5er Teams sieht man die Reinigungsteams von Zimmer zu Zimmer gehen, Listen gilt es abzuarbeiten, das Fehlende zu entdecken und gegebenenfalls nach einer Improvisationslösung zu suchen.

Der Fernseher meldet sich nach dem Einschalten immer noch den LG Claim „Life’s good“. Klingt gut, aber bringt uns im „Das Kronthaler“ dem Programmen nicht näher. Immerhin, WLAN funktioniert seit heute in allen Zimmer. Emails lassen sich flott abrufen, die Zugangsgeschwindigkeit bei Download und Upload, z.B. von Urlaubsfilmen oder Fotos ist flott, Benutzerdaten gibts an der Rezeption.

Zeit, die Annehmlichkeiten zu nutzen, im hauseigenen Skishop und Verleih sind bei Silvie Ski und ggflls Schuh schnell ausgeliehen und eingemessen, dann geht es hinaus in den Schnee auf die Piste der Christlum Talabfahrt, die hier nur durch ein paar Bäume getrennt am Haus entlang zur Talstation führt, wo es die Skipässe gibt..

Durch 10 Liftanlagen erschlossene 25 Pistenkilometer bietet das kleine, aber abwechslungsreiche Gebiet auf 980 bis 1.800 Metern Höhe, das von München aus zudem mautfrei via Tegernsee über den Achenpass erreichbar ist. In der Hauptsaison zahlen hier Erwachsene 39 €, Kinder 20 € pro Tag (Preise 2015, Saisonstart 20.12.2014).

Parkplätze sind kostenlos. Für Gäste des „Das Kronthaler“ ohnehin kein Problem, die Autos stehen trocken in der geräumigen Tiefgarage unterhalb des Pools, von dem aus ein bequemer Zugang zu Lobby auf gleicher Höhe führt.

Zu Winterbeginn 2010/2011 hatte Frau Holle unterstützt von etlichen Schneekanonen ganze Arbeit geleistet: Schnee, wohin das Auge blickt, weiß die Gipfel, wohin man blickt. Als dann am Mittag die Wolken wegziehen ist das Skivergnügen perfekt. 

Wer kann, sollte in dieser Jahreszeit fahren, keine Warteschlange an den zahlreichen Liften des  Gebietes, freie Pisten, soweit das Auge reicht.

Erich, Skilehrer im „Das Kronthaler“, gibt wertvollen Verbesserungstipps für uns, die wir zum Teil erstmal in der Saison auf den Brettern stehen und ob soviel Aufmerksamkeit Dankbar sind.

Zurück im Haus am Abend dann eine Führung durch Hotelchef Günther Hlebaina. Wenn morgen die Gäste kommen, sind die Zimmer auf drei der vier Stockwerke einzugsbereit.

Der vierte Stock, stand wie auch das Seitengebäude mit den Appartments an diesem Wochenende noch nicht Gästen zu Verfügung.

Im 4. Stock wurde noch emsig an der Bar gearbeitet mit ihren riesigen Panoramafenster in alle Richtungen. Bis Mitte der Woche hat „Das Kronthaler“ noch Zeit, dann steht alles.

Versichert auch Janosch, der Elektriker im Namen seiner hier am Bau bis spät in die Freitagnacht noch Tätigen. Am 26.12.2010 sind die Zimmer zu 100% ausgebucht.

Auf der zum Hang gelegenen Nord-West Seite hat man in den Zimmern die Nachmittagssonne, hier hört man vom Wald her in der schönen Jahreszeit die Vögel zwitschern, ein ganz besonderer Naturgenuss, im Winter blickt man aus vielen Zimmern Richtung Abfahrtspiste, auf der anderen Seite, gegen Süd-Osten in den Zimmern mit Talblick, geht die Sonne auf.

Rund ums Haus haben wir immer nur schöne Seiten. Es gibt nicht beim Haus diese Hinterseite, die langweilig ist und hässlich, sondern alle Seiten sind schön bei diesem Hotel. Ganz oben auf dem Dachgeschoß befinden sich Ruhefläche, die auch ein bisschen Allgemeinraum sind, damit jeder, der im Haus wohnt, auch den Blick übers Tal auf den Achensee hinaus genießen kann.“, schwärmt Hotelier Günther Hlebaina.

Tag 3, Samstag, 18.12.2010. Die Baugerüste hat jemand in der Nacht abmontiert, ein Bagger räumen letzte Baustellenrelikte in der Auffahrt zur Seite,

Tags zuvor hat er noch die Rampe zum Skiraum aufgefüllt, von dem aus man an diesem Morgen  erstmals direkt vom Hotel „Das Kronthaler“ aus auf die Piste gehen kann.

