www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



AddThis Social Bookmark Button

Immer auf dem Laufenden bleiben? Tragen Sie sich in unseren Oktoberfest-Newsletter ein.

Oktoberfest Newsletter abonnieren - hier klicken!

Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2016:
Das offizielle Oktoberfest 2016 Motiv für das Wiesnplakat 2016:
Susanna Schneider und Linda Sophia Schultheis von der Designschule München wurden für ihren Entwurf ausgezeichnet

Wiesnchef Josef Schmid mit dem Sigesentwurf von Susanna Schneider und Linda Sophia Schultheis,, Designschule münchen (©Foto. Martin Schmitz)
Wiesnchef Josef Schmid mit dem Sigesentwurf von Susanna Schneider und Linda Sophia Schultheis,, Designschule München
2. Preis: Ronja Bernhardt, Akademie der Bildenden Künste, München  (©Foto: Martin Schmitz)
2. Preis: Ronja Bernhardt, Akademie der Bildenden Künste, München
3. Preis: Thomas + Martin Poschauko, Bad Aibling (©Foto: Martin Schmitz)
3. Preis: Thomas + Martin Poschauko, Bad Aibling


©Fotos: Martin Schmitz

Ist es wirklich schon so spät. Mal sehen, wie es ausschaut, das Plakat, welches den Wiesnbesucher zum Besuch des Oktoberfest 2016 inspirieren soll. Das offizielle Oktoberfest Plakates 2016 wurde am Vormittag des 29.01.2016 im Schaustellermuseum des Stadtmuseum München der Presse vorgestellt.

Noch mitten im Fasching, werden alljährlich gegen Ende Januar / Anfang Februar die Münchner kurz schon einmal daran erinnert, daß das Oktoberfest sich nähert. Noch hat der Vorverkauf von Bier- und Hendlmarken nicht begonnen, oder wenigstens noch nicht wirklich, da wird schon das offizielle Oktoberfestplakatmotiv vorgestellt.


Vorstellung Oktoberfestplakat 2016 @ Stadtmuseum, München (Wiesnplakat 2016)

Es muss jetzt bereits bekannt gegeben werden, das Motiv für das Wiesnplakat 2016, denn nur noch 8 Monate trennen die Münchner von ihrem Fest, bis dahin muss das Motiv auf allerlei Dinge geprägt werden.

Zwar wirbt München nicht mehr, der Bekanntheitsgrad des Oktoberfestes ist weltweit ungeschlagen, aber ein bißchen was muss man halt doch noch machen.

Das preisgekrönte Motiv soll weltweit auf 10.000 Plakaten sowie zahlreichen deutsch- und englischsprachigen Prospekten auf das Oktoberfest 2016 aufmerksam machen.

Zusätzlich ziert es den offiziellen Wiesn-Maßkrug, der damit die 1978 begonnene Reihe von begehrten Sammlerkrügen erweitert. Daneben wird das Wiesn-Plakatmotiv vom Tourismusamt für Vermarktungszwecke Lizenznehmern zur Verfügung gestellt.

Zum fünften Mal nach 2009, 2010, 2011 und 2014 haben Studierende der der Städtische Berufsfachschule für Kommunikationsdesign der Deutschen Meisterschule für Mode, kurz: Designschule München, den Oktoberfest-Plakatwettbewerb gewonnen, Susanna Schneider und Linda Sophia Schultheis.

Die Städtische Berufsfachschule für Kommunikationsdesign ist Teil der Deutschen Meisterschule für Mode / Designschule München. Die Schülerinnen und Schüler können zwischen den Profilen Bewegtbild, Mode und Typografie wählen. Mehr als 200 Studierende besuchen neun Klassen in drei Jahrgangsstufen.

Die Münchnerin Susanna Schneider (Jahrgang 1991) absolvierte ihr Fachabitur an der Rainer-Werner-Fassbinder-Fachoberschule für Gestaltung und begann anschließend das Studium für Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Mode an der Designschule München. Beim Münchner Modedesigner Martin Teufl machte sie ein Praktikum.

Linda Sophia Schultheis wird im Juli dieses Jahres das Studium Kommunikationsdesign ebenfalls an der Designschule München beenden.
Die Münchnerin (Jahrgang 1990) hat bereits Ausbildungen zur Sprecherin
und Synchronsprecherin an der hiesigen Deutschen Pop, Akademie der
Musik- und Medienbranche, abgeschlossen.

Im diesjährigen Wettbewerb um das Oktoberfest-Plakat, der vom Tourismusamt der Landeshauptstadt München veranstaltet wird, wählte die Jury am Vortag im Münchner Kindl Saal des Deutschen Theater unter diversen Entwürfen zahlreicher Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Siegermotiv aus. Schöne neue Ideen galt es zu besichtigen und zu bewerten in der diesjährigen Jury.

Seit dem Jahr 2000 wird das Oktoberfest-Plakatmotiv in einem geschlossenen Wettbewerb ermittelt.

Beim diesjährigen Plakatwettbewerb, der vom Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München veranstaltet wird, wählte die Jury unter 24 Entwürfen von 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Siegermotiv aus.

Die Künstlerinnen, Künstler und Agenturen, deren Entwürfe der Jury ohne Kenntnis der Einsender vorlagen, kommen aus ganz Deutschland.

Eingeladen wurden die Preisträger des PlakaDiva, des führenden Wettbewerbs für Out of Home-Werbung in Deutschland, der vom Fachverband Außenwerbung e.V. ausgeschrieben wird. Zur Nachwuchsförderung dürfen zusätzlich fünf Münchner Design-Fachschulen und -Akademien am Oktoberfest-Plakatwettbewerb teilnehmen: Blocherer Schule, Städtische Berufsfachschule für Kommunikationsdesign („Designschule München“), Akademie der Bildenden Künste München, Akademie an der Einsteinstraße U5 sowiedie Hochschule München.

Zur Förderung der ansässigen Kunstszene nahmen in diesem Jahr auch wieder Künstler und Künstlerinnen aus München am Wettbewerb teil, die vom Kulturreferat benannt wurden.

Die Teilnehmer nahmen das Recht in Anspruch, jeweils zwei Entwürfe einzureichen. Die Wettbewerbsteilnehmerinnen und –teilnehmer erhalten ein Beteiligungshonorar von 500 Euro.

Die Künstler, Künstlerinnen und Agenturen, deren Entwürfe der Jury ohne Kenntnis der Einsender vorlagen, kommen aus München und Deutschland.

Die Preisträger 2016

1. Preis: Susanna Schneider und Linda Sophia Schultheis, Designschule München
2. Preis: Ronja Bernhardt, Akademie der Bildenden Künste, München
3. Preis: Thomas + Martin Poschauko, Bad Aibling

Die Preisgelder

Als Preisgeld erhalten die Preisträger für den 1. Platz 2500 Euro, für den 2. Platz 1.250 Euro und für den 3. Platz 500 Euro.

Das Preisgericht für die Oktoberfest-Plakatwettbewerbe, die das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München (RAW) ausrichtet, setzt sich aus vier Sachpreisrichterinnen und Sachpreisrichtern aus dem Stadtrat und sechs Fachpreisrichterinnen und Fachpreisrichtern aus Werbung und Design und dem RAW zusammen.

die drei Finalisten im Vergleich (©Foto: Martin Schmitz)
die drei Finalisten im Vergleich


Rückblick: Wiesnplakat 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2004,

Anzeige:





Startseite Oktoberfest Special
Infos zu allen Fahrgeschäften

Weitere Links zum Oktoberfest-Special:


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Zelte, Fahrgeschäfte, News, Events: tägliche Infos im Oktoberfestplaner (weiter)
Die "Oide Wiesn" ist 2017 wieder dabei (weiter)
Rückblick: ZLF 2016 - Das Zentral Landwirtschaftsfest Special (weiter)

Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-wien.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de