www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button



Deutscher Entertainment Preis DIVA 2005
Daryl Hannah, John Malkovich, Klaus Brandauer, Veronica Ferres und andere Stars kamen

Hollywood DIVA Hall of Fame World Award 2005 für Daryl Hannah (Foto: Martin Schmitz)
Hollywood DIVA Hall of Fame World Award 2005 für Daryl Hannah
Helmut Dietl überreicht Alexandra Maria Lara die DIVA als "Schauspeilerin des Jahres" (Foto: Martin Schmitz)
Helmut Dietl überreicht Alexandra Maria Lara die DIVA als "Schauspielerin des Jahres"
Nummerntausch: Veronica Ferres und John Malkovich (Foto: Martin Schmitz)
Nummerntausch: Veronica Ferres (DIVA German Award) und John Malkovich (DiVA World Award)
Til Schweiger hält die DIVA"Der Deutsche Kinopreis" in Händen für (T)Raumschiff Surprise (Foto: Martin Schmitz)
Til Schweiger hält die DIVA"Der Deutsche Kinopreis" in Händen für (T)Raumschiff Surprise
Sarah Connor wurde als "Music Artist of the Year" mit einer DIVA ausgezeichnet (Foto: Martin Schmitz)
Sarah Connor wurde als "Music Artist of the Year" mit einer DIVA ausgezeichnet
Ulrich Scheele und Frau Scheele (re.) begrüssen ihre Gäste wie Moritz Bleibtreu und Alexandra Maria Lara (Foto: Martin Schmitz)
Ulrich Scheele und Frau Scheele (re.) begrüssen ihre Gäste wie Moritz Bleibtreu und Alexandra Maria Lara

Diva 2005 Fotogalerie Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10,


Rückblick
Verleihung der DIVA Awards 2004: wir haben viele FOTOS vom Event (mehr).

Hier geht es zum Bericht DIVA 2009 (mehr), DIVA 2008 (mehr), DIVA 2007 (mehr)

"Es ist immer wieder toll, Sie (englisch) reden zu hören, Herr Minister" begüsste Gerd Gebhardt, Vorsitzender des Vorstands Bundesverband der Phonographischen Industrie den bayerischen Staatsminister Erwin Huber, der kurz zuvor in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten das Publikum deutsch / bayerisch-englisch begrüsste hatte u.a mit der Feststellung: "The european film is coming, and für Hollywood sunset has broken and Munich is top. Have a nice evening. Danke".

Zum 15. mal hatte Entertainment-Media-Verleger und Veranstalter Ulrich Scheele eingeladen, und es ist immer noch eine zwar exklusive, hochkarätig besetzte aber dennoch irgendwie familäre Veranstaltung, die seit 2002 im Deutschen Theater alljährlich mit großem Staraufgebot ein Ende der Film- und Kinowochen mit Filmball, Filmpreis etc. bildet.

Die DIVA, eine der begehrtesten Auszeichnungen in der deutschen Medienlandschaft, erlebte für ihre glanzvolle Vergabe im Januar 2005 eine aufregende Metamorphose. Der traditionsreiche Preis für herausragende Leistungen im Bereich Home Entertainment öffnete sich bei seiner 15. Verleihung endlich der ganzen Welt des Entertainments.

"Diese Entwicklung ist ein überfälliger Schritt", erklärte dazu Ulrich Scheele als Sprecher des Vorstands des Vergabekomitees. "Nicht nur in der Wahrnehmung des Publikums beginnen die verschiedenen Medien durch die rasante, digitale Entwicklung zu einer einzigen, wunderbaren Entertainment-Welt zu verschmelzen.

Auch die Künstler und Kreativen finden ihren Ausdruck immer stärker in allen Bereichen, ob auf der Leinwand oder dem Bildschirm, auf CD oder DVD. Wir wollen diese neue, aufregende Konvergenz mit unserer Veranstaltung spiegeln", so Scheele weiter. "Wie bisher sollen dabei messbare Publikumserfolge genauso mit einer DIVA ausgezeichnet werden wie Film-, Fernseh- und Musikstars für ihre herausragenden künstlerischen Leistungen."

In den kommenden Jahren liegt der Fokus deshalb neben Home Entertainment ganz bewusst auf den Bereichen Kino, Musik und TV.

So wird es in Zukunft vier Publikumspreise geben: den Deutschen Kinopreis für den erfolgreichsten Film auf der großen Leinwand, den Deutschen Videopreis für den populärsten Film auf DVD.

Das quotenstärkste TV-Movie und das bestverkaufte Musik-CD-Album werden mit dem TV-Movie-Preis bzw. dem Deutschen Musikpreis geehrt. Dabei zeichnet sich schon jetzt ab, dass auch der Kreis der Unterstützer und Sponsoren der neu ausgerichteten Gala des Jahres die ganze Welt des Entertainments umfassen wird.

Der Deutsche Musikpreis ging an Anastacia, der Deutsche Kinopreis an "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1", der Deutsche Videopreis an "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs". Als bestes Fernseh-Movie wurde „Die Nibelungen – Der Fluch des Drachens“ mit einer „Diva“ geehrt.

Verliehen werden außerdem fünf Jurypreise. Ausgezeichnet wurden August Diehl („Was nützt die Liebe in Gedanken?“) als Bester Schauspieler. Die ob der Ehrung zu Tränen gerührte Alexandra Maria Lara wurde von der Jury zur Besten Schauspielerin gekürt, die Auszeichnung erhielt die 26-Jährige, die ihren Preis aus den Händen von Kollege Moritz Bleibtreu und Regisseur Helmut Dietl entgegennahm, nicht zuletzt mit der Rolle als Hitlers Sekretärin Traudl Junge in «Der Untergang».

"Jedesmal, wenn ich mein Handy einschalte, steht da: Freue dich deines Glücks", freut sich Lara über ihren Preis auf der Bühne. "Ich habe den schönsten Beruf der Welt". Mehr von ihr zu sehen ist in Dietls neuem Film "Vom Suchen und Finden der Liebe", der am selben Tag angelaufen ist und auf den auf der Bühne mehrfach hingewiesen wurde.

Dominik Graf („Hotte im Paradies“, „Kalter Frühling“) wurde für die beste Regieleistung ausgezeichnet. Den Spezialpreis der Jury erhielten Rosemarie Fendel und Suzanne von Borsody für ihre Rollen in „Mensch, Mutter“.

Ein weiterer Jury Preis ging an den Music-Artist of the Year. Sänger, Musiker und Bands kommen dafür in Frage, aber auch Live-Performer und Comedians.

Sarah Connor war die Ausgezeichnete im Jahr 2005. Sie präsentierte sich erstmal in einem neuen Look, den ihr zwei nach Hannver eingeflogene Fiseure von Lipperts aus München festylte hatten, wie BILD berichtete. Die "Süddeutsche Zeitung" beschrieb den neuen Stil als "Manta Frisur", der eine oder andere vermisste denn doch ihre langen Haare... "Alte Zöpfe abschneiden und mal etwas Neues ausprobieren" wollte sie. Bei uns gibt es in der Fotogalerie reichlich Bilder, so daß sich jeder seine Meinung bilden kann.

Wie bisher ist auch ein Nachwuchspreis für den besten Newcomer vorgesehen: Dieses "New Talent of the Year" wird von der Jury in Zukunft über alle Entertainment-Bereiche hinweg gesucht und mit Anett Louisan 2005 erstmals ausgezeichnet, deren Album „Bohème“ steil in die Charts stieg.

Noch prominenter gewürdigt werden ab 2005 Lebensleistungen, der dauerhafte Erfolg oder eine langjährige künstlerische Arbeit, mit der sich die prämierten Stars für immer einen Platz in der kollektiven Erinnerung von Fachwelt und Publikum erobert haben.

"Hall of Fame" heißt dieser Höhepunkt der DIVA-Zeremonie, bei dem nationale und internationale Persönlichkeiten aus der Entertainment-Welt für besondere Leistungen oder ihr Lebenswerk geehrt werden. Künstler wie Lauren Bacall, Hildegard Knef, Liv Ullmann, Bernhard Wicki, Gérard Depardieu, Angelina Jolie und Herbert Grönemeyer befinden sich als bisherige DIVA-Preisträger bereits in dieser "Hall of Fame".welen gehütet werden. Durch den Abend führen wird Starmoderator Reinhold Beckmann.

Der DIVA-Ehrenpreis geht in diesem Jahr an das Schauspieler-Ehepaar Nadja Tiller und Walter Giller (mehr)

Moderator Reinhold Beckmann begrüsste auf der vom Netzbetreiber O2 (Germany) und gotoBavaria unterstützten Gala u. a. folgende Gäste:

Moritz Bleibtreu, Klaus Maria Brandauer, Rudi Carrell, Arthur Cohn, Sarah Connor, Guillaume de Posch, August Diehl, Helmut Dietl, Jenny Elvers-Elbertzhagen, Rosemarie Fendel, Heino Ferch, Veronica Ferres, Benno Fürmann, Dominik Graf, Daryl Hannah, Sascha Hehn, Prof. Nico Hofmann, Staatsminister Erwin Huber, Gottfried John, Joachim Król, Gudrun Landgrebe, Alexandra Maria Lara, Jan-Josef Liefers, Caroline Link, Peter Lohmeyer, Anna Loos, Annett Louisan, John Malkovich, Michaela May, Nova Meierhenrich, Klaus Meine, Sunnyi Melles, Michael Mendl, Götz Otto, Reamonn, Michael Roll, Erol Sander, Til Schweiger, Karin Stoiber , István Szabó, Prof. Dr. Helmut Thoma, Lena Valaitis, Michael von Au, Suzanne von Borsody, Karen Webb, Dr. Roger Willemsen, Johanna Wokalek, Manfred Zapatka

Die etwa 450 geladene Gäste und die versammelten Journalisten von der Tagespresse und von allen Fernsehsendern erlebten dann eine Award-Zeremonie, die bisher schon zu den schönsten ihrer Art gezählt wird, die aber in ihrer weiterentwickelten Form mit der neuen DIVA in Deutschland ihresgleichen suchen - und nicht finden.

Diva – Hall of Fame setzt 2005 Maßstäbe: Klaus Maria Brandauer, John Malkovich, Daryl Hannah und Veronica Ferres im neuen Pantheon des Entertainments (mehr)
DIVA 2005: Interview mit Daryl Hannah (mehr)
Sarah Connor - Music Artist of the Year - Jurybegründung (mehr)
Diva 2005 Fotogalerie Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10,

Rückblick:
auch unsere Promi-Kolumne "Wahrlich..." berichtet von der Verleihung der DIVA 2004 (weiter).

Fotogalerien mit über 160 Fotos lassen Sie teilhaben an Münchens glamourösesten Film-Event :
Bildergalerie Gäste und Diva Preisverleihung 2004 (mehr)

HINWEIS: wenn sie auf die Miniaturfotos der Galerien klicken, öffnet sich in einem neuen Fenster das Bild in deutlich größerem Format.

Ausserdem: Wir haben bereits im Jahr davor (2003) eine umfangreiche Bildergalerie für Sie ins Netz gesetzt vom Event....

Bildergalerie / Fotos
von der diva Verleihung am 30.1.2003:
Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7,
Teil 8, Teil 9, Teil 10, Teil 11, Teil 12, Teil 13, Teil 14,
Teil 15, Teil 16, Teil 17, Teil 18, Teil 19, Teil 20

Anzeige







AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (mehr)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: