Tegernsee am Tegernsee


"Bräustüberl" am Tegernsee (©Foto: Martin Schmitz)
"Bräustüberl" am Tegernsee
Rathaus Tegernsee (Foto: MartiN Schmitz)
Rathaus Tegernsee



Olaf Gulbransson Museum






Die Stadt Tegernsee liegt im Tegernseer Tal, am östlichen Ufer des Tegernsees im bayerischen Oberland und am nördlichen Alpenrand. Der gesamte See einschließlich der einzigen Insel (Ringseeinsel) ist Teil des Stadtgebiets. In der Nähe liegt die 1448 Meter hohe Baumgartenschneid.

Im Bereich Kunst/Geschichte ist Tegernsees Hauptsehenswürdigkeit das ehemalige Kloster Tegernsee, das eine bedeutende Rolle bei der Kultivierung Oberbayerns im Mittelalter spielte. Die mittelalterliche Kirche wurde in der Barockzeit umgestaltet.

Nach der Säkularisation wurde das Kloster als königliches Schloss genutzt. Es ist nach wie vor in Besitz der Wittelsbacher und beherbergt heute neben dem staatlichen Gymnasium Tegernsee auch das – weit über die Grenze des Tegernseer Tals hinaus bekannte – „Bräustüberl“.

Das Umfeld des Schlosses wurde ab 1820 vom bedeutenden Gartenkünstler Friedrich Ludwig von Sckell in Form eines Landschaftsgartens gestaltet.

Ab 1872 wurde dieser Schlossgarten noch durch einige Teppichbeete ergänzt, die der Gartenkünstler Carl von Effner entwarf.

Trotz einiger Beeinträchtigungen durch Überbauung und Parkplatznutzung in Teilbereichen ist die Anlage in den Grundzügen heute noch erhalten und zählt zu den bedeutendsten Gartenplanungen des bayerischen Alpenvorlandes.

Das Olaf Gulbransson Museum in Tegernsee widmet sich seit seiner Eröffnung im Jahre 1966 dem Andenken an den gleichnamigen norwegischen Maler und Karikaturisten.

Im Altbau des Museums, dem nach seinem Architekten benannten Sep-Ruf-Bau, befindet sich eine Dauerausstellung zum Satire-Magazin Simplicissisimus und seinen Künstlern sowie eine Präsentation von Büchern, welche Gulbransson geschrieben oder illustriert hat.

Sei Herbst 2009 sind hier auch wieder die Gemälde von Olaf Gulbransson zu sehen. Im Neubau des Museums sind das Daumier-Kabinett und die regelmäßig wechselnden Sonderausstellungen untergebracht.

Den hektischen Rummel einer Fußgängerzone wird man in der Ferienregion vergeblich suchen, denn am Tegernsee wird gepflegt eingekauft und entspannt genossen - gemütlich bayerisch eben. Im Gegensatz zur Großstadt bleibt hier auf dem Land die Zeit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und ein Produkt nicht nur zu erwerben, sondern auch etwas über seine Herstellung zu erfahren. Das macht das Shopping-Paradies Tegernsee so lebendig.

Ob Dirndl oder Krachlederne, klassische Bekleidung oder junge Mode, Sportausrüstung oder Mitbringsel – das alles gibt’s am Tegernsee. Die Mischung macht’s, Hauptsache kreations- und ideenreich. Deshalb gehen Altbewährtes und neue Trends hier im Tal Hand in Hand.

Im Ort Tegernsee startet man seinen Einkaufsbummel am besten von der geschichtsträchtigen Hauptstraße mit dem schönen Namen Rosenstraße aus. Vorbei an liebevoll restaurierten Häusern gelangt man hinauf zu kleinen Läden wie dem des Uhrmachers Atzl.

Es folgen eine der ältesten Hutmachereien Bayerns - der Schätz und eine Buchhandlung, die zum stundenlangen Schmökern in geschichtsträchtigen Werken einlädt. Zu guter letzt sei noch das Dirndl- und Trachtengeschäft Erler genannt, dem weitere Einzelhändlern folgen.

Im wahrsten Sinne des Wortes eine Goldgrube ist die Goldschmiede Bertele im alten Seifensiederhaus im Herzen des Ortes Tegernsee, die von der Skizze bis zum fertigen Schmuckstück alles selbst erstellt.

Vier Generationen der Familie Bertele haben sich seit 1919 dem Goldschmiedehandwerk verschrieben, einem Beruf, der Leidenschaft und Präzision vereint.

Neben einem großen Ladengeschäft sind im Gebäude eine große Werkstatt sowie eine eigene Gießerei untergebracht.

Hier arbeiten Goldschmiedemeister, Goldschmiedegesellen, Edelsteinfachmann, Diamantgutachter, Edelsteinschleifer, Edelsteinfasser, Graveur sowie Kaufleute Hand in Hand unter einem Dach. Die Lüftlmalerei am Haus sowie die Figur des St. Eligius, dem Heiligen der Goldschmiede, am Brunnen vor dem Haus, stammen von Gretl Bertele.

Vom 24. September bis 4. Oktober 2009 findet die Tegernseer Woche für Brauchtum und Kultur statt. Ein Besuch lohnt sich: Mit mehr als 40 einzelnen Programmpunkten ist diese Veranstaltung einer der jährlichen, kulturellen Höhepunkte der Region, bei der Brauchtum und Kultur ideenreich miteinander verzahnt werden.

Die Tegernseer Woche für Brauchtum und Kultur besticht durch ihre Vielfalt und Qualität: Musikalische Leckerbissen mit traditioneller Volksmusik und Klassikdarbietungen, szenische Aufführungen, Lesungen sowie Ausstellungen und Führungen lassen das Tegernseer Kulturerbe von einem Zeitraum von mehr als 1250 Jahren wieder aufleben.

Damit das Ganze auch möglichst authentisch bleibt, finden die Veranstaltungen meist in historischen Räumlichkeiten wie dem Ludwig Thoma Haus oder der ehemaligen Klosterkirche statt. Neben dem Althergebrachten wird auch die Brücke zur Gegenwart geschlagen und Neues dargeboten. .

Anzeige / Promotion:

Seefest Tegernsee. Seepromenade Tegernsee (©Foto: Ingrid Grossmann)

Mitten in den Hochsommer fallen die Seefeste.

Den Anfang machte am 13.07.2010 Rottach-Egern, dann folgt am 28.07.2010 das Tegernseer Seefest an der Seepromenade Tegernsee, Rathausplatz, 83684 Tegernsee. Die Gastronomen haben kleine Stände aufgestellt und überbieten sich gegenseitig mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Fotogalerie Seefest Tegernsee 2009, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

www.tegernsee.de


Hotel Bayern am Tegernsee. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel Bayern am Tegernsee eröffnete neue Spa-Räume mit Seeblick (Foto: Hotel Bayern)

Das Tegernsee Hotel & Spa am Tegernsee. Das Vier-Sterne-Superior-Das Tegernsee Hotel & Spa am Tegernsee eröffnete neue Spa-Räume mit Seeblick (mehr)

Sinnliches Vergnügen mit Seeblick. DAS TEGERNSEE führt Terraké von THALGO Cosmetic als neue Spa-Produktlinie ein (mehr)

Am 15.08. eröffnet die monte mare Seesauna Tagernsee mit Saunaschiff!

Sommer: baden am Tegernsee (mehr)
Monte Mare Tegernsee: Strandbad und Seesauna eröffnet am 15.08.2008 (mehr)
Zum Haupttext Badeseen in und rund um München (mehr)
Zum Special Baden in München (mehr)
Reiseziele und Urlaubsideen - das Special (weiter)
Der Christbaum auf dem Marienplatz 2007 kam aus der Ferienregion Tegernsee (mehr)

Bookmark and Share



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: