www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button



Siemens Headquarter: Vorab-Besichtigung der Siemens Konzernzentrale am 14.06.2016: eröffnet wird die Hightech-Zentrale in München am 24.06.2016







Offene Arbeitswelten wurden geschaffen, aus den Tischen lassen sich per Knopfdruck auch Stehtische machen (©Foto: Martin Schmitz)
Offene Arbeitswelten wurden geschaffen, aus den Tischen lassen sich per Knopfdruck auch Stehtische machen
Übergang vom alten Gebäude am Wittelbacherplatz zum neuenKomplex (©Foto: Martin Schmitz)
Übergang vom alten Gebäude am Wittelbacherplatz zum neuenKomplex














©Fotos: Martin Schmitz

Die Bauarbeiten an der neuen Siemens-Konzernzentrale am Wittelsbacherplatz in München sind so gut wie abgeschlossen.

Auf rund 45.000 Quadratmetern oberirdischer Gebäudefläche schafft das Unternehmen ein modernes, inspirierendes Arbeitsumfeld für rund 1.200 Mitarbeiter, das am 14.06.2016 - 10 Jahre vor dem festlichen Eröffnungsakt u.a. mit Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) - von der Presse besichtigt werden durfte.

Noch wuseln überall die Bauarbeiter, doch eigentlich ist es fertig, der Gebäudekomplex der neuen Siemens Konzernzentrale am Wittelsbacher Platz, eines der nachhaltigsten Bürogebäude, das jemals in Europa gebaut wurde.

Optisches Highlight ist spektakuläre vierteilige Aluminium-Großskulptur Skulptur „The Wings“ des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind vor der neuen Konzernzentrale der Siemens AG am Oskar-von-Miller-Ring, die mit tausenden animierter LED-Lichtern in den matt glänzenden Aluminiumflächen illuminiert künftig vor allem auch in der Nacht durch vielfarbige Lichtspiele moderate Akzente setzen wird.


Rundgang: die neue Siemens Konzernzentrale 10 Tage vor der Eröffnung

Das 15 Tonnen-Kunstwerk markiert den Eingang zur neuen Siemens-Zentrale. Symbolisieren soll die zehn Meter hohe und 15 Tonnen schwere Skulptur das Thema Digitalisierung.

Die Skulptur steht am neuen Hauptzugang am Altstadtring mit eigens angelegter Vorfahrt, zugleich auch die neue Adresse für die Konzernzentrale: Werner-von-Siemens-Straße 1.

Frei zugängliche Innenhöfe schaffen mit dem Neubau eine Verbindung zwischen der Innenstadt und dem Kunstareal in der Maxvorstadt. Die Stadt wird hereingelassen in den neuen von dem dänischen Architektenbüro Henning Larsen geplanten Komplex: ca. 90 Prozent der Erdgeschossflächen einschließlich eines Restaurants werden öffentlich zugänglich sein.

Offene Arbeitswelten wurden geschaffen. Individuelle Arbeitsplatzgestaltung gibt es nicht: infolge einer Clean-Desk-Policy müssen die Arbeitsplätze zum Tagesende abgeräumt sein, auf 2 Meter Ablageflächen pro Arbeitsplatz kann man seine Dinge über Nacht verstauen.

Es hat Sicherheitsgründe, aber auch den Umstand, das nur temporär in der Konzernzentrale arbeitende Mitarbeiter so eigentlich jederzeit einen Arbeitsplatz finden können. Wenn es zu laut wird, oder es zu geheim wird, gibt bei den Arbeitsplatzgruppen jeweils einen extra Telefonraum, aus der heraus man ungetört und- gehört telefonieren kann.

"Siemens möchte daher mit seinem neuen Office-Konzept die Erwartungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Erfordernissen eines weltweit tätigen Unternehmens in Einklang bringen. Das Wichtigste: Flexibles Arbeiten im Einzel- oder Gruppenbüro, aber auch von zu Hause aus, wird möglich, die Kommunikation zwischen den Abteilungen erhöht und die Work-Life-Balance verbessert.", heißt es dazu bei Siemens

Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz spielen dabei eine besondere Rolle: Der Neubau wird die weltweit höchsten Standards für Nachhaltigkeit erfüllen.

Gemeinsam mit der Stadt München hatte das Unternehmen das Bauvorhaben 2010 bekanntgegeben und einen Architektenwettbewerb ausgelobt.

Der Gewinnerentwurf des dänischen Architekturbüros Henning Larsen Architects aus Kopenhagen/Dänemark (www.henninglarsen.com) kombiniert Tradition mit Zukunft: Das historische Palais Ludwig Ferdinand und sein Nachbargebäude wurden saniert und nahtlos in den hochmodernen Neubau integriert.

Nach der Eröffnung des Neubaus werden das Erdgeschoss mit den grünen Innenhöfen, einem Cafe, einem Restaurant und einem Wasserspiel frei zugänglich sein.

Diese Passage eröffnet den Münchnern und Besuchern der Bayerischen Landeshauptstadt einen neuen Fußweg zwischen der Münchner Innenstadt und dem Museumsviertel.

Keine Langeweile auf dem Teller

Abwechslungsreich und von vielen umliegenden Büros aus bequem erreichbar: Für die neue Zentrale wird ein vielfältiges Gastronomie-Angebot entwickelt. Besucher von außerhalb können sich für das Cafe oder eines von zwei Restaurants entscheiden.

Für die Mitarbeiter von Siemens steht außerdem eine Kantine zur Verfügung. Das bietet neue Möglichkeiten, sich gesund, abwechslungsreich und hochwertig zu ernähren.

Umgesetzt wurde das Projekt von Siemens Real Estate, das als führendes Corporate Real Estate Unternehmen die gesamten Immobilienaktivitäten von Siemens verantwortet.Deren Ergebnis wurde am 30.06.2011 vorgestellt: Mit deutlicher Mehrheit hat sich die 22-köpfige Jury des Architektenwettbewerbs für das Konzept von Henning Larsen Architects aus Kopenhagen/Dänemark (www.henninglarsen.com) ausgesprochen, nach dem das Neubauprojekt am Wittelsbacherplatz in der Münchner Innenstadt umgesetzt werden soll.

Anzeige



Die Skulptur „The Wings“ des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind steht am neuen Hauptzugang am Altstadtring mit eigens angelegter Vorfahrt, zugleich auch die neue Adresse für die Konzernzentrale: Werner-von-Siemens-Straße 1. Zugleich wurde auch der Bürgersteigbereich Am Altstadtring, der der Stadt gehört, mit finanzieller Unterstützung von Siemens gestalterisch aufgewertet. Die öffentliche Grünfläche in enger Abstimmung mit der Stadt München mit einem Natursteinbelag, neuen Einfassungs- und Bankelementen gestaltet. Dabei blieben nicht nur die vorhanden Bäume erhalten: Die Fläche wurde mit fünf weiteren Bäumen und einer attraktiven Unterpflanzung ergänzt.", erklärt der General Manager für die Konzernzentrale, Thomas Braun.  (©Foto: Martin Schmitz)
Die Skulptur „The Wings“ des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind steht am neuen Hauptzugang am Altstadtring mit eigens angelegter Vorfahrt, zugleich auch die neue Adresse für die Konzernzentrale: Werner-von-Siemens-Straße 1. Zugleich wurde auch der Bürgersteigbereich Am Altstadtring, der der Stadt gehört, mit finanzieller Unterstützung von Siemens gestalterisch aufgewertet. Die öffentliche Grünfläche in enger Abstimmung mit der Stadt München mit einem Natursteinbelag, neuen Einfassungs- und Bankelementen gestaltet. Dabei blieben nicht nur die vorhanden Bäume erhalten: Die Fläche wurde mit fünf weiteren Bäumen und einer attraktiven Unterpflanzung ergänzt.", erklärt der General Manager für die Konzernzentrale, Thomas Braun.
Im NewsRoom der Presseabteilung sind alle Abteilungen der Konzernkommunikation vertreten, insb. Kollegen, die einen direkten, täglichen Bezug zum Alltagsgeschäft haben. Morgens um 9 Uhr gibts für alle erst einmal ein tägliches Update vor der großen Monitorwand (©Foto: Martin Schmitz)
Im NewsRoom der Presseabteilung sind alle Abteilungen der Konzernkommunikation vertreten, insb. Kollegen, die einen direkten, täglichen Bezug zum Alltagsgeschäft haben. Morgens um 9 Uhr gibts für alle erst einmal ein tägliches Update vor der großen Monitorwand

Archiv 2011: Siemens Headquarter: Architekturwettbewerb für die Siemens Konzernzentrale gewann das dänische Büro Henning Larsen Architects (mehr)
Das Siemens-Forum mit der Ausstellung „Milestones – Highlights der Elektrotechnik aus über 160 Jahren“ am Oskar-von-Miller-Ring in München vorübergehend geschlossen. Wiedereröffnung im Neubau der Siemens-Konzernzentrale (mehr)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:




Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / gut-einkaufen-in-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Ein Klick aktueller: die Blogs von ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de