Heute ist es dort schon deutlich voller, man merkt, das Wochenende und schönes Wetter ziehen schon viele auf die Pisten, man sieht es auch an den Nummernschildern: Bad Tölz, Starnberg, Miesbach, Münchner und das Münchner Umland sind hier gut vertreten.

Nachmittags zurück im „Das Kronthaler“ zeigt sich, man hat es offenbar am Ende doch geschafft, Saunen und Dampfbad des Alpin-Lifestyle-Spa laden ein, die professionellen Massagen im zweiten Stock werden gut angenommen und auch im Friseur-/Schönheitssalon gleich neben dem Skishop liessen sich erste Gäste ihr Haupt verschönern.

Hotelier Günther Hlebaina steht daneben und hat ein Lächeln im Gesicht: dass sich schon so früh eine rege Nachfrage nach den Zusatzangeboten des Hotels zeigt, bestätigt ihn in seinen Visionen.

An ein paar Details wird man bis zum Beginn der Weihnachtsferien sicherlich noch arbeiten müssen. Ansonsten aber: Respekt vor der Gesamtleistung, hier ein derartig ambitioniertes Objekt in nur knapp 9 Monaten auf die Beine zu stellen.

"Das Kronthaler" in Achenkirch/ Tirol - Startseite (mehr)
"Das Kronthaler"- Luis Trenker Enkel Ende März 2011 zu Gast in luxuriöser Luis Trenker Suite (mehr)


Video: Skifahren in Achenkirch am 18.12.2010


Video: Skifahren in Achenkirch am 17.12.2010

DAS KRONTHALER schafft einen fließenden Anknüpfungspunkt zu Hlebainas Sporthotel .

ideo: Baustellenbesuch DAS KRONTHALER am 26.06.2010 (Video: MartiN Schmitz)
Video: Baustellenbesuch DAS KRONTHALER am 26.06.2010. Hotelchef Günther Hlebaina stellt das Projekt vor
Video: Baustellenbesuch DAS KRONTHALER am 07.11.2010 (Video: MartiN Schmitz)
Video: Baustellenbesuch DAS KRONTHALER am 07.11.2010

DAS KRONTHALER liegt nur eine Stunde von München und Innsbruck entfernt und ist einfach in rund 60-80 Minuten über die Autobahn München–Innsbruck erreichbar - die Entfernung ab Salzburg Autobahn Einfahrt München Ramersdorf ca. 80 Kilometer

Anreise Das Kronthaler

  • Auto: Inntalautobahn (A12), Ausfahrt Achensee oder mautfrei über den Achenpass oder Bad Tölz (Autobahn München–Innsbruck, Ausfahrt Holzkirchen)
  • Bahn: bis Jenbach oder Tegernsee und danach mit Bus oder Taxi zum Achensee; Tipp für Nostalgiker: Ab Jenbach „pfeift“ auch die älteste Dampflok direkt zum Achensee
  • Flugzeug: über die Flughäfen Innsbruck (40 km) und München (120 km)

Mehr Infos unter:

www.daskronthaler.com

DAS KRONTHALER
Am Waldweg 105a
A-6215 Achenkirch
Tirol-Austria
Telefon +43 5246 6389
Fax +43 5246 6389-65
info@daskronthaler.com

Baustellen-Video: Das Kronthaler im Juni 2010 (mehr)
Baustellen-Video: Das Kronthaler im November 2010 (mehr)
"Das Kronthaler"
eröffnete am 18.12.2010 in Achenkirch/ Tirol. Wir waren in den letzten Tagen bis zur Eröffnung zu Gast (mehr)
"Das Kronthaler"- Luis Trenker Enkel Ende März 2011 zu Gast in luxuriöser Luis Trenker Suite (mehr)


Achensee - der größte See Tirols (mehr)

Anzeige




Das Kronthaler Achensee-Jazzfestival mit den GLM Allstars zum Jubiläum des Münchener Plattenlabels GLM vom 21.-23.11.2014n(©Foto. Martin Schmitz)

Österreich / Tirol: Das Kronthaler Achensee-Jazzfestival mit den GLM Allstars zum Jubiläum des Münchener Plattenlabels GLM vom 21.-23.11.2014 (mehr)
Familienparadies Sporthotel Achensee. Luxusurlaub für Familien mit Kindern an Tirols größtem See (Foto: MartiN Schmitz)

Familienparadies Sporthotel Achensee. Luxusurlaub für Familien mit Kindern an Tirols größtem See (mehr)


Startseite: Urlaubsideen ab München (mehr)

Unsere Österreich-Themen auf ganz-oesterreich.at
Unsere Österreich-Themen auf ganz-oesterreich.at (mehr)

AddThis Social Bookmark Button



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de