Pfingsturlauber 2007 sorgen für Hochbetrieb: Münchner Flughafen erwartet zur Ferienzeit über 20.000 Flüge

Die Flughafen München GmbH (FMG) rechnet während der Pfingstferien mit einem stark erhöhten Verkehrsaufkommen.

Bereits für das erste Ferienwochenende von Freitag, den 25. Mai bis einschließlich Pfingstmontag, den 28. Mai 2007 haben die Airlines 4.486 Flüge angemeldet.

Verkehrsreichster Tag ist dabei der letzte Schultag: An diesem Freitag werden insgesamt 1.291 Starts und Landungen am Airport erwartet. Insgesamt rechnet man am Flughafen an dem langen Pfingstwochenende mit über 350.000 Fluggästen.

Das während der Pfingstferien am häufigsten angeflogene Einzelziel ist mit weitem Abstand Palma de Mallorca.

Von München aus steuern gleich 126 Flugzeuge die spanische Urlauberhochburg an.

89 mal starten Maschinen in die türkische Ferienmetropole Antalya.

Gut gebucht sind in der Ferienzeit zudem wieder Flüge zu den griechischen Urlaubszielen Thessaloniki, Kreta und Rhodos.

Im Langstreckenverkehr bietet der Münchner Flughafen insgesamt knapp 50 Destinationen in aller Welt – darunter viele attraktive Fernreiseziele in Amerika und Asien, die während der Pfingstferien besonders gefragt sind. Seit Jahren im Trend liegen auch Städtereisen zu europäischen Zielen. Angesichts des vielfältigen Angebots können von München aus alle europäischen Metropolen nonstop und damit äußerst bequem erreicht werden.

Für die gesamte Ferienzeit bis zum 10. Juni 2007 haben die Fluggesellschaften über 20.000 Flüge in München angemeldet. Dies sind rund sieben Prozent mehr Flüge als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Während der Pfingstferien werden über 1,6 Millionen Menschen den Münchner Flughafen als Start- oder Landeplatz bzw. als Zwischenstopp für ihre Urlaubs- oder Geschäftsreise nutzen.

Die Flughafengesellschaft empfiehlt allen abfliegenden Urlaubern während der Ferienzeit den Einbau eines „Zeitpuffers“.

Auch für die Sicherheitskontrolle gilt es, zusätzlich Zeit einzuplanen. Viele Urlauber kennen die neuen EU-Sicherheitsbestimmungen noch nicht.

Sämtliche Flüssigkeiten und ähnliche Produkte wie Gels, Sprays etc. dürfen im Handgepäck ausschließlich in Einzelbehältnissen (Höchstfüllmenge 100 Milliliter) transportiert werden.

Darüber hinaus müssen sie in einem transparenten, wieder verschließbaren Plastikbeutel (1 Liter Fassungsvermögen) verpackt werden.

Am einfachsten haben es diejenigen Fluggäste, die ihre mitgeführten Flüssigkeiten bereits zuhause im aufzugebenden Reisegepäck verstauen.

Besonders entspannt starten die Fluggäste in den Pfingsturlaub, die bereits am Vorabend ihres Abflugs das Gepäck am Münchner Airport eingecheckt haben.

Die Check-in-Zeiten der Airlines für diesen Service und andere wichtige Informationen können Urlauber im Internet unter der Adresse www.munich-airport.de sowie im Videotext des Bayerischen Rundfunks auf den Seiten 710 bis 723 abrufen. 

Anzeige / Promotion:





Startseite zum Flughafen Special - das Terminal 2 (weiter)
27.06.2003 - Unsere Rubrik "Wahrlich..." berichtet über das Opening (weiter)


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Google
  Web www.ganz-muenchen.de



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2015