www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Ungetrübtes Frischluft-Reisen mit dem Peugeot 307 CC
Ein Wohlfühlauto nicht nur für den Sommer






©alle Fotos: Martin Schmitz

Manchmal muss man an einen wohlmeinenden Autovermieter geraten, wenn es darum geht, für sich ein neues Wohlfühlauto zu entdecken. So geschehen bei einem Kurzurlaub an der Cote d'Azur. Zu verlockend war denn dort das Angebot am Counter der HERTZ Autovermietung am Nizza Flughafen, für einen Aufpreis von nur 10 Euro statt des eigentlich gebuchten Autos doch einmal ein Cabriolet - den Peugeot 307CC zu mieten.

Sommer, Sonne, Sonnenschein - nach trüben Tagen in München doch ein Anreiz, ja zu sagen zu der Offerte. Der erste Blick - wo ist denn da ein Cabriolet? Steht da doch ein - schickes - Auto auf dem Parkplatz, ein festes Stahldach soweit man sehen kann, kein bißchen Cabrio.

Doch den enttäuschten Blick schien die Einweiserin schon zu kennen. Ein kurzes Öffnen des Kofferraumes durch Druck auf den in der 0 des 307 versteckten Öffnungsmechanismus, eine Art Jalousie wird manuell vorgezogen, so dass sich rein optisch das Fassungsvermögen des bei geschlossenem Dach großen Kofferraumes in etwa halbiert, und dann kommt es:

Ein Druck auf den in der Mittelkonsole befindlichen Schalter lässt erst einmal die Fenster herab, dann hebt sich das Dach, hinten bewegen sich etliche Teile, die in Summe dazu führen, dass das Dach im Nullkommanix im Kofferraum verschwindet. Oder, wie es so schön im Pressetext zu diesem Auto heißt, in 25 Sekunden.

Auf der Straße ist der neue 307CC ein Eyecatcher, was man spätestens dann merkt, wenn man später einmal an einer roten Ampel das Dach ein- oder ausfährt. So ähnlich haben wir mal geschaut, als vor etlichen Jahren bei Mercedes SLK die ersten Hardtops automatisch einfuhren.

Kein Wunder, der 307CC ist neu, war im Sommer 2003 noch nicht auf der Straße, und so viele schöne Tage hatte das Jahr noch nicht, als dass der 307C schon bekannt ist.

Dass man sich mit dem offenen 307CC in Cannes an der Croisette auch während des Film-Festivals nicht deplatziert fühlt, sei nur am Rande erwähnt. Wenn man denn dort voran käme. Aber im Cabrio kann man es dann auch ruhig angehen lassen.

Ein schöner Wagen, auch zum gemütlichen dahingleiten an der Küste. Das Gefühl, in einem sicheren Auto zu sitzen, ist vom ersten Moment an gegeben. Von den Sitzen her sitzt man optimal stabil, der Fahrtwind stört selbst bei 110 km/h auf den französischen Autobahnen kaum, der 307CC beschleunigt komfortabel und ist doch beim einparken handlich.

Prognose: Wenn es für ein Auto in diesem Sommer Liebe auf den ersten Blick geben sollte, könnte es den 307CC treffen.

Die Basis-Infos zum Peugeot 307CC (mehr)
Peugeot Händler in München und im Münchner Umland (mehr)

Mit dem 308 CC bringt Peugeot Anfang April 2009 ein Fahrzeug auf den Markt, das völlig neue Akzente setzt. Der Nachfolger des 307 CC behält das Konzept eines vollwertigen Viersitzers bei, wirkt aber erwachsener und besticht durch sein dynamisches Design. Der 308 CC bietet zudem ein Höchstmaß an Sicherheit, fällt durch ausgeklügeltes Lichtdesign auf und bietet höchste Qualität sowie Komfort. (mehr)

Das neue Peugeot 207cc Cabrio - beim Münchner Peugeot Händler erhältlich seit 10.03.2007 (mehr)

Weitere Autothemen finden Sie auf unserer Autoseite (mehr)
Täglich geht es mit der Air Berlin jetzt von München günstig nach Nizza (mehr)

Anzeige





AddThis Social Bookmark Button


Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)

AddThis Social Bookmark Button

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: