www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





Der neue EOS - Weltweit erstes Cabriolet-Coupé mit integriertem Schiebe-Ausstell-Glasdach
seit Mai 2006 beim Volkswagen Händler in München














©Fotos: Volkswagen

Nach mehr als einer Million produzierten Volkswagen Cabriolets der Baureihen Käfer, Karmann Ghia, Golf und New Beetle startete im Mai 2006 der neue VW Eos durch.

Als weltweit erstes Serienautomobil verfügt der Viersitzer über ein fünfteiliges Coupé-, Schiebe- und Cabrio-Dach (CSC-Dach). Es öffnet und schließt in nur 25 Sekunden. Für die schnelle Verwandlung vom Coupé zum Cabriolet sorgen jeweils vier Hydraulikzylinder pro Fahrzeugseite.

Doch das Dach ist nicht nur schnell. Vielmehr hat es das Hardtop technisch wie optisch in sich.

  • Erstens: Das vordere Segment ist in Glasoptik ausgeführt. Serienmäßig kann dieses Segment zudem wie ein konventionelles Schiebe-Ausstell-Glasdach komplett geöffnet oder hochgestellt werden. Selbst im geschlossenen Zustand ergibt sich so eine ebenso helle wie freundliche und frische Innenraumatmosphäre.
  • Zweitens: Dank des weit spannenden Daches konnte der Windschutzscheibenrahmen des Eos vergleichsweise kurz ausgelegt werden. Das sorgt für mehr Raum vor und mehr Himmel über Fahrer und Beifahrer.
  • Drittens: Gleichzeitig profitieren die Proportionen, die Dachlinie ist gestreckt, die Heckpartie muskulös, die Anmutung hochwertig.
  • Viertens: Offen sieht man dem Eos ebenfalls sofort an, dass er eigens als Cabriolet-Coupé konzipiert wurde und konstruktiv nicht dem Beispiel vieler nachträglich „geöffneter“ Limousinen folgt.

Dennoch zeigt der neue Volkswagen im Fahrwerks- und Antriebsbereich bewusst technische Nähe zum Passat. Positioniert ist der Eos im Segment oberhalb des parallel offerierten New Beetle Cabriolets, das seit 2003 als Nachfolger des Golf Cabriolets weltweit verkauft wird. Preislich sowie vom Konzept her rangiert er im Segment zwischen dem Golf und dem Passat.

Gleichwohl empfiehlt sich die Grundversion (85 kW / 115 PS) inklusive Details wie ESP, halbautomatischer Klimaanlage (Climatic), elektrischen Fenster-hebern, Leichtmetallfelgen, LED-Rückleuchten, sicherheits-optimierten Kopfstützen vorn, Frontairbags und speziell entwickelten Kopf-Thoraxairbags sowie dem in maximal 0,25 Sekunden ausfahrenden Überrollschutzsystem und zwei vollwertigen Fondsitzplätzen als preislich interessanter Einstieg in die Welt der Ganzjahrescabrios.

Als eines von weit über 20 neuen Modellen, die Volkswagen in den nächsten fünf Jahren vorstellen wird, soll der Eos dazu beitragen, die Position von Volkswagen als erfolgreichste europäische Automobil-marke zu festigen und das weltweite Absatzvolumen von zuletzt 3,09 Millionen Fahrzeugen pro Jahr (2005) weiter zu steigern.

Ganzjahrestauglich / kompromissloses Cabrio und ebenso kompromissloses Coupé

Konzeptionell hatten die verschiedenen Entwicklungsbereiche von Volkswagen die Aufgabe, ein ganzjahrestaugliches Cabriolet auf die Räder zu stellen. Bei geschlossenem Dach sollten die Eigenschaften einem Coupé in nichts nachstehen. Das gemeinsam mit Webasto entwickelte Dachsystem erwies sich dabei konstruktiv als äußerst solide und variable Lösung.

Fest steht: Der Eos ist das weltweit einzige Cabriolet mit einem fünfteiligen, faltbaren Stahldach. Dieses Dach bildet die konzeptionelle Basis für die im Lastenheft geforderte kompromisslose Ganzjahrestauglichkeit, das homogene Cabriolet-Design und ein pures Cabriolet-Feeling. Punkte die darüber entscheiden werden, welche Fahrzeuge künftig vorn in der Gunst der Kunden liegen.

Agil und komfortabel / Passat-Hinterachse und Golf- Vorderachse machen den Eos zum Cruiser und Sportler in einem

Hinzu kommt ein weiterer Punkt, der elementar wichtig für den Erfolg am Markt ist: die Fahreigenschaften. Einzelne Fahrwerks-komponenten des Eos finden sich ebenso im komfortablen Passat als auch im knackigen Golf GTI wieder; sie wurden allerdings speziell auf den Einsatz im Eos abgestimmt.

Im Detail ist hinten die aus dem Passat abgeleitete Mehrlenkerachse richtungsweisend, die Vorderachse des Eos kommt in sehr ähnlicher Form im Golf zum Einsatz.

Darüber hinaus sind es vier agile Benzinmotoren und ein Dieselmotor, die den Eos in Kombination mit dem neu konzipierten Fahrwerk nicht nur zum komfortablen offenen Cruiser, sondern – in den leistungsstarken Versionen – ebenso zum souveränen Sportwagen machen.

Eos startet weltweit / volumenstärkste Märkte: Deutschland, USA, Großbritannien, Frankreich und Italien

Volkswagen wird das neue Cabriolet-Coupé langfristig weltweit anbieten. Die voraussichtlich volumenstärksten Märkte sind Deutschland mit 30 Prozent Anteil, die USA mit 29 Prozent, Groß-britannien mit 9 und Frankreich mit 8 Prozent. Danach folgen Italien, Belgien, Spanien und die Schweiz. Gekauft wird der Eos, so die im Vorfeld der Entwicklung erstellten Prognosen, gleichermaßen von Frauen und Männern. Die Kernzielgruppe ist dabei zwischen 35 und 45 Jahre alt und durchaus statusorientiert. 15 Prozent von ihnen sind Singles.

Fünf starke Motoren / 140-PS-TDI für Vielfahrer, vier Benziner, Leistungsspektrum von 115 bis 250 PS

In Deutschland wird unter anderem der 140-PS-TDI mit serien-mäßigem Partikelfilter ganz vorn in der Gunst der Langstreckenfahrer liegen.

Als einer von wenigen Herstellern setzt Volkswagen allerdings auch auf der Benziner-Seite im Vierzylinder-bereich ausschließlich wirtschaftliche Direkteinspritzer ein. Sie leisten 85 kW / 115 PS, 110 kW / 150 PS und 147 kW / 200 PS und 185 kW / 250 PS.

Der besonders agile und drehmomentstarke 200-PS-Turbomotor avancierte bereits im Golf GTI zu einer Art Kulttriebwerk. Ebenfalls ein kleines Meisterwerk ist der 250 PS starke Sechszylinder, der im Golf R32 debütierte.

Serienmäßig wird er im Eos mit dem automatischen Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert. Für den 140-PS-TDI und den 200-PS-TFSI offeriert Volkswagen das DSG optional.

Unter dem Strich viele handfeste Eigenschaften eines an sich eher emotionalen Autos. Schon der Name steht für Emotion. Eos geht auf die griechische Göttin der Morgenröte zurück und soll in der Tat Assoziationen an eine idealisierte Situation des Cabriolet-Fahrens wecken: den Start in die frühen Minuten eines Sommertages. Glaubt man der Sage, dann steigt die Göttin Eos jeden Morgen mit ihrem Pferdegespann aus den Tiefen des Meeres herauf, um den Menschen das Tageslicht zu bringen.

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Der neue EOS - mehr Infos zum integrierten Schiebe-Ausstell-Glasdach (mehr)
Der neue Polo V - ab Ende Juni 2009 beim Volkswagen Händler in München (mehr)
Golf GTI - das Original ist wieder zurück (mehr)
Golf GTI Design / Dimensionen / Eigenständiges GTI-Design und optische Zitate in schwarz und rot erinnern bewusst an den ersten GTI der 70er-Jahre (mehr)
Golf GTI - Motor/ Getriebe / Benzin-Direkteinspritzung, Turbolader und DSG verbinden sich zu einer Antriebsform der reinen sportlichen Lehre (mehr)
Golf GTI Innenraum / Ausstattung GTI-Instrumente, GTI-Lenkrad, GTI-Schaltknauf und komplett neu entwickelte GTI-Sportsitzanlage (mehr)
Weitere Autothemen finden Sie auf unserer Autoseite (mehr)


AddThis Social Bookmark Button


Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)
München rein geschäf
tlich: Das Shopping Special (weiter)
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)

AddThis Social Bookmark Button

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: