www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share


Immer auf dem Laufenden bleiben? Tragen Sie sich in unseren Oktoberfest-Newsletter ein.

Oktoberfest Newsletter abonnieren - hier klicken!

Wiesn-Vergnügungsgeschäfte:
Pemperlprater -
Ältestes Karussell der Welt dreht sich für den Sozialverband VdK Bayern



Wiesnchefin Dr. Gabriele Weishäupl kennt den Pemperprater noch aus Kindheitstagen (Foto. Ingrid Grossmann)
Wiesnchefin Dr. Gabriele Weishäupl kennt den Pemperprater noch aus Kindheitstagen



Pemperlprater auf dem Oktoberfest 2007



Frau Weishäupl und Albrecht Engel (Landesgeschäftsführer des VdK Bayern) stehen neben Original-Exponaten vom Pemperlprater aus dem Münchner Stadtmuseum.
Über eine Rampe gelangen Rollstuhlfahrer zum Pemperlprater-Rolliplatz. Die kleine Lea und ihre Mutter haben die Konstruktion getestet und sind begeistert. Foto: Schubarth
Über eine Rampe gelangen Rollstuhlfahrer zum Pemperlprater-Rolliplatz. Die kleine Lea und ihre Mutter haben die Konstruktion getestet und sind begeistert. Foto: Schubarth
Der Sozialverband VdK Bayern wird das diesjährige Oktoberfest in München  mit einem ganz besonderen Fahrgeschäft bereichern: dem „Pemperlprater“, dem ältesten älteste Karussell mit Ringelstechen der Welt.

Das Biedermeier-Schmuckstück aus dem Jahr 1830 befindet sich im Besitz des VdK Bayern, der es 2006 aufwändig und liebevoll restaurieren ließ. Das Karussell mit dem blauen VdK-Logo auf dem Dach steht heuer auf dem etwas ruhigeren „Familien-Platzl (Straße 3).

In diesem Bereich wird in diesem Jahr wieder eine Oase vor allem für die kleinen Wiesnbesucher und ihre Familien geschaffen. Die Tourismusdirektorin der Stadt München, Dr. Gabriele Weishäupl, hat auf der Wiesn-Pressekonferenz am 24. Juli 2007 den Pemperlprater dem zahlreich erschienenen internationalen Pressepublikum präsentiert.


Pemperlprater auf dem Oktoberfest von ganz-muenchen

Mit seiner Wiesn-Premiere wird ein Kleinod mit Ursprung in der Biedermeierzeit in die Riege der Traditionsbetriebe auf dem Oktoberfest aufgenommen. Neu zum Oktoberfest: der rollstuhlgerechte Umbau.

Den Urprater schuf der Passauer Schuhmacher Engelbert Zirnkilton in den Jahren 1826 bis 1829. Eigenhändig schnitzte er aus Holz 16 Rösser, außer dass alle Hengste waren, glich keines dem anderen, und stellte sie auf ein Bodenkarussell.

1830 kam das Pferdekarussell auf der Passauer Maidult erstmals zum Einsatz und wurde schnell zum beliebten Volksfestvergnügen bis heute.

Der Clou ist die Ringelstechvorrichtung: Die außen sitzenden Reiter sind beim Ringelritt mit einem Lederriemen fest angegurtet und versuchen, mit einem Stecher in der Hand den goldenen Ring aus einem Fischkopf aufzuspießen; der Sieger bekommt eine Freifahrt spendiert.

Zunächst durch Muskelkraft betrieben, drehte sich das Fahrgeschäft ab 1926 elektrisch. Um 1910 konnten 80 Personen auf 30 Pferdln, zwei Hirschen und in vier Kutschen auf dem Pemperlprater, wie ihn die Passauer liebevoll nannten, ihre Runden drehen.

Bis in die 1990er Jahre gehörte der Pemperlprater, als Attraktion auf der Innpromenade zum Passauer Stadtbild; bis 1969 in Besitz der Familie Zirnkilton.

Nach mehrmaligen Eigentümerwechseln nahm sich der Passauer Peter Zimmermann 2005 des Biedermeier-Schmuckstücks an und ließ es nicht nur auf den Passauer Dulten, sondern sogar in Florenz und in einem Freizeitpark in Templin gastieren.

Als das alte Fahrgeschäft von seinem Stammplatz auf der Passauer Innpromenade weichen musste, hat sich der VdK Bayern entschlossen, es vor dem Vergessen und dem möglichen Verfall zu bewahren.

Im VdK-Sozialverband fand Zimmermann 2007 einen veritablen Partner, um den Bestand des Pemperlprater zu sichern.

Die Behinderteneinrichtung „Dimetria“ gemeinnützige GmbH, einer Behinderteneinrichtung des VdK Bayern in Straubing, restaurierte in liebevoller Handarbeit das altehrwürdige Rundfahrgeschäft, das trotz elektrischer Beleuchtung und neuer Dachkonstruktion immer noch die Anmutung eines historischen Schaustellerbetriebes behält.

Sogar die Mähnen der Holzpferde sind auch heute noch original aus Pferdehaar! „Der Pemperlprater ist kein Museumsstück,“, so VdK-Landesgeschäftsführer Albrecht Engel, „im Gegenteil: Dieses Karussell steht symbolisch für den VdK: generationenübergreifend Werte bewahren und in die Zukunft befördern. Wer könnte das besser repräsentieren als die Kinder, die hier glücklich ihre Runden drehen?“.

Übrigens nicht nur zur Freude der Kinder, auch viele Erwachsene lassen sich auf dem Pemperlprater gerne in die alte Zeit entführen.

Seit der Renovierung durch die "Dimetria" ist das alte Karussell 2007 schon auf mehreren Veranstaltungen zu Gast gewesen, zum Beispiel auf der traditionellen Regensburger Maidult oder dem Stadtgründungsfest in München im Juni 2007 und 2008.

Auch Rollstuhlfahrer herzlich willkommen

Zur Wiesn 2007 konnte das Biedermeier-Schmuckstück aus dem Jahr 1830 mit einer echten Neuerung aufwarten, denn auch Rollstuhlfahrer können jetzt bequem mitfahren. Über eine Rampe gelangen sie auf das Karussell und nehmen zwischen den Pferden, Hirschen und Kutschen Platz, das Pemperlprater-Team packt selbstverständlich gerne mit an.

Die Konstruktion ist für Erwachsene wie Kinder mit Rollstühlen aller Bauarten - also auch Elektrorollstühlen - gleichermaßen geeignet. Der Rollstuhl wird vor der Fahrt an einem Schienensystem fest und sicher verankert, der Fahrer bleibt bequem sitzen, niemand muss umständlich aus- und umsteigen.

"Der Sozialverband VdK Bayern vertritt auch die Interessen von Menschen mit Behinderungen, deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir unseren Teil zur Barrierefreiheit und Gleichbehandlung beitragen", so VdK-Landesgeschäftsführer Albrecht Engel zum erfolgten Umbau und fügt hinzu: "Der Pemperlprater ist ja kein Museumsstück, sondern lebt mit seiner Zeit. In früheren Jahren hat er schon Motor, Beleuchtung und auch ein neues Dach bekommen. Heute ist noch der behindertengerechte Umbau dazugekommen, damit jeder Mensch an der Freude teilhaben kann."

Vom 22. September bis zum 7. Oktober 2007 war das Karussell nun eine besondere Attraktion auf dem Münchner Oktoberfest. „Der Pemperlprater passt hervorragend zum Charakter der Wiesn“, so Albrecht Engel, „schließlich soll es nicht nur um ‚Schneller-Höher-Weiter’ gehen, sondern auch um das Bewahren von Traditionen.

Pemperlprater beim VdK Bayern (mehr)
Sozialverband VdK Bayern www.vdk.de/bayern
Familien Platzl auf dem Oktoberfest (mehr)

Der Standort auf der Wiesn 2007:
Straße 3 Ost neben den Wilden Maus. Nicht auf der Wiesn 2016

Anzeige:





Weitere Links zur Wiesn

  • Oktoberfest: die Startseite (weiter)
  • Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen traditionell (mehr)
  • Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen modern (mehr)
  • Überblick: Fahrgeschäfte/Attraktionen gesamt (mehr)
  • Oktoberfest: die kleinen und mittleren Gastronomen (weiter)
  • Oktoberfest: die großen Wiesnzelte (weiter)
  • Oktoberfest: die Bierpreise (weiter)
  • Oktoberfest: wichtige Telefonnummern (mehr)
  • Oktoberfest: hinkommen mit dem MVV (mehr)
  • Oktoberfest: die Taxistandplätze (mehr)
  • Oktoberfest: wohnen während der Wiesn, Wiesncamp, Hotels (weiter)
  • Oktoberfest: Wiesn Kantinen in der Aufbauzeit (mehr)



AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Zelte, Fahrgeschäfte, News, Events: tägliche Infos im Oktoberfestplaner (weiter)
ZLF 2016 - Das Zentral Landwirtschaftsfest Special (weiter)
Die "Oide Wiesn" ist erst 2017 wieder dabei (weiter)
Fotospecial Oktoberfest Bilder (weiter)

Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-wien.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de