Qatar Airways nimmt Verbindung München-Doha mit Airbus A350XWB: Begrüssung des Erstflugs mit Wassertaufe bei Sonnenschein am 01.10.2015
Anflug Qatar Airways A350 XWB auf den Münchner Flughafen (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Anflug Qatar Airways A350 XWB auf den Münchner Flughafen
Wassertaufe für die Qatar Airways A350 XWB auf dem Münchner Flughafen (©Foto: Martin Schmitz)
Wassertaufe für die Qatar Airways A350 XWB auf dem Münchner Flughafen
Jonathan Harding, Senior Vice President Qatar Airways, Nord-, Süd- und Westeuropa (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Jonathan Harding, Senior Vice President Qatar Airways, Nord-, Süd- und Westeuropa

roter Teppich für die allerersten Passagiere
Jonathan Harding, Senior Vice President Qatar Airways, Nord-, Süd- und Westeuropa  (©Foto: Martin Schmitz)

Buisiness-Class (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Buisiness-Class
Buisiness-Class (©Foto: Martin Schmitz)



Economy-Class (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Economy-Class
In der Economy angeordnet sind jeweils 3 Sitze aussen und 3 Sitze in der Mitte (©Foto: Martin Schmitz)
In der Economy angeordnet sind jeweils 3 Sitze aussen und 3 Sitze in der Mitte
Economy-Class (©Foto: Marikka-Laila Maisel)

Cockpit (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Cockpit
Catering bei Qatar von Do&Co (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Catering bei Qatar von Do&Co

©Fotos: Marikka-Laila Maisel, Martin Schmitz

Einen Airbus A350 XWB durften wir vor einigen Monaten Ende Februar 2015 schon einmal in München erleben, seinerzeit noch in einer neutralen Version - die Airbus selbst mit einer Testkabine ausgerüstet und und ohne kundenspezifisches Design zeigte.

Ab Oktober 2015 nun läßt eine erste Gesellschaft am Münchner Flughafen aufhorchen: Qatar Airways, der weltweite Erstkunde des neuen Airbus A350 XWB, führte am 01.10.2015 den A350-Service in München ein. Damit betreibt die Fünf-Sterne Airline das moderne Großraumflugzeug bereits auf zwei zentralen Routen nach Deutschland.

Die Maschine aus Doha wurde am Münchener Flughafen mit einem traditionellen Wasserwerfer-Salut begrüßt. Letztendlich werden beide Verbindungen zwischen München und Doha ab dem November gänzlich auf den A350 XWB umgestellt.


Qatar Airways A350 XWB Wassertaufe / Arch of water ceremony @ Munich Airport

Medienvertreter aus München und Umgebung sowie Repräsentanten des Airports und Qatar Airways verfolgten die kommerzielle Erstlandung des A350 XWB am Flughafen München vom Flughafen-Restaurant Il Mondo mit guter Sicht sowohl auf Landung seitlich des Besucherhügels und die Wassertaufe, die bei strahledem Sonnenscheinnatürlich so richtig ihre Wirkung zeigte..

Die Passagiere des aus Doha kommenden Erstfluges des Airbus A350 XWB erhielten zur Feier des Tages bei ihrer Ankunft traditionelle Lebkuchenherzen.

Nach Frankfurt und Singapur ist die bayerische Landeshauptstadt die dritte Route von Qatar Airways, auf der das neue Flugzeug eingesetzt wird.

Beim anschließenden Presseevent präsentierte Jonathan Harding, Qatar Airways Senior Vice President von Nord-, Süd- und Westeuropa, die Vorzüge und zahlreichen Innovationen des modernen A350 XWB: „Wir freuen uns sehr darüber, nun auch unseren Fluggästen aus München, den weltweit neuesten Service anbieten zu können. Der A350 XWB von Qatar Airways bietet mit extra breiten Sitzen, einem innovativen Luftzirkulationssystem sowie dem derzeit leisesten Turbinenmotor den höchsten Komfortstandard.

Als weltweiter Erstkunde sind wir stolz, das exklusive A350-Flugangebot in Deutschland auf gleich zwei zentralen Routen anbieten zu können. Damit zeigen wir unser hohes Engagement auf dem Markt.


