www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Mercedes Benz - die neue V-Klasse: der Innenraum

V-Klasse Innenraum (Foto: Daimler)
V-Klasse Innenraum

Fotos: Daimler

Mit zahlreichen Innovationen, wie der aktiven Sitzbelüftung mit reversierenden Lüftern, der separat zu öffnenden Heckscheibe und einer zweiten Ladeebene, setzt die V-Klasse in ihrem Segment neue Standards in puncto Komfort und Variabilität.

Das Innenraumkonzept erfüllt die individuellen Ansprüche der unterschiedlichen Zielgruppen. Ob für Familie, Business oder Freizeit – die V-Klasse eröffnet eine einzigartige Vielfalt und Unabhängigkeit im Hinblick auf die Nutzung einer Großraumlimousine.

Im Fokus der Sitzentwicklung standen behaglicher Komfort und intuitive Bedienung. Hochwertige Materialien und ein neuer Sitzaufbau mit optimiertem Seitenhalt sorgen auf allen Plätzen für höchst angenehmes Sitzen – auch auf längeren Strecken.

Die Oberflächenmaterialien für die Sitzbezüge zeichnen sich durch eine hohe Strapazierfähigkeit aus. Erstmals im Segment ist für Fahrer und Beifahrer eine 4-Wege-Lordosenstütze erhältlich, die den Rücken zusätzlich entlastet.

Sie wird bequem per Knopfdruck bedient. Ebenfalls elektrisch lassen sich auf Wunsch die Vordersitze verstellen. Darüber hinaus werden für Fahrer und Beifahrer auch drehbare Sitze verfügbar sein, die sogar höhenverstellbar sind. Für einen bequemen Ein- und Ausstieg lassen sie sich um 50 Grad nach außen drehen und für den Zugang zum Fahrgastraum oder die Kommunikation mit den Fondpassagieren um 180 Grad nach innen.

Aktive Sitzbelüftung für Fahrer und Beifahrer

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal in puncto Komfort ist die aktive Sitz­belüftung mit reversierenden Lüftern für Fahrer und Beifahrer, die als Welt­neuheit in der S-Klasse eingeführt wurde. Die Drehrichtung der Lüfter und somit der Luftweg durch den Sitzaufbau ist umkehrbar. Zunächst wird beim Lüftungsstart kühlere Umgebungsluft auf die Sitzoberfläche gesaugt.

Dadurch kann die Oberflächentemperatur eines aufgeheizten Sitzes deutlich schneller als bei bisherigen Systemen reduziert werden. Nach vier Minuten stellen die Lüfter automatisch auf blasenden Betrieb um. So werden Zugerscheinungen reduziert und der Dauerkomfort wird sichergestellt. Zwei Lüfter im Sitzkissen und zwei in der Lehne sorgen zusammen mit perforiertem Leder für eine gleichmäßige relative Luftfeuchte an der Kontaktfläche des Passagiers zum Sitz.

Die Intensität der Belüftung kann in drei Stufen an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Die aktive Sitzbelüftung ist in Verbindung mit Ledersitzen als Sonderausstattung erhältlich.

Klimatisierung – individuell und intelligent

Für individuellen Wohlfühlkomfort sorgt auch die weiterentwickelte und leis­tungsgesteigerte Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC, die optional zur serienmäßigen TEMPMATIC angeboten wird. Sie setzt neue Maßstäbe bei der Adaptionsfähigkeit des Automatikbetriebs an die individuellen Wünsche der Passagiere.

Erstmals in diesem Fahrzeugsegment werden zur persönlichen Klimaregelung drei verschiedene Belüftungsmodi angeboten, die sich in Luftmenge und
-verteilung unterscheiden: FOCUS, MEDIUM und DIFFUSE.

Ebenfalls neu ist der 2-Quadranten-Solarsensor zur automatischen Nachregelung der Innen­raumtemperatur. Er erfasst die Sonneneinstrahlung und bei zunehmender Strahlenintensität werden im betroffenen Quadranten – entweder auf der Fahrer- oder auf der Beifahrerseite – die Gebläsestufe und die Temperatur automatisch angepasst. Dies steigert auf bedarfsgerechte Weise den ther­mischen Komfort, insbesondere im Stop-and-go-Verkehr.

Zu den weiteren Highlight-Features der neuen Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC gehören unter anderem die automatische Vorklimatisierung per Tastendruck am Fahrzeugschlüssel, der integrierte Beschlagsensor und die automatische Umluftsteuerung per GPS, beispielsweise bei der Einfahrt in einen Tunnel. Die THERMOTRONIC ist als Front- und Heck­klimaautomatik für drei Raumzonen ausgeführt und wird über die Klimabedienleiste oder den Controller bedient.

Fast unbegrenzte Sitzkonfigurationsvarianten und flexibler Kofferraum

Die Bestuhlung im Fond erlaubt Konfigurationsmöglichkeiten für fast jeden Bedarf. Nie war Raum so variabel nutzbar, wie in der neuen V-Klasse. Serienmäßig ist die Großraumlimousine mit vier Komforteinzelsitzen mit Armlehnen in zwei Sitzreihen ausgestattet. Sie lassen sich durch verbesserte Technik und Bedienlogik intuitiv nach vorn klappen und erlauben einen schnellen und einfachen Einstieg nach hinten.

Auf Wunsch kann zwischen den Einzelsitzen in der ersten Reihe ein klappbarer Tisch montiert werden – mit zwei 34 x 43 Zentimeter großen und kratzunempfindlichen Tischplatten sowie zwei Cupholdern.

Alternativ zu den Einzelsitzen stehen für die erste Reihe eine Zweiersitzbank mit zweiteiliger, einzeln umklappbarer Rückenlehne sowie eine Dreiersitzbank mit zweiteiligem Sitzkissen und dreiteiliger Rückenlehne zur Verfügung.

Der äußere rechte Sitz der Dreierbank lässt sich nach vorn umklappen oder separat ausbauen, und die gesamte Bank ist umklappbar, um Platz für großes Gepäck zu schaffen. Diese Bank ist auf Wunsch auch für die zweite Sitzreihe erhältlich.

Wer eine Übernachtungsmöglichkeit in der V-Klasse haben möchte, kann die hintere Reihe auch mit einer Dreiersitzbank als Komfortliege ausstatten. Sie verfügt über eine einteilige Rückenlehne, die sich nach hinten klappen lässt, um eine Liegefläche von 2,03 x 1,35 Meter oder 1,93 x 1,35 Meter (je nach Aufbaulänge der V-Klasse) zu schaffen. Unter der Komfortliege, die sich auch als zweite Ladeebene nutzen lässt, befinden sich Schubladen. Alle anderen Sitzbänke sind ebenfalls unterladefähig. Darüber hinaus sind alle Sitzbänke ebenso wie die Einzelsitze mit integrierten 3-Punkt-Sicherheitsgurten aus­gerüstet.

In den weiter optimierten Sitzschienen mit Schnellverriegelung können Sitze und Bänke ohne großen Kraftaufwand vor- und zurückgeschoben und als Vis-à-vis-Bestuhlung platziert werden. Darüber hinaus sind sie alle herausnehmbar, sodass jederzeit eine bedarfsgerechte Ladefläche geschaffen werden kann.

Komfortable Beladung durch separat zu öffnende Heckscheibe

Zum komfortablen Be- und Entladen wartet die V-Klasse mit einer im Segment der Großraumlimousinen einzigartigen Neuheit auf – der separat zu öffnenden Heckscheibe, die am oberen Heckklappenrahmen angeschlagen ist. Sie lässt sich unabhängig von der Heckklappe öffnen und schließen. Dies erleichtert das Be- und Entladen gleich in doppelter Hinsicht: Zum einen entsteht eine zweite Ladeebene, zum Beispiel für den großen Familieneinkauf. Zum anderen kann, vor allem in engen Parklücken, auf das Öffnen der großen Heckklappe verzichtet werden.

Die entsprechende Laderaumunterteilung lässt sich einfach montieren und demontieren. Sie ist mit unempfindlichem Dilourteppich überzogen und verfügt über zwei Vertiefungen, in denen sich jeweils ein herausnehmbarer zusammenklappbarer Einkaufskorb befindet. Die rund 18 Kilogramm leichte Laderaumunterteilung ist bis zu 50 Kilogramm belastbar. Die Ladehöhe darunter beträgt 445 Millimeter. In der V-Klasse AVANTGARDE gehört die separat zu öffnende Heckscheibe mit Laderaumunterteilung zur Serienausstattung.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der neuen V-Klasse: Auf Wunsch ist die Heckklappe auch als EASY-PACK Heckklappe erhältlich, die sich komfortabel elektrisch öffnen, schließen und in jeder Position anhalten lässt. So haben auch kleinere Personen keine Schwierigkeiten beim Schließen der Heckklappe. Um die Gefahr von Beschädigungen zu vermeiden, verfügt die EASY-PACK Heckklappe über eine automatische Hinderniserkennung und eine individuell einstellbare Öffnungsbegrenzung. Das Öffnen und Schließen erfolgt entweder über die Taste auf dem Fahrzeugschlüssel oder über den Entriegelungsgriff an der Heckklappe.

gelbWeltpremiere der neuen Mercedes V-Klasse am 30. Januar 2014 in der Event-Arena im Olympiapark in München "Exklusives Wohnzimmer" auf vier Rädern: Franziska Knuppe und Jörg Pilawa feierten die neue V-Klasse in München! (mehr)

Weitere Autothemen finden Sie auf unserer Autoseite (mehr)

Live-Konzert mit Sasha zur Premiere der neuen C-Klasse und es neuen smart fortwo am 21.03.2007 im Mercedes Benz Center in der Arnulfstraße, wir werden berichten


AddThis Social Bookmark Button


Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)

AddThis Social Bookmark Button

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: