www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Partnerprogramm / Werbung




Kino in München: gay@maxX presented by OurMunich
Neue Filmreihe im MaxX Filmpalast am Isartor

Preview: 2LDK – 2 Zimmer, Küche Bad

Am Freitag den 30.04.04 eröffnet der MaxX Filmpalast seine neue Asia-Reihe mit der Preview von "2LDK" und dem Bundesstart von "Aragami". Ab Mai gibt es dann immer am dritten Freitag des Monats zur Spätvorstellung einen asiatischen Film – von Anime- über Samurai- bis hin zu jungen Kunstfilmen.

Programm:

30.04.04 um 22:45 Uhr: Preview: 2LDK – 2 Zimmer, Küche Bad

Eine Wohnung – 2 Zimmer, Küche, Bad - und zwei junge Schauspielerinnen, die unterschied-licher nicht sein könnten aber für die gleiche Rolle vorsprechen: Das sind die Rahmenbedingungen unter denen Nozomi, die gerade aus Ihrer Kleinstadt nach Tokyo gezogen ist, und die chaotische Lana, die versucht ihre Pornovergangenheit ungeschehen zu machen, zum ersten mal aufeinander treffen. Nach anfänglichen Begrüßungs- und Höflichkeitsfloskeln beginnen die beiden bald erste Feindseligkeiten auszutauschen. Streitigkeiten über den Inhalt des Kühlschranks eskalieren schnell in einem brutalen Cat Fight, der in der Filmgeschichte seinesgleichen sucht. 2LDK ist eine bitterböse Satire, die es schafft durch die clevere und konsequente Umsetzung eines minimalistischen Plotzs mitzureißen und zu begeistern. Zicken-Terror deluxe!

Pressestimmen:
"Ein "Midnight Movie", das KILL BILL Fans begeistern wird..." Variety
"...einfallsreich, höllisch witzig und erfrischend brutal..." monstersatplay.com

Pressenotiz:
2LDK entstand aus einer ungewöhlichen Zusammenarbeit mit Regisseur Ryuhei KITAMURA heraus. Gemeinsam realisierten sie das "Duel Project" – ein Duell der Regisseure. Sie stellten sich zur Aufgabe jeweils einen Film über den erbitterten Todeskampf zweier Protagonisten in einem abgegrenzten Raum zu inszenieren. Das Ergebnis ist genauso unterschiedlich wie atemberaubend: Während TSUTSUMI mit viel Sarkasmus den blutigen Kampf zweier Schauspielerinnen um eine Rolle entwarf, griff KITAURA auf die Tradition der Samuraifilme und die Geschichte der japanischen Legende ARAGAMI zurück.

Ab 29.04.04 zum Deutschlandstart: ARAGAMI

Ein verwundeter Samurai irrt durch die Wälder und bricht an den Pforten eines Tempels zusammen. Als er wieder erwacht, sind seine Wunden geheilt und der Hausherr bittet ihn zu bleiben. Bei einem großzügigen Mahl erklärt der mysteriöse Gastgeber, dass er kein Mensch sondern "Aragami" sei, der rasende Gott des Krieges. Er fordert seinen erstarrten Gast zu einem ungewöhnlichen Duell heraus: Der Samurai soll Aragami im Kampf töten, um ihn von seinem ewigen und leidvollen Leben zu erlösen. Der Samurai hat keine Wahl, und ein erbitterter Kampf beginnt.

ARAGAMI steht in der Tradtion klassischer japanischer Samuraifilme, geht aber stilistisch noch weit darüber hinaus und begeistert neben seiner visuellen Kraft durch pointierte, spannungsgeladene Dialoge, die im unausweichlichen Kampf zweier Schwertkunstmeister kulminieren.

Pressestimmen:
"ein (fast) klassischer Samuraifilm und genialer Crowd Pleaser" Fantasy Filmfest

21.05.04 um 22:45 Uhr: INTERSTELLA 5555

Französischer House trifft japanische Anime: Vier Musiker einer fremden Galaxie werden von einem zwielichtigen Manager entführt, und avancieren unter seiner Führung zur berühmtesten Band der Welt.

In knallbunten Bildern eröffnet sich eine rasante Fahrt durch europäische und japanische Popkultur, die sich in de markant poppigen Rhythmen der Band Daft Punk und dem design von Anime-Legende Leiji MATSUMOTO einen. Ganz ohne Sprache entfalltet sich Interstella 5555 zu einem intergalaktischen abenteuer, in dem das Visuelle komplett mit der Musik verschmilzt. So unterschiedlich die Wurzeln der Künstler auch sind, mit INTERSTELLA 5555 haben sie gemeinsam das erste abendfüllende Anime-Musical geschaffen.

Pressestimmen:
"Karte kaufen, Unterkiefer auf offen stellen, im Kinosaal mitwippen und aus dem Saal schweben" Fantasy Filmfest

25.06.04 um 22:45: BLESSING BELL

Der Morgen erwacht über dem verlassenen Hof einer Fabrikanlage. Die Welt scheint still zu stehen: Da setzt sich ein Mann namens Igarashi in Bewegung. Wortlos lässt er sich treiben und begegnet dabei einem Yakuza, einem Mörder, einer Mutter, und einem Geist. Die Ge-schichten reihen sich wie Perlen einer Kette aneinander, die dann jedes Mal aufs Neue zer-reißt. Und am Ende seiner Reise erkennt Igarashi, dass es in der Welt nur einen Ort für ihn gibt...

Pressestimmen:
"Von großer Einfachheit, voller Zufälle, ein Ton, der manchmal aussetzt, und Helden, die kein einziges Wort sagen" taz
"Paradox ist der Film darin, dass er so langsam und still ist wie an Ereignissen reich " Jump Cut
"Geniales Meisterwerk" artechock

23.07.04 um 22:45: SNAKE OF JUNE

Der bequeme Alltag eines Ehepaars wir jäh unterbrochen, als ein Voyeur die sexuell fru-strierte Ehefrau mit intimen Fotos belästigt. Der geheime Erpresser schleust sich immer mehr in das Leben des Paars ein und zieht sie in einen Strudel aus Voyeurismus und schamloser Ex-hibition, in dem die beiden vereinsamten Seelen letztendlich wieder zueinander finden.

Pressenotiz: Der neue Film des TOKYO FIST und TETSUO Regisseurs Shinja TSUKAMOTO ist vor allem von den kaltnassen blau-grau Bildern geprägt, die ihre Entsprechung in der unendli-chen Einsamkeit der Charaktere finden. Stilvoll gewährt der Regisseur einen Blick auf das Innenleben der japanischen Gesellschaft. TSUKAMOTO thematisiert auf durch aus kontrover-se Weise, das Verkümmern von Individualität in einer reglementierten, von Konventionen und Beschränkungen beherrschten Gesellschaft.

Karten gibt es an der Kinokasse im MaxX München oder unter www.tickets.t-online.de Kar-tenreservierungen sind kostenlos möglich unter www.cinemaxx.de oder per Telefon unter der 01805-24636299 (0,12 EUR/Min. zzgl. 0,50 EUR Aufschlag pro Karte).


MaxX
München am Isartorplatz 8


Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuellen München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender 2005 (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Google
  Web www.ganz-muenchen.de


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2019



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
nachrichten-muenchen.com - munichx.de - az-gastro.de - abendzeitung.de -
alle gemeinsam mit ganz-muenchen.de buchbar in der muenchen-kombi.de .

Linkempfehlungen
Heilbad Krumbad
gut-einkaufen-in-muenchen.de ist der Link zu den Geschäften Münchens
Die Geschäfts-Welt Münchens: www.shops-muenchen.de