Schnee ist sicher in Deutschlands Wintersportparadies
Bodenmais - der größte Ferienort im Bayerischen Wald

Der heilklimatische Kurort Bodenmais rund 150 km von München entfernt ist bekannt für sein Bergwerk und für den Silberberg.

Die bevorstehende Winter-Saison in Bodenmais verspricht mit einem Mix aus Wellness, Sport und Events so kurzweilig wie nie zu werden.

Mit kilometerlangen Loipen und idealen Wintersportverhältnissen gilt Bodenmais als das Mekka europäischer Spitzensportler.

Auch für Urlauber ist die Region perfekt präpariert: Neben Skifahrern und Snowboardern kommen hier vor allem Langläufer weltklasse in Fahrt.

Langlaufen ist „In“. Seitdem Spitzenläufer wie Evi Sachenbacher-Stehle und Tobias Angerer diesen Sport prominent besetzen, wird Langlauf verstärkt als aktive und dynamische Wintersportart wahrgenommen. Besonders die jüngere Generation steigt mit Begeisterung immer häufiger auf die schmalen Bretter.

Bei Langläufern jeden Alters kann Bodenmais als naheliegendes Wintersportparadies einfach punkten – und ist für die kommende Saison hervorragend gerüstet: Mit rund 100 gespurten Loipenkilometern gehört Bodenmais zu Deutschlands Langlauf-Destinationen Nummer Eins.

Und bietet in Punkto Schneesicherheit ein echtes Schmankerl: Der Bretterschachten zählt zu den besten und schneesichersten Skilanglaufrevieren Mitteleuropas.

Am 17. November 2007 war es dann auch schon soweit: Die ersten Loipen wurden freigegeben und die Lifte am Arber nahmen den Skibetrieb auf.

Bei Spitzensportlern hat sich die Schneesicherheit des Ferienortes im Bayerischen Wald sogar bis nach China rum gesprochen. In diesem Winter war Bodenmais erstmals offizieller Partner der chinesischen Biathlon-Nationalmannschaft.

Das Trainingscamp des chinesischen Teams fand vom 18. Dezember 2007 bis zum 1. Januar 2008 statt. Da waren die Biathlonstars zum Greifen nahe: Interessierte Gäste konnten nämlich einige Biathlon-Demonstrationen live erleben.

Alljährlich treffen sich in Bodenmais europäische Spitzen- und Breitensportler. Auch in diesem Winter werden bei dem Weltklasse-Langlaufrennen Skadi Loppet vom 14. bis 16. März 2008 wieder rund 2.000 Rennläufer aus 20 Nationen an den Start gehen.

Die späte Terminierung des größten Skimarathons Europas ist einzigartig in Deutschland – und zeigt, wie schneesicher das Bodenmaiser Skilanglaufgebiet ist.

Aber nicht nur die Weltelite trifft sich am Bretterschachten. Aus einer Studie geht hervor, dass für 41 Prozent aller Winterurlauber in Bayern das Langlaufen im Vordergrund steht. Im Bodenmaiser Hochwald ist die Faszination des Gleitens auf vielfältige Weise zu „erfahren“.

Die beschilderten Strecken erlauben sowohl Anfängern wie auch Genussläufern und sportlich Ambitionierten, über passende Loipen zu gleiten – egal ob klassisch oder in der Skatingtechnik.

Als Highlight für die „Kilometerfresser“ unter den Fahrern gilt die Auerhahnloipe. Sie ist mit knapp 30 Kilometern die längste Strecke der Region und aufgrund ihrer Höhenlage von über 1000 Metern äußerst schneesicher.

Auch die alpinen Skifans und Snowboarder kommen in Bodenmais in Fahrt.

Bestens geeignet für Familien und Kinder ist der Silberberg. Auf dem Bodenmaiser Hausberg lernen die Kleinen das Brettl-Einmaleins oder toben und spielen im „Natur-Erlebnisclub“.

Die Schnee-Spielwiesen für Könner liegen ebenfalls um die Ecke: der Große Arber, dem höchsten Berg in Bayern außerhalb der Alpen, mit acht präparierten Pistenkilometern und vielen Variantenabfahrten. Eine Herausforderung ist die sehr anspruchsvolle Weltcuppiste, auf der allwinterlich die Weltbesten des alpinen Skisports bei nationalen Wettkämpfen und FIS-Weltcup-Rennen starten.

Dank der schneesicheren Lage am Südhang des Großen Arber lässt sich Wintersport in Bodenmais in vielen Facetten genießen.

So laden auch insgesamt 73 geräumte Winterwege zu gemütlichen Familienwanderungen, zum Winter-Nordic Walking oder zu erlebnisreichen Schneeschuh-Touren ein.

Und das alles bei klarer Winterluft. Denn im heilklimatischen Kurort Bodenmais atmen die Menschen die reinste Luft Deutschlands.

Anfahrt ab München (ca. 150-160 km):

Mit dem Auto aus Richtung München Autobahn A 92 bis Deggendorf - immer auf der Hauptstrasse bleiben - weiter Richtung Ruhmannsfelden – dann noch 35 km bis Bodenmais

Villa Montana Bed & Breakfast: Die „Montana Alm“ Neue Traumunterkunft in Bodenmais: (Bayerischer Wald) (mehr)
Hotel Bodenmaiser Hof in Bodenmais (Bayerischer Wald) (mehr)
Bodenmais lädt alle Sommer-Urlauber zur Prosecco-Party ein (mehr)


Bodenmais/München (by.TM, Oktober 2007)


Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH
Bahnhofstraße 56
94249 Bodenmais

www.bodenmais.de

Glaserlebnis in der Joska Kristallwelt in Bodenmais (Bayerischer Wald), das große Joska-Crystal-Land mit Restaurant und Glaskunstpavillon (mehr)
Reiseziele und Urlaubsideen - das Special (weiter)
SchneeBayern liefert Gründe für den Winterurlaub in Bayern. „WinterErlebnis“ mit wertvollen Tipps zu Bayerns besten Winterdestinationen (mehr)

Bookmark and Share



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: