www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





„Transforming LOVE, HAPPY und JOY“ am 8. Juni 2017 im Ingolstadt Village. Top-Model Eva Padberg: Warum sie in Ingolstadt Village bei einer coolen Kunst-Aktion zu Pinsel und Farbtopf griff
Eva Padberg zu Gast beim Auftakt von „Transforming LOVE, HAPPY und JOY“ am 8. Juni 2017 im Ingolstadt Village(©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Eva Padberg zu Gast beim Auftakt von „Transforming LOVE, HAPPY und JOY“ am 8. Juni 2017 im Ingolstadt Village
Eva Padberg mit Gastgeber Kay Niehaus, Business Director Ingolstadt Village (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Eva Padberg mit Gastgeber Kay Niehaus, Business Director Ingolstadt Village
Münchner Kunst-Kollektiv „Ateliers Empfangshalle“ bei der Arbeit (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Münchner Kunst-Kollektiv „Ateliers Empfangshalle“ bei der Arbeit
Kunstwerke, die durch die Farbkleckse auf Leinwänden rund um die Skulpturen herum entstehen, wurden in Stücke geschnitten, auf Leinwand aufgezogen (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Kunstwerke, die durch die Farbkleckse auf Leinwänden rund um die Skulpturen herum entstehen, wurden in Stücke geschnitten, auf Leinwand aufgezogen


am Ende entstehen Bilder unterschiedlicher Größe (©Foto. Martin Schmitz)
am Ende entstehen Bilder unterschiedlicher Größe
farblich harmonierend die erfrischenden Smoothies für die Künstler bei der Aktion (©Foto:: Martin Schmitz)
farblich harmonierend die erfrischenden Smoothies für die Künstler bei der Aktion

das "Joy" ist bei einer Aktion am 27.06. an der Reihe

©Fotos: Marikka-Laila Maisel, Martin Schmitz (3)

Weißer XL-Overall anstatt Party-Dress, Turnschuhe anstatt High Heels und Farbkleckse anstatt Glamour Make-up.... Da staunten die Besucher in „Ingolstadt Village“ nicht schlecht: „Das ist doch Eva Padberg...“

Richtig! Das Top-Model präsentierte sich in dem Designer-Outlet einmal von einer ganz anderen Seite und nicht so wie man sie vom Laufsteg und Red Carpet Events her kennt.

Die Berlinerin bewies, dass sie auch Talent als Malerin hat! Sie unterstützte an diesem Tag das Münchner Kunst-Kollektiv „Ateliers Empfangshalle“ (www.empfangshalle.de) bei deren Arbeit und war gemeinsam mit den Profis mit Pinsel, Feuereifer, roten Wangen und viel Kreativität am Werk.

Der Anlass der coolen Mal-Aktion: Das Künstler-Team von „Ateliers Empfangshalle“ gestaltet derzeit die drei überdimensionalen Schriftzug-Skulpturen „Love“, „Happy“ und „Joy“ im Village neu und verpasst diesen passend zum Sommer einen kunterbunt-fröhlichen Anstrich.

Und das mit jeder Menge Action und zugleich viel Körpereinsatz: Da flogen Eimer voller Farbe durch die Luft und Hand- und Fußabdrücke wurden in den Buchstaben verewigt. Und Eva Padberg war eigens aus Berlin gekommen, um ein bisschen mitzumischen....

Es war superlustig und hat großen Spaß gemacht. Ich bin Village-Botschafterin und in der Regel zum Shoppen hier“, erzählte Eva. „Als Malerin bin ich hier zum ersten Mal im Einsatz. Aber Pinsel und Farbe sind mir durchaus vertraut. Mein Mann ist gelernter Diplom-Restaurator und wir streichen und renovieren daheim gerne unsere eigenen vier Wände. Obwohl es hier noch mehr Spaß macht weil man nicht so aufpassen muss mit der Farbe. Man kann richtig panschen und kleckern “, meinte sie lachend.


"Transforming Love, Happy und Joy" Aktion @ Ingolstadt Village mit Eva Padberg

Kunst war früher auch eines meiner Lieblingsfächer in der Schule: Ich hatte immer ein „sehr gut“.Toll, dass auch hier in Ingolstadt Village wunderbare Künstler unterstützt werden. Hier ist heute ein „echter Padberg“ entstanden.“

Bleibt danach noch Power zum Shoppen? „Klar, shoppen geht immer. Ich muss unbedingt noch bei „Havaianas“ vorbei und mir neue Flip Flops besorgen. Im August geht es wie jedes Jahr in den Urlaub in der Provence. Und ein paar neue Sommersachen kann frau immer gebrauchen. Ich stehe im Moment total auf bunte Blumenprints.

Die Künstler Michael Gruber und Corbinian Böhm, die „Ateliers Empfangshalle“ im Jahr 2012 in München ins Leben riefen, und ihr sechsköpfiges Künstlerteam vor Ort freuten sich über die prominente Unterstützung: „Eva Padberg hat ein gutes Farbempfinden“, lobte Michael Gruber. Auch für die beiden anderenn Schriftzüge liefern die Künstler in den nächsten Wochen eine neue und spannende Kunst-Performances ab.

Wurden beim ersten „Love“ Painting Act die (hauptsächlich rote) Farbe sowohl mit Händen und Füssen aufgetragen und zudem Körperabdrucke der Künstler angefertigt, so werden beim Schriftzug „Happy“ am 16. Juni 2017 die Buchstaben durch die gelbe Farbe gerollt, auf einen Haufen geschichtet und dann mit Farbballons beworfen (nur bei gutem Wetter).

Beim Schriftzug „Joy“ werden dann am 27. Juni 2017 die einzelnen Buchstaben auf einen Farbballon hinabgelassen, was dann zu einer regelrechten Farbexplosion führt.

Love, Joy und Happiness – das sind auf jeden Fall drei Begriffe, die gut in die 70er Jahre passen. In eine Zeit der Schüttelbilder und des Happenings. Dazu passt unsere performative Malerei“, so Michael Gruber weiter.

Mittlerweile bildet ein Netzwerk aus 30 freischaffenden Künstlern das Rückgrat der Künstler-Gruppe, darunter Maler, Bildhauer, Grafiker, Musiker und Filmemacher. Gearbeitet wird in gemeinschaftlich genutzten Ateliers – und nun erstmals in dem Designer-Outlet. „Wir sind aber nicht jedes Mal so viel in Action – je nach Anlass und Kunstwerk.

Die Buchstaben-Installationen Begriffe LOVE, HAPPY und JOY waren schon in der Vergangenheit immer wieder anders genutzt worden, je nach Saison waren sie auch schon mal gelb oder grün "und jetzt kommt Kunst drauf, um nochmal einen ganz neuen Aspekte in unsere Villages zu holen." betont Gastgeber Kay Niehaus, Business Director Ingolstadt Village.

Und es gibt Programm dazu "Wir werden kleine Konzerte haben, wir haben andere Künstler engagiert, die hier eine Art von Experience ins Village holen: es wird einiges gemacht über die nöchsten drei Monate".

Er zeigte sich stolz auf das Ergebnis: „Kunst und Ingolstadt Village – das ist schon immer eine gute Kombination gewesen. Wir zelebrieren hier im Village Kunst in all ihren Formen und unterstützen Talente in den Bereichen Mode, Kunst und Design. Wir hatten schon viele wunderbare Künstler hier und auch schon zahlreiche Ausstellungen. Aber so viel Action wie heute gab es noch nie, und die Farbe ist auch noch die durch die Luft geflogen. Eine großartige Leistung von allen Beteiligten.“

Unter den Buchstaben entsteht zugleich auch Kunst, die man erwerben kann. Zum Teil durch Spritzer, zum Teil durch gezielte Aktivitäten der Künstler entstehen Bodenbilder "Es entsteht dabei immer wieder Chaos, aber man muss das Chaos dann wieder in eine Richtung bringen", erklärt Michael Gruber der Moderatorin / Model / Schauspielerin Eva Padberg, die zum Auftakt sich unter die Künstler mischte und fleissig assistierte beim Verzieren der Buchstaben. Das große O hatte es ihr besonders abgetan, und die Farbe Silber.

Die Besucher können sich übrigens ein Stück der Kunstwerk mit nach Hause nehmen: Die Kunstwerke, die durch die Farbkleckse auf Leinwänden rund um die Skulpturen herum entstehen, wurden in Stücke geschnitten, auf Leinwand aufgezogen und dann in der American Vintage Boutique ausgestellt und verkauft. Ein „echter Padberg“ für zu Hause.

u.a. Andrea Vodermayr

Eva Padberg mischte sich unter die Künstler: Das große LOVE begrüsst sonst die Besucher im zentralen Eingang des Ingolstadt Village (©Foto: Martin Schmitz)
Eva Padberg mischte sich unter die Künstler: Das große LOVE begrüsst sonst die Besucher im zentralen Eingang des Ingolstadt Village
Michael Gruber (Ateliers Empfangshalle), Eva Padberg, Corbonian Böhm  (Ateliers Empfangshalle) (©Foto: Marikka-Laila Maisel)
Michael Gruber (Ateliers Empfangshalle), Eva Padberg, Corbonian Böhm (Ateliers Empfangshalle)


Anzeige



Ingolstadt Village nahe München und Wertheim Village, keine Stunde von Frankfurt und Nürnberg entfernt, bieten Besuchern ein luxuriöses Outlet-Shopping-Erlebnis. In jedem Village präsentieren über 110 Outlet-Boutiquen für Mode und Wohnaccessoires ein exklusives Shopping-Erlebnis mit Marken wie Bally, Bogner, Furla und Escada.

Mit ganzjährigen Reduzierungen von bis zu 60% gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung haben die Villages sechs Tage die Woche das ganze Jahr über geöffnet und beherbergen zudem eine Vielfalt an Restaurants und Cafés sowie umfangreiche Services.

Mehrsprachiges Personal, kompetente Beratung und rund 2.000 kostenlose Parkplätze versprechen eine Rundum-Wohlfühl-Atmosphäre. Restaurants und Cafés runden das Einkaufs-Erlebnis ab.

Mode- und Stilberatung durch einen Personal Shopper, eine Touristeninformation und der Komfort des täglichen Shopping Express®, ein Busservice aus den naheliegenden Metropolen, machen aus den Villages Reiseziele für anspruchsvolle Besucher, die ein erstklassiges Shopping-Erlebnis und einen unvergesslichen Tagesausflug wünschen.

Eine vollständige Markenliste der beiden Villages finden Sie unter www.IngolstadtVillage.com und www.wertheimvillage.com.

Weitere Informationen: www.IngolstadtVillage.com.

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag:
10.00 bis 20.00 Uhr. Sonntag geschlossen
Anfahrt: A9 Nürnberg – München, Ausfahrt Ingolstadt Ost.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0841 886 3100

Ingolstadt Village - Die Geschäfte im Überblick (mehr)


Shopping ExpressTM

Täglich von Montag bis Samstag fährt ein Shopping Express von München ins Ingolstadt Village. 09.30 Sofitel Munich Bayerpost (Bayerstr. 12, am Hauptbahnhof), Ankunft gegen 11.15 Uhr im Ingolstadt Village. Rückfahrt nach München gegen 16.00 Uhr.

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, bietet das Village jeweils donnerstags und samstags am Nachmittag eine zusätzliche Verbindung von München an.

Um 13:30 Uhr fährt der Shopping ExpressTM am Sofitel Munich Bayerpost (Bayerstr. 12, direkt neben dem Hauptbahnhof) ab, bevor er um 13:45 einen neuen Stop an der BMW Welt macht.

Tickets kosten 20 Euro für Hin- und Rückfahrt, Kinder bis einschließlich 12 Jahre sind kostenfrei. Tickets gibt es direkt im Bus beim Busfahrer oder unter diesem Link

Busverbindungen ab...

Ingolstadt Nord-Bahnhof
Bus Linie 20 bis Ingolstadt Village.

Ingolstadt Hbf
Bus Linie 10 bis Haltestelle ZOB Harderstrasse. Ab ZOB Linie 20 bis Ingolstadt Village.

Ingolstadt Innenstadt (ZOB)
Stündliche Busverbindung mit Linie 20. Tickets sind im Bus und allen Vorverkaufsstellen erhältlich.




AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:




Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / gut-einkaufen-in-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de