Erste Landung Airbus A350 XWB Qatar Airways @ Munich Airport

Schon seit 1998 fliegt Qatar Airways München an, betonte Jonathan Harding die Bedeutung des Münchner Flughafens für Qatar Airways. München werde weiterhin ein außerordentlich wichtiger Teil des Netzwerks von Qatar Airways bleiben, ein Grund, warum die A350 XWB heute hierher käme.. Mit dem neuen Flugzeug möchte man Komfort-und Service auf neue Level heben.

Heute fliege Qatar Aiways mit 166 Maschinen insgesamt 152 Ziele an. Als 1997 die Gesellschat startete, hatte man gerade 7 Flugzeuge. Mehr als mehr 330 Flugzeuge habe man aktuell in Auftrag gegeben, in einem Wert von mehr als 70 Mrd. Dollar. "So there's a lot of airplanes coming"...

Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH ließ ausrichten: „Qatar Airways hat maßgeblich dazu beigetragen, Bayerns Luftverkehrsdrehkreuz als ‚Gateway to Arabia‘ zu etablieren. Ich beglückwünsche die 5-Star-Airline zum Einsatz des modernen Airbus 350 am 5-Star-Airport München. Das superleise Flugzeug passt bestens zur Nachhaltigkeitsstrategie unseres Flughafens, weil es besonders effizient und emissionsarm ist.“

Der A350 XWB wird nachmittags die Strecke München – Doha bedienen. Auf der anderen Verbindung wird zunächst weiterhin der bewährte B787 Dreamliner eingesetzt, bis dieser im nächsten Monat ebenfalls auf das moderne Großraumflugzeug umgestellt wird.

Qatar Airways hatte Frankfurt für die weltweite Einführung der allerersten A350-Linienflüge im Januar bzw. März dieses Jahres gewählt.

Im Mai wurde das moderne Flugzeug auf Verbindungen zwischen Doha und Singapur als erste A350-Destination in Asien eingeführt.

Passagiere des A350 erwartet eine neuartige Boarding-Erfahrung dank eines einzigartigen Eingangsbereiches im Kuppeldesign sowie einer speziellen Begrüßungsbeleuchtung. Das Flugzeug bietet zudem extra breite Sitze mit großzügigem Raumangebot in allen Klassen, dank einer Vielzahl an Design-Entwicklungen, die allen Passagieren einen größeren Komfort bieten werden.

Der Airbus A350 XWB von Qatar Airways verfügt über 36 Sitzplätze in der Business Class in einer 1-2-1-Sitzreihenkonfiguration. Die Sitze lassen sich zu einem 203 cm langen, 180°flachen Bett ausfahren und sind mit einem integrierten 17-Zoll Bildschirm mit Zugang zum Entertainment-System ausgestattet.

Die 247 Sitze in der Economy Class teilen sich in eine 3-3-3-Sitzreihenkonfiguration auf mit einer Sitzbreite von bis zu 46 cm sowie einem Sitzabstand von bis zu 81 cm. Jeder Sitz verfügt über einen 10,6-Zoll Bildschirm mit Zugang zum Entertainment-System.

Außerdem bietet die vertikale Seitenwandkonstruktion Passagieren auf den Fensterplätzen mehr Freiraum auf Schulterhöhe.

Passagiere in allen Klassen können mit dem neu überarbeiteten Entertainment-System „Oryx One“ über 2.000 Unterhaltungsmöglichkeiten genießen. Das weltweit modernste Flugzeug verfügt zudem über ein innovatives Luftzirkulationssystem sowie moderne LED Stimmungsbeleuchtung, um den Komfort für Passagiere zu erhöhen und die Ermüdung während eines langen Fluges zu reduzieren.

Zudem bietet der A350 allen Passagieren eine Wi-Fi-Verbindungsmöglichkeit, die das Surfen im Internet ermöglicht.

Kunden, die mit Qatar Airways von Deutschland aus fliegen, können die Vorteile eines nahtlosen Transfers am erst im Mai 2014 eröffneten Hamad International Airport (www.dohahamadairport.com) nutzen.

Das hochmoderne Drehkreuz bietet 40.000 m2 an Geschäften, Cafés und Restaurants, die den HIA zum repräsentativen Shopping- und Kulinarikziel machen.

Mehr als 70 Outlets bieten eine unvergleichliche Auswahl an Designermarken, neuester Mode, Elektronikartikeln, Delikatessen und vielem mehr. Damit trifft der Flughafen den Geschmack eines jeden Passagiers.

Zusätzlich weist das Terminal auf der Luftseite ein einzigartiges Schwimmbecken, ein Fitnessstudio, zwei Squashfelder und ein Hotel auf. Alle Einrichtungen befinden sich in der Nähe der Abfluggates.

Qatar Airways wurde bei den diesjährigen Skytrax World Airline Awards auf der Paris Air Show zum dritten Mal zur Airlines des Jahres gewählt und erhielt zudem Auszeichnungen für den besten Business Class Sitz und die beste Airline im Nahen Osten. Letztere erhielt Qatar Airways bereits zum neunten Mal.

Tägliche A350-Flüge auf der Route München-Doha ab dem nächsten Monat:

Abflug München QR 058 um 16:35 Uhr, Ankunft Doha um 23:05 Uhr
Abflug Doha QR 057 um 08:20 Uhr, Ankunft München um 13:25 Uhr

Abflug München QR 060 um 10:25 Uhr, Ankunft Doha um 18:00 Uhr
Abflug Doha QR 059 um 02:15 Uhr, Ankunft München um 06:30 Uhr

Zum Airbus A350 XWB:

Im Vergleich zu zweistrahligen Langstrecken-Großraumflugzeugen der gegenwärtigen Generation verbraucht die A350 XWB bis zu 25 Prozent weniger Treibstoff. Ermöglicht wird dies durch intelligent genutzte moderne Werkstoffe, fortschrittliche Aerodynamik, innovative Systeme und Triebwerke einer neuen Generation.

Der besonders breite Rumpf sorgt für ein großzügiges Platzangebot in allen Klassen. Die 18 Zoll breiten Sitze in einer komfortablen Anordnung mit neun Sitzen pro Reihe sind der Standard in der Economy Class.

Die Indienststellung erfolgte im vierten Quartal 2014. Bisher liegen 782 Bestellungen von 40 Airlines bzw. Leasingfirmen aus aller Welt für die A350 XWB vor.

Allein 80 Bestellungen davon stammen von Qatar Airways, im August 2015 waren davon schon 5 regelmäßig für Qatar unterwegs.

Die Airbus-Standorte in Deutschland sowie zahlreiche Zulieferer haben maßgeblichen Anteil an Entwicklung und Fertigung des Flugzeuges. So entstehen beispielsweise in Hamburg der vordere und hintere Rumpf, Bremen rüstet die Tragflächen aus und aus Stade stammt das Seitenleitwerk.

Weiterhin befindet sich bei Airbus in Hamburg das Kabinen-Definitionszentrum, in welchem die Fluggesellschaften das Interieur ihrer A350 XWB festlegen.

Anzeige / Promotion:





Von links nach rechts: Jonathan Harding, Qatar Airways Senior Vice President North, South and Western Europe; Andreas von Puttkamer, Flughafen München GmbH. Leiter Geschäftsbereich Aviation; Frédéric Gossot, Qatar Airways Country Manager Deutschland und Österreich (©Foto: Martin Schmitz)
Von links nach rechts: Jonathan Harding, Qatar Airways Senior Vice President North, South and Western Europe; Andreas von Puttkamer, Flughafen München GmbH. Leiter Geschäftsbereich Aviation; Frédéric Gossot, Qatar Airways Country Manager Deutschland und Österreich

Startseite zum Flughafen Special - das Terminal 2 (weiter)
Shopping am Flughafen München / Airport Munich. Einkaufen im Flughafen München: Täglich auch Sonntags und Feiertags (mehr)
Bequemer und schneller vom Flugzeug ins Auto: Das Mietwagenzentrum am Flughafen rückt näher zu den Passagieren (mehr)


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos