www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



München: Grundsteinlegung des "Palais an der Oper" (ehemals Residenzpost) am 06.07.2010

Palais an der Oper heißt die Ex-Residenzpost als Projekt jetzt (©Foto: Martin Schmitz)
Palais an der Oper heißt die Ex-Residenzpost als Projekt jetzt
Palais an der Oper heißt die Ex-Residenzpost als Projekt jetzt (©Foto: Martin Schmitz)

Palais an der Oper heißt die Ex-Residenzpost als Projekt jetzt (©Foto: Martin Schmitz)

Palais an der Oper heißt die Ex-Residenzpost als Projekt jetzt (©Foto: Martin Schmitz)



©Video & Fotos: Martin Schmitz

Endlich geht es weiter mit der Residenzpost gegenüber der Münchner Oper mit seiner nach Leo von Klenzes Entwürfen gestalteten charakteristischen Fassade an der Maximiliansstraße.

In Anwesenheit von Oberbürgermeister Christian Ude und Staatsminister a.D. Alfred Sauter (MdL) fand, nachdem der Termin zuvor schon mal verschoben worden war, nun am 06.07.2010 endlich die Grundsteinlegung des Palais an der Oper statt.

Die Feierlichkeiten fanden nicht vor Ort statt, sondern ganz edel und baustaubfrei im benachbarten Kaisersaal der Münchner Residenz.

Nun denn: auf dem Grundstück der ehemaligen Residenzpost von 4.590 qm realisieren die Eigentümer Accumulata Immobilien Development und LBBW Immobilien bis Herbst 2012 in exklusiver Lage ein Gebäudeensemble mit einer Geschossfläche von rd. 23.000 qm.


Video: Palais an der Oper München am 06.07.2010 (Ex-Residenzpost)

Das Palais an der Oper kann zudem mit Louis Vuitton sowie der Münchner Kuffler Gruppe auch bereits namhafte Mieter vorweisen.

Die französische Traditionsmarke Louis Vuitton eröffnet im Palais an der Oper einen, von Stararchitekt Peter Marino konzipierten, Flagshipstore mit „Maison“ Charakter.

Die großzügigen Verkaufsflächen von rd. 1.300 qm liegen an der Residenzstraße (Ecke Maximilianstraße).

Darüber hinaus plant Louis Vuitton in Anlehnung an das Pariser Stammhaus an der Champs Elysée eine Ausstellungsfläche für zeitgenössische Kunst im denkmalgeschützten Trakt des Palais.

Louis Vuitton mietet zudem rd. 1.000 qm Bürofläche zur geplanten Zusammenlegung des Deutschlandsitzes in Düsseldorf mit dem Münchner Pressebüro und PR Showroom an.

Mit der Münchner Kuffler Gruppe wurde außerdem eines der größten, privat geführten Gastronomieunternehmen Deutschlands gewonnen, das auf rd. 1.500 qm ein innovatives Gastronomiekonzept im Palais an der Oper umsetzen wird.

"Wir sind glücklich und stolz, den Zuschlag für ein so außergewöhnliches Objekt in Münchner Premiumlage erhalten zu haben. Das Konzept für unser neues Restaurant ist entwickelt und geht nun in die Detailplanung; ich kann daher noch keine Auskunft darüber geben. Nur soviel: Die Münchner dürfen sich auf einen ganz neuen Betriebstyp im Portfolio der Kuffler Gruppe freuen," so Stephan Kuffler, Geschäftsführer der Roland Kuffler GmbH.

Das Architekturkonzept für die ehemalige Residenzpost von Hilmer & Sattler wertet die ehemalige Residenzpost in allen Bereichen der geplanten, ausgewogenen Mischnutzung deutlich auf.

Dabei werden die hohen Vorgaben des Denkmalschutzes respektiert und der historische Charme wiederbelebt.

Nach der für Herbst 2012 geplanten Fertigstellunglädt dann das Palais an der Oper zum Flanieren zwischen Cafés und Geschäften ein und beitet Wohnungen sowie Büros in exklusiver Lage.

Das gesamte Gebäudeensemble wird nach Feng Shui Richtlinien realisiert.

Die Eigentümer des Palais an der Oper sehen sich in ihrer Entscheidung für die Mischnutzung, statt der vormals geplanten Hotelnutzung, bestätigt. "Dies beweist auch die tatsache, dass die Flächen für Gastronomie und Einzelhandel bereits komplett vermietet sind und dass für alle anderen Bereiche eine für diesen Zeitpunkt auergewöhnlich gute Nachfrage besteht", sagt Gerd Hille, Voristzender der Geschäftsführung der LBBW Immobilien GmbH.

"Mit Residenzstraße und Maximilianstraße kreuzen sich beim Palais an der Oper zwei der bedeutensten Nord-Süd- und Ost-West-Achsen der Innenstadt. Durch die aufwändige Revitalisierung des historrischen Kleinodes geben wir München einen Teil seines Zentrums zurück", so Horst Schlamp, Geschäftsführender Gesellschafter der Accumulata Immobilien Development GmbH.

Palais an der Oper heißt die Ex-Residenzpost als Projekt jetzt (©Foto: Martin Schmitz)

Anzeige:





Immobilien auf ganz-muenchen.de (mehr)



AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / gut-einkaufen-in-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de