Passionsspiele Oberammergau 2010 vom 15.05.-03.10.2010
Fotoprobe am 10.05.2010: Regisseur Christian Stückl stellt die beiden Jesus Besetzungen vor (Foto: MartiN Schmitz)
Fotoprobe am 10.05.2010: Regisseur Christian Stückl stellt die beiden Jesus Besetzungen vor
Passionsspiele Oberammergau 2010 Kreuzigungsszene (Foto: Ingrid Grossmann)
Passionsspiele Oberammergau 2010
Passionsspiele Oberammergau 2010 Kreuzigungsszene (Foto: Ingrid Grossmann)

Passionsspiele Oberammergau 2010 Kreuzigungsszene (Foto: Ingrid Grossmann)











Passionsspiele 2010 - Jesus am Ölberg (©Foto: Maria Mayer, Passionspiele 2010)
Jesus am Ölberg
Passionsspiele 2010 - Der gefangene Jesus wird vor den Hohen Priester Kaiphas geführt (©Foto: Maria Mayer, Passionsspiele 2010)
Der gefangene Jesus wird vor den Hohen Priester Kaiphas geführt

©Fotos 2010: Maria Mayer, Passionsspiele 2010 (3), Martin Schmitz (5), Ingrid Grossmann (3)
Seit über 370 Jahren hält sich die Tradition, alle 10 Jahre das Spiel vom Leiden und Sterben Christi auf die Bühne zu bringen, das mit einem Gelübde in Pestzeiten begann.

Zu Pfingsten 1634 erfüllten sie das Versprechen zum ersten Mal auf einer Bühne, die sie auf dem Friedhof aufschlugen - direkt über den frischen Gräbern der Pesttoten. Im Jahr 2000 führte die Gemeinde Oberammergau zum 40. Mal das Spiel auf, das sie in einzigartiger Kontinuität durch die Jahrhunderte getragen hat

Das Stück unter Regie von Christian Stückl (Volkstheater München, u.a. ehem. Spielleiter der Münchner Kammerspiele) wurde zusammen mit dem Dramaturgen Otto Huber textlich überarbeitet, antijudaistische Untertöne aus früheren Textfassungen ausgeschlossen mit dem Ziel zu zeigen, dass Jesus, Maria und die Apostel in der jüdischen Glaubenstradition lebten, in der das heutige Christentum wurzelt.

Fotogalerie 1 zur Fotoprobe am 10.05.2010, Teil 1, 2, 3, (Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie 2 zur Fotoprobe am 10.05.2010, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, (Fotos: Ingrid Grossmann)


Video: Fotoprobe Passionspiele Oberammergau 2010 am 10.05.2010

Jesus ist nicht länger nur der passiv Leidende sondern wird zum streitbaren Propheten. Einzelne Figuren erhielten mehr individuelles Profil. Die Frauen ergreifen verstärkt das Wort und Maria Magdalena verkündet sogar in einem weitgehend neu geschriebenen Schlussmonolog die Osterbotschaft.

Die Passionsspiele erfordern vom Zuschauer eine Menge Sitzfleisch, dem das Festspielhaus durch eine neue Bestuhlung ein wenig die Härte nimmt.

Immerhin beginnen die Spiele bereits um 9 Uhr und enden erst gegen 18 Uhr. Mittags gibt allerdings eine 3-stündige Pause.

2000 sahen 520.000 Zuschauer in 110 Aufführungen die Passion, 10 Prozent mehr als 1990

Die nächsten Oberammergauer Passionsspiele finden 2010 statt, sie beginnen am 15.04.2010.


Der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister Siegfried Schneider lud in der Karwoche am Dienstag, 30. März 2010, zur Vorpräsentation der weltweit traditionsreichsten Passionsspiele in die Bayerische Vertretung in Berlin

Nach einem Beschluß des Gemeinderates zur Inszenierung und Organisation wurde 2006 erneut Christian Stückl als Spielleiter bestätigt, der zusammen mit den Dirigenten Markus Zwink und Michael Bocklet sowie Bühnenbildner Stefan Hageneier das Stück in Szene setzt.

Beschlossen wurde zudem, daß das Stück künftig in den Abend hinein gespielt werden soll, d.h. statt um 9 Uhr in der Früh, was die Anreise erschwert, beginnt das Stück 2010 erst um 14.30 Uhr, endet dafür aber spät in der Nacht, was sicherlich der Inszenierung zu Gute kommen wird.

Doch gab es hierfür auch Widerstand von anderer Seite: die Gastronomie fürchtet Einnahmeausfälle von Touristen, die sonst am Abend manchmal noch nach dem Spiel zu Gast waren. Doch könnte sich dies ausgleichen durch Mittagsgäste und vor allem durch Touristen, die die Pause zwischen 17 und 20 Uhr zum Shopping und auch zum Essengehen nutzen.

Getragen wird das Passionsspiel seit dem 17. Jahrhundert ausschließlich von den Bürgern des Dorfes.

Alle Mitwirkenden (Ausnahmen werden nur im Orchester gemacht) sind in Oberammergau geboren oder leben dort seit mindestens 20 Jahren.

2010 beteiligen sich etwa 2.400 Oberammergauerinnen und Oberammergauer aller Generationen am Spiel. Die Jüngsten nehmen auf dem Arm ihrer Mütter teil, der Älteste wird, sofern ihm 2010 noch eine Teilnahe möglich ist, 100 Jahre alt.

Alle, die sich bereit erklärten am Spiel teilzunehmen, wurden von der Spielleitung auch ins Spiel integriert, als Darsteller einer der 36 großen Rollen, wie Jesus, Judas, Maria, Pontius Pilatus oder der Hohe Priester Kaiphas, als Chorsänger oder Mitglied des Orchesters, als Kind im Volk von Jerusalem, römischer oder jüdischer Soldat bis hin zur Feuerwehr und den Platzanweisern, die im 4.750 Zuschauer fassenden Theater ihren Dienst tun.

Seit Aschermittwoch 2009 gilt bereits wieder der "Haar- und Barterlass" für alle mitspielberechtigten Männer, seitdem sieht man in Oberammergau zahlreiche bärtige Männer, auch Polizisten dürfen mit Sondergenehmigung ihre Bärte wuchern lassen, wenn sie Darsteller sein wollen.

Stefan Hageneier, der für die Passionsspiele 2000 unglaublich schöne Kostüme und Bühnenbilder - und vor allem, die wunderbaren Lebenden Bilder - geschaffen hat, entwarf auch 2010 Bühnenbild und Kostüme.

Markus Zwink übernahm erneut die Musikalische Leitung und komponierte wie schon 2000, neue verbindende Musiknummern.

Otto Huber, der 2000 gemeinsam mit Christian Stückl die Textfassung erstellt hat, steht dem Spiel auch 210 zur Verfügung und übernimmt erneut die Aufgabe des Dramaturgen und stellvertretenden Spielleiters.

Michael Bocklet steht gemeinsam mit Markus Zwink am Dirigentenpult.

Erster Spieltag / Premiere: 15. Mai 2010
Letzter Spieltag: 03. Oktober 2010
Spielbeginn 1. Teil: 14.30 Uhr - Spielende 1. Teil: 17.00 Uhr
Spielbeginn 2. Teil: 20.00 Uhr - Spielende 2. Teil: 22.30 Uhr

Beginn des Vorverkauf von Arrangements begann im Januar 2008. Arrangements mit 1 Übernachtung gibt es ab 199 €, mit 2 Übernachtungen ab 275 € pro Person incl. Eintrittskarte.

Arrangements

Damit die Besucher die Passionsspiele entspannt genießen können, bietet Oberammergau traditionell Arrangements an. An den Spieltagen Freitag, Sonntag, Dienstag und Donnerstag gibt es Arrangements in 13 verschiedenen Unterkunftskategorien. Es gibt Übernachtungsmöglichkeiten im luxuriösen Hotel bis hin zum liebevoll eingerichteten Privatzimmer.

Arrangement mit 1 Übernachtung

Für den Spieltag Freitag wird ein Arrangement mit einer Übernachtung angeboten. Die Gäste reisen am Freitagvormittag bis 12.00 Uhr an. Anschließend wird im Ort der Unterkunft ein Brunch oder Mittagessen serviert. Das Passionsspiel beginnt um 14.30 Uhr. Das Abendessen wird während der 3-stündigen Spielpause in einem Restaurant in Oberammergau serviert. Die Abreise erfolgt am Samstag nach dem Frühstück.
Preise ab 199 Euro

Arrangement mit 2 Übernachtungen

Zu den Spieltagen Sonntag, Dienstag und Donnerstag sowie am Samstag, den 2. Oktober ist das Arrangement mit zwei Übernachtungen vorgesehen. Die Anreise erfolgt jeweils am Tag vor der Aufführung, die Abreise nach dem Frühstück des übernächsten Tages. Das Arrangement beginnt mit dem Abendessen im Ort. Der Vormittag des Spieltages steht zur freien Verfügung.
Preise ab 275 Euro

Einzelkarten

An Samstagen sowie am Freitag, den 1. Oktober und Sonntag 3. Oktober 2010 wurden Eintrittskarten ohne Arrangement verkauft. Diese sollen den Gästen, die Oberammergau bequem in einer Tagesreise erreichen können, zur Verfügung stehen. Verkaufsbeginn für Arrangementfreie Karten war Anfang 2009. Die Karten kosteten zwischen 45 und 150€ zzgl. Vorverkaufsgebühren.

Fotogalerie 1 zur Fotoprobe am 10.05.2010, Teil 1, 2, 3, (Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie 2 zur Fotoprobe am 10.05.2010, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, (Fotos: Ingrid Grossmann)

Passionsspiele 2010 - Einzug in Jerusalem (©Foto: Maria Mayer, Passionsspiele 2010)
Passionsspiele 2010 - Einzug in Jerusalem

Anzeige




Verkehrs- und Reisebüro
Gemeinde Oberammergau oHG
Mitgesellschafter DER
Eugen-Papst-Strasse 9a
D-82487 Oberammergau
Kartentelefon: 08822 / 9231-58
Faxbestellung: 08822 / 9231-90
Passionsspiele 2010 – das Bühnenbild (mehr)
Passionsspiele 2010 – die Musik (mehr)


Rückblick:
40. Passionsspiele 2000 – die Kostüme (mehr)
40. Passionsspiele 2000 – Ausstellungsprojekt "14 stations" (mehr)
40. Passionsspiele 2000 - Bücher (mehr)

AddThis Social Bookmark Button



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: