www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





Förderpreis Deutscher Film - Verleihung am 19.07.2006 im HVB Forum

Gäste und Preisträger 2006, Fotogalerie Teil 1, 2, 3, 4,

Ein Hauch Hollywood: Nicole Nagel und Djimon Hounsou

Maja Prinzessin von Hohenzollern

Max von Thun

Die Preisträger

Prämiert für "Schauspiel - weiblich": Rosalie Thomass

Prämiert für "Schauspiel - weiblich": Jördis Triebel

Josef Hanneschläger und die Damenwelt



Sonja Kiefer & Gitta Saxx

©alle Fotos: Martin Schmitz

Fünf junge Talente des deutschen Filmes erhielten am 19.07.2006 den "Förderpreis Deutscher Film".

Der von HypoVereinsbank, Bavaria Film und Bayerischer Rundfunk vergebene und mit insgesamt 50.000 € dotierte Preis ging an den Regisseur Marcus H. Rosenmüller für seinen Spielfilmerstling "Wer früher stirbt, ist länger tot", den Drehbuchpreis erhielte Meike Hauk und Matthias Luthardt für "Pingpong".

Ausgezeichnet als Schauspieler wurden Rosalie Thomass für eine Rolle in "Polizeiruf 110: Er sollte tot" und Jördis Triebel für ihre Rolle als Schweinezüchterin im poetisch angelegten Drama "Emmas Glück" (kommt am 17.08.2006 in die Kinos).

Die Entscheidungen über die kreativen Leistungen des Nachwuchses trafen Jurymitglieder aus den Bereichen Produktion, Regie/Kamera und Schauspiel: der Schauspieler Ulrich Noethen, einer der profiliertesten Darsteller im deutschen Film, die Produzentin Ulrike Putz (u.a. bei Hans-Christian Schmids Requiem), Geschäftsführerin Claussen + Wöbke + Putz und der Regisseur und Kameramann Gernot Roll, (u.a. Der Räuber Hotzenplotz, Regie; Nirgendwo in Afrika, Kamera).

Wie gerechtfertigt diese Auszeichnungen in der Vergangenheit waren, zeigen nicht zuletzt drei Beiträge des Filmfests München 2006.

Die Regie-Förderpreisträger Michael Hofmann („Eden“), Maren-Kea Freese („Was ich von ihr weiß“) sowie der Eröffnungsfilm des Filmfests „Winterreise“ von Hans Steinbichler demonstrieren eindrucksvoll, dass der Förderpreis die Weichen für eine künftige Filmkarriere stellen kann.

Der "Förderpreis Deutscher Film" wurde in diesem Jahr erstmals im neuen HVB Forum, Kardinal-Faulhaber-Straße 1 verliehen.

Überreicht wurden die Preise durch Paten Barbara Rudnik, Gedeon Burkhard, Ulrich Noethen und  Nina Kronjäger (Elementarteilchen).

Die Preisverleihung wurde moderiert von Markus Othmer, Bayerischer Rundfunk.

Glanz in die Runde brachten auch zwei echte Hollywood Stars: in knallgelben Lambourghini vorgefahren kamen der im westafrikanischen Land Benin geborene Djimon Hounsou aus L.A. (u.a. Stargate, Amistad, Gladiator, Lara Croft; für "In America" wurde er als erster afrikanischer Schauspieler überhaupt für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert) gemeinsam mit Schauspielerin Nicole Nagel.

Klaus Greger Firmenkundenchef für die Region München der HVB, Bettina Reitz, Programmbereichsleiterin Spiel-Film-Serien und Dr. Matthias Esche Geschäftsführer Bavaria Film als Gastgeber luden ein, es kamen u.a. der Bayerische Medienminister Sinner, Maja Prinzessin von Hohenzollern (hielt ein Daniel Swarovski Straßtäschchen in der Hand, original Oscar Präsent, Nr. 58 von 80 in diesem Jahr ausgegebenen Präsenten an Nominierte), Jazz-Musiker und Komponist Klaus Doldinger mit Frau, Max von Thun, Gila von Weitershausen, Rufus Beck, Gedeon Burkhard mit Actress und Model Inal Keziban (www.keziban.com).

Bei Live Musik von Roachford und Band und Catering von Do+Co feierten anschließend im Saal bzw. Lounges unter anderem von Bayerischer Rundfunk und Bavaria Film, die seit 2003 Partner der HVB bei der Vergabe des Preises sind, u.a. Doreen Dietl, Cornelia Corba (mal ohne Freund Thomas Fuchsberger), Schauspieler Joseph Hannesschläger (Kriminalhauptkommissar Korbinian Hofer in "Rosenheim Cops") mit reichlich Damenbegleitung am Arm vor dem roten Teppich, Alt-Star Margot Hielscher, SPIO - Spitzenorganisation der Filmwirtschaft Präsident Steffen Kuchenreuther mit Gattin Son Long, Regisseur Sönke Wortmann, gemeinsam kamen auch Jahrhundert-Playmate Gitta Saxx und Sonja Kiefer, Michael Sturm (Sturm Plaza) und zahlreiche andere mehr.

Die Organisation und Gestaltung des Abend gelang Ottger Holleschek von der H+S Veranstaltungen GmbH, und auch die Filmball bewährte PR- und Event-Managerin Magdalena Mona Opris (OPE Ltd.), die sich hier vor allem auch um die großen Starst kümmerte, hatte am Ende Grund zu strahlen ob der gelungenen Veranstaltung. Wie auch die weiblichen Besucher der Veranstaltung, gab es doch ein kleine Präsent von von Silberschmied Thomas Sabo im Tütchen mit auf den Heimweg.

Gäste und Preisträger 2006, Fotogalerie Teil 1, 2, 3, 4, Fotos: ©Martin Schmitz


27.06.2007
Förderpreis Deutscher Film 2007 - Verleihung am 27.06.2007 im HVB Forum (mehr)

Die Nominierungen:

Regie (30.000 Euro)

Sven Taddicken mit "Emmas Glück"
Matthias Luthardt mit "Pingpong"
Marcus H. Rosenmüller mit "Wer früher stirbt, ist länger tot"

Drehbuch (10.000 Euro)

Meike Hauck und Matthias Luthardt mit "Pingpong"
Michael Proehl mit "Das Schneckenhaus"
Franziska Stünkel mit "Vineta"

Schauspiel - weiblich (5.000 Euro)

Alice Dwyer in "Was ich von ihr weiß"
Rosalie Thomass in "Polizeiruf 110: Er sollte tot"
Jördis Triebel in "Emmas Glück"

Schauspiel - männlich (5.000 Euro)

Jacob Matschenz in "Neandertal"
Sebastian Urzendowsky in "Pingpong"

Bisherige Preisträger der letzten Jahre:

2005
Regie: Byambasuren Davaa "Die Höhle des Gelben Hundes"
Drehbuch: Esther Bernstorff und Emily Atef "Molly's Way"
Schauspiel:
weiblich: Maria Kwiaktkowsky "Liebe Amelie"
männlich: Constantin von Jascheroff "Falscher Bekenner"

JURY:  Alexandra Maria Lara, Schauspielerin; Benedikt Röskau, Drehbuchautor, Mitglied imVorstand des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren; Uschi Reich, Produzentin

2004
Regie: Hans Weingartner "Die fetten Jahre sind vorbei"
Drehbuch: nicht vergeben
Schauspiel:
weiblich: Marie-Luise Schramm "Bin ich sexy?"
männlich: Stipe Erceg "Such mich nicht" & "Die fetten Jahre sind vorbei"
Sonderpreis der Jury: Hans Weingartner und Katharina Held
für das Drehbuch von "Die fetten Jahre sind vorbei"

JURY:  Sophie von Kessel, Theater- und Filmschauspielerin, Michael Althen,  Filmkritiker FAZ; Regisseur Hans-Christian Schmid

2003
Regie: Hans Steinbichler "Hierankl"
Drehbuch: Hendrik Handloegten "Liegen Lernen"
Schauspiel:
weiblich: Johanna Wokalek "Hierankl"
männlich: Christoph Bach "Detroit"

JURY:  Schauspielerin Senta Berger; Wolfgang Höbel, Ressortchef Kultur des Spiegel; Oscar-Produzent Peter Herrmann

2002
Regie: Michael Hofmann "Sophiiiie!"
Drehbuch: Chris Kraus "Scherbentanz"
Schauspiel: Katharina Schüttler "Sophiiiie!"
Sonderpreis der Jury: Detlef Bothe "Feiertag"

JURY:   Molly von Fürstenberg, Produzentin Olga Film; Prof. Ulrich     Limmer, Autor und Produzent; Oskar Roehler, Regisseur

2001
Regie: Benjamin Quabeck "Nichts bereuen"

JURY: Maria Theresia Wagner, Drehbuchautorin und Regisseurin; Jakob Claussen, Produzent; Ulrich Höcherl, Chefredakteur Entertainment Verlag

2000
Regie: Vanessa Jopp "Vergiss Amerika"

JURY: Barbara Rudnik, Schauspielerin; Nico Hofmann, Regisseur; Harry Krüger, Produzent

Kinohits vom Schlauchboot aus erleben: Zweites HVB Kino Open Air vom 22. - 24.07.2006 am Badesee des Landschaftsparks Riem
Kinohits vom Schlauchboot aus erleben: Zweites HVB Kino Open Air vom 22. - 24.07.2006 am Badesee des Landschaftsparks Riem (mehr)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (mehr)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Folgen sie uns auf Twitter