www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Schmuckkollektion "Nathalie von Hohenzollern" exklusiv präsentiert im Oberpollinger vom 14.12.-29.12.2006 (Archiv)
zu besichtigen im Karstadt Oberpollinger: die Schmuckkollektion von Nathalie Prinzessin von Hohenzollern (Mi.) (Foto: martiN Schmitz)
zu besichtigen im Oberpollinger: die Schmuckkollektion von Nathalie Prinzessin von Hohenzollern (Mi.)
Nathalie Prinzessin von Hohenzollern und Oberpollinger Geschäftsführer  Thomas Mader (Foto: Martin Schmitz)
Nathalie Prinzessin von Hohenzollern und Oberpollinger Geschäftsführer Thomas Mader
Nathalie Prizessin von Hohenzollern , S.D. Albrecht Prinz von Hohenzollern (Foto: Martin Schmitz)
Nathalie Prizessin von Hohenzollern , S.D. Albrecht Prinz von Hohenzollern
große Schmuckausstellung im Karstadt Oberpollinger (Foto. Martin Schmitz)
große Schmuckausstellung im Oberpollinger
Michael Reiter und Christin Hartmann präsentierten den Schmuck am 14.12.2006 (Foto: Martin Schmitz)
Michael Reiter und Christin Hartmann präsentierten den Schmuck am 14.12.2006


©Fotos: Martin Schmitz

Eine Veranstaltung nach der anderen: der Oberpollinger am Karlstor möchte noch vor Weihnachten 2006 möglichst glänzen. Wo besser kann man dies tun als in der durch den Neubau- und Anbau des im Herbst eröffneten Modehauses neu und großzügig angelegten Schmuckabteilung, die jetzt auch Platz zur besonderen Vorstellung einzelner Hersteller und Designer hat.

Nachdem am 08.12.2006 eine Anzahl geladener Gäste Platinschmuck des Designers Georg Bunz bewundern konnten, war für den 14.12.2006 eine ganz hochkarätig besetzte Veranstaltung angesagt:

Schmuckdesignerin Nathalie Prinzessin von Hohenzollern aus Sigmaringen kam mit ihrem Mann S.D Albrecht Prinz von Hohenzollern zu einer in Deutschland exklusiven Präsentation einer selbst entworfenen Schmuckkollektion, die auch ihren Namen trägt.

Schon als Kind hatte sie, Tochter eines deutschen Vaters und einer bolivianischen Mutter, gerne mit Steinen gespielt und Muster erstellt, Ketten gebastelt, erzählt sie dem geladenen Publikum, darunter nicht wenige mit einem echten "von" im Namen.

Nathalie Prinzessin von Hohenzollern erwarb nach einem Studium am Gemmologischen Institut in Idar-Oberstein einen Abschluss als Gemmologin und Diamantgutachterin, bevor sie begann, Schmuck zu entwerfen. Zunächst für solch selbst, dann für eine wachsende Zahl von Freunden und Bekannten des Hauses Hohenzollern.

Einzelausstellungen und gemeinsame Ausstellungen mit renommierten Schmuckdesignern aus Deutschland, USA, Südamerika und Japan folgten.

Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage beschloss sie ihre eigene Schmuckkollektion "Nathalie Prinzessin von Hohenzollern" zu entwerfen und über ausgesuchte Vertriebwege international zu vermarkten.

Produziert wird dieser außergewöhnliche und hochwertige Schmuck von der Diamant-Schmuckmanufaktur Herbert GILOY & Söhne aus Idar-Oberstein.

Die Kollektion "Nathalie Prinzessin von Hohenzollern" umfasst derzeit eine exklusive Auswahl an Colliers, Ohr- und Armschmuck, Ringen, Broschen und Manschettenknöpfen in 18 Karat Gelb- und Weißgold.

Verwendet werden dabei ausschließlich echte Farbsteine, hochwertige Diamanten und ausgewählte Perlen.

Diese farbsteinbetonte Schmucklinie nimmt die Formensprache vergangener Zeiten auf und interpretiert sie als unbeschwerte, zeitgenössische Designästethik neu.

Die hochwertige, natürlichen Edelsteine verleihen jedem Schmuckstück eine individuelle Ausstattung. Jedes Stück ist ein Unikat, welches im Sinne traditioneller Goldschmiedekunst gefertigt wird.

Seit dem14.12. bis zum 29.12.2006 können Sie einen Teil der Schmuckkollektion exklusiv präsentiert im Erdgeschoss bei Oberpollinger am Karlstor gesichtigen und natürlich auch erwerben.

Preislich liegen die Schmuckstücke, die hier ausgestellt sind, zwischen wenigen hundert und 60.000€

www.nathalieprinzessinvonhohenzollern.de

Ursprung aller preußischen Könige und Kaiser ist das Haus Hohenzollern.

1061 erstmals erwähnt, zählt es zu den ältesten und bedeutendsten Hochadelsgeschlechtern. Der Kern des Herrschaftsbereiches der damaligen Grafen von Zollern, seit dem 14. Jahrhundert der Grafen von Hohenzollern, bildete die namengebende Burg bei Hechingen.

Zu Beginn des 13. Jahrhunderts teilte sich das Geschlecht in eine schwäbische und eine fränkische Linie. Die fränkische Linie wurde später zu Kurfürsten von Brandenburg ernannt, aus der 1415 die Markgrafen von Brandenburg, 1701 das preußische und 1871 schließlich das deutsche Kaiserhaus der Hohenzollern hervorgingen. Wilhelm I, Friedrich III. und Wilhelm II. regierten als "Deutscher Kaiser und König von Preußen" bis 1918. Zudem kamen die Könige von Rumänien aus dem Hause Hohenzollern-Sigmaringen. Die erzwungene Abdankung Kaisers Wilhelms II. beendete auch den Einfluss der Hohenzollern auf die deutsche Geschichte.

Die schwäbische Linie teilte sich später noch einmal in drei Linien: Hohenzollern-Haigerloch (1634 wieder erloschen), Hohenzollern-Hechingen und Hohenzollern-Sigmaringen, der auch Nathalie von Hohenzollern angehört.

Nach dem Aussterben auch der Linie Hohenzollern-Hechingen im Mannesstamm 1869 nahmen die Angehörigen der Sigmaringer Linie den Titel Fürst oder Prinz bzw. Prinzessin von Hohenzollern ohne weiteren Zusatz an.

Das Stammschloss Sigmaringen thront auf einem Weißjura Felsen über der Stadt Sigmaringen in Baden-Württemberg und bietet heute seinen Besuchern einen Einblick in die höfische Pracht der vergangenen Jahrhunderte.

www.hohenzollern.com

Anzeige


powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Oberpollinger
Neuhauserstr. 18
80331 München
Telefon: 089 / 29 02 30
Fax: 089 / 29 02 3300
Öffnungszeiten
Montag - Samstag
10.00 Uhr - 20:00 Uhr    

Oberpollinger am Karlstor - Neuhauser Straße 18 (mehr)
die Neuhauser Straße - Haus für Haus (mehr)
die Kaufinger Straße - Haus für Haus (mehr)
LeBuffet - Ambiente und weitere Infos (mehr)

(Archiv) Eröffnete am 28.09.2006: der neue Oberpollinger. Am Vorabend wurde gefeiert... (mehr)
(Archiv) Oberpollinger - Superstar Anastacia präsentierte ihre s.Oliver Kollektion am 18.08.2006 (mehr)
Fotogalerie Anastacia in München, 18.08.2006, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6 (©Fotos: Marikka-Laila Maisel)

(Archiv) Bunz Collection - Zeit- und lebensbezogene Formenkultur in Schmuck und Uhren seit Herbst 2006 auch mit einem Shop im Oberpollinger am Karlstor, München (mehr)
(Archiv)Triumph Dessous und die Triumph Cruiser. Oberpollinger bietet neuen Triumph Shop auf 80 qm (mehr)
(Archiv) brainLight Wellness-Lounge im Oberpollinger am Karlstor (mehr)




Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das ShoppingSpecial (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2018