www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





Immer auf dem Laufenden bleiben? Tragen Sie sich in unseren Oktoberfest-Newsletter ein.

Oktoberfest Newsletter abonnieren - hier klicken!

Oktoberfest 2017 - Traditioneller BMW Wiesn Sport-Stammtisch auf dem Oktoberfest - BMW Sportfamilie trifft sich in München.
Matthias Kagerhuber, Christian Rasp, Francesco Friedrich, Lena Gercke, Johannes Lochner, Joshua Bluhm, BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2017 (©Foto. Martin Schmitz)
Matthias Kagerhuber, Christian Rasp, Francesco Friedrich, Lena Gercke, Johannes Lochner, Joshua Bluhm, BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2017
Lena Gercke, BMW M Markenbotschafterin, beim BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2017 (©Foto. Martin Schmitz)
Lena Gercke, BMW M Markenbotschafterin, beim BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2017
 Katarina Witt  und Prinz Leopold von Bayern, beide BMW Classic Markenbotschafterin und  beim BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2017 (©Foto. Martin Schmitz)
Katarina Witt und Prinz Leopold von Bayern, beide BMW Classic Markenbotschafterin und beim BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2017

©Foto: Martin Schmitz

In München hat die fünfte Jahreszeit begonnen. Seit Samstag lockt das 184. Oktoberfest Millionen Besucher aus aller Welt auf die Theresienwiese. Auch der BMW Wiesn Sport-Stammtisch hat eine lange Tradition. Am Dienstag lud BMW seine Sport- und Markenbotschafter sowie viele weitere Athleten und Funktionäre aus unterschiedlichen Disziplinen bereits zum achten Mal auf das größte und bekannteste Volksfest der Welt.

Eingeläutet wurde der Tag mit einer besonderen Wiesn-Gaudi auf dem Gelände der BMW und MINI Driving Academy in Maisach (GER). Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Jubiläum der BMW und MINI Driving Experience gingen dort einige Sportlerinnen und Sportler in aktuellen BMW Modellen auf die Strecke.

Mit dabei waren unter anderem die neue BMW M Markenbotschafterin Lena Gercke (GER), BMW Classic Markenbotschafterin Katarina Witt (GER), BMW Markenbotschafter Alessandro Zanardi (ITA) sowie zahlreiche Olympiasieger, Weltmeister und Top-Athleten aus den Bereichen Winter-, Outdoor und Motorsport.

In der BMW und MINI Driving Academy in Maisach gab es für die Gäste am Vormittag spezielle „Wiesn-Challenges“ zu bewältigen. Spaß war dabei garantiert, denn für die Beifahrer galt es, während der Fahrt durch den Driftparcours Lebkuchenherzen zu beschriften oder im Slalomparcours beim Dosenwerfen aus dem offenen Fenster zu glänzen. Von Maisach ging es weiter auf das Oktoberfest. Dort stand zunächst ein Rundgang über die Festwiese auf dem Programm, ehe die Gäste im gemütlichen Ambiente der Käfer-Wiesn-Schänke zusammenkamen und den BMW Wiesn Sport-Stammtisch für viele interessante Gespräche nutzten.

 BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2017 (©Foto. Martin Schmitz)

BMW Gäste aus dem Wintersport (Auswahl):
Rosi Mittermaier (GER), BMW Wintersport Botschafterin
Christian Neureuther (GER), BMW Wintersport Botschafter
Sven Fischer (GER), BMW Biathlon Botschafter
Natalie Geisenberger (GER), Rodel-Olympiasiegerin
Felix Loch (GER), Rodel-Olympiasieger
Georg Hackl (GER), Rodel-Olympiasieger
Francesco Friedrich (GER), Bob-Weltmeister
Johannes Lochner (GER), Bob-Weltmeister
Matthias Kagerhuber (GER), Bob-Weltmeister
Christian Rasp (GER), Bob-Weltmeister
Joshua Bluhm (GER), Bob-Weltmeister

BMW Gäste aus dem Motorsport (Auswahl):
Alessandro Zanardi (ITA), BMW Markenbotschafter
Marco Wittmann (GER), BMW DTM-Fahrer
Maxime Martin (BEL), BMW DTM-Fahrer
Augusto Farfus (BRA), BMW DTM-Fahrer
Nico Menzel (GER), BMW Motorsport Junior
Mikko Hirvonen (FIN), MINI Rallye-Fahrer
Jakub Przygonski (POL), MINI Rallye-Fahrer

Weitere BMW Gäste:
Lena Gercke, BMW M Markenbotschafterin
Katarina Witt , BMW Classic Markenbotschafterin
Stefan Glowacz, BMW Outdoor Botschafter
Prinz Leopold von Bayern, BMW Classic Botschafter

Stimmen zum BMW Wiesn Sport-Stammtisch 2017:

Lena Gercke
(BMW M Markenbotschafterin): „Mein Tag hat schon mit viel Adrenalin begonnen. Meine erste BMW Driving Experience mit Marco Wittmann an meiner Seite war sehr aufregend und gleichzeitig lustig. Ich sitze ja am liebsten selber hinter dem Steuer und bin leider keine gute Beifahrerin. Das gilt sogar für einen Profi wie Marco, obwohl er genau weiß, was er tut. Die Autos haben so viel Power, das ist wirklich unfassbar. Es war spannend zu sehen, wie das Auto in den unterschiedlichen Situationen reagiert. Ich habe definitiv viel gelernt. Nach dem Adrenalinrausch kam dann die Entspannung. Ich habe mich sehr auf das Oktoberfest gefreut. Als Norddeutsche war ich noch nicht so häufig dort, aber natürlich schon das eine oder andere Mal. Im Käfer’s geht es immer sehr entspannt zu. Dort habe ich die Jungs auch mal von einer anderen, entspannteren Seite beim Essen kennengelernt und mit dem ganzen Team gemütlich zusammengesessen.“

Katarina Witt (BMW Classic Markenbotschafterin): „Ich habe mich sehr auf den BMW Wiesn Stammtisch gefreut, weil ich im vergangenen Jahr leider nicht dabei sein konnte. Es ist kein Pflicht-Termin für mich, sondern einfach schön, die anderen Athleten wiederzusehen, insbesondere die Wintersportler. Sowohl die Älteren als auch noch die ganz Jungen sind dabei, die ganze Sportlertruppe bringt BMW hier zusammen, und das ist wirklich toll.“

Alessandro Zanardi (BMW Markenbotschafter, BMW Werksfahrer): „Leider war ich im vergangenen Jahr nicht beim BMW Wiesn Sport-Stammtisch dabei, deshalb freue ich mich, wieder diese magische Wiesn-Atmosphäre genießen zu können. Es ist immer etwas Besonderes, sich mit guten Freunden zu treffen, und gemeinsam in geselliger Runde ein gutes Bier zu trinken. Aber nicht zu viele davon, denn ich stecke schon wieder in den Vorbereitungen für ein weiteres großes Event – den Triathlon in Barcelona in weniger als zwei Wochen. Dennoch ist das Oktoberfest die perfekte Gelegenheit, meine Weltmeistertitel, die ich kürzlich in Südafrika gewonnen habe, zu feiern.“

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Ich freue mich jedes Jahr auf den BMW Wiesn Sport-Stammtisch. Es ist etwas ganz Spezielles, die Athleten aus den unterschiedlichsten Sportarten zu treffen. Marco Wittmann und Augusto Farfus waren ja zur Einstimmung auf die Wiesn bei der BMW Driving Experience in Maisach und haben die neue BMW M Markenbotschafterin Lena Gercke getroffen. Ich weiß nicht, wie gut sie schon Auto fahren konnte, aber ich hoffe, dass sie es nach dem Treffen mit den beiden Jungs noch besser kann.“

Marco Wittmann (BMW DTM-Fahrer): „Das war mal ein ganz anderer Wiesn-Auftakt – mit Büchsenwerfen aus fahrenden Autos und dem Bemalen von Lebkuchenherzen beim Driften. Mir hat es bei der BMW Driving Experience großen Spaß gemacht. Ich durfte Lena Gercke auf eine fliegende Runde mitnehmen. Sie hat sich ziemlich gut geschlagen. Dann ging es weiter auf das Festgelände. Das Flair der Wiesn ist einmalig. Ich habe ein paar tolle Stunden mit den anderen Sportlern erlebt.“

Augusto Farfus
(BMW DTM-Fahrer): „Für mich hätte der Tag auf dem Oktoberfest nicht besser starten können als mit schnellen Autos und den Challenges bei der BMW Driving Experience. Es war eine interessante Mischung aus Speed und Geschicklichkeit. Ich hatte großen Spaß. Auf der Wiesn zu feiern ist natürlich etwas ganz anderes als das, was ich als Brasilianer gewöhnt bin. Aber sobald man die Lederhose anzieht, wird man ein bisschen zum Bayer – soweit das geht. Und irgendwie erinnert mich das Oktoberfest ein wenig an den Karneval in Brasilien. Die Menschen kommen aus einem Grund hierher: Sie wollen Spaß haben und gemeinsam friedlich feiern.“

Rosi Mittermaier (BMW Wintersport Botschafterin): „Ich freue mich immer sehr auf diese Veranstaltung, Es ist ein Treffen mit Sportlern, die man gut kennt. Und gerade am Vormittag ist es auf der Wiesn noch sehr gemütlich. Außerdem hat der Stammtisch schon Tradition. Es ist einfach schön, Sportler aus allen möglichen Disziplinen zu treffen, die man sonst vor allem aus dem Fernsehen kennt. Einige trifft man jedes Jahr, und dadurch entwickeln sich auch Freundschaften. Das gehört einfach zur Wiesn dazu, dass man sich trifft, zusammen feiert, gemeinsam isst und Spaß hat.“

Stefan Glowacz (BMW Outdoor Botschafter): „Der Auftakt in Maisach war großartig. Zum einen sind solche Veranstaltungen immer toll, um Sportler aus anderen Bereichen zu treffen und sich auszutauschen. Zum anderen ist es schön, mit Rennfahrern und Instruktoren zusammenzukommen, die einem etwas beibringen können. Man meint ja immer von sich selbst, ganz gut Auto fahren zu können, aber bei den Profis ist das noch mal eine ganz andere Dimension. Für einen Autofan ist das auf jeden Fall spektakulär. Von Augusto Farfus habe ich ein paar wertvolle Tipps bekommen, was das richtige Driften betrifft.“

Prinz Leopold von Bayern (BMW Classic Botschafter): „Erst einmal herzlichen Glückwunsch an die BMW Driving Experience zum 40. Geburtstag. Die Challenges zur Einstimmung waren wirklich klasse und haben das Ganze noch mal etwas aufgelockert. Am besten hat mir das Ballwerfen gefallen, weil ich das noch von früher von der Wiesn kenne. Die Veranstaltung mit den ganzen Sportlern gemeinsam zu erleben, hat mir großen Spaß gemacht. Mittlerweile ist es fast wie eine kleine Familie, ich bin nun schon einige Male dabei gewesen und viele Sportler kennt man gut. Gleichzeitig kommen immer wieder jüngere dazu, die man dann auch kennenlernen kann.

Francesco Friedrich (Bob-Weltmeister): „Der Auftakt bei der BMW Driving Experience hat super viel Spaß gemacht. Wenn man den Motor startet und diesen tollen Sound hört, ist das schon großartig. Das Driften war wahnsinnig schwierig, weil die Fahrzeuge so viel Power haben. Auf der Wiesn selbst ist es dann immer sehr gemütlich. Man trifft viele Leute, kann sich gut unterhalten und macht einen kleinen Rundgang. Das ist immer schön, gerade weil man die Leute auch länger nicht gesehen hat.

Johannes Lochner (Bob-Weltmeister): „Das Großartige an solchen Veranstaltungen ist, dass man mal voll ans Limit gehen kann. Gerade für uns Bob-Fahrer ist das hier genial. Und man hat die Möglichkeit, Autos zu fahren, die man sonst so nicht fahren kann. Außerdem ist die Wiesn immer super. Vom Zeitpunkt passt es auch optimal, wir sind gestern erst aus dem Trainingslager zurückgekommen. Deshalb ist es in dieser Woche etwas ruhiger bei uns, bevor es am 1. Oktober wieder in den Eiskanal geht. Und natürlich ist es uns immer eine Ehre, bei einem BMW Event dabei zu sein.

Natalie Geisenberger (Rodel-Olympiasiegerin): „Ich finde es super, diese schnellen Autos ausprobieren und damit ein paar Runden drehen zu können. Gerade in so einem Rahmen macht das wahnsinnig viel Spaß. Es ist ein bisschen Wettkampf und ein bisschen Spiel dabei und sicherlich für alle eine gute Einstimmung auf die Wiesn. Mittlerweile ist der Wiesn-Stammtisch schon eine richtige Tradition. Man sitzt gemütlich zusammen, isst etwas, der eine oder andere trinkt sicher auch eine Maß. Ich bin ab morgen wieder im Testmodus und mitten in der Saisonvorbereitung, deshalb geht es bei mir nicht. Aber es ist trotzdem eine schöne Abwechslung.

Sven Fischer
(BMW Biathlon Botschafter): „Es ist immer wieder schön, sich mit den Leuten zu treffen, die man mitunter ein paar Monate oder vielleicht auch ein Jahr nicht gesehen hat. Insofern ist das ein schönes Zusammenkommen von ehemaligen und aktiven Athleten und eine schöne Tradition. Gerade als Sportler muss man sehr hart und professionell arbeiten und nach einer Weile muss man auch mal wieder ein bisschen entspannen und zur Ruhe kommen. Deshalb ist es auch so wichtig, Feste wie dieses mitzunehmen. Das gehört einfach dazu und danach hat man auch wieder genug Kraft, um weiterzuarbeiten.“

Georg Hackl
(Rodel-Olympiasieger): „Ich habe auf dem Oktoberfest immer großen Spaß und mich schon auf eine frische Maß im Festzelt gefreut. Es ist immer etwas Besonderes, auf die anderen BMW Athleten zu treffen. Ich mag die Gespräche und den Austausch mit ihnen, denn das sind alles Fachleute, die sehr tief verwurzelt sind mit ihrem Sport. Man kann viele neue Erfahrungen mitnehmen.“

Felix Loch (Rodel-Olympiasieger): „Der Auftakt heute in Maisach war wirklich sensationell. Bei der BMW Driving Experience zu fahren, macht großen Spaß, vor allem, wenn man richtig Gas geben kann, ohne auf die Geschwindigkeit schauen zu müssen wie auf der Straße. Danach kam ja dann auch der gemütliche Teil. Es ist interessant, andere Sportler aus der BMW Familie zu treffen, sich mit ihnen zu unterhalten und eine neue Sichtweise auf den Sport kennenzulernen. Wir hatten in jedem Fall eine große Gaudi.

Mikko Hirvonen (MINI Rallye-Pilot): „Das Oktoberfest ist auf der ganzen Welt bekannt. Auch in meiner Heimat Finnland wissen die Menschen genau, was die Wiesn ist. Es macht großen Spaß, hier zu sein. Immer wieder beeindruckt mich der Aufwand, der in München für dieses wirklich einmalige Volksfest betrieben wird. Beim BMW Wiesn Sport-Stammtisch treffe ich immer wieder viele interessante Athleten, die wie ich Teil der großen BMW Familie sind. Es ist faszinierend, in den Gesprächen mit ihnen zu erfahren, wie sie ihren Sport leben und ihre Vorbereitung auf eine Saison gestalten.“


BMW Armbrustschießen 2017 auf dem Oktoberfest

Fotogalerie BMW Armbrustschiessen am 18.09.2017, Teil 1, 2, 3, (©Foto: Martin Schmitz)

Auch bei Moderatorin Alexandra Polzin und ihrem Ehemann Gerhard Leinauer hatte sie die Nase vorn: „Ich habe immerhin zweimal ins Schwarze getroffen, mein Mann kein Mal. Wir waren schon im Vorjahr dabei und die BMW-Wiesn ist seither quasi Pflicht für uns. Das Schöne ist, dass es einmal nicht nur ums Essen und Trinken geht sondern man sich auch einmal „sportlich“ betätigen darf. Der Wettkampfgeist wird geweckt. Und je mehr Zielwasser man getrunken hat, desto besser trifft man auch.

Selbst Münchens Zweiter Bürgermeister Josef Schmid und seine Frau Nathalie ließen sich den Event nicht entgehen - trotz randvollem Terminkalender. „Diese Veranstaltung hat historische Wurzeln. Deswegen ist es wunderbar, dass BMW diese wunderschöne Tradition auch nach so vielen Jahren aufrecht hält“, lobte er.

In Sachen Schießen ist bei ihm noch Luft nach oben, wie er erzählte: „Meine Frau ist hier talentierter als ich. Ich bin generell ein eher unruhiger Mensch. Aber mit meinem heutigen Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Ich habe heute mein zweitbestes Ergebnis überhaupt erzielt. Der Abend ist gerettet“, meine er schmunzelnd.

Gastgeber Peter Mey begrüßte mit seiner Frau Candy die Gäste: „Das ist heute das bereits das 14. Armbrustschießen. Diese Veranstaltung hat mittlerweile sehr viele Fans: Einige meiner Kunden rufen bereits im Sommer bei mir an und sagen, dass sie diesen Event auf keinen Fall verpassen möchten. Es sind aber immer auch neue Gäste mit dabei, das macht es so spannend. Es ist für alle immer ein Wiesn-Höhepunkt und eine Riesengaudi.

Sein Tipp an alle Teilnehmer: „Man braucht eine ruhige Hand, ein ruhiges Gemüt und man muss zum richtigen Zeitpunkt ins Schwarze treffen.“ Er hielt sich in diesem Jahr mit seiner Rede kurz, denn erstmals in der Geschichte der Veranstaltung wurde seine Rede von der Kabarettistin Liesl Weapon in Form von G’stanzln dargestellt. „Wir haben heute erstmals eine „Spezialwaffe“ für diese Veranstaltung engagiert“, so Mey schmunzelnd,

Sie sorgte mit ihrem Auftritt mit dem Akkordeon für viel Begeisterung und Applaus, in dem die Gäste zum Mitsingen aufrief: „Heit schiaß i’ mia an BMW, a BMW is schee....

Ich fühle mich hier immer wie zu Hause. Es ist fast wie ein Familientreffen“, lobte Regine Sixt. Auch Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz kommt jedes Jahr wieder – und zählt zu den Stammgästen am Schießstand. Sie hatte den ein oder anderen guten Tipp für alle Newcomer parat: „Je besser der Lehrmeister, desto besser der Schuss“, so die Moderatorin.

Regisseur Joseph Vilsmaier überließ den Part am Schießstand seiner Lebensgefährtin Birgit Muth: „Ich bin zwar schon seit 1943 ein großer BMW-Fan. Aber beim Schießen bin ich richtig schlecht. Ich treffe meistens nicht. Deshalb lasse ich heute ihr den Vortritt.“

Bei der Siegerehrung wurden dann die jeweils besten drei weiblichen und männlichen Teilnehmer geehrt.

Über den Titel „Schützenkönig“ freute sich in diesem Jahr Niklas Stöcker. Unternehmerin Marianne Wille (Dallmayr) darf sich ab sofort „Schützenkönigin“ nennen.

Bei Bier und bayerischen Schmankerln wie Schwammerlsuppe, Edelgulasch vom Hirsch, Spanferkel und Apfel-Semmelschmarrn feierten außerdem: Schauspielerin Carin C. Tietze („Ich bin zum ersten Mal hier“) mit Mann Florian Richter, Mode-Designerin Sonja Kiefer mit ihrem Lebensgefährten Cedric Schwarz, Moderatorin Eva Grünbauer mit Mann Richard George, die beiden Stoiber-Töchter Constanze Hausmann (mit Mann Jürgen Hausmann) und Veronica Sass (mit Mann Olaf Sass), Immobilien-Freiherr Detlev von Wangenheim mit Frau Leslie, Filmproduzent Philip Schulz-Deyle, Star-Architekt Peter Lanz mit Frau Inge Fürstin von Wrede-Lanz (im Dirndl von „Lanz“: „Mein Mann gewinnt wie ich gerne. Aber beim Schießen hat er gegen mich keine Chance. Ich habe seit vielen Jahren den Jagdschein“), Gastronom Friedrich Steinberg mit seiner Frau Britta, Robert Salzl von Tourismus Oberbayern e.V. mit Frau Helli, Moderatorin Barbara Osthoff, Bayerischer Hof Hotelchefin Innegrit Volkhardt, Schauspieler Timothy Peach, Radio-Moderator Michael Sporer, Sky-Moderator Gregor Teicher, Klaus Feierlein (1. Gildemeister Winzerer Fähndl), Moderator Florian Fischer-Fabian, die TV-Moderatorinnen Anna Kraft und Sarah Valentina Winkhaus, Schauspielerin Michelle Monballijn, uvm.

Fotogalerie BMW Armbrustschiessen am 18.09.2017, Teil 1, 2, 3, (©Foto: Martin Schmitz)

Text: Andrea Vodermayr

Anzeige

Peter Mey, Leiter der BMW Niederlassung München, Liesl Weapon, mit "Schützenkönigin" Marianne Wille beim Armbrustschießen der BMW Niederlassung München im Armbrustschützenzelt beim 184. Oktoberfest am 18.09.2017 Agency People Image (c.) Michael Tinnefeld
Peter Mey, Leiter der BMW Niederlassung München, Liesl Weapon, mit "Schützenkönigin" Marianne Wille beim Armbrustschießen der BMW Niederlassung München im Armbrustschützenzelt am 18.09.2017
Armbrustschützenzelt Wirte Peter und Katharina Inselkammer, BMW Niederlassungsleiter München Peter Mey mit seiner Frau Candy Pomp (©Foto: Martin Schmitz)
Armbrustschützenzelt Wirte Peter und Katharina Inselkammer, BMW Niederlassungsleiter München Peter Mey mit seiner Frau Candy Pomp,

18. „Almauftrieb“ in der Käfer Wiesn Schänke am 18.09.2016 mit Elyas M' Barek, Boris und Lilly Becker, Verona Pooth, Christine Naubauer, Michael Ballack, Claudia Effenberg u.v.a.m. Schneider Press für Edition Sportiva

18. „Almauftrieb“ in der Käfer Wiesn Schänke am 18.09.2016 mit Elyas M' Barek, Boris und Lilly Becker, Verona Pooth, Christine Naubauer, Michael Ballack, Claudia Effenberg u.v.a.m. (mehr)

powered by: www.shops-muenchen.de


Startseite Oktoberfest Special (mehr)
Immer Bescheid wissen: der Oktoberfest Newsletter (weiter)
Die aktuellen Wiesn-Bierpreise (mehr)
Übersicht der großen Wiesnzelte (mehr)
Übersicht der kleinen + mittleren Wiesnzelte (mehr)
Übersicht Fahrgeschäfte (mehr)



AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Zelte, Fahrgeschäfte, News, Events: tägliche Infos im Oktoberfestplaner (weiter)
Die "Oide Wiesn" ist wieder dabei 2015 (weiter)
ZLF 2012 - Das Zentral Landwirtschaftsfest Special (weiter)
Fotospecial Oktoberfest Bilder (weiter)

Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-wien.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de