www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Kampfstier enthüllt: der neue Lamborghini Aventador LP700-4 wurde am 09.07.2011 bei Lamborghini München vorgestellt. Monocoque-Struktur komplett aus Kohlefaser

Carsten Kortüm, Markenverantwortlicher von Lamborghini München (li), Fintan Knight, Direktor Lamborghini,
Lamborghini Aventador LP700-4 (©Foto: Martin Schmitz)
Lamborghini Aventador LP700-4
Lamborghini Aventador LP700-4 (©Foto: Martin Schmitz)









©Fotos: Martin Schmitz

Der Murcielago-Nachfolger Lamborghini Aventador LP700-4 hatte sich einen extraheißen Abend ausgesucht, bei Lamborghini München in der Albrechtstraße potentiellen Kunden und den Freunden des Hauses vorgestellt zu werden, Donner und Blitze zwischendurch am Himmel, das konnte das eingespielte Video zum neuen Aventador kaum toppen (siehe unten)..

Münchens Lamborghini-Statthalter Carsten Kortüm hatte zur Premiere des „Aventador LP 700-4“ eigens den ebenfalls neuen Lamborghini-Direktor Fintan Knight eingeladen, der den Aventador enthüllte und von seinen Sprinter-Qualitäten schwärmte: „Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 2,9 Sekunden gehört der Aventador zu den schnellsten Serienfahrzeugen der Welt!

Als das Tuch weggezogen wurde, bot sich den Gästen bei Lamborghini München zunächst der überraschende Anblick nur auf das Original-Chassis des exklusiven Lamborghini Aventador LP700-4, das dem Betrachter einen faszinierenden Einblick in das Innenleben des Rennwagens bis hin zum kleinsten Motorenteil verschafft.

Das originalgetreue Exponat war schon einmal zum diesjährigen Autosalon in Genf gezeigt worden, und auch ein leibhaftiges Exemplar des Lamborghini Aventador LP700-4 traf schließlich pünktlich nach dem Regenguß ein vor dem Showroom von Lamborghini München.


Video: Lamborghini Aventador LP700-4 Vorstellung am 09.07.2011

Die Designer des Centro Stile Lamborghini in Sant’Agata Bolognese haben hier ganze Arbeit geleistet, die extrem scharfen, wie die Schnitte eines Messers geführten Linien beschreiben eine Präzision, die im Automobilbau ohne Beispiel ist. Und seine sauber gespannten, mit höchster Qualität ausgeführten Flächen zeigen, welch hohe Kompetenz und Erfahrung Lamborghini im Karosseriebau mit Kohlefasermaterialien hat.

Die Form des Daches hat eine neue Geometrie bekommen, die sowohl für den Fahrer wie für den Beifahrer mehr Raum schafft – und zugleich die Fahrzeugfront optisch leichter macht.

Zugleich unterstützt das einen günstigeren Luftwiderstandswert – gemäß der Lamborghini-Philosophie, dass die Form der Funktion zu folgen hat. Dasselbe stilistische Konzept wurde bei der Motorabdeckung verwendet.

Rund 340.000 € kostete das hier vorgestellte Vorserienmodell samt Sonderausstattung wie einer transparenten Motorabdeckung, etwas über 303.000 € kostet er in der Grundversion.

Die ersten Serienmodelle werden im Spätsommer 2011 ausgeliefert, wer jetzt erst bestellt, muß mindestens bis zum Spätherbst des nächsten Jahres warten, über 1.100 Vorbestellungen liegen schon vor..

Der Sound des mit deutlichen bautechnischen Anleihen bei aktuellen Formel-1-Rennwagen ist sonor bis bissig, schafft er doch in 2,9 Sekunden von Null auf Hundert mit seinem längs eingebauten 6,5-Liter-V12-Mittelmotor, 700 PS bzw 515 kW leistet dieser und und hat ein maximales Drehmoment von 690 Newtonmetern bei 5500/min.

Der als wichtigstes Auto der nächsten Jahre betitelte 700-PS-Renner besticht insbesondere durch seine Leichtigkeit: Die selbsttragende Fahrgastzelle besteht komplett aus hochfester Carbon-Composite-Materialien (CFK). Damit bringt das innovative Monocoque nur beachtliche 147,5 Kilogramm auf die Waage.


Lamborghini Video: Lamborghini Aventador LP700-4. A relentless Force

Insgesamt ist der Lamborghini Aventador LP700-4 mit 1575 Kilogramm rund 90 Kilogramm leichter als sein Vorgänger Murciélago.

Immerhin verbraucht er dank der neuen Leichtigkeit rund 20% weniger, doch wer sich den Aventador LP700-4 leisten kann, dem wird der Verbrauch von dann immer noch 17,2 Litern auf hundert Kilometer nun auch nicht sonderlich jucken. Und wenn man nun wirklich auf die 350 Stundenkilometer Wert legt, geht der Verbrauch natürlich in die Höhe.

Bei einer Länge von 4,78 Meter entstehen beeindruckende Proportionen durch die enorme Breite von 2,26 Meter inklusive Außenspiegel und besonders durch die geringe Höhe von nur 1.136 Millimeter.

Die beiden Türen des Kohlefaser-Monocoques öffnen nach oben – schon der längst legendäre Countach besaß solche Türen, ebenso wie die späteren Diablo und Murciélago.

Der Aventador zitiert seinen direkten Vorgänger, den Murciélago, noch weiter: Bei hohen Außentemperaturen und erhöhtem Kühlbedarf des Triebwerks öffnen sich über den Hinterrädern elektronisch gesteuert wieder zusätzliche Ansaugschächte.

Eine optionale transparente Motorabdeckung wie bei dem in München vorgestellten Exemplar präsentiert auch beim Aventador den Zwölfzylinder als das Herz des Lamborghini wie ein technisches Kunstwerk in einer Vitrine.

Der geräumige Innenraum des Aventador kombiniert die feine Exklusivität edelster Materialien und perfekte Verarbeitung in bester italienischer Handwerkskunst mit modernster Technologie und üppiger Ausstattung.

Eine rote Klappe auf dem breiten Mitteltunnel sichert wie im Cockpit eines Kampfugzeuges den Engine Start-Knopf, mit dem der Zwölfzylinder zum Leben erweckt wird (siehe auch folgendes Video).


Lamborghini Video: Lamborghini Aventador LP700-4 auf den Straßen Roms

Dominiert wird das Interieur von einem Cockpit der nächsten Generation: Wie bei einem modernen Flugzeug werden die Instrumente auf einem TFT-LCD-Flüssigkristall-Flachbildschirm mit innovativen Anzeigekonzepten dargestellt. Ein zweiter Bildschirm gehört zum serienmäßigen Multimedia- und Navigationssystem.

Ein Lamborghini sollte immer perfekt zu Stil und Wünschen seines Besitzers passen. So ist das Angebot an Individualisierungsmöglichkeiten nahezu unerschöpflich. Vom Produktionsstart an stehen zahlreiche Lackfarben zur Wahl, davon drei der besonders aufwändigen matten Farbtöne.

Der Innenraum lässt sich zweifarbig „Sportivo“ oder „Elegante“ gestalten. Ein Highend-Audiosystem oder die Rückfahrkamera zählen zu den vielfältigen Technik-Optionen.

Das Individualisierungsprogramm „Ad Personam“ schließlich kennt keine Grenzen in Farben und Materialien. Mittels eines Car-Konfigurators kann im Ende 2008 eröffneten Showroom von Lamborghini München das favorisierte Lamborghini-Modell auf Groß-Flatscreen in allen Einzelheiten dargestellt werden.

Insgesamt versucht hier das neue V12-Flaggschiff der italienischen Supersportwagen-Marke (und Audi AG Tochter) neue Standards im Segment zu setzen – nicht nur durch seine außergewöhnliche Performance, sondern ebenso durch den innovativen Leichtbau und ein unvergleichliches Design.


Lamborghini Video: Lamborghini Aventador LP700-4 liefern sich in der Nähe Roms ein Rennen

Der Namen Aventador LP700-4

Eins freilich bleibt ganz in der Tradition der Marke: Schon das Lamborghini Firmenlogo zeigt einen Kampfstier, klar, dass auch das neue Flaggschiff von Lamborghini den Namen eines Kampfstieres tragen durfte – natürlich eines besonders tapferen Exemplars aus der Welt der spanischen Corrida.

Aventador (mit der Betonung auf dem „e“) hieß ein Stier, der im Oktober 1993 in der Arena von Saragossa zum Kampf antrat und für sein tapferes Verhalten mit dem „Trofeo de la Peña La Madroñera“ ausgezeichnet wurde. Laut Wikipedia soll der Namen frei übersetzt "Tritt in den Hintern" bedeuten..

Die im Namen enthaltene Zusatzbezeichnung „LP“ steht für longitudinale posteriore (= „Längsheck“) und bezeichnet die Einbaulage des längs eingebauten Motors.

Anzeige




Weltpremiere Lamborghini Veneno Roadster € 3,9 Mio. Super Sportwagen am 01.12.2013 (©Foto. Lamboghini/The newsmarket.com)
Weltpremiere Lamborghini Veneno Roadster € 3,9 Mio. Super Sportwagen am 01.12.2013 (mehr)
powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Lamborghini München
Albrechtstr 16
80636 München
Tel.: (089) 520390
www.lamborghini-muenchen.com

Weitere Autothemen finden Sie auf unserer Autoseite (mehr)



AddThis Social Bookmark Button


Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)

AddThis Social Bookmark Button

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: