www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



"Hexe Lilli - die Reise nach Mandolan" Premiere am 13.02.2011 in München - ab 17.02.2011 im Kino

Alina Freund mit dem Drachen Hektor

Tanay Chheda

Pagah Ferydoni

Michael Mende (re.) spielte den König Nandi

Michael Mittermeier lieh dem Drachen Hektor die Stimme

Cosmo Shiva Hagen

Premierengast Gundis Zambi

Premierengast Sarah Kern

©Fotos: Martin Schmitz

Am 17. Februar 2011 kommt das zweite Hexen-Abenteuer auf die große Leinwand - Hexe Lilli - die Reise nach Mandolan. Schon die erste Kino-Verfilmung der weltberühmten Hexe Lilli Buchreiche „Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch“ zog 2009 rund 1,5 Millionen Kinobesucher in seinen Bann.

Am 13.02.2011 lud man zur Premiere von Hexe Lilli - die Reise nach Mandolan in Anwesenheit von Regisseur Harald Sicheritz, Alina Freund und Tanay Chheda sowie Michael Mittermeier, Cosma Shiva Hagen, Jürgen Tarrach, Ercan Durmaz, Michael Mendl und Pegah Ferydoni am Sonntag, den 13. Februar 2011 im CinemaxX am Isartorplatz, München.

Indisches Feeling mitten im München. Blumenschmuck, eine indische "Rikshah", phantasievoll indisch anmutende Dekoration solle die Premierengäste und die kleinen Fans in das weit entfernte Reich Mandolan entführen. Der stilechte knallgrüne Teppich erinnert an den kleinen Drachen Hektor, ohne den die Hexe Lilli aus so manchem Abenteuer sicherlich nicht so glimpflich davon gekommen wäre.

Dann war es endlich soweit. Unter den Augen der Fans betraten die ersten Ehrengäste den grünen Teppich, allen voran Schauspieler Florian Simbeck mit seinem kleinen Sohn. Auch andere Gäste nutzten die Gunst der Stunde.

Draussen war es ungemütlich und kalt, was gibt es da Schöneres als mit den Kleinsten einen tollen Film zu geniessen. Sarah Kern brachte neben ihrem Begleiter Ex-Mann Goran ihr süsses Söhnchen mit. Der kleine Kerl posierte für die Kameras und war ganz schnell der Liebling der Presse. Christian Schottenhamel, Alexander Hold, kaum einer kam ohne Kinder. Die kleinen Gäste platzen fast vor Neugierde. Wollte doch jeder wissen welchen Zauber die Hexe Lilli dieses Mal aus der Klemme hilft. Auch Moderatorin Gundis Zambo brachte ihre Nichte mit.


FilmVideo: Premiere Hexe Lilli am 13.11.2011 in München - im Kino ab 17.02.2011

Fotogalerie Roter Teppich Filmpremiere "Hexe Lilli - die Reise nach Mandolan" am 17.02.2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, (©Fotos: Martin Schmitz)

Dann kündigte der Drache Hektor die Ehrengäste an.

Alina Freund (Hexe Lilli), Tanay Chheda, Michael Mittermeier, Cosma Shiva Hagen, Jürgen Tarrach, Ercan Durmaz, Michael Mendl und Pegah Ferydoni traten auf und genossen die Aufmerksamkeit und bitten um Autogramme von den kleinen Fans, die lange auf ihre „Stars“ gewartet hatten.

O-Töne am roten Teppich

Alexander Hold

Hexe Lilli ist eher ein Mädchenfilm, haben ihre Söhne geschimpft, dass sie mit mussten?

A. H. (lacht) Mädchen hat ja bei mir nicht hingehauen, ich glaube ich kann nur Buben. Nein, ist es wirklich ein Mädchenfilm? Da müssen wir ja anschliessend in einen Horrorfilm gehen.

Was käme in Frage?

A. H. Ich bin kein Horrorfan, dass war ein blöder Witz.

Michael Mittermeier

Hektor verliebt sich in eine Jeannie hätten Sie so etwas auch gerne zu Hause?

M.M.  Nein, ich habe die beste aller Frauen zu Hause, da brauche ich keine Jeannie.

Sie sprechen den Hektor zum zweiten Mal, können Sie sich vorstellen ihn auch weiterhin zu sprechen?

M.M.  Auf jeden Fall. Ich weiß zwar nicht, ob es eine Fortsetzung geben wird, aber wenn, bin ich sofort dabei.

Pegah Ferydoni

Haben Sie das Buch gelesen?

P. F. Nein, aus dem Alter bin ich raus. Aber ich werde es auf jeden Fall nachholen.

Wenn Sie zaubern könnten, was würden Sie sich als erstes herbeizaubern?

P. F. Das ist ein gute Frage, aber schwierig. Wenn ich zaubern könnte....ich glaube ich würde mir immerwärendes schönes Wetter herbeizaubern.

Keine Reichtümer? Keinen Weltfrieden?

P. F. Ich glaube das ist sehr schwierig. Reichtümer geben einen nicht das, was man wirklich braucht, aber wenn immer die Sonne scheint und wir gute Laune haben, das ist sehr schön.

Michael Mendel

Hexe Lilli ist ein modernes Märchen, wie wichtig sind Märchen in der heutigen Zeit?

M.  M. Märchen sind Geschichten, die immer etwas mit der Wahrheit zu tun haben. Rein politisch kreuzt sich das ja. Was heute in der Welt, im Laos passiert, der falsche Herrscher, oder einer wird vertrieben. Es hat immer etwas mit der Realität zu tun insofern ist ein Märchen nicht immer nur ein Märchen.

Cosma Shiva Hagen

Wenn Sie zaubern könnten, was würden Sie sich als erstes wünschen?

C.S.H. Puh, ich glaube es wären ganz banale Dinge. Gesundheit, Liebe, Freude und Gelassenheit.

Sie waren die ganze Zeit alleine im Studio, haben Sie die Kollegen trotzdem während des Drehs gesehen?

C. S. H. Nein, ich kannte Michael Mittermeier noch nicht. Auch das Endprodukt habe ich noch nicht gesehen. Aber ich habe mich sehr über die Einladung gefreut und dass ich heut e mit dabei sein durfte.

Alina Freund

Was sagen deine Schulfreunde dazu, dass du Hexe Lilli spielen darfst?

A. F. Manchmal werde ich deswegen schon geärgert. Sie sagen dann Lillifee. So hier und da, zauber mal was Schönes. Kannst du noch zaubern, hehe. Geärgert einfach, aber ich stehe darüber.

Was sagen deine Freundinnen?

A. F. Ich weiß nicht, ob meine Freundinnen die Hexe Lilli gelesen haben, aber sie finden es ganz toll, dass ich sie spiele und sind auch stolz auf mich.

Gerade einmal 14 Jahre alt, gehört Tanay Chheda schon (fast) zu den ganz großen des indischen Films. DON, Taare Zameen Par (mit Aamir Khan), Slumdog Millionaire (8 Oscar) und My Name is Khan in seiner bisherigen Karriere hat der junge Inder, der zudem auch noch Top-Noten in der Schule abliefert, ein gutes Händchen bewiesen. In dem deutschen Kinderfilm „Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan“ spielt er wie in Slumdog Millionaire einen Straßenjungen.

Drei Jahre ist es her, dass Tanay Chheda Millionen Kinozuschauer als Jamal Malik (das mittlere Kind) in Slumdog Millionaire begeisterte. Viel zu erkennen von dem kleinen Jungen ist nicht mehr. Der smarte 14 jährige kennt sich aus. Gekonnt präsentiert er sich der Presse, von Lampenfieber keine Spur. Da stört es auch nicht, wenn Mama ganz stolz mit ihrer Digicam dazwischen funkt. Tanay wirkt schon fast erwachsen. Welchen Weg er einschlagen wird? Momentan sieht es nach einer Karriere im Showbusiness aus, obwohl seine Lehrer aufgrund hervorragender schulischer Leistungen vor kurzem eine Empfehlung für ein Studium an der Harvard University gegeben haben.

Ich beschließe hier endlich einmal meine Hindi Kenntnisse zu testen.

Namaste Tanay, hum thik hu?

T. C. What did you say?!

Der fragende Gesichtsausdruck auf Tanays Gesicht zeigt mir, dass ich noch gewaltig an meiner Aussprache arbeiten sollte. Ich lache und führe das Gespräch auf englisch weiter.

Du spielst jetzt zum zweiten Mal einen Straßenjungen, was denkst du über diesen Charakter?

T. C. Es ist eine sehr interessante Rolle. In Musa steckt mehr, als der Zuschauer am Anfang vermutet. Ich hatte sehr großen Spass die Rolle zu spielen.

Du spielst jetzt in einem deutschen Film mit. Was denkst du über Deutschland?

T. C. Deutschland ist ganz anders als Hollywood. Ich mag dieses Land sehr gerne.

Wird dein nächster Film wieder ein indischer sein? Welchen Schauspieler bevorzugst du da?

T. C. Ich habe mit vielen großen Schauspielern zusammen gearbeitet. Shah Rukh Khan, Salman Khan oder auch Aamir Khan. Nach Hexe Lilli werde ich wieder einen Film mit Shah Rukh Khan zusammen drehen. Er ist ein großer Schauspieler!

Was glaubst du, wann du deinen ersten Filmfare Award bekommst?

T. C. Ich war nominiert. Wir werden sehen wann ich einen bekomme, wenn werde ich sehr glücklich sein.

Zwischendurch wirkte die Mutter von Tanay Chheda etwas verloren, wir nutzen die Gelegenheit sie zu fragen, wie sie die Karriere von ihrem Sohn sieht.

Was denken Sie als Mutter über die internationale Karriere Ihres Sohnes?

Mrs. Chheda: Als Mutter bin ich sehr stolz auf meinen Sohn und sehr glücklich das er schon so jung und berühmt ist. Ich danke Gott dafür.

Was glauben Sie, was für Ihren Sohn besser ist. Eine Karriere in Bollywood oder International?

Mrs. Chheda: Ich glaube er kann beides sehr gut. Es ist seine Passion ein Schauspieler zu sein. Da ist es glaube ich egal, ob er in indischen, amerikanischen oder deutschen Filmen spielt.

Glauben Sie, dass inzwischen mehr indischen Schauspieler international arbeiten?

Mrs. Chheda: Ja, auf jeden Fall. Wir haben sehr viele gute Schauspieler in Indien und wir sind sehr stolz, dass die anderen Länder dies auch immer mehr erkennen.

Auch Alina Freund, die die Hauptrolle in Hexe Lilli spielt mochte Tanay, obwohl es manchmal mit der Verständigung nicht so gut klappte.

Wie war eure Zusammenarbeit?

A. F. Anders. Er spricht ja englisch und nicht deutsch. Damals konnte ich noch nicht so gut englisch, nur ein paar Wörter. Aber wir haben uns dann mit der Zeichensprachen unterhalten. Oft waren unsere Eltern dabei und ich habe dann meine Mutter gefragt, aber wir waren auch alleine unterwegs, zum Schwimmen oder so und das hat gut geklappt.

T. Tanja Lugert

Inhalt: Im fernen Königreich Mandolan geht es gerade drunter und drüber. Auf dem Königsthron lastet ein Fluch und Großwesir Guliman (Jürgen Tarrach), den der Fluch immer wieder in hohem Bogen vom Thron herunterbefördert, ruft in seiner Verzweiflung Hexe Lilli (Alina Freund) zu Hilfe. Sie soll mit ihren Zaubersprüchen dafür sorgen, dass Guliman endlich den Thron besteigen und die Herrschaft über Mandolan übernehmen kann.

Doch kaum ist Lilli gemeinsam mit ihrem getreuen Gefährten, dem kleinen dicken Drachen Hektor (Stimme: Michael Mittermeier), angekommen, da findet sie auch schon heraus, dass der machtgierige Großwesir mit falschen Karten spielt. Der nämlich hat den rechtmäßigen König Nandi (Michael Mendl) von dem zwielichtigen Magier Abrasch (Ercan Durmaz) gefangen nehmen lassen.

Zum Glück kann sich Lilli auf ihre Zauberkünste und den cleveren Straßenjungen Musa (Tanay Chheda) verlassen.

An seiner Seite starten Lilli und Hektor eine abenteuerliche Reise, die sie in klapprigen Tuktuks und auf dem Rücken mächtiger Elefanten bis zu den Toren der Verbotenen Stadt führt. Dort muss Lilli dann all ihren Mut zusammennehmen, König Nandi befreien und schleunigst nach Mandolan zurückkehren, um Gulimans Thronbesteigung zu verhindern.

Und zu allem Übel muss sich Lilli auch noch um Hektor sorgen: Seine sehnsuchtsvolle Liebe zu dem bezaubernden Flaschengeist Suki (Stimme: Cosma Shiva Hagen) und mysteriöse lila Punkte auf seinem kleinen grünen Drachenkörper machen nicht nur ihm schwer zu schaffen …

Auch HEXE LILLI – DIE REISE NACH MANDOLAN basiert wieder auf den populären Kinderbüchern von Erfolgsautor KNISTER, dessen Werke weltweit bereits 25 Millionen Mal über den Ladentisch gingen.

Für das Drehbuch zur magischen Geschichte vor exotischer Kulisse sorgte das Geschwisterpaar Bettine und Achim von Borries (MULLEWAPP – DAS GROSSE KINOABENTEUER DER FREUNDE).

Unter der Regie des österreichischen Filmemachers Harald Sicheritz (POPPITZ, HINTERHOLZ 8) gibt es ein Wiedersehen mit Jungstar Alina Freund als Hexe Lilli, mit Anja Kling als Lillis Mutter, Pilar Bardem als Surulunda und Michael Mittermeier, der dem CGI-animierten Drachen Hektor einmal mehr seine unverkennbare Stimme leiht und sich dieses Mal auch als Autor seiner Dialoge mit eingebracht hat.

Neu im Hexenteam sind unter anderem Jürgen Tarrach (DER VORLESER, DAS PAPST-ATTENTAT) als Großwesir Guliman, Tanay Chheda als Musa (SLUMDOG MILLIONÄR) und nicht zuletzt Cosma Shiva Hagen (7 ZWERGE – MÄNNER ALLEIN IM WALD), die den Flaschengeist Suki mit ihrer unverkennbaren natürlich-charmanten Art spricht.

Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) hat HEXE LILLI – DIE REISE NACH MANDOLAN mit dem Prädikat "wertvoll" ausgezeichnet.

Offizielle Filmseite: www.reise-nach-mandolan.de

Fotogalerie Roter Teppich Filmpremiere "Hexe Lilli - die Reise nach Mandolan" am 17.02.2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, (©Fotos: Martin Schmitz)


FilmTrailer: Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan - im Kino ab 17.02.2011

Offizielle Filmseite: www.reise-nach-mandolan.de 

Hexe Lilli - die Reise nach Mandolan startet in Deutschland am 17.02.2011 im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany



Anzeige:





powered by: www.shops-muenchen.de

Hexe Lilli - die Reise nach Mandolan
Regie: Harald Sicheritz

weitere Mai - Tipps auf ganz-muenchen.de (mehr)
weitere Freizeit-Tipps auf ganz-muenchen.de (mehr)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (mehr)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: