www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




"Hui Buh - Das Schlossgespenst"
feierte München-Premiere am 16.07.2006. Ab 20.07.2006 im Kino


Fotos Roter Teppich bei der München Premiere von "Hui Buh" am 16.07.2006, Teil 1, Teil 2, Teil 3

Heike Makatsch, Michael Bully Herbig

Ellenie Salvo González (Konstantia)

Hat eine Mini-Nebenrolle als Fahrstuhlgespenst: Olvier Pocher

Nick Brimble, Martin Kurz und Regisseur Sebastian Niemann

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.... Bevor HUI BUH-DAS SCHLOSSGESPENST am 20. Juli das Licht der Kinowelt erblickt, feierte am Nachmittag des 16.07.2006 (Sontnag) unser liebenswert-tollpatschiges Gespenst eine noch nie dagewesene Weltpremiere im Mathäser in München.

Bei strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen feierten über 2.000 Gäste die Hauptdarsteller, für die CONSTANTIN FILM einen extra langen roten Teppich ausgerollt hatte.

Auf 104 Meter hatten Michael Bully Herbig (spricht Hui Buh und hat ihm auch seine Gestalt verliehen), Christoph Maria Herbst (König Julius der 111.), Heike Makatsch (Gräfin Etepetete), Ellenie Salvo González (Konstanzia), Rick Kavanian (Charles), Martin Kurz (Tommy), Nick Brimble (Ritter Adolar/Daalor), Oliver Pocher (Fahrstuhlgeist), Sebastian Niemann (Regie) sowie Christian Becker (Produzent) genügend Platz, um den rund 250 Journalisten Interviews zu geben und für Fans Autogramme zu schreiben:

Auszug aus der Gästeliste:

Produzent Oliver Berben, Schauspielerin Doreen Dietel, Produzent Helmut Dietl, Regisseur Dennis Gansel, SAT 1 und N24 Wetterfee Andrea Kempter (hüllenlos zu sehen im August Playboy 2006, "Letztendlich gilt in meinem Beruf natürlich: Sex sells", verrät sie dazu im "Playboy"-Interview.), Sarah Kern, Ulrike Kriener, SAT 1 Frühstücksfernseh- Moderatorin Nadine Krüger, Schauspieler Dieter Landuris mit Familie, Drehbuchautor und Produzent Ulrich Limmer, Moderator Ulrich Meyer, Schauspieler Wotan Wilke Möhring, Schauspielerin Christine Neubauer, BLM Chef Prof. Wolf-Dieter Ring, Sängerin Juliette Schoppmann, Schauspielerin Jessica Schwarz, Schauspielerin Jasmin Schwiers (u.a. zu sehen in NVA, Tattoo), Comedian Florian Simbeck (auch bekannt als Stefan Lust von Erkan & Stefan) mit Frau und kleiner Tochter, Christian Tramitz, Davorka Tovilo (diesmal ganz züchtig im kleinen Schwarzen), Schauspieler Steffen Wink, Michael Wolf, Peter Zenk sowie die CONSTANTIN Vorstände Fred Kogel, Thomas P. Friedl, Martin Moszkowicz und Hanns Beese.

Doch nicht nur bei den Großen, sondern auch bei den Kleinsten waren die Be-GEIST-erung nach der Vorführung groß: Sie hatten sich nicht nur prächtig amüsiert, sondern durften auch die HUI-BUH-Masken mit nach Hause nehmen. Da konnten auch einige Erwachsene nicht widerstehen....

Im Anschluss an die Premiere wurde die weltberühmte Maximilianstraße zum überdimensionalen Schlosshof. HUI BUH und seine Premierenfreunde feierten im Szenetreff ROMA in die laue Sommernacht hinein.

Fotos Roter Teppich bei der München Premiere von "Hui Buh" am 16.07.2006, Teil 1, Teil 2, Teil 3

Kurzbeschreibung des Filmes: worum geht es?

Ein stürmischer, regnerischer Gewittertag im Herbst des Jahres 1399. Der abenteuerlustige Ritter Balduin (Michael Bully Herbig) reitet auf seinem stolzen Ross Rosalinde, das er vordem Metzger gerettet hat, durch das Königreich Luxenstein und macht an diesem Tag Schloss Burgeck seine Aufwartung.

Ritter Balduin ist nicht unbedingt ein edler Ritter, denn mit Ihrenvollen Schlachten hat der liebenswerte Gauner nicht viel im Sinn. Er liegt lieber faul in der Sonne, widmet sich ausschweifenden Trinkgelagen und – dem Glücksspiel. So passiert, was passieren musste.

In der Nacht nach seiner Ankunft auf Schloss Burgeck setzt er sich mit ein paar anderen Rittern zum Spiel zusammen. Er betrügt, der Schwindel fliegt auf – und ihn trifft erst der Fluchseines Furcht erregenden Gegenspielers Ritter Adolar (Nick Brimble), dann trifft ihn der Blitzund schließlich macht er eine fürchterliche Entdeckung: Er ist nicht mehr der, der er mal war. Ritter Balduin ist auf einmal ein Gespenst und als Gespenst HUI BUH muss er fortan durchSchloss Burgeck spuken…

500 Jahre später: Als einziges behördlich zugelassenes Gespenst hat HUI BUH mittlerweile ein herrliches Geisterleben auf Schloss Burgeck. Friedlich und völlig ungestört spukt er durch das märchenhafte Gemäuer. Der einzige Sterbliche weit und breit ist der alte Kastellan (HansClarin), der das Schloss verwaltet.

HUI BUH ist unsterblich, kann durch Wände gehen und hat eigentlich nur ein Problem: Er istnicht wirklich gruselig. Trotzdem kann er es nicht lassen, ab und zu seine Spuk-Künste amKastellan auszuprobieren. Und der Alte gibt sein Bestes, sich wenigstens ein bisschenerschrecken zu lassen…

Diese Idylle wird gestört, als plötzlich König Julius, der 111. (Christoph Maria Herbst) auftaucht, um sein Erbe auf Schloss Burgeck anzutreten. Bei einem prächtigen Empfang willer seine Verlobung mit der liebreizenden Leonora Gräfin zu Etepetete (Heike Makatsch) bekannt geben.

Doch er hat die Rechnung ohne HUI BUH gemacht, der die störendenSterblichen so schnell wie möglich wieder loswerden will. Er macht König Julius einen Strichdurch die Rechnung und bringt den Empfang mit turbulenten Einfällen ganz schöndurcheinander. Lachen kann darüber nur Tommy (Martin Kurz), der kleine Sohn von Leonoras Zofe Konstanzia (Ellenie Salvo González).

Wütend verbrennt König Julius HUI BUHs Spuklizenz. Er ahnt nicht, was er damit anrichtet,denn kurz darauf taucht der unheimliche Daalor (Nick Brimble) auf, ein Beamter derGeisterbehörde.

Er nimmt HUI BUH die rostige Rasselkette nebst Geisterschlüsselbund ab.Und HUI BUH hat zwei Tage Zeit, seine Gespensterprüfung zu wiederholen. Wenn erdurchfällt, wird er in die gefürchtete „Seelensuppe“ gesteckt.

Es sieht schließlich so aus, als ob König Julius sein Ziel erreicht hätte. Er ist den Plagegeistlos. Doch dann muss er feststellen, dass er vollkommen pleite ist. Sogar sein Adjutant Charles (Rick Kavanian) lässt ihn im Stich, als er feststellt, dass bei Julius kein Heller mehrzu holen ist.

Schließlich erkennen Julius und HUI BUH, dass es nur einen Weg gibt, ihreProbleme zu lösen: Sie müssen zusammenarbeiten. Gemeinsam machen sich die beidenungleichen Helden in der geheimnisvollen Geisterstadt von Schloss Burgeck auf, ihrejeweiligen Ziele zu erreichen. Und sie stürzen sich in ein haarsträubendes Abenteuer nach dem anderen…

Kinostart: 20.07.2006 im Verleih der Constantin Film

Fotos Roter Teppich bei der München Premiere von "Hui Buh" am 16.07.2006, Teil 1, Teil 2, Teil 3

Hier geht es zum Kino Special auf ganz-muenchen.de (mehr)


Hui Buh - Das Schlossgespenst
Deutschland 2006
mit: Michael Bully Herbig, Christoph Maria Herbst, Ellenie Salvo González, Heike Makatsch, Rick Kavanian, Hans Clarin
Regie: Sebastian Niemann
Produzent: Christian Becker
Drehbuch: Sebastian Niemann, Dirk Ahner nach Motiven und Figuren von Eberhard Alexander-Burgh
102 Minuten


Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (mehr)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Google
  Web www.ganz-muenchen.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de - abendzeitung.de -

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / gut-einkaufen-in-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de


Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at