www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Weihnachts-Shopping und Adventskranzbasteln in Ingolstadt Village mit Cathy Hummels und Eva Padberg


Cathy Hummels und Eva Padberg beim X-Mas Shopping im Ingolstadt Village
Eva Padberg und ihr Adventskranz (Foto: G. Nitschke/Brauer Photos für Ingolstadt Village)
Eva Padberg und ihr Adventskranz
Eva Padberg und ihr Adventskranz (©Foto: G. Nitschke/Brauer Photos für Ingolstadt Village)
Eva Padberg und ihr Adventskranz
Cathy Hummels bei Missoni G. Nitschke/Brauer Photos für Ingolstadt Village
Cathy Hummels bei Missoni
Cathy Hummels bei Rituals Foto: G. Nitschke/Brauer Photos für Ingolstadt Village
Cathy Hummels bei Rituals




©Fotos: Martin Schmitz (3), G. Nitschke/Brauer Photos für Ingolstadt Village

Auf den letzten Drücker Weihnachtsgeschenke besorgen? Nicht mit Cathy Hummels und Eva Padberg. Die beiden Ladies machten sich schon jetzt, rund einen Monat vor dem großen Fest, in Ingolstadt Village auf die Suche nach den passenden Präsenten für ihre Lieben.

Die Luxus-Shopping-Destination hatte dort zum großen „Christmas Shopping Tag“ ins bereits weihnachtlich geschmückte Einkaufs-Paradies geladen. Und sowohl Eva Padberg als auch Cathy Hummels waren mit Feuereifer dabei.


Weihnachts-Shopping und Adventskranzbasteln in Ingolstadt Village mit Cathy Hummels und Eva Padberg

Ich besorge Geschenke niemals auf den letzten Drücker, aber auch nicht schon acht Wochen vor dem Fest. Ich lege ab heute langsam damit los“, so Cathy Hummels, die anstatt unförmiger Umstandsmode ein schickes Kleid von Missoni trug: „Je fülliger man in der Schwangerschaft wird, desto schwieriger wird es natürlich auch mit der Garderobe. Vor allem in der Körpermitte. Ich trage derzeit gerne Materialien wie Stretch oder Spanx. Ich bin der Meinung, dass es schwangeren Frauen sehr gut steht, enge Sachen zu tragen.

Ich bin ein großer Missoni-Fan und mache heute auf jeden Fall noch einen Abstecher in den Store hier, ebenso wie zu Rituals. Für meine Familie kaufe ich Ugg-Boots, ein wunderbares Geschenk für meine Mutter und meine Schwester Vanessa. Meinem Mann würde ich niemals Schuhe schenken, aber ansonsten sind Schuhe ein wunderbares Geschenk, auch für Weihnachten.“

Sie hat gerade erst noch eine Babyparty gefeiert, ganz in Blau, und wirkte an diesem Tag topfit und bestens gelaunt. Wie geht es ihr? „Mir geht es sehr, sehr gut. Ich nehme natürlich nicht mehr so viele Termine wahr wie früher und habe mein Pensum ziemlich herunter geschraubt. Ich mache nur so viel, dass es mir und dem Baby gut tut. Aber ich bin immer für Abwechslung dankbar und unternehme sehr gerne etwas. Ich glaube, wenn ich nur zu Hause wäre, dann würde mit die Decke auf den Kopf fallen.“

Wie und wo wird sie Weihnachten verbringen? Cathy: „Zu Hause in München. Heiligabend verbringen wir bei meinen Eltern – mit meiner Schwester, meiner Oma, mit der ganzen Familie. Es gibt die Bescherung und dann ein großes Abendessen. Mein Vater kocht, wie immer an Heiligabend. In diesem Jahr gibt es Truthahn mit Maronenknödeln und Blaukraut. Ein Klassiker.

Sind Sie und ihr Mann an Weihnachten schon zu dritt? „Ich hoffe es nicht“, meinte die Designerin schmunzelnd. „Aber ganz sicher weiß man das ja nie.“

Zum Schluss hatte sie noch einen Geschenke-Tipp für andere werdende Mamas parat: „Das beste Geschenk, das ich bislang bekommen habe, war ein Stillkissen. Das kann ich anderen Müttern nur empfehlen.“

Auch Eva Padberg lässt sich in der hektischen Weihnachtszeit nicht gerne stressen. „Die ersten zwei, drei Geschenke kaufe ich oft schon im August - wenn ich etwas Passendes entdecke. Und spätestens eine Woche vor Weihnachten habe ich immer alle Geschenke zusammen. Ich habe einfach keine Lust auf Vorweihnachtsstress. Das Gute ist, dass ich hier an einem Tag viel erledigen kann und schon einiges an Geschenken zusammen bekomme.

Ich shoppe viel lieber in „echt“ als online, da man dann viel besser in Weihnachtsstimmung kommt. Ich bin ein absoluter Weihnachtsmensch und liebe die vorweihnachtliche Stimmung. Der erste Weg hier führt mich immer zu Lindt. Ich selbst bin zwar nicht die große Naschkatze, aber ich bekomme Ärger mit meinem Mann, wenn ich ohne Schokolade nach Hause komme. Vielleicht bekommt er von hier auch noch einen Adventskalender.

Ihr Geschenke-Tipp für Mutter, Schwester oder die beste Freundin? „Bei den Mädels ist es ja zum Glück immer relativ einfach: Duftkerzen, Handcreme oder ein schönes Badesalz von „L’Occitane“. Das sind die perfekten Verwöhn-Geschenke für die Weihnachtszeit. Darüber freut sich jede Frau und auch mich kann man damit immer glücklich machen. Klamotten verschenke ich an Weihnachten eher weniger, lieber schöne Accessoires wie zum Beispiel eine Handtasche von Furla.“

Wie verbringt sie Weihnachten in diesem Jahr? „Wir sind bei meiner Schwester Dani im Harz. Die ganze Familie: zehn Personen und vier Hunde. Wir wechseln uns immer ab, letztes Jahr war die komplette Familie bei uns zu Hause. Wir machen stundenlang Bescherung, obwohl wir uns vorher immer sagen, dass wir uns keine großen Geschenke machen. An Heiligabend gibt es Fondue oder Raclette, am ersten Weihnachtstag dann die klassische Weihnachtsgans mit Rotkraut und Klößen. Eine Bio-Gans, auch für mich, obwohl ich ansonsten sehr wenig Fleisch esse. Danach machen wir noch einen ausgedehnten Spaziergang oder schauen gemeinsam einen Märchenfilm im Fernsehen an.

Sie nahm dann auch einen selbst gebastelten Adventskranz mit nach Hause: Bei einem Floristik Workshop unter der Anleitung von Karin Heimberger von „Greenfingers Munich“ hatten die Gäste die Gelegenheit, selbst aus Kugeln, Zweigen, Orchideen und Moos eine stylish-außergewöhnliche Adventsdekoration anzufertigen. „Hier kann ich wirklich noch einiges lernen“, so Eva. „Meine Kenntnisse was das angeht sind sehr „basic“. Aber ich habe schon im Vorjahr meinen ersten Adventskranz selber gebastelt. Wir haben noch ein Häuschen in Brandenburg und ich hatte einen freien Nachmittag. Da habe ich jede Menge Grünzeug gesammelt und daraus einen eigenen Kranz gebastelt. Ich bin eben ein absoluter Weihnachtsmensch. Und als nächstes steht bei mir zu Hause das Plätzchenbacken auf dem Programm.“

Auch Stil-Expertin und Bloggerin Annette Weber war mit Feuereifer beim Basteln bei der Sache: „Ich kann weder stricken noch nähen noch malen“, meinte sie schmunzelnd. „Aber hier bin ich sehr ehrgeizig. Ich schmücke meinen Adventskranz jedes Jahr selbst, mit Schleifen und Kugeln. Ich bin ein riesengroßer Weihnachts-Deko-Fan und zu Hause wird immer alles wunderschön dekoriert. An Ostern nicht, nur an Weihnachten.“

Auch in Sachen Geschenke mag sie es nicht Last Minute: „Normalerweise kaufe ich all meine Weihnachtsgeschenke immer am ersten Dienstag im Dezember um zehn Uhr. Da ist statistisch gesehen am Wenigsten los. Ich mag es an Weihnachten stressbefreit und nicht lange an der Kasse Schlange stehen. Hier im Village ist das perfekt und man findet immer einen super Parkplatz direkt vor der Haustüre.“

Sie hatte dann auch noch den ein oder anderen Geschenke-Tipp parat: „Für Teenager männlich alles von Lacoste, das finden die Jungs total hip. Für die weiblichen Teenies Kleinlederwaren wie Pochettes oder Geldbörsen von MCM. Und für alle anderen Sport-Sachen oder Mode-Klassiker wie Rollkragenpullover. Bei Basics ist es vollkommen egal, wenn es nicht aus der neuesten Saison ist. Hauptsache die Qualität stimmt.

Was trägt frau unterm Weihnachtsbaum? „Auf keinen Fall Straßenschuhe, das ist für mich ein No Go unterm Christbaum. Ich lasse mir zu Weihnachten immer ein Paar Hausschuhe anfertigen: Slipper aus Leder oder Samt. Das ist auch eine tolle Geschenke-Idee.“

Von der neuen Mode der Christmas-Sweater zum Beispiel mit Elchmotiv hält sie nichts: „Das ist ohne Worte. Bei uns tragen an Weihnachten auch die Jungs Hemd, Anzug und Krawatte.“

u.a. Andrea Vodermayr

Adventskranzbasteln imIngolstadt Village unter der Aneitung von Karin Heimberger-Preisler (3.v.l) von Greenfingers munich im Ingolstadt Village (©Foto: Martin Schmitz)
Adventskranzbasteln im Ingolstadt Village unter der Anleitung von Karin Heimberger-Preisler (3.v.l) von Greenfingers munich im Ingolstadt Village
X-Mas Shopping Tour mit Cathy Hummels im Ingolstadt Village (©Foto: Martin Schmitz)
X-Mas Shopping Tour mit Cathy Hummels im Ingolstadt Village

Anzeige

Ingolstadt Village nahe München und Wertheim Village, keine Stunde von Frankfurt und Nürnberg entfernt, bieten Besuchern ein luxuriöses Outlet-Shopping-Erlebnis. In jedem Village präsentieren über 110 Outlet-Boutiquen für Mode und Wohnaccessoires ein exklusives Shopping-Erlebnis mit Marken wie Bally, Bogner, Furla und Escada.

Mit ganzjährigen Reduzierungen von bis zu 60% gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung haben die Villages sechs Tage die Woche das ganze Jahr über geöffnet und beherbergen zudem eine Vielfalt an Restaurants und Cafés sowie umfangreiche Services.

Mehrsprachiges Personal, kompetente Beratung und rund 2.000 kostenlose Parkplätze versprechen eine Rundum-Wohlfühl-Atmosphäre. Restaurants und Cafés runden das Einkaufs-Erlebnis ab.

Mode- und Stilberatung durch einen Personal Shopper, eine Touristeninformation und der Komfort des täglichen Shopping Express®, ein Busservice aus den naheliegenden Metropolen, machen aus den Villages Reiseziele für anspruchsvolle Besucher, die ein erstklassiges Shopping-Erlebnis und einen unvergesslichen Tagesausflug wünschen.

Eine vollständige Markenliste der beiden Villages finden Sie unter www.IngolstadtVillage.com und www.wertheimvillage.com.

Weitere Informationen: www.IngolstadtVillage.com.

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag:
10.00 bis 20.00 Uhr. Sonntag geschlossen
Anfahrt: A9 Nürnberg – München, Ausfahrt Ingolstadt Ost.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0841 886 3100

Ingolstadt Village - Die Geschäfte im Überblick (mehr)


Shopping ExpressTM

Täglich von Montag bis Samstag fährt ein Shopping Express von München ins Ingolstadt Village. 09.30 Sofitel Munich Bayerpost (Bayerstr. 12, am Hauptbahnhof), Ankunft gegen 11.15 Uhr im Ingolstadt Village. Rückfahrt nach München gegen 16.00 Uhr.

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, bietet das Village jeweils donnerstags und samstags am Nachmittag eine zusätzliche Verbindung von München an.

Um 13:30 Uhr fährt der Shopping ExpressTM am Sofitel Munich Bayerpost (Bayerstr. 12, direkt neben dem Hauptbahnhof) ab, bevor er um 13:45 einen neuen Stop an der BMW Welt macht.

Tickets kosten 20 Euro für Hin- und Rückfahrt, Kinder bis einschließlich 12 Jahre sind kostenfrei. Tickets gibt es direkt im Bus beim Busfahrer oder unter diesem Link

Busverbindungen ab...

Ingolstadt Nord-Bahnhof
Bus Linie 20 bis Ingolstadt Village.

Ingolstadt Hbf
Bus Linie 10 bis Haltestelle ZOB Harderstrasse. Ab ZOB Linie 20 bis Ingolstadt Village.

Ingolstadt Innenstadt (ZOB)
Stündliche Busverbindung mit Linie 20. Tickets sind im Bus und allen Vorverkaufsstellen erhältlich.



Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das ShoppingSpecial (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